Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Computer & Technikecke. Dein Pc läuft nicht so, wie er soll? Du hast von einem neuen Programm gehört, weißt aber nicht, ob es so toll ist? Alle Fragen rund um Computer und Technik kannst du hier stellen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.09.2009, 22:16   #11
Danielsan
Member
 
Registriert seit: 08/2009
Ort: 27NORD
Beiträge: 153
Mein MagSafe ist vorletzte Woche abgeraucht. Schlug durch bis zum Sicherungskasten. Weiß jemand etwas über die Lebenszeit von diesen 60W MagSafes (unter Dauernutzung)? Dann hätte meines gute 3 Jahre gehalten.
Danielsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2009, 22:16 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Danielsan,
Alt 23.09.2009, 23:53   #12
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.357
Zitat:
Zitat von arniluka Beitrag anzeigen
Zum Arbeiten hab ich aber mittlerweile aufgerüstet auf ein Intel MacBook white mit Leopard, unglaublich wie leistungsfähig das Teil ist auch bei anspruchsvoller Bild- und Grafikbearbeitung, ...
Ich muss es einfach dazuschreiben:
Auch wenn er schnell ist, steckt doch stinknormale PC Hardware in den Kisten.
Oft nicht auf dem neuesten Stand, aber dafür teurer.

Hersteller sind auch dieselben, die die sonstige 08/15 Hardware zusammenlöten (ASUS, etc...)

Einzig echter Hardwareunterschied ist EFI statt BIOS.
Um diesen "Kopierschutz" auszuhebeln, gibt's Software Hacks/Dongles und dann läuft Mac OS X auch auf 'nem normalen, gleich potenten PC, der nur die Hälfte oder noch weniger gekostet hat. Soweit ich weiß, muss man nur bei der Wahl des Mainboards / Soundchips bissl aufpassen.

Designtechnisch macht Apple tolle Dinge.
Aber hardwaretechnisch isses ein Graus und für mich einfach nur Abzocke.

Gibt ja genug Leute, die glauben, daß da wirklich "Zauberhardware" drin steckt. Von Steve Jobs handgeklöppelt und handverpackt.

Von der legendären Stabilität sah ich auf der Workstation vom Kumpel auch wenig. 3x zurück zum Händler ... und immer noch bootete er nur bei jedem dritten Versuch und stürzte alle Nase lang ab.
Ist natürlich auch nicht normal.

Ja, man merkt's wohl. Sam mag diese Mac Religion nicht
Sam Hayne ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 07:05   #13
arniluka
abgemeldet
@Sam
Ist schon in Ordnung, ich bin halt seit der ersten Stunde Apple infiziert, mein erster eigener Computer war ein Macintosh II (Mit 8 MB RAM, und 30 MB Festplatte )
Außerdem finde ich den Werdegang, den diese Firma gemacht hat und die vielen Innovationen faszinierend.
Solang man mich nicht zwingt privat mit einen PC zu arbeiten ist mir das Geblubber auch völlig egal
LG Su
arniluka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 13:50   #14
cdm
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 4
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Ich muss es einfach dazuschreiben:
Auch wenn er schnell ist, steckt doch stinknormale PC Hardware in den Kisten.
Oft nicht auf dem neuesten Stand, aber dafür teurer.

Hersteller sind auch dieselben, die die sonstige 08/15 Hardware zusammenlöten (ASUS, etc...)

Einzig echter Hardwareunterschied ist EFI statt BIOS.
Um diesen "Kopierschutz" auszuhebeln, gibt's Software Hacks/Dongles und dann läuft Mac OS X auch auf 'nem normalen, gleich potenten PC, der nur die Hälfte oder noch weniger gekostet hat. Soweit ich weiß, muss man nur bei der Wahl des Mainboards / Soundchips bissl aufpassen.

Designtechnisch macht Apple tolle Dinge.
Aber hardwaretechnisch isses ein Graus und für mich einfach nur Abzocke.

Gibt ja genug Leute, die glauben, daß da wirklich "Zauberhardware" drin steckt. Von Steve Jobs handgeklöppelt und handverpackt.

Von der legendären Stabilität sah ich auf der Workstation vom Kumpel auch wenig. 3x zurück zum Händler ... und immer noch bootete er nur bei jedem dritten Versuch und stürzte alle Nase lang ab.
Ist natürlich auch nicht normal.

Ja, man merkt's wohl. Sam mag diese Mac Religion nicht

das geheimnis liegt auch am betriebssystem, ich hab einen neuen mac mini und der fluppt nur so mit leopard, aber windows vista ultimate ist mit höchten grafikeinstellungen und effekten einfach nicht genießbar auf dem teil.

für mich ist windows einfach nichts. und dass es scheiße läuft lag nicht daran, dass es gecrackt war oder sonst was.
selbe hardware, alles gleich. aber es läuft miserabel. windows braucht einfach drei mal so viel ressourcen wie os x.
und der punkt ist jetzt wirklich keine geschmackssache.
cdm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 14:00   #15
B.Smith
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Gibt ja genug Leute, die glauben, daß da wirklich "Zauberhardware" drin steckt. Von Steve Jobs handgeklöppelt und handverpackt.
Ja, erstaunlich. Dabei basieren seit dem Ur-Apple alle Maschinen fast ausschließlich auf Standard-Komponenten. Das haben die sogar noch durchgezogen, als die aufkommende Konkurrenz Mitte der 80er mit den tollsten Chips für Grafik & Sound rauskam. Im Ergebnis waren Apples eigentlich immer vergleichsweise lahme Enten. Und bis zu OSX war sogar das BS durch den Zwang, einen Heap anzugeben, einfach nur zum Wegwerfen.

