Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Das regt mich auf!. Was regt dich persönlich auf? Über was hast du dich geärgert? Den Nachbarn, der seine Musik immer nachts um drei aufdreht, oder über deine Freunde, die dich mal wieder versetzt haben? Hier kannst du dir Luft machen und Themen zur Diskussion stellen, die dich persönlich betreffen. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 11.02.2013, 08:30   #51
Ungard
Platin Member
 
Registriert seit: 05/2010
Ort: Freising
Beiträge: 1.815
Zitat:
schonmal überlegt, dass genau DAS die leute vielleicht auch denken,
bei denen DU im fünf-min-takt anrufst?
Die 5 Minuten waren auf den User bezogen dem es Spaß macht alle 5 Minuten anzurufen. Ich rufe idR keinen im 5 Minuten Takt an, weil entweder ist es unwichtig, dann reicht EINMAL anrufen oder eine SMS schreiben! Aber meist gehen die Leute ran oder rufen innerhalb kurzer Zeit zurück.
Und ja wenn dann geht es sicher nicht darum ob man noch ein Packen Zucker vom Rewe mitbringt oder ob man heute Abend zum DVD schauen vorbeikommt sondern eben um NOTFÄLLE.

Aber du würdest sicher cool reagieren wenn du erst 3 Tage später irgendwas sehr wichtiges erfährst weil keiner dich stören würde.
Z.b. wenn du unterwegs wärst und dein Hund wird zuhause angefahren und zum Arzt gebracht, aber keiner ruft an weil du ja eh nicht drangehst oder es ruft jemand an, aber du hast dein Handy nicht dabei.
Dann kommst du abends zurück, und der Hund ist tot, dann sagst du sicher "Sauber, juckt mich nicht, Hauptsache ich hab meine Ruhe heute gehabt!"

Ne dann sagst sicher jeder:"Scheisse hätte ich mein Handy doch dabei gehabt"

Früher sind wir auch noch mit Pferdewagen durch die Gegen gegondelt und haben uns nur 1 mal in der Woche gebadet, war auch ne schöne Zeit.

Nochmal ich unterstütze nicht das ständige Facebook surfen, null miteinander reden, per instagramm sein Essen photographieren und bei FB hochladen etc pp.

Nur sollte man die Sachen auch nutzen die die Technik heute bereitstellt.
Verweigerer erinnern mich an 90 jährige Omas die sagen "Früher war alles besser". btw. selbst meine Oma hat ein Handy und mein Opa auch und die nehmen das immer mit.

Zitat:
vor zwanzig Jahren war es ganz normal, einmal am tag den AB abzuhören
und am nächsten tag zurückzurufen.
HALT. Das Gleichnis war erst gar kein Festnetz zu haben, weil das ja hipp und modern ist und so, wenn dann kann man ja einen Brief schreiben. So in etwa kommen mir viele Verweigerer vor. Alternativ das Telegraphenamt nutzen


Welchen Druck man übrigens verspürt wenn man das Handy PASSIV in der Hose oder dem Rucksack hat muss man mir auch mal sagen.
Welchen Druck hat man da, außer den 150g vom Handy? Oder seid ihr alle so labil, dass ihr vom Handy nicht lassen könnt wenn ihr es dabei habt?
Ungard ist offline  
Alt 11.02.2013, 08:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Ungard, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 11.02.2013, 08:31   #52
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Sehe es so wie Stern. Kaum etwas wird so wichtig sein, dass man 10 mal hintereinander anruft.
Und ob ich rangehe oder nicht, das entscheide immer noch ICH und soweit ich weiß wurde noch kein Gesetz erlassen, das mich dazu verpflichtet ranzugehen, wenns klingelt.

Mein Freund hat übrigens seit Weihnachten erst ein Smartphone und das auch nur, weil ich es ihm geschenkt habe. Allerdings ohne Internet Flatrate, daran hat er kein Interesse.

