Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Das regt mich auf!. Was regt dich persönlich auf? Über was hast du dich geärgert? Den Nachbarn, der seine Musik immer nachts um drei aufdreht, oder über deine Freunde, die dich mal wieder versetzt haben? Hier kannst du dir Luft machen und Themen zur Diskussion stellen, die dich persönlich betreffen. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.11.2011, 13:24   #581
Hrotgar
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2011
Beiträge: 675
Pflanzliche Nahrung ist generell energieärmer, fleischliche Nahrung energiereicher. Das ist Fakt. Wenn ich also durch bestimmte Nahrung mehr Energie aufnehmen kann als ich für die notwendigen Dinge des täglichen Überlebens bereitstellen muß, dann erreiche einen Energieüberschuß. Diese Energie steht dann für Entwicklung zur Verfügung. Dieser Zusammenhang ist so banale wie sicheres Faktum zugleich. Ohne Fleischkonsum gäbe es den Menschen von heute in der Form wohl nicht. Ob wir heute auch noch unbedingt Fleisch brauchen ist aber eine andere Frage.

Was auch noch vollkommen klar ist, daß Pflanzenfresser allgemein nicht so intelligent sind wie die Jäger. Schlicht aus dem einfachen Grund, weil Pflanzen im Grunde überall vorhanden sind. Eine Kuh, ein Schaf, ein Pferd, auch ein Elefant braucht nur nach unten oder oben zu schauen und sich zu recken und hat das Maul schon voll Essen. Ein fleischfressender Jäger muß da schon mehr anstellen um nicht zu verhungern.

Keine Ahnung warum über solche simplen Tatsachen so lange diskutiert wird.
Hrotgar ist offline  
Alt 08.11.2011, 13:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 08.11.2011, 13:25   #582
t1000
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 2.070
Zitat:
Zitat von mat86 Beitrag anzeigen
Schwachsinn. Zeig doch mal deine Quellen. Und wenn dann hat das nichts mit einem normalen Fleischkonsum zu tun, sondern mit extremen Ausprägungen. Zu viel fettes Fleisch ist garantiert nicht gut fürs Herz-Kreislaufsystem. Sowas hat aber eben nichts mit dem Fleischkonsum an sich zu tun.
Befasse Dich einfach mit der modernen Ernährungslehre - da wird jedes Jahr aufs neue der viel zu hohe Fleischkonsum bei uns angemahnt.

Folgen sind bspw. Gicht - es gibt keinen Vegetarier der Gicht hat.
Rheuma, Ateriosklerose usw. usf - alles Fleichfresserkrankheiten, eben weil der Mensch keine großen Mengen Fleisch vertragen kann ohne krank zu werden.

Deshalb hatten im Mittelalter auch nur die Adeligen bspw. Gicht, während diese Krankheit bei der vegetraisch lebenden Landbevöklkerung unbekannt war.
t1000 ist offline  
Alt 08.11.2011, 13:25   #583
Dave Bowman
Euer Liebden
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.550
Zitat:
Zitat von t1000 Beitrag anzeigen
Biegt es Euch doch nicht so hin wie Ihr es gerne hättet...
Ach, hör doch auf. Willst du ernsthaft behaupten, es sei "unnatürlich" gewesen, dass Menschen der Frühzeit Wild gejagt haben, aus dem einzigen Grund, weil dieses Wild der beste Energie- und Eiweißträger gewesen ist? Aus Luxus, oder weil sie etwa Gourmets gewesen seien, haben sie es jedenfalls nicht getan, dafür war die Sache viel zu riskant. Sie war schlichtweg notwendig geworden. Es widerspricht absolut jeder anthropologischen Erkenntnis, dass der Mensch kein Allesesser sei.
Dave Bowman ist offline  
Alt 08.11.2011, 13:30   #584
t1000
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 2.070
Zitat:
Zitat von Hrotgar Beitrag anzeigen
Pflanzliche Nahrung ist generell energieärmer, fleischliche Nahrung energiereicher. Das ist Fakt. Wenn ich also durch bestimmte Nahrung mehr Energie aufnehmen kann als ich für die notwendigen Dinge des täglichen Überlebens bereitstellen muß, dann erreiche einen Energieüberschuß. Diese Energie steht dann für Entwicklung zur Verfügung. Dieser Zusammenhang ist so banale wie sicheres Faktum zugleich. Ohne Fleischkonsum gäbe es den Menschen von heute in der Form wohl nicht. Ob wir heute auch noch unbedingt Fleisch brauchen ist aber eine andere Frage.
Unsinn - seit wann ist bspw. Getreide oder Wurzeln mit hohem Stärkegehalt energiearm...

Außerdem muß ein Fleischfresser bedeutend mehr Energie überhaupt einmal einsetzen um eine Beute zu erjagen - Pflanzen laufen bekanntlich nicht weg und sind mit viel weniger Aufwand zu bekommen.

So toll sieht dann die Energiebilanz überhaupt nicht mehr aus - die meisten Jagden von Fleischfressern verlaufen zudem erfolglos, da das Opfer entkommt.

Außerdem heißt bei uns das Thema "überfressen" und nicht "Energiemangel"

Zitat:
Was auch noch vollkommen klar ist, daß Pflanzenfresser allgemein nicht so intelligent sind wie die Jäger. Schlicht aus dem einfachen Grund, weil Pflanzen im Grunde überall vorhanden sind. Eine Kuh, ein Schaf, ein Pferd, auch ein Elefant braucht nur nach unten oder oben zu schauen und sich zu recken und hat das Maul schon voll Essen. Ein fleischfressender Jäger muß da schon mehr anstellen um nicht zu verhungern.

Keine Ahnung warum über solche simplen Tatsachen so lange diskutiert wird.
Weil es nicht stimmt!
Das stärkste Landsäugetier ist der Elefant - er ist sowhl sehr stark als auch sehr intelligent und reiner Pflanzenfresser.

Es gibt sowphl intelligente Pflanzen- wie Fleischfresser aber eben keinen Zusammenhang zwischen Ernährung und Intelligenz bei Tieren.
t1000 ist offline  
Alt 08.11.2011, 13:31   #585
t1000
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 2.070
Zitat:
Zitat von Dave Bowman Beitrag anzeigen
Ach, hör doch auf. Willst du ernsthaft behaupten, es sei "unnatürlich" gewesen, dass Menschen der Frühzeit Wild gejagt haben, aus dem einzigen Grund, weil dieses Wild der beste Energie- und Eiweißträger gewesen ist? Aus Luxus, oder weil sie etwa Gourmets gewesen seien, haben sie es jedenfalls nicht getan, dafür war die Sache viel zu riskant. Sie war schlichtweg notwendig geworden. Es widerspricht absolut jeder anthropologischen Erkenntnis, dass der Mensch kein Allesesser sei.
Wann haben sie das gemacht und wie hoch war der Ernährungsanteil?
Das ist die alleinige Frage.

Ansonsten haben wir wieder die Kuh die eine Fliege verschluckt und deshalb trotzdem kein Allesfresser ist...
t1000 ist offline  
Alt 08.11.2011, 13:33   #586
Hrotgar
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2011
Beiträge: 675
Du mußt aber einfach für die selbe Menge Energie auf die du zurückgreifen willst sehr viel mehr Brot essen als Fleisch. Und während das Brot meinetwegen nur für 2 Stunden vorhält, "macht dich das Steak" meinetwegen 4 Stunden satt und stellt durch den längeren Aufspaltungsprozess die Energie bereit. DAS SIND TATSACHEN.

Und ja, Pflanzenfresser sind die dümmeren Tiere. Da diskutier ich auch gar nicht. Und körperliche Stärke hat damt rein gar nichts zu tun.
Hrotgar ist offline  
Alt 08.11.2011, 13:33   #587
ELTE
Special Member
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 2.038
Zitat:
Zitat von wikipedia
Die nicht-menschlichen Primaten sind vorwiegend Pflanzenfresser, die allerdings in unterschiedlichem Ausmaß auch fleischliche Nahrung zu sich nehmen. Früchte bilden bei Schimpansen und Orang-Utans den Hauptbestandteil der Nahrung, während Gorillas sich eher von Blättern ernähren. Der Verzehr von Fleisch wird bei Gorillas und Orang-Utans selten beobachtet, gelegentlich nehmen sie Insekten und andere Kleintiere zu sich. Hingegen lässt sich bei Schimpansen manchmal auch die Jagd auf Wirbeltiere (wie kleine Paarhufer und Primaten) beobachten, diese hat jedoch eine starke soziale Komponente – durch das Verfügbarmachen von Fleisch steigt der Rang in der Gruppenhierarchie. Menschen hingegen sind stärker an eine omnivore (allesfressende) Ernährung angepasst, auch durch den Bau ihres Verdauungsapparates. In der Form des Erwerbs und der Aufbereitung der Nahrung haben sie sich deutlich von den anderen Menschenaffen – und allen anderen Tieren – abgesetzt. Vermutlich hat diese omnivore Ernährung es ihnen zumindest erleichtert, ihr Verbreitungsgebiet gegenüber den übrigen Menschenaffen stark zu erweitern und auch in ansonsten nicht von Primaten bewohnte Habitate vorzudringen.
ELTE ist offline  
Alt 08.11.2011, 13:36   #588
Keks1975
fortune cookie
 