Aaaaber....alles sah schon immer irgendwie chic aus
  Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 14:29   #16
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.357
Zitat:
Zitat von cdm Beitrag anzeigen
das geheimnis liegt auch am betriebssystem, ich hab einen neuen mac mini und der fluppt nur so mit leopard, aber windows vista ultimate ist mit höchten grafikeinstellungen und effekten einfach nicht genießbar auf dem teil.

[...]

und der punkt ist jetzt wirklich keine geschmackssache.
Vista wird ja inzwischen selbst von Microsoft selbst als "nicht so gutes Produkt" bezeichnet. XP oder Windows 7 dürften auf Deiner Mühle besser laufen.

(Wobei ich dabei nicht aus Erfahrung sprechen kann... hab bisher weder Vista noch Win7 auf 'ner lahmen Kiste installiert. Las nur, daß Win7 weitaus ressourcenschonender sein soll... ob's wirklich so ist? *achselzuck* Ich merk eh kaum 'nen Unterschied zwischen den beiden, abgesehen von der Taskleiste.)
Sam Hayne ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 16:01   #17
cdm
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 4
Zitat:
Zitat von B.Smith Beitrag anzeigen
Ja, erstaunlich. Dabei basieren seit dem Ur-Apple alle Maschinen fast ausschließlich auf Standard-Komponenten. Das haben die sogar noch durchgezogen, als die aufkommende Konkurrenz Mitte der 80er mit den tollsten Chips für Grafik & Sound rauskam. Im Ergebnis waren Apples eigentlich immer vergleichsweise lahme Enten. Und bis zu OSX war sogar das BS durch den Zwang, einen Heap anzugeben, einfach nur zum Wegwerfen.

Aaaaber....alles sah schon immer irgendwie chic aus

Das ist auch Quatsch, guck die die IBM PowerPC 940fx Chips an, die Prozessoren im G5. In abgewandelter Form wurden sie in Super- Rechenzentren von IBM genutzt.

Der im Jahre 2003 schnellste Pentium 4 (Codename Northwood) mit 3 Ghz war in manchen Anwendungen 90 (ja, NEUNZIG) Prozent langsamer, als der damals schnellste 940fx mit 2 GHz. Alleine weil der Pentium 4 nur einen FSB von 200 Mhz quadpumped, also 800 Mhz hatte. Der G5 hatte ZWEI 1 GHz FSBs.
Und der damals schnellste dualcore Xeon konnte bis zu 40% langsamer sein. Nur AMD hatte damals einen Vorsprung in Sachen Rechenkraft.
Eines hatte die Konkurrenz aber voraus: Der G5 hat verdammt viel Strom gezogen, eine Workstation konnte unter Auslastung bis zu 320 Watt die Stunde ziehen, Prozessorkerntemperaturen von 75°C waren keine Seltenheit, was nicht grade zu langer Lebensdauer beiträgt. Die Maschinchen haben sich also regelrecht selbst gegrillt.

Was ihr hier verbreitet ist halbwissen.
Es stimmt, dass der Powermac G4 eine verdammt lahme Krücke war. Aber ihr könnt nicht einfach sagen "ess war schon immer so, das dies bla"

Geändert von cdm (24.09.2009 um 16:08 Uhr)
cdm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 16:17   #18
B.Smith
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von cdm Beitrag anzeigen
Das ist auch Quatsch, guck die die IBM PowerPC 940fx Chips an [...]
Die müssen ja sehr geheim gewesen sein. Falls Du die 970er aus der RS/6000 und dem G5 Mac meinst: Meine uralt Celsius mit 2 Xeons rennt Kreise um die Maschinen
  Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 16:26   #19
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.357
Zitat:
Zitat von cdm Beitrag anzeigen
Nur AMD hatte damals einen Vorsprung in Sachen Rechenkraft.
Eben... der P4 war nicht gerade Intels Glanzstück und der Chipriese wurde nicht müde zu versprechen, daß der P4 erst mit zusätzlichen Megahertz wirklich stark würde.
Irgendwann waren die Dinger ja bei (damals wahnwitzigen) 3,8GHz angekommen... und wurden immer noch von AMD Athlons weggerockt.

Intel hatte damals 'n ernstes Problem.
Aber man kann's natürlich auch so herum drehen.

Geändert von Sam Hayne (24.09.2009 um 16:35 Uhr)
Sam Hayne ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 16:32   #20
B.Smith
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Intel hatte damals 'n ernstes Problem.
Jo, 'n Chipsatz für RIMMs, der mühsam und unter deutlichem Leistungsverlust an die Tatsache angepasst werden musste, dass kaum jemand die Dinger verbauen wollte-wenn ich das recht in Erinnerung habe.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2009, 16:32 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey B.Smith,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Boxen an laptop anschliessen... Thrillseeker Computer & Technikecke 9 28.05.2007 18:28




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:22 Uhr.