Ach und zum Thema "Man sollte das Ganze nutzen."
Sorry, aber ich lasse mir doch nicht von der Technik diktieren, was ich zu nutzen habe. Was der Nutzen ist, das bestimme ich ja wohl noch selber.

Geändert von dear_ly (11.02.2013 um 09:08 Uhr)
dear_ly ist offline  
Alt 11.02.2013, 08:40   #53
Meriana
Special Member
 
Registriert seit: 06/2012
Beiträge: 6.376
Zitat:
Zitat von Ungard Beitrag anzeigen
Und willst mir erzählen es macht spaß wenn man jemanden dringend erreichen muss alle 5 minuten den anzurufen?
Was heißt "muss"? Was fällt unter die Dinge, die so wichtig sind, dass sie keinen Aufschub dulden?
Zitat:
Zitat von Ungard Beitrag anzeigen
Aber in der heutigen zeit hat einfach jeder sein handy dabeizuhaben und dann auch ranzugehen wenn einer anruft.
Ich gehe nicht ans Handy während ich in der Uni sitze und auch nicht beim arbeiten.
Was für eine Arbeitsmoral hat jemand, dass er während seiner Arbeitszeit private Dinge erledigt?
Meriana ist offline  
Alt 11.02.2013, 08:55   #54
gefallener stern
... nachtstern ...
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: ... lost in space ...
Beiträge: 7.297
Zitat:
Zitat von Ungard Beitrag anzeigen

Aber du würdest sicher cool reagieren wenn du erst 3 Tage später irgendwas sehr wichtiges erfährst weil keiner dich stören würde.
die menschen die mich anrufen, rufen dann an, wenn es wichtig ist.
da mein handy immer lautlos ist, sehe ich den anruf mit glück oder rufe
zurück.

mag vielleicht an meinem bekanntenkreis liegen, dass es keine überflüssigen
anrufe gibt



Zitat:
Ne dann sagst sicher jeder:"Scheisse hätte ich mein Handy doch dabei gehabt"
na das habe ich ja dabei - schon allein, weils mein terminkalender, wecker
und weißgottwasnochalles ist ABER - ich sehe mich deshalb nicht in der
pflicht, sofort verfügbar zu sein.
Zitat:
Früher sind wir auch noch mit Pferdewagen durch die Gegen gegondelt und haben uns nur 1 mal in der Woche gebadet, war auch ne schöne Zeit.
Daaaamals - als die frauen noch willig und die männer stark waren

Zitat:
Nur sollte man die Sachen auch nutzen die die Technik heute bereitstellt.
sollen schonmal gar nicht. können und wollen
Zitat:
Welchen Druck man übrigens verspürt wenn man das Handy PASSIV in der Hose oder dem Rucksack hat muss man mir auch mal sagen.
gelandener akku.... im zweifelsfall ein ladekabel.... einen rucksack habe ich
nicht, handtaschen hasse ich - im zweifelsfall bleibts einfach zuhause, weil
ich keine lust habe verfügbar zu sein
Zitat:
Welchen Druck hat man da, außer den 150g vom Handy? Oder seid ihr alle so labil, dass ihr vom Handy nicht lassen könnt wenn ihr es dabei habt?
mein auto ist auch toll.
und mein fernseher auch.
ach - und erst mein schönes radio

trotzdem kann ich durchaus auch mal ohne das alles sein.



und wenns wirklich SO extrem lebenswichtig ist - wie zum beispiel das es meinem hund schlecht geht,
gibts immer noch einen AB oder die möglichkeit eine sms zu schicken.
gefallener stern ist offline  
Alt 11.02.2013, 09:12   #55
Ungard
Platin Member
 
Registriert seit: 05/2010
Ort: Freising
Beiträge: 1.815
Ich sehe schon ich werde falsch verstanden, mir ging es um die Leute die sich hier damit brüsten eh nie ans Handy ranzugehen sondern nur wenn sie gerade in ihrer Gottkönigstimmung sind ihren Untertanen eine Audienz zu erweisen. Handy hat man auch nicht dabei, weil das macht ja die Masse und man selber ist cool und heute ist es anscheinend wieder cool sein Handy zuhause zu lassen.

