Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Das regt mich auf!. Was regt dich persönlich auf? Über was hast du dich geärgert? Den Nachbarn, der seine Musik immer nachts um drei aufdreht, oder über deine Freunde, die dich mal wieder versetzt haben? Hier kannst du dir Luft machen und Themen zur Diskussion stellen, die dich persönlich betreffen. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.01.2013, 13:39   #1
Estellenia
Member
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 207
Ex-Mann will nicht, dass Kinder von Trennung erfahren - finde das echt schlimm

Ich beobachte im Moment in meinem Freundeskreis folgende Story
- Mann und verheiratete Frau verlieben sich (Frau lebt seit 20 Jahren mit Ehemann, 3 Kinder
vorhanden 9, 16 und 17 Jahre)
- Mann ist überzeugt, dass sich die verheiratete Frau trennen wird
- Frau möchte Trennung, verheimlicht aber für mehrere Wochen dem Ehemann die bereits gestartete Affaire
- Nachdem der Ehemann informiert wurde verlangt nun dieser ein Gespräch mit Mediator (findet im März statt). Verlangt, bis zu diesem Zeitpunkt dürfen die Kinder nichts erfahren.
- Frau geht darauf ein, Mann hat volles Verständnis und trifft sich weiterhin bei ihr, wenn die Kinder/Ehemann aus dem Haus sind

Freundeskreis vom Mann kann nicht nachvollziehen, dass die Kinder so lange im Ungewissen bleiben sollen. Wenn die Frau die Trennung will, warum soll sie bis März warten um die Kiddies darüber zu informieren?
Mann ist von Freunden zu diesem Thema kaum mehr anzusprechen (fühlt sich sofort beleidigt: „keiner könne nachvollziehen, dass das alles „schon gut“ raus komme und man solle ihm seine Freude auf die Frau nicht kaputt machen“.

Mich beschäftigen an der Sache hauptsächlich die Kinder. Ich finds nicht okay, dass sie so lange nicht über die Trennung informiert werden! Da ich aber nicht aus einer Trennungsfamilie komme, kann ich das nicht reell nachvollziehen.

Wie seht ihr das? Sollte dem Wunsch des Vaters, so lange noch abzuwarten nachgegeben werden, oder nicht?
Estellenia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 13:39 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Estellenia, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 30.01.2013, 13:45   #2
TeamU
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 9.193
Zitat:
Zitat von Estellenia Beitrag anzeigen
Wie seht ihr das? Sollte dem Wunsch des Vaters, so lange noch abzuwarten nachgegeben werden, oder nicht?
Natürlich, es hat sich doch bislang an den Lebensumständen der Kinder nichts verändert.

Und dem Wunsch des Vaters sollte auch nicht "nachgegeben" werden, sondern man hat ihn zu respektieren.
TeamU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 13:46   #3
gefallener stern
... nachtstern ...
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: ... lost in space ...
Beiträge: 7.293
ist doch offensichtlich

der ehemann hat noch hoffnung - und möchte daher den kindern
noch nichts sagen, weil er hofft, dass es es gar nichts zu sagen
geben wird.

absolut verständlich

warum lässt du diese menschen ihre entscheidungen nicht selbst
treffen?
gefallener stern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 13:59   #4
Estellenia
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 207
Zitat:
Zitat von gefallener stern Beitrag anzeigen
ist doch offensichtlich


warum lässt du diese menschen ihre entscheidungen nicht selbst
treffen?
Weil besagter Mann sämtliche Freunde irre macht mit seiner Geschichte. Die Frau bereits als seine neue Partnerin allen vorstellt (auch schon zu dem Zeitpunkt, als Ehemann noch von gar nichts wusste) und plant, bis Mitte nächstes Jahr bei ihr einzuziehen. Er zieht den Freundeskreis praktisch von sich aus "mit hinein" indem er sagt: "hier, meine neue Freundin, aber ihr dürft niemandem was sagen, weil die noch verheiratet ist und auch die Kinder von nix wissen..." Man wird automatisch zum Mit-Wissenden, also Mit-Verheimlicher. Und das finde ich nicht ok.
Estellenia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 14:02   #5
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Wo ist jetzt das Problem? Dss der Neue so einen Heckmeck veranstaltet, oder dass die Eltern ihren Kindern nichts von der Trennung (die ja scheinbar schon beschlossene Sache ist) sagen wollen?
Letzteres finde ich okay, wenn beide Elternteile das wollen (obwohl ich als Kind sicherlich sehr angepisst gewesen wäre, wenn man mir das monatelang vorenthält. Andererseits ist grad Prüfungsphase und da ist es sinnvoll die kids nicht noch mehr zu stressen).
Ersteres...naja mein Gott. Wenn die Trennung beschlossene Sache ist wundert mich sein Verhalten jetzt nicht...

