Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Das regt mich auf!. Was regt dich persönlich auf? Über was hast du dich geärgert? Den Nachbarn, der seine Musik immer nachts um drei aufdreht, oder über deine Freunde, die dich mal wieder versetzt haben? Hier kannst du dir Luft machen und Themen zur Diskussion stellen, die dich persönlich betreffen. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.02.2013, 16:06   #1
Bella19
abgemeldet
Ärger mit Lehrern am Gymnasium

Liebe Community,

leider habe ich mich mit der Klassenlehrerin meines ältesten Sohnes überworfen und zudem -im Nachhinein leider- die Sozialarbeiterin der Stadt hinzugezogen.
Diese vermittelt jetzt, aber bei dem Telefonat von heute hatte ich den Eindruck, das diese mich als überfordert ansieht, was partenziell auch stimmen mag, und die Lehrerin natürlich mir gegenüber andere Aussagen tätigt, als der S. gegenüber.

Ich war aber schon vorher bei der S., da mein Sohn die Schule wechseln soll, und da meinte diese, dass Lehrer sehr schnell mit einem Wechsel sind.

Da diese Lehrerin mich ständig in Frage gestellt und auch provokante schriftliche Äusserungen meines Sohnes als Computersucht hingestellt hat, erscheint sie mir wie eine Lehrerin, die als Jungfer Lehrerin bleibt oder eher umgekehrt.

Nachdem ich angefangen hatte, nach neuen Schulen zu suchen, da die Leistungen auch zu wünschen übrig lassen, hat sie mich förmlich bedrängt, schnell eine neue Schule zu finden, aber die kann ich mir nicht backen.
Ich war erst immer freundlich, nur dann ist mir irgendwann der Kragen geplatzt, da sie mich häufig per E-Mail angeschrieben hat und ich habe sie per E-Mail angegriffen, mich nachher entschuldigt per E-Mail und ihr gesagt, es läuft alles. Ich habe ihr Verhalten als Grenzüberschreitung gesehen, zumal sie mit der ganzen Klasse Ärger hat und mir wiederholt gedroht hat: Bei 2mal sitzenbleiben geht es ab auf die Hauptschule! dabei ist mein Sohn bislang wegen Nachprüfung nicht sitzengeblieben.
Nachdem sie mir dann noch geschrieben hat, dass auch die Geschichtslehrerin denkt, mein Sohn hätte ein Computerproblem, habe ich mit Anwalt gedroht, dieses wird aber über die S. abgewiegelt, da ich keinen Ärger will und die S. mich auch nicht mehr ernst nimmt.
Keine Frage, er wird wechseln!

Jetzt habe ich Angst um meine Söhne, die beide auf die Schule gehen .

Mein Jüngster soll jetzt laut seiner Klassenlehrerin auch die Schule ggf. wechseln, also ich würde am liebsten auswandern, da gerade in meinem Bezirk die Schulplätze sehr rar gesäät sind.
Bella19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 16:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Bella19, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 28.02.2013, 16:18   #2
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.052
Ganz schön wirr.

Warum soll dein Sohn die Schule wechseln? Das habe ich irgendwie nicht ganz verstanden.

Wenn die Lehrerin meint, dein Sohn hätte ein Computerproblem, wieso regt dich das auf? Entweder er hat keins, dann ist alles gut, oder er hat eins und die Lehrerin wollte dich darauf aufmerksam machen. Falls letzteres der Fall ist, ist das doch eher zu bgrüßen, weil es zeigt, daß sich da jemand Gedanken macht.
Wieso drohst du mit Anwalt? Wozu soll das gut sein und was ist das Streitthema?

Was genau ist denn hier eigentlich das Thema?
Vielleicht kannst es mal etwas entwirren.
Sailcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 16:33   #3
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.386
Welche Klasse ist dein Sohn?
Ich hatte damals mit den Lehrern auch so meine Probleme und hab im vorletzen Jahr so miese Noten hingelegt, das es auch kurz for dem Abflug war.

Bei mir lag es damals nur an 1 Lehrerin, eine vorurteilsbeladene Frau mit Hang zum Mobbing (und das klassenweit). Durch Glücksfall konnte ich mich aber von dieser Lehrerin trennen und nach ein wenig Verhandlung mit den anderen Lehrern hab ich dann 1 Jahr später mit 1,8er Notenschnitt meinen Abschluss gemacht.