Keine Ahnung vielleicht bin ich auch nur mit guten Freunden und Bekannten gesegnet denn mein Handy klingelt wenn es hochkommt 5 mal die Woche, wenn ich nur Leute hätte die anrufen weil ihnen langweilig ist würde ich es evtl. auch zuhause lassen

Zitat:
Was fällt unter die Dinge, die so wichtig sind, dass sie keinen Aufschub dulden?
Kannst du dir da nichts vorstellen?
Unfall, Krankheit, plötzliche Terminverschiebung, etc.
Das kommt sicher nicht jeden Tag oder jede Woche vor, aber wenn dann ist es doch scheisse jemanden nicht erreichen zu können.
Und da kann mir heir keiner einen vormachen, wenn er was wichtiges und dringendes hat und dann eine Person nicht erreicht, dann SCHIMPFT JEDER von euch hier, warum die Person denn jetzt nicht an sein Handy geht, erst recht wenn sie dann später sagt: "Hab ich ned dabei gehabt, weil ich mich nicht für dich prostituiere und ständig verfügbar sein will".

Zitat:
Ich gehe nicht ans Handy während ich in der Uni sitze und auch nicht beim arbeiten.
Was für eine Arbeitsmoral hat jemand, dass er während seiner Arbeitszeit private Dinge erledigt?
Achso, wenn dein Vater also im Krankenhaus ist und gerade abnippelt, dann willst du natürlich lieber wie ein züchtiger Deutscher Arbeiter arbeiten statt vom Krankenhaus angerufen zu werden um die letzten Minuten bei ihm zu sein.

Oder als Mann statt bei der Geburt deines Kindes lieber gerade in der Konferenz über Auswirkungen des chinesischen Gummibaums auf den Export von italienischen Ziegenhirten sitzen.

Ist klar.

Nochmal es geht um WICHTIGE Sachen Leute. Wenn ihr euch nix vorstellen könnt ist das nicht mein Problem.
Ich hab mein Handy dabei, ich geh ran wenn es klingelt und kann dann immer noch auflegen wenn irgendwer meint er müsse mich zulabern (was nicht passiert). Wenn ihr wie die Amish leben wollt, gut. Ich sehe aber keinen Druck darin an das Telefon zu gehen wenn mich jemand anruft. Oder zurückzurufen sobald es geht (wir reden jetzt nicht wenn der Chef meint um 20 Uhr noch anzurufen oder am WE, Firmenhandy hab ich 30 Minuten nach Feierabend immer ausgemacht)
Ungard ist offline  
Alt 11.02.2013, 09:18   #56
Valentino
Frei
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: Westerwald
Beiträge: 11.683
Zitat:
Zitat von Meriana Beitrag anzeigen
Was für eine Arbeitsmoral hat jemand, dass er während seiner Arbeitszeit private Dinge erledigt?
Hier im Lovetalk werden im Minutentakt Beiträge geschrieben - genau jetzt um diese Uhrzeit, werktags. Glaubst Du etwa dass alle Schreiber zu Hause sitzen und nicht auf der Arbeit? Boah, was für eine Arbeitsmoral.

Von einem oder auch mehreren privaten Telefonaten geht die Arbeitswelt nicht unter. Die Arbeitsmoral muss deswegen nicht schlecht sein.
Valentino ist offline  
Alt 11.02.2013, 09:26   #57
TeamU
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 9.193
Zitat:
Zitat von Ungard Beitrag anzeigen
mein Handy klingelt wenn es hochkommt 5 mal die Woche, wenn ich nur Leute hätte die anrufen weil ihnen langweilig ist würde ich es evtl. auch zuhause lassen
Hier liegt doch der Hase im Pfeffer. Um mich herum sind Eimerweise Jugendliche, die verabreden sich zum Eisessen, setzen sich hin und packen ihre Handys auf den Tisch und zuppeln da dran rum, anstatt miteinander zu reden.

