Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Computer & Technikecke. Dein Pc läuft nicht so, wie er soll? Du hast von einem neuen Programm gehört, weißt aber nicht, ob es so toll ist? Alle Fragen rund um Computer und Technik kannst du hier stellen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.03.2019, 16:54   #11
Helen89
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2019
Beiträge: 514
Keine Ahnung, ob ich gefragt werde, habe es noch nicht ausprobiert.
Ich scheue die Installation.

Was ich als aktuelle Artikel über Profiling lese, erfülllt mich mit Sorge, weil ich genau null Plan von irgendwas bei dem Thema habe.
Nicht gut. Ich überlege ernsthaft, mir eine Art Coach in der Richtung zu holen, der mehr Ahnung hat als ich, der mir das fundiert erklären kann, so dass ich dumme Nuss das auch verstehe. Vielleicht ein sittsamer ITler von der Uni hier , der sich arglos anbietet und trotzdem alle Weisheiten über das Darknet kennt. Im Ernst, mir fehlen Informationen. Meine Freundinnen nutzen das alle von vorne bis hinten und schieben Bedenken beiseite. Getreu dem Motto: Kann ich eh nichts dran ändern. Das kann doch nicht sein, dass eine ganze Generation etwas nutzt, das so große Schwierigkeiten birgt.
Hmpf.
Helen89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 16:54 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Helen89, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 14.03.2019, 17:15   #12
Dexter Morgan
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.422
So, Aluhut-Helen: In der EU ansässige Unternehmen müssen sich an die DSGVO halten. Das heißt, dass Daten nur gesammelt werden dürfen, die für die jeweilige Geschäftsabwicklung unbedingt erforderlich sind. Ein Unternehmen, das sich vorsätzlich nicht dran hält, ist eine kriminelle Organisation. Wenn Du irgendwo arbeitest und mit persönlichen Daten umgehen musst, wirst Du eine Schulung bekommen haben.

Die Frage, wie Du mit deinem Telefon umgehst, beinhaltet also zwei Themen: Ist das Unternehmen, dessen App Du installierst, in der EU ansässig? Falls ja: Denkst Du, dass es sich um eine kriminelle Organisation handelt?

Mach was draus.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 18:21   #13
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 10.922
Zitat:
Zitat von Helen89 Beitrag anzeigen
Keine Ahnung, ob ich gefragt werde, habe es noch nicht ausprobiert.
Ich scheue die Installation.

Was ich als aktuelle Artikel über Profiling lese, erfülllt mich mit Sorge, weil ich genau null Plan von irgendwas bei dem Thema habe.
Nicht gut. Ich überlege ernsthaft, mir eine Art Coach in der Richtung zu holen, der mehr Ahnung hat als ich, der mir das fundiert erklären kann, so dass ich dumme Nuss das auch verstehe. Vielleicht ein sittsamer ITler von der Uni hier , der sich arglos anbietet und trotzdem alle Weisheiten über das Darknet kennt. Im Ernst, mir fehlen Informationen. Meine Freundinnen nutzen das alle von vorne bis hinten und schieben Bedenken beiseite. Getreu dem Motto: Kann ich eh nichts dran ändern. Das kann doch nicht sein, dass eine ganze Generation etwas nutzt, das so große Schwierigkeiten birgt.
Hmpf.
Jetzt übertreibst Du aber nicht nur ein wenig sondern recht gewaltig! Die schieben keine Bedenken beiseite, die nutzen die App einfach ohne Aluhut!

Nylon steht Dir bestimmt besser als Alufolie!
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 19:15   #14
Helen89
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2019
Beiträge: 514
@monochrom
Kann schon sein, dass ich übertreibe. Möchte ich nicht abstreiten.

