Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Das regt mich auf!. Was regt dich persönlich auf? Über was hast du dich geärgert? Den Nachbarn, der seine Musik immer nachts um drei aufdreht, oder über deine Freunde, die dich mal wieder versetzt haben? Hier kannst du dir Luft machen und Themen zur Diskussion stellen, die dich persönlich betreffen. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 06.01.2014, 10:37   #21
Gardienenverleih
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2013
Beiträge: 11
Zitat:
Zitat von paul258 Beitrag anzeigen
Weil er es mir ständig erzählt.
Naja...

Ich wuerde ihn in Ruhe lassen, er mag nicht arbeiten.

Es gibt genug die arbeiten wollen aber kein wirklichen Lohn dafuer kriegen.
Bzw. erst gar nicht die Arbeit kriegen oder gar nicht umsonst arbeiten wollen,
was verstaendlich ist.

Bitte also nicht alle ueber einen Kamm scheren.

Was das Freundschaft kuendigen angeht. Das ist das Problem die
Arbeitslose an sich ueberhaupt haben Ausgrenzung. Wer ausgegrenzt
ist, dem ist das alles naemlich schnell scheissegal.

Vielleicht ist es besser, dem ein Freund sein, soweit es geht und das was er macht
ignorieren.

Gruss
Gardienenverleih ist offline  
Alt 06.01.2014, 10:37 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Gardienenverleih, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 06.01.2014, 10:41   #22
Orlando.
Galaxie-Reisender
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: Galaxie: Milchstrasse, äusserer Spiralarm, (-)26.000LY-GC
Beiträge: 6.883
Zitat:
Zitat von Gardienenverleih Beitrag anzeigen
Was das Freundschaft kuendigen angeht. Das ist das Problem die
Arbeitslose an sich ueberhaupt haben Ausgrenzung. Wer ausgegrenzt
ist, dem ist das alles naemlich schnell scheissegal.

Vielleicht ist es besser, dem ein Freund sein, soweit es geht und das was er macht
ignorieren.

Gruss
OK, dann muss ich meine voherige Aussage revidieren, hast du wohl recht.
Orlando. ist offline  
Alt 06.01.2014, 10:44   #23
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.395
Ich hatte früher auch 1-2 so Nichtsnutze in meinem Freundeskreis. Und hey, wenn eines mit denen geht, dann eben einfach so bisl Zeit verbringen, daddeln usw. Es sind halt relativ anspruchslose Freundschaften. Manchmal braucht man auch sowas.

Aber glaub mir, irgendwann hat man einfach die Schnauze voll davon, dass man immer derjenige ist der irgendetwas anleiert, der Fahrtkosten aufsich nimmmt usw. Das fängt mit kleinen Dingen an und häuft sich. Am Ende endet es eben auch mit kleinen Dingen.
Bei manchen hat es länger gedauert, bei manchen eben auch kürzer, aber am Ende trennt man sich von diesen Blockierern die einen doch nur herunterziehen.
Wer sein ganzes Leben nur auf Nichtstun und Ausbeuterei ausgelegt hat, der lebt eben auch seine Freundschaften letztendlich so und deswegen ist es eben auch kein Wunder wenn sich Freunde irgenwann abwenden, wenn sie nicht selber auch so ambitionslos wie ein Pirat leben wollen.
0815Nick ist offline  
Alt 06.01.2014, 10:46   #24
Watches
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.177
Zitat:
Zitat von paul258
Ich muss gestehen, dass da auch irgendwie eine kranke Form von Neid dabei ist.
Neid ist hier gänzlich unangebracht. Es regt jeden an sich selbst und für ein höheres Ziel arbeitenden Menschen zurecht auf, wenn man an anderer Stelle die vom Volk finanzierten Elendsgestalten fröhlich ihren Tugenden nachgehen sieht, "Neid" ist aber etwas, das man sich in der Regel verdient hat. Das kann man von einem Parasiten, der ohne staatliche Hilfe verenden würde, nicht behaupten.

Zitat:
Zitat von paul258
Er ist komplett beratungsresistent
Das sind die meisten dieser geistesfaulen Menschen, aus diesem Grund befinden sie sich meist in dieser Situation und auch deshalb arbeiten sie sich da auch nicht mehr heraus - es ist ja, wie gesehen, zum Überleben nicht nötig.

Zitat:
Zitat von paul258
Ihn anschwärzen wäre trotz allem irgendwie zu krass. Zumal ich ihn ja schon länger kenne und weiß, dass das Schicksal ihn nicht gerade geküsst hat (die Eltern tot, Familie nicht vorhanden usw.)
Nein! Schwärze ihn an, sobald du die Gelegenheit dazu hast. Du lügst in dem Fall nicht, du deckst einen Sozialschmarotzer auf, der bei Verschwiegenheit auch noch in 5 weiteren Jahren wie eine Zecke an der Gesellschaft saugt. Hier hat Freundschaft definitiv aufzuhören.

Eine Familie verloren zu haben ist darüber hinaus kein Schicksal, das einen erwachsenen Mann derart lange zu beeinträchtigen hat. Er besitzt 2 Beine, 2 Arme und Mobilität. Animiere diesen Nichtsnutz einmal zur Arbeit und wenn er sich keine sucht, kündigst du ihm die Freundschaft. Das ist das beste für dich und für alle anderen.

@amicelli8:

Zitat:
Zitat von amicelli8
Wieso regst du dich denn auf? Nicht glücklich mit deinem eigenen Leben, dass dich derart der Neid zