Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Das regt mich auf!. Was regt dich persönlich auf? Über was hast du dich geärgert? Den Nachbarn, der seine Musik immer nachts um drei aufdreht, oder über deine Freunde, die dich mal wieder versetzt haben? Hier kannst du dir Luft machen und Themen zur Diskussion stellen, die dich persönlich betreffen. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.11.2012, 16:21   #71
PrincessGothica
Member
 
Registriert seit: 10/2011
Ort: NRW
Beiträge: 238
Zitat:
Oder habe ich das jetzt gerade falsch verstanden?
Hast du, beziehungsweise meinte ich mit der Ablenkung der Täter nicht, sich denen noch als zweites Opfer anzubieten.
Tut mir leid wenn ich das so rübergebracht habe.
Das Zitat, welches ich eingefügt habe, stellt natürlich eine Extremsituation dar und war unüberlegt von mir gewählt;
ich sollte so früh am morgen nicht zu ernsten Themen posten.

aktion-tu-was meint zum Beispiel als Regeln für den Ernstfall:

1. Gefahrlos handeln - ich helfe, ohne mich selbst in Gefahr zu bringen
2. Mithilfe fordern - ich fordere andere aktiv und direkt zur Mithilfe auf
3. Genau hinsehen - ich beobachte genau und präge mir Tätermerkmale ein
4. Hilfe holen - Notruf 110
5. Opfer versorgen - ich kümmere mich um Opfer
6. Als Zeuge mithelfen - ich stelle mich als Zeuge zur Verfügung.

Eher wird in den Workshops sensibilisiert, in welchen Situationen ich etwas tun kann; und wenn ich wirklich nichts tun kann, ohne meine körperliche Unversehrtheit zu gefährden, dass ich ob meiner Hilflosigkeit kein schlechter Mensch bin.

Geändert von PrincessGothica (22.11.2012 um 17:13 Uhr) Grund: pardon
PrincessGothica ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2012, 16:21 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo PrincessGothica, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 22.11.2012, 16:22   #72
hesse16
Golden Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl
Beiträge: 1.098
Zitat:
Zitat von gefallener stern Beitrag anzeigen
darum gehts ja gar nicht.
dass unser staat einiges tut - ist gut und richtig so.
dass nicht jeder dorthin will - kann ich verstehen.
dass WIR so ein schicksal überhaupt nicht nachvollziehen können
SOLLTE jedem klar sein.

vom warmen sessel aus, mit vollem bauch, urteilt es sich einfach

aber die von valentinos angefragte gleichgültigkeit in unserem lande
kommt doch hier sehr deutlich hervor.

alle menschen sind es würdig, dass sie beachtet werden, wenn sie
irgendwo herumliegen.

hier nach klassen zu urteilen - ist wirklich einfach unmenschlich.
Ich hab ja nicht ge- oder verurteilt.

Nicht dass ich jetzt noch als "Wegschauer" betituliert werde! Mein Job ist es allein schon, hinzuschauen!!!
hesse16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2012, 16:25   #73
Chrisdebong
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2012
Ort: Bayern
Beiträge: 537
Zitat:
Zitat von gefallener stern Beitrag anzeigen
in deutschland muss auch kein kind verhungern, trotzdem geschieht es.
manches lässt sich natürlich nicht verhindern. aber das hat ja auch viele gründe. aber bei kindern sind es ja sogar meistens die eltern die ihre kinder verhungern lassen.

hab aber noch nie gehört oder gelesen, dass kinder auf der straße verhungert sind...
Chrisdebong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2012, 16:31   #74
Chrisdebong
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2012
Ort: Bayern
Beiträge: 537
so um das nochmal klar zu stellen:

1. wenn ich im auto sitze und sehen würde das irgendwas auf der seite liegen würde, was als textil haufen zu erkennen ist, würde ich weiterfahren ja.

2. wenn ich zu fuß unterwegs bin, würde ich allein der neugierde mal n blick hinschauen. stellt es sich dann als mensch heraus ok - sehe ich der schläft - lasse ich ihn schlafen, sehe oder bemerke ich der braucht wirklich hilfe, weil er verletzt ist, verwirrt wirkt, etc.. helfe ich ihm auch!!!
Chrisdebong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2012, 17:35   #75
Valentino
Frei
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: Westerwald
Beiträge: 11.680
Zitat:
Zitat von hesse16 Beitrag anzeigen
Aber manch einer WILL nicht in diese Einrichtungen.
Ich hatte ihn gefragt ob ich etwas für ihn tun kann. Von einem anderen Schlafplatz war dabei keine Rede. Er meinte sofort dass er um alles in der Welt nicht ins Obdachlosenasyl gehen wird, niemals. Den Grund hat er mir nicht genannt, aber es scheint da nicht besonders prickelnd zu sein.