Registriert seit: 10/2010
Ort: mal links mal rechts
Beiträge: 5.193
Zitat:
Zitat von Solekta Beitrag anzeigen
Wofür gezählt?? Schön, dass Du Tierleid damit verkleinerst (nicht vermeidest)... Aber, ich hatte Dich in einem früheren Post gefragt, ob für Dich (wie Du behauptest hast) keine Tiere gequält werden, wenn Du mal zu McDonalds gehst, oder ins Restaurant?? Eine Bratwurst auf dem Weihnachstmarkt?? Usw, usw... also überall dort, wo Du nicht weisst, woher die Tiere für das Fleisch stammen (sicher nicht vom Bauern nebenan)... Leider hattest Du darauf nicht geantwortet, kannst es aber gerne jetzt tun...
Klar esse ich auch mal eine Bratwurst oder einen Burger, wo ich mir sicher bin, dass nicht Bauer Meier aus Buxtehude der Lieferant war, aber ich denke, bei meinem Konsum wird das wohl bisher nicht mal ein ganzes Schwein gewesen sein, wobei das nicht wirklich wichtig ist

Wie ist das mit Deinem Gemüse, Du behauptest, Du kannst Dir aussuchen, woher Du es beziehst. Genauso wie ich manchmal Fleisch esse, was ich nicht vorher mit Namen kannte, wirst auch Du Dein Gemüsekonsum nicht vollständig nachvollziehen können - nur dieses Missverständnis wollte ich damit deutlich machen
Keks1975 ist offline  
Alt 08.11.2011, 13:36   #589
Dave Bowman
Euer Liebden
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.550
Zitat:
Zitat von t1000 Beitrag anzeigen
Wann haben sie das gemacht und wie hoch war der Ernährungsanteil?
Ich schrieb es deutlich: Es begann in der Frühzeit des Homo Sapiens. Als dieser stärker, intelligenter und somit auch überlebensfähiger wurde, also in der Altsteinzeit. Und den Nährwert von Wildfleisch kannst du dir googlen. Vorausgesetzt, du willst das überhaupt.
Zitat:
Zitat von t1000 Beitrag anzeigen
Das ist die alleinige Frage.
Siehe oben.
Zitat:
Zitat von t1000 Beitrag anzeigen
Ansonsten haben wir wieder die Kuh die eine Fliege verschluckt und deshalb trotzdem kein Allesfresser ist...
Diese Frage hat sich nie gestellt, weil die Kuh die Fliege ebenso unfreiwillig verschluckt, wie ich die Mücke ab und zu beim Fahrradfahren. Dein Vergleich ist untauglich und geht an der wirlichen Fragestellung vorbei.
Dave Bowman ist offline  
Alt 08.11.2011, 13:41   #590
Keks1975
fortune cookie
 
Registriert seit: 10/2010
Ort: mal links mal rechts
Beiträge: 5.193
Zitat:
Zitat von t1000 Beitrag anzeigen
DU behauptest doch, daß Menschenaffen angeblich so geil auf Fleisch seine und deshalb gezielt Jagd nach Tieren machen würden...
Ich habe auf diesen Artikel hingewiesen, aus dem das nun mal hervorgeht - was soll ich tun

Zitat:
Zitat von t1000 Beitrag anzeigen
Ich wiederlege das, da es wengier als 2% sind - habe ich in irgendeinem Buch über Tiere und deren Ernährung gelesen, sicher schon 15 Jahre her.
Nein, Du widerlegst nicht, Du behauptest
Aber ich würde mich freuen, wenn Du Deine Quelle offenbarst

Zitat:
Zitat von t1000 Beitrag anzeigen
Außerdem bin ich seit 28 Jahren Vegetarier und damit lebender Beweis dafür, daß das alles kein Problem ist und KEIN Mensch Fleisch braucht
Wer behauptet denn, dass Mensch Fleisch braucht? Ich hab nicht behauptet, es ist zum überleben notwenig - ein Auto mag ich auch und ich will auch nicht darauf verzichten, aber ich brauch es nicht

Zitat:
Zitat von t1000 Beitrag anzeigen
ich kenne auch Vegetarier die leben seit über 50 Jahren ohne Fleisch etc. ebenfalls kerngesund.
Was willst Du damit sagen? Herr Heesters hat vielleicht Tonnen von Fleisch gegessen - ja und - das sagt doch nichts aus

Zitat:
Zitat von t1000 Beitrag anzeigen
Also was wollt Ihr eigentlich mit Euren praxisfremden Einwänden?
Was meinst Du mit praxisfremd. Du bist doch derjenige, der einfach irgendwelche Thesen in den Raum schmeißt und diese nicht belegt
Keks1975 ist offline  
Alt 08.11.2011, 13:41 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vegetarier, Vegane eure Meinung Zypharium Grundsatzdiskussionen 205 12.02.2011 20:16
Tierliebe Flea Probleme in der Beziehung 242 17.01.2011 21:09
fleisch und früchte - eine wunderbare freundschaft Die_Pirigkeit Kochecke 2 22.02.2010 01:37
fleisch an karfreitag? lenabalena Archiv: Allgemeine Themen 61 16.04.2006 11:25
die Ambivalenz deutscher Verbraucher beim Thema Fleisch LilyMarie Archiv :: Streitgespräche 23 17.11.2002 01:16




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:27 Uhr.