Warum gibt es dann Websiten wie diese, mono?
https://netzpolitik.org/2018/kleines...tverteidigung/
DsiN, selbstdatenschutz und wie sie alle heißen. Offensichtlich gibt es doch Bedarf, oder sehe ich das jetzt ganz falsch?
Das möchte ich wirklich gerne wissen, sonst komme ich in dem Thema nicht weiter.
Bzw. was daran sehe ich falsch? Das ist der nächste Punkt, ich kann das selbst gar nicht einschätzen, monochrom, da fängt das Übel schon an. Das kann doch nicht angehen.

Ok, der Typ hier vom Artikel ist u.a. von der EKD, ist nur mal eine popel-Seite, frei rausgesucht.
Ich finde, die ist schon recht lang.
Ich kann noch nicht mal verifizieren, wie gut oder schlecht oder solide eine solche Info-Seite ist! Der kann mir doch alles erzählen wenn der Tag lang ist. Wie traurig. Von mir.

Ingo Dachwitz ist Medien- und Kommunikationswissenschaftler, Redakteur bei netzpolitik.org und Mitglied beim Verein Digitale Gesellschaft. Er schreibt und spricht über Datenkapitalismus, Datenschutz und den digitalen Strukturwandel der Öffentlichkeit. Ingo gibt Workshops für junge und ältere Menschen in digitaler Selbstverteidigung und lehrt im internationalen Studiengang "Digital Media" zur politischen Ökonomie digitaler Medien.

Klar nutzen meine Freundinnen ihre Apps einfach. Das ist ja der springende Punkt. Ich kann auch "einfach" in den Supermarkt laufen und Gemüse kaufen. Wie das hergestellt wurde, aus welchen Ländern das kommt, mit welchen Pestiziden das belastet ist, wie sozialverträglich das produziert wurde, welche Transportwege dahinterstecken, wie ich als Verbraucher von der Lebensmittelindustrie oder von EU-Verordnungen zu dem Thema veralbert werde, steht da nicht dran. Wenn ich mich als Verbraucher nicht informiere, dann kaufe ich "einfach" ein. Sterben werde ich davon sicher nicht. Funktioniert ja offensichtlich für die Masse. Kann man auch sagen: Übertreib nicht so. Und vielleicht hat man damit sogar Recht.

Ich würde nur gerne selber beurteilen können, ob jemand anderes mit so einer Aussage richtig liegt oder nicht. Und DAS kann ich nicht. Von der Krux rede ich.

Und wo anfangen und wo aufhören? Mir ist das bewusst, es gibt zahlreiche Bereiche unseres Lebens, die schräg laufen und von denen ich nichts weiß. Hier auf diesem speziellen Gebiet der Digitalisierung meines persönlichen Lebens möchte ich versuchen, eine Ahnung von Strukturen und Vorgängen zu bekommen. Sonst verblöde ich total.

Hmmm, nachvollziehbar? Oder zu lang?

@Dexter
Danke für den Hinweis!
Werde mir die DSGVO entsprechend dazu ansehen, guter Tipp. Solche staubtrockenen Themen gehen leider nicht so ohne weiteres an mich. Ist wie Steuererklärung machen. Schröcklich, mein Horror!
Ach ja, noch als Nachtrag: Ich habe tatsächlich eine Fortbildung zum Datenschutz bei uns bekommen, stimmt.
Wie fundiert die ausgesehen hat, möchte ich hier nicht schildern, sonst muss ich sagen, was ich arbeite und das möchte ich nicht. Sonst bin ich geächtet. *lach* Jedenfalls war das grottenschlecht, weil derjenige selbst nur Halbwissen hatte und von Tuten und Blasen keine Ahnung, konnte auf Nachfragen nicht antworten ... ist unser interner Datenschutzbeauftragter. Der ist dazu verdonnert worden.

Geändert von Helen89 (14.03.2019 um 19:34 Uhr)
Helen89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 19:28   #15
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 10.922
Helen, wenn es danach geht schalte Dein Smartphone aus, nimm sowohl Akku als auch SIM-Karte raus. Dann bist Du safe.