Geändert von Valentino (22.11.2012 um 17:53 Uhr)
Valentino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2012, 20:15   #76
Dagget86
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2012
Ort: Münsterland
Beiträge: 878
Zitat:
Zitat von Chrisdebong Beitrag anzeigen
und sei mal ehrlich. wenn n penner an deiner haustür klopfen würde um für eine nacht n dach übern kopf zu haben, würdest du ihn reinlassen? ganz ehrlich jetzt!
Was spricht dagegen jemand Fremden im Keller oder auf dem Dachboden auf einer Matratze schlafen zu lassen, ihm ne warme Decke zu schenken und nen warmen Tee und/oder Wärmflasche mitzugeben?

Das er nicht bei mir im Wohnzimmer schläft dürfte klar sein. Aber wenigstens dafür zu sorgen, das er es nachts warm hat und ein Dach über den Kopf (wo auch immer!). Ist ja wohl das mindeste was man in so einer Situation tun sollte.

Was glaubst du eigentlich wieviel Überwindung, Mut und Kraft es kostet sich selbst einzugestehen müssen, sich nicht mehr selber helfen zu können und bei Wildfremden (!!!) um Hilfe zu bitten.

Selbst diejenigen die routiniert darin sind, haben diesen Punkt irgendwann mal erreicht und sich danach einfach nur selbst aufgegeben...


Ich verstehe ja wenn Menschen sich vor Fremden fürchten oder aber sich um ihre eigene Sicherheit vorrangig Gedanken machen, aber man kann ja wenigstens mal versuchen zu helfen! Und wenn es nur ein tröstendes Wort ist mit der Bitte sich woanders Hilfe zu suchen (idealerweise mit nem Vorschlag wo er erfolgreicher sein könnte)...


Und zu der Diskussion: Was tun wenn jemand vor meinen Augen tätlich angegriffen wird oder womöglich zu Tode geprügelt wird.

Da gibt es für mich ganz genau 3 Punkte die ich nacheinander angehe:

1. Ich beziehe andere Passanten mit ein und fordere Sie auf mir dabei zu helfen, Hilfe zu leisten (sofern jemand da ist)

2. Danach rufe ich die Polizei! (Ist auch der erste Punkt, wenn keine anderen Passanten da sind.

3. Gehe ich dazwischen und brüll die Leute aus einiger Distanz an und versuche mir Gehör zu verschaffen und die Aufmerksamkeit auf mich zu ziehen!!! (Wegrennen kann man immer noch)

Ja sicher, es könnte sein das ich dabei selbst verletzt werde, aber dadurch das ich vorher die Polizei eingeschaltet habe, gehe ich davon aus das zeitnah Hilfe kommt, selbst WENN mir was passieren sollte. Wie kann man denn bitte dabei zusehen, wie jemand zu Brei verarbeitet wird und das einfach so zulassen! Ich gestehe ein das es für Punkt 3 Mut braucht, aber wenigstens Punkt 1 und 2 kann man IMMER machen. Auch unabhängig davon, ob es vorher schon mal geklappt hat oder nicht.

Geändert von Dagget86 (22.11.2012 um 20:21 Uhr)
Dagget86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2012, 09:34   #77
Chrisdebong
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2012
Ort: Bayern
Beiträge: 537
Zitat:
Zitat von Valentino Beitrag anzeigen
Ich hatte ihn gefragt ob ich etwas für ihn tun kann. Von einem anderen Schlafplatz war dabei keine Rede. Er meinte sofort dass er um alles in der Welt nicht ins Obdachlosenasyl gehen wird, niemals. Den Grund hat er mir nicht genannt, aber es scheint da nicht besonders prickelnd zu sein.

auch wenns das net so prickelnd sein sollte, wärmer ist es definitiv.
naja meine rede, die wollen eben nicht... dann sollen se halt auf der straße erfrieren...
Chrisdebong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2012, 18:50   #78
Lilli Marlene
~* Sun and Stars *~
 
Registriert seit: 12/2007
Ort: over the hills and far away
Beiträge: 4.893
Ach, das fängt doch schon bei ganz harmlosen Sachen an...

Zwei Grundschüler schubsen einen anderen Grundschüler an der Straßenbahnhaltestelle hin und her. Die Leute gucken nicht mal hin, sondern eben bewusst weg (sonst müsste man ja was tun). Dabei reicht es in so einer Situation meist, sich direkt neben die Jungs zu stellen und sie ein bisschen böse anzugucken, dann hören die schon auf.

Aber wahrscheinlich hatten die Leute berechtigte Bedenken, von einem 2.-Klässler zusammengeschlagen und ausgeraubt zu werden.
Lilli Marlene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2012, 18:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Lilli Marlene, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:05 Uhr.