Ich musste mir auch diverses von dieser Lehrerin unterstellen lassen. Von Computersucht, über Umgangsprobleme, fehlerhafte Erziehung und angeblicher Vernachlässung (meine Mutter ist Unternehmerin) wurde alles mal genannt.

Ein evtl. Schulwechsel kann auch helfen, aber ist gewiss kein Allheilmittel und nur für einen die schnelle Lösung: Für die Lehrerin.
Wenn die verbleibende Schulzeit weniger als 2 Jahre beträgt würde ich allerdings davon absehen, denn soviel Zeit braucht man fast bis man akzeptiert ist und mitlaufen kann klassenverbandstechnisch. In der Zeit ist mit tollen Noten nicht zu rechnen (es sei denn man hat Wissenspuffer. Den hatte ich beim 1. Schulwechsel damals Gottseidank; mein Glück also, ich konnte es mir leisten faul zu sein.)
0815Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 17:06   #4
Bella19
abgemeldet
Themenstarter
Ja, hast recht! Es war/ist konfus, sorry.
Das Computerproblem besteht schon in der Form, dass alle Jungs in seinem Alter mit Medien beschäftigt sind, nur haben meine keinen eigenen Fernseher, kein eigenes Internet usw. Ich bin da schon klar. FB gibts gar nicht und Spiele nur ab 12, d.h. für den 14jährigen auch schon mal ältere Spiele ab 16, aber die Freunde spielen teilweise auch andere Spiele.
Nur hatte mein Sohn diese Lehrerin mit rassistischen Äusserungen in einem Bildtext, den er bei einer anderen Lehrerin geschrieben hat, persönlich verletzt, so dass sie mir diesen Text unter Zittern und mit Tränen in den Augen gegeben hat. Heraus kam, dass meine 2 Jungs sich heimlich ins Wohnzimmer heruntergeschlichen haben, um South Park zu sehen, was ich nicht gutheiße, aber hatte schon geschlafen.

Das Streitthema ist seit längerem, weil die Lehrerin mir ständig mit der Hauptschule gedroht hat und mir gesagt hat, ich solle Verantwortung übernehmen.
Dabei bin ich seit Jahren schon mit den Kindern zu geeigneten Stellen gegangen: Jugendamt wegen langjährigem Scheidungskrieg, Ergotherapie wegen ADHS und Verdacht auf ADS bei dem Älteren usw. usw.
Und was bei meinem Ex läuft, kann ich nicht ganz beeinflussen. Ihn darauf hinweisen ja, habe ich.

Mein Sohn hat sehr schlechte Leistungen und wird die Schule wechseln. Nur da die Lehrerin mir vorher s.o. immer mit Hauptschule gedroht hat, habe ich alles in die Wege geleitet, um die Nachprüfung zu ermöglichen. Besser wäre es gewesen, er wäre mal sitzengeblieben und hätte den Stoff, den er wegen häufiger Erkrankungen verpasst hat, nachholen sowie merken können, er muss mehr tun.

Das Streitthema ist, dass mich die Lehrerin zu sehr bedrängt hat und auch das Jugendamt zu meinem Ex schicken wollte. Dabei spielen Kumpels viel mehr, was ich auch von befreundeten Müttern weiß.
Die Lehrerin hatte sich auch zu sehr in mein Privatleben einmischen wollen und fast alle psychologischen Stellen, mit denen ich gesprochen habe, sehen es anders.

Okay, ich finde es halt schade, wie es gelaufen ist und ich hatte versucht, es im Guten zu klären und wollte nicht ständige Rückfragen bzw. Nachfragen, was ich in puncto Schulwechsel arrangiert habe, denn ich bin sorgeberechtigt.