Die Freunde, denen er das erzählt haben dich mit den Kindern nix zu tun? Dementsprechend ist da ja nix mit "Mit-Verheimlichender", oder?
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 14:03   #6
gefallener stern
... nachtstern ...
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: ... lost in space ...
Beiträge: 7.293
Zitat:
Zitat von Estellenia Beitrag anzeigen
W Man wird automatisch zum Mit-Wissenden, also Mit-Verheimlicher. Und das finde ich nicht ok.
DAS ist ne ganz andere sache.
Wenn es die kids hintenrum erfahren, wird das sehr unschön.

er verhält sich nicht schön. hat ihm das mal jemand gesagt?


der würde sich aber wundern, wenn die geschichte am ende zu seinen
ungunsten ausfällt

es lag und liegt nicht in seiner verantwortung die sache breitzutreten.
dem wunsch des vaters hätte entsprochen werden müssen -
gerade wegen den kindern.
gefallener stern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 14:11   #7
Estellenia
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 207
Zitat:
Zitat von gefallener stern Beitrag anzeigen
DAS ist ne ganz andere sache.
Wenn es die kids hintenrum erfahren, wird das sehr unschön.

er verhält sich nicht schön. hat ihm das mal jemand gesagt?


der würde sich aber wundern, wenn die geschichte am ende zu seinen
ungunsten ausfällt

es lag und liegt nicht in seiner verantwortung die sache breitzutreten.
dem wunsch des vaters hätte entsprochen werden müssen -
gerade wegen den kindern.
Jetzt wirds langsam Konkreter. Wusste zunächst nicht, wie ich die Sache am besten erkläre, wo ich wie anfangen soll.

Es ist wirklich erstaunlich, wem er bereits alles von der Frau erzählt hat. Sogar dem Chef! Und anderen Kollegen welche die Frau UND den Ehemann schon seit Jahren kennen. Er erwartet einerseits, dass man sich mit ihm freut wie ein Hallelujah, andererseits soll man aber gefälligst auf dem Maul hocken (was er ja selber überhaupt nicht tut...)
Wirklich nervige Situation.
Und wenn man ihm sagt, wie er sich verhält, ist er wie oben schon beschrieben angepisst und meint, man müsse ihm jetzt nicht alle Freude mit negativem Denken versauen...
Estellenia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 14:17   #8
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Auf mich macht das den Eindruck, als wolle er mit den Erzählungen seine doch etwas wackelige Beziehung bekräftigen und hofft, dass wenn er davon gemeinsamen Bekannten erzählt vllt, dass die Frau eher den Druck verspürt sich wirklich zu trennen.
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 14:22   #9
Estellenia
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 207
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Auf mich macht das den Eindruck, als wolle er mit den Erzählungen seine doch etwas wackelige Beziehung bekräftigen und hofft, dass wenn er davon gemeinsamen Bekannten erzählt vllt, dass die Frau eher den Druck verspürt sich wirklich zu trennen.
Also habt ihr den Eindruck, dass die Frau den Ehemann gar nicht verlassen wird? (laut Mann sei das beschlossene Sache - wie gesagt, er möchte im Sommer dort einziehen...)
Estellenia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 14:25   #10
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Naja es besteht natürlich immer die Gefahr, dass sie sich doch für ihren Ehemann entscheidet - einfach auch wegen der Kinder.
Aber wenn jetzt natürlich jeder weiß, dass sie fremdgegangen ist wäre es evtl genauso peinlich, wenn sie doch bei ihrem Ehemann bleibt und damit einen gewissen Ruf weghat. Genauso kann es dem Ehemann auch peinlich sein "so eine" dann zu behalten.
Oder der Neue hofft das zumindest.
Das kommt eben darauf an wie die Leute drauf sind. Gibt sicher auch genug, die das nicht interessieren würde, was für einen Ruf sie dann hätten.
Was sagt denn die Frau zu der ganzen Sache? Redet sie auch von ihrem Neuen und sagt die Trennung ist beschlossene Sache?
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 14:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey dear_ly, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:27 Uhr.