Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Das regt mich auf!. Was regt dich persönlich auf? Über was hast du dich geärgert? Den Nachbarn, der seine Musik immer nachts um drei aufdreht, oder über deine Freunde, die dich mal wieder versetzt haben? Hier kannst du dir Luft machen und Themen zur Diskussion stellen, die dich persönlich betreffen. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.05.2013, 22:04   #21
abdreher
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2013
Beiträge: 61
Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Bevor man sich damit identifizieren kann, muss man es ansehen (wollen).
Es gibt genug Leute, die kaum Kritik an solchen Formaten äußern können, weil sie diese nicht kennen. Höchstens aus der Kritik in der Zeitung.

Es bleibt dir überlassen, dir deine Welt zu formen. Angebot gibt es genug.
Auch ohne Trash-TV.


Bedeutet "F." hier Faschismus? Dann hast du einen sehr eigenwilligen Faschismus-Begriff.
ich frage nur , ob durch entsprechende formate ,.... bild möchte ich auch in diese kategorie stecken, nicht tendenziell faschistoid sind. eingangs habe ich das ausdrücklich als frage formuliert.

(typisch für internetforen: es wird alles therdrev )
abdreher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2013, 22:04 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo abdreher, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 23.05.2013, 22:17   #22
abdreher
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2013
Beiträge: 61
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Die Rede war doch von RTL.
Ist damit was anderes gemeint als der TV-Sender?
Was ist mit Faschismus und mit Propaganda gemeint? Beides Begriffe, die ich eher in einem anderen Zusammenhang nutzen würde.

Wie man sich seine Informationen beschafft und v.a., wie man sie selektiert und filtert entscheidet man doch selbst.
Ist aber natürlich ziemlich hip und bequem mit dem Finger auf die böse Welt zu zeigen und somit jegliche Eigenverantwotrtung abzulegen.

Daß sich jeder damit identifizieren kann, halte ich für ein Märchen. Ich schaue mir so was gar nicht an, weil's mich anödet, folglich identifiziere ich mich damit auch nicht. Ich kann nicht mal mitreden, wenn andere von irgendwelchen Promis reden, deren Namen ich noch nie gehört habe. Ausblenden funktioniert bei mir also ganz wunderbar.
Ich fühle mich auch nirgenwohin (Mitte oder sonst wohin) gedrängt, weil ich mir aussuche, womit ich mich näher beschäftige.
Seid ihr alle willenlos und arme Opfer der medialen Welt?
Könnt ihr nicht reflektieren, selektieren, selbst entscheiden? Übernehmen das "die" Medien für euch (heutzutage ein Platzhalter für jegliche Fremdbestimmung.)
Ist ja gruselig, so wenig Individualismus.
RTL propagiert doch "zielgruppenorientiert" diesen Müll und reproduziert so diese Schicht auf entsprechendem Niveau. Angenommen es würden statt "arbeitslose" nun türken die protagonisten sein und den zuschauern alle klischees über türken senden,... bzw. für manche türken das bild ausstrahlen, was für sie normal ist, bzw. mit dem sie sich identifizieren sollen,.... und "mitten im leben" ist daher doch tendenziell faschistoid,.... ??

"Wie man sich seine Informationen beschafft und v.a., wie man sie selektiert und filtert entscheidet man doch selbst." >> Die Informationen bestimmen dein weltbild und das bestimmt wieder, welche kanäle du für die information akzeptierst.