Falls das noch blöde klingt, okay, aber ich habe mich an die Wand gedrückt gefühlt.
Bella19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 17:57   #5
Bella19
abgemeldet
Themenstarter
@0815Nick
Danke für deine Antwort. Die Schulzeit würde noch mindestens 5 Jahre, d.h. bei Sitzenbleiben, wie es sein wird 6 Jahre betragen.
Aber aus deiner Antwort ergibt sich, dass du meinst, mein Sohn ist noch nicht so lange auf der Schule, aber ist er seit fast 4 Jahren dort.
Bella19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 21:02   #6
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.386
Ich denke nicht das Computerspiele grundsätzlich ein Problem sind. Wenn er aber dafür die Lernerei sausen lässt, dann schon.
Aber man könnte es ja auch als Köder benutzen, das er sich auch mal was für ältere kaufen darf (mit einem wachsamen Auge drauf natürlich), sofern er sich mal hinsetzt und bessere Noten nach Hause bringt.
Meine Mutter hat mich z.B. damals damit geködert, wenn ich 10 Finger schreiben lerne, bekomm ich nen neuen PC, sonst nicht. Hat super funktioniert. ^^
0815Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2013, 17:46   #7
Lilli Marlene
~* Sun and Stars *~
 
Registriert seit: 12/2007
Ort: over the hills and far away
Beiträge: 4.893
Mehrere Lehrer machen dich auf ein mögliches Problem deines Sohnes aufmerksam und du drohst mit dem Anwalt?

Kannst du dir da nicht vorstellen, wie das eventuell wirkt?

Sehr abstrus, irgendwie.

Und wenn du das nächste Mal eine formelle Email als Antwort auf eine Aussage schreibst, die dir nicht passt, dann warte vielleicht erstmal ein paar Stunden und atme ein paar Mal tief ein und wieder aus, bevor du dich da den Offiziellen gegenüber in Rage schreibst. Sehr schlechter Schachzug.
Lilli Marlene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2013, 20:49   #8
Summerhill
Ruthless Conqueror
 
Registriert seit: 05/2012
Ort: Latveria
Beiträge: 3.054
Zitat:
Zitat von Bella19 Beitrag anzeigen
Nur hatte mein Sohn diese Lehrerin mit rassistischen Äusserungen in einem Bildtext, den er bei einer anderen Lehrerin geschrieben hat, persönlich verletzt, so dass sie mir diesen Text unter Zittern und mit Tränen in den Augen gegeben hat.
Das ist doch mehr als verständlich und nachgerade glimpflich abgelaufen. In manchen Bundesländern würde so etwas eine Disziplinarmaßnahme nach sich ziehen und das durchaus zu recht.
Summerhill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2013, 08:03   #9
Orlando.
Galaxie-Reisender
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: Galaxie: Milchstrasse, äusserer Spiralarm, (-)26.000LY-GC
Beiträge: 6.880
Hallo Bella,

du solltest ein ernstes Wort mit deinen Jungen reden, versuch ihn dazu zu bekommen, dass er sich in die Rolle reinversetzt - wie es denn für ihn "wäre" würde man so mit ihm umgehen. Damit hatte ich gute Erfolge bei meinen Kinder..

Als Vater/Mutter will man seinem Kind beistehen, ich kenn das. Aber mitunter ist das eher hinderlich für die Entwicklung des Kindes.

Manchmal ist es sinnvoller dem Kind zu sagen "Ich hab dich lieb, Schatz" anstatt ein neues Handy zu kaufen....
Orlando. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2013, 09:41   #10
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
Mir fällt auf, dass hier immer die anderen bzw. die "Umstände" als entschuldigung für eigenes Fehlverhalten herhalten müssen, das dann aber für andere nicht gilt.

Die Mutter entschuldigt sich damit, dass sie sich "in die Ecke gedrängt gefühlt hat " von den Lehrern und meint, deshalb müsse man ihre Reaktion "verstehen", akzeptiert aber nicht, dass ja auch die Lehrer nur auf das reagieren was sie bzw. der Filius (nicht) bringen.

Der Sohn wird auch entschuldigt, Trennung, ADS, sogar da wo er eindeutig Mist baut mit rassistischen Äußerung kriegt er keine klare Ansage im Sinne von "So nicht", sondern jetzt ist die Serie Southpark schuld - und dann entschuldigt sie sich damit, dass er ja heimlich geguckt hat
anstatt schlicht und einfach dafür zu sorgen, dass sowas nicht mehr geht.

Sie übernimmt keine Verantwortung für ihr Handeln, es sind immer die Umstände und die Anderen - und bringt das den Kindern ebenfalls bei.
Nur das man dann eben damit leben muss, dass andere das nicht gelten lassen und IHRE Konsequenzen ziehen.
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2013, 09:41 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey leonora, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:52 Uhr.