Alle paar Minuten gehen die Dinger los, es klingt, wie in einer Mischung zwischen Spielothek und Disco und die Löffel werden weggeschmissen, um die neuesten Meldungen vom Nachbartisch zu erfahren. 15 Minuten ungestörte Unterhaltung kriegen die nicht hin.
TeamU ist offline  
Alt 11.02.2013, 09:39   #58
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Als mein Opa starb sass ich auch grad in der Uni und da gehe ich in der Regel auch nicht ans Handy.
Ich bin nur rangegangen, weil mein Vater mich 6 mal hintereinander angerufen hat, da wusste ich es muss was Wichtiges sein ,da er das sonst nicht macht.
Und ansonsten kann man auch ne SMS schreiben (die kann man eher lesen, als dass man ans Handy geht)

PS: Ich für meinen Teil sitze grad daheim
dear_ly ist offline  
Alt 11.02.2013, 09:39   #59
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Zitat:
Zitat von Ungard Beitrag anzeigen
Aber in der heutigen zeit hat einfach jeder sein handy dabeizuhaben und dann auch ranzugehen wenn einer anruft. Bei gewissen leuten wo man weiß die wollen eh nur smalltalk kann man ja nicht rangehen. Kein handy heute mitzunehmen ist wie vor 20 jahren kein festnetz anschluss zu haben.
Find ich echt geil, dass es heute noch Menschen gibt, die kein Handy, Festnetz oder Fernseher haben. Daran erkennt man deutlich wie überflüssig viele Sachen in unserem Leben sind.

In gewissen Situationen bzw. bei gewissen Menschen ist es aber empfehlenswert im Kontakt zu stehen. Beim Rest absolut lächerlich.

Ich sehe die Notwendigkeit einer stetigen Erreichbarkeit nur als ein Arbeitnehmer, der überall und immer Kontakt zu Kunden etc. halten muss. Genau so halte ich es für gut, wenn Kinder (ab gewissem Alter) ein Handy haben und jederzeit die Eltern anrufen können. (Qausi) Notfälle oder wichtige Meldungen sind drin und es ist echt geil, wie schnell man das heutzutage erledigen kann, wenn es mal rasch sein muss.

Alles Andere ist pubertierender Scheiß und hirnlose Modeerscheinung. Wenn man sonst nichts hat, womit man sich beschäftigen und bei anderen punkten kann, dann kann man sich freilich ein fettes Smartphone holen und die Leute sekündlich damit nerven
Equilibra ist offline  
Alt 11.02.2013, 09:50   #60
Ungard
Platin Member
 
Registriert seit: 05/2010
Ort: Freising
Beiträge: 1.815
Zitat:
Find ich echt geil, dass es heute noch Menschen gibt, die kein Handy, Festnetz oder Fernseher haben. Daran erkennt man deutlich wie überflüssig viele Sachen in unserem Leben sind.
Gibt Leute die haben keine Kondome, fließend Wasser oder Kleidung, da sieht man wie überflüssig manche Sachen heutzutage sind

@TeamU
Ja das nervt natürlich, und so FB Geschichten und Stunden sabbeln hab ich ja auch ausgeschlossen. Mir geht nur die Handyverweigerei auf den Sack. Ist wie mit dem Fernsehen: "Ach TV hab ich nicht, ich bin soooo ein Hippster, da kommt eh nur scheisse, guck mich an wie cool ich bin ich schau kein TV und besitze auch keins, ich bin soooviel besser als die ganzen Leute mit TV"

Im Grundsatz ist ein Handy stets dabei zu haben nicht schlecht. Was einige daraus machen ist wiederum was anderes. Ich jedenfalls will ständig erreichbar sein und auch ständig andere erreichen können. KÖNNEN nicht ständig andere zulabern.

Gibts hier leute die nachts ihr Festnetz abstecken? Wäre ja äquivalent.
Ungard ist offline  
Alt 11.02.2013, 09:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Ungard, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:55 Uhr.