die frage steht eigentlich über diesen sendungen,... und es ist selbstverständlich, dass ich es nicht thematisieren muss, dass ich darüber genügend reflektiert bin.
abdreher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2013, 22:20   #23
abdreher
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2013
Beiträge: 61
Zitat:
Zitat von Equilibra Beitrag anzeigen
Wie gesagt, es ist sehr viel leichter etwas Primitives zugänglich zu machen, als etwas, was bestimmte Erfahrungen und Wissen voraussetzt. Und genau dort wird angesetzt. Heutzutage wird generell irgendwie nicht viel Wert darauf gelegt, was früher mal Tugend hieß. Je schlechter/primitiver, desto besser - könnte es fast heißen.
Daher die Frage: Sind solche Privatformate faschistisch, dekadent, oder chauvinistisch?
abdreher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2013, 22:22   #24
Red-Black
abgemeldet
Niemand zwingt dich diese Programme der angesprochenen Sender zu verfolgen.
Red-Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2013, 22:44   #25
Valentino
Frei
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: Westerwald
Beiträge: 11.680
Zitat:
Zitat von abdreher Beitrag anzeigen
ich schaue solche sendungen nicht,
Doch. Nur durch versehentliches Zappen kann man sich kein so klares Bild der Sendungen machen.
Valentino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2013, 11:26   #26
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.832
Zitat:
Zitat von abdreher Beitrag anzeigen
Daher die Frage: Sind solche Privatformate faschistisch, dekadent, oder chauvinistisch?
Würde ich immer noch nicht so sehen.
Heute - wohl mehr als je zuvor - geht es rein um Gewinn. Quoten und Statistiken bestimmen alles. Wenn ich Leute unterhalten will, muss ich mich am Publikum orientieren und schauen, wen ich mit meinem Programm alles erreiche. Verhältnismäßig dazu wird wohl auch der dazu nötige Arbeitsaufwand berechnet (so stelle ich es mir zumindest vor).
Anspruchsvolles Programm ist sehr vielfältig, was bedeutet, dass ich mehr verschiedene Sachen anbieten muss und pro Sache umso weniger Ansprechpartner erreiche.
Mit einem - nennen wir es beim Namen - anspruchslosen Programm brauche ich keine breite Bande an Ansprüchen abzuarbeiten und somit weniger qualitative Arbeit reinstecken, gleichzeitig erreiche ich eine deutlich größere Menge an Ansprechpartnern. Denn - rein physikalisch gedacht - ist ein niedriges Niveau bei jedem vorhanden, dagegen ein höheres bei deutlich wenigeren.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2013, 11:42   #27
abdreher
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2013
Beiträge: 61
Zitat:
Zitat von Equilibra Beitrag anzeigen
Würde ich immer noch nicht so sehen.
Heute - wohl mehr als je zuvor - geht es rein um Gewinn. Quoten und Statistiken bestimmen alles. Wenn ich Leute unterhalten will, muss ich mich am Publikum orientieren und schauen, wen ich mit meinem Programm alles erreiche. Verhältnismäßig dazu wird wohl auch der dazu nötige Arbeitsaufwand berechnet (so stelle ich es mir zumindest vor).
Anspruchsvolles Programm ist sehr vielfältig, was bedeutet, dass ich mehr verschiedene Sachen anbieten muss und pro Sache umso weniger Ansprechpartner erreiche.
Mit einem - nennen wir es beim Namen - anspruchslosen Programm brauche ich keine breite Bande an Ansprüchen abzuarbeiten und somit weniger qualitative Arbeit reinstecken, gleichzeitig erreiche ich eine deutlich größere Menge an Ansprechpartnern. Denn - rein physikalisch gedacht - ist ein niedriges Niveau bei jedem vorhanden, dagegen ein höheres bei deutlich wenigeren.
danke für diesen post.
und mit welchem wort kann man sowas bezeichnen? einfach "wirtschaftlich" mag ich das nicht nennen, immerhin wird über diese billigen formate eine schicht re-produziert, mit all ihren vorurteilen.
abdreher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2013, 11:46   #28
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.832
Nennt sich das nicht alles profitorientiert? Zumindest kommt bei mir dieses Wort in den Sinn, wenn ich mir die Hintergründe anschaue.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2013, 11:49   #29
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.289
Zitat:
Zitat von abdreher Beitrag anzeigen
ich frage nur , ob durch entsprechende formate ,.... bild möchte ich auch in diese kategorie stecken, nicht tendenziell faschistoid sind. eingangs habe ich das ausdrücklich als frage formuliert.

(typisch für internetforen: es wird alles therdrev )
Hätte ich mich auf das Eingangsposting beziehen wollen, hätte ich dieses zitiert.

Habe ich aber nicht.
Sondern deinen anderen Beitrag, der sehr eindeutig keine Frage ist.

Zitat:
So meine ich das eben auch. Dadurch dass sich JEDER irgendwie doch mit diesem Müll identifizieren kann und wir damit in diese "Mitte" gedrängt werden, bzw. wir an diese dadurch heranerzogen werden. und dadurch dass das uns komplett intellektuellfrei "anspricht" bzw. wir bei aller kritik dennoch "interesse" daran haben können, ist es eben F.
Und daran anknüpfend, an diese Aussage bzw. Meinung von dir, habe ich festgestellt, dass dein Faschismus-Begriff sehr eigenwillig ist.
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2013, 12:11   #30
YeOldeFerret
Golden Member
 
Registriert seit: 10/2009
Ort: Hessen
Beiträge: 1.157
Zitat:
Zitat von abdreher Beitrag anzeigen
Daher die Frage: Sind solche Privatformate faschistisch, dekadent, oder chauvinistisch?
Meine Frage steht offenbar immer noch offen im Thread, was verstehst DU unter Faschismus? Ich erweitere meine Frage um die Wörter Dekadent und Chauvinismus...

Ich glaube, da fehlt die richtige Zuordnung zwischen den Wörtern und ihrer Bedeutung und den Themen, die du damit assoziieren möchtest. Das führt dann unweigerlich zu den Aussagen: "Schau doch weg wenn du es nicht sehen willst!"

Konkretisiere bitte mal, wieso DU es für Faschistoid usw... hälst.
YeOldeFerret ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2013, 12:11 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey YeOldeFerret, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:48 Uhr.