Natürlich gibt es da jede Menge Seiten, es gibt im Internet ja auch jede Menge skurrilen Krams und Aluhut-Träger. Und erzähl mir bitte nicht das Du von jeder Gurke die Du kaufst weißt wo sie wuchs und geerntet wurde.

Eine App wie Spontacts wird ganz ohne Datenfreigaben gar nicht funktionieren können. Datenschutz war auch schon vor der DSGVO ein großes Thema in Europa.

Hast Du andere Apps auf Deinem Telefon? Bist Du in SoMe registriert? Facebook bspw?
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 19:51   #16
Helen89
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2019
Beiträge: 514
Danke für den Austausch.

Ganz ganz genau, davon rede ich, wenn überall schon selbst auf halbseidenen Seiten Warnungen stehen, nur nicht zu viel zu nutzen, wie sieht denn dann der praktische Mittelweg im Alltag für mich aus?

Natürlich weiß ich nicht im einzelnen, wo die Karotte herkommt, das ist auch nicht meine Message, kann jedoch in einigen Dingen meines Lebens (noch) selbst entscheiden.

Ich habe erst seit Januar ein Smartphone, weil ich das alles gemieden habe, soweit es eben geht, ich bin nicht bei Facebook und ich weiß überhaupt nicht, was SoMe ist, musste ich gerade googeln, bin über posteo registriert, ist aber, wie ich nachgelesen habe, auch nicht das Optimum.
Bis dato kam ich ohne WhatsApp oder sonstige Messengerdienste aus.
Hab das wie Robertalk gemacht, angerufen .
Auch beruflich komme ich nicht mehr umhin, mich weiter zu vernetzen. Deshalb mein Smartphone. Was ich jetzt damit alles anstellen möchte, weiß ich nicht.
Ja, stimmt, Datenschutz ist schon lange ein Thema. Ich sag ja, ich weiß zu wenig darüber.
Helen89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 19:52   #17
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 10.922
Zum Nachtrag:
Wenn der zum Datenschutzbeauftragten verdonnert wurde isses doch klar. Ich mache jedes Jahr eine Schulung bzw. ich bekomme eine Datenschutzbelehrung, auch Jobbedingt. Sogar in doppelter, weil verschiedener Ausführung. Ok, das nicht jedes Jahr, aber ich darf noch auf sowas Schönes wie Chinese Wall gebrieft werden und darauf achten. NDAs habe ich auch diverse unterschrieben. Nur was hat das alles mit einer popeligen App zu tun?

P.S.: viel zu lang! Auch meine Beiträge nun...
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 20:12   #18
Helen89
Senior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2019
Beiträge: 514
Jepp, das ist mit unserem Datenschutzbeauftragten ungefähr so schlimm als wenn man mich dahinstellen würde.
Es ging ebenfalls darum, eine große Menge personenbezogener sensibler Daten in einer Cloud hochzuladen, das wurde munter praktiziert bis irgendwann mal klar war, dass das auf unserem Gebiet strengstens verboten ist. Ich darf prinzipiell gar nix über's Internet arbeiten. Ich darf noch nicht mal Daten von der Arbeit auf meinem USB-Stick speichern und zu Hause weiter dran arbeiten. Komme ich ins Zuchthaus.
Ah diese Freizeit-App ist nur mein Aufhänger, das hat nicht alles was damit zu tun, das ist richtig. Ich weiß halt nur auch nicht, was es nicht damit zu tun hat. Oh je ...Ok, das Problem ist - denke ich - klar geworden.

Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
P.S.: viel zu lang! Auch meine Beiträge nun...
Helen89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 20:43   #19
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 10.922
Zitat:
Zitat von Helen89 Beitrag anzeigen
Danke für den Austausch.

Ganz ganz genau, davon rede ich, wenn überall schon selbst auf halbseidenen Seiten Warnungen stehen, nur nicht zu viel zu nutzen, wie sieht denn dann der praktische Mittelweg im Alltag für mich aus?
Gibst Du im echten Leben etwas auf Ratschläge von halbseidenen Personen? Nein?! Wieso dann im Internet?

Zitat:
Natürlich weiß ich nicht im einzelnen, wo die Karotte herkommt, das ist auch nicht meine Message, kann jedoch in einigen Dingen meines Lebens (noch) selbst entscheiden.
Du hast den Gemüsevergleich gebracht. Ich habe nur das Gemüse gewechselt.

Zitat:
Ich habe erst seit Januar ein Smartphone, weil ich das alles gemieden habe, soweit es eben geht, ich bin nicht bei Facebook und ich weiß überhaupt nicht, was SoMe ist, musste ich gerade googeln, bin über posteo registriert, ist aber, wie ich nachgelesen habe, auch nicht das Optimum.
Ok, das erklärt so einiges. Und sorry für die Abkürzung SoMe! Da bin ich kurzzeitig in Konzernsprechisch verfallen. SoMe steht für Social Media. Posteo musste ich erstmal durch Google jagen.

Zitat:
Bis dato kam ich ohne WhatsApp oder sonstige Messengerdienste aus.
Hab das wie Robertalk gemacht, angerufen .
Ich wünschte gerade wir würden telefonieren, dann wären ja nach Deiner Beschreibung die Konversation wesentlich kürzer (und prägnanter).

Zitat:
Auch beruflich komme ich nicht mehr umhin, mich weiter zu vernetzen. Deshalb mein Smartphone. Was ich jetzt damit alles anstellen möchte, weiß ich nicht.
Ja, stimmt, Datenschutz ist schon lange ein Thema. Ich sag ja, ich weiß zu wenig darüber.
Wenn das Smartphone dienstlich angeschafft wurde ist es doch easy: dann keine derartige App drauf laden. Wenn Du es Dir privat angeschafft hast eignet es sich bedingt für berufliche Zwecke. Da hilft dann nur ein dienstliches Gerät anschaffen.

Nur noch einmal, was hat das alles noch mit der popeligen App zu tun?
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 20:50   #20
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 10.922
Zitat:
Zitat von Helen89 Beitrag anzeigen
Jepp, das ist mit unserem Datenschutzbeauftragten ungefähr so schlimm als wenn man mich dahinstellen würde.
Es ging ebenfalls darum, eine große Menge personenbezogener sensibler Daten in einer Cloud hochzuladen, das wurde munter praktiziert bis irgendwann mal klar war, dass das auf unserem Gebiet strengstens verboten ist. Ich darf prinzipiell gar nix über's Internet arbeiten. Ich darf noch nicht mal Daten von der Arbeit auf meinem USB-Stick speichern und zu Hause weiter dran arbeiten. Komme ich ins Zuchthaus.
Jetzt vermischt Du schon wieder ein paar Dinge. Natürlich darfst Du nicht über das Internet (direkt) arbeiten. Das ist ja ungefähr so wie Postkarten verschicken. Kann jeder lesen was drauf steht, ohne große Mühe. Keiner darf das der auch nur im Ansatz mit sensiblen Daten agiert. Dafür richten Unternehmen dann ja VPNs ein. Ich arbeite durchaus einige Zeit mobil, aber eben über unser VPN und nicht direkt über das Internet. Und natürlich darfst Du nicht einmal einen USB-Stick anstöpseln, der könnte schließlich verseucht sein, zumal dienstliche Daten nichts auf privaten Devices zu suchen haben. Früher durfte man ja auch keine Akten mit nach Hause nehmen.

Aber, das hat alles n i c h t s mit dem Thema Spontacts App zu tun.

Zitat:
Ah diese Freizeit-App ist nur mein Aufhänger, das hat nicht alles was damit zu tun, das ist richtig. Ich weiß halt nur auch nicht, was es nicht damit zu tun hat. Oh je ...Ok, das Problem ist - denke ich - klar geworden.


Das war doch aber Deine Ausgangsfrage. Wieso schweifst Du so ab? Sorry to say it again, aber Du übertreibst heftig.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 20:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey monochrom, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:18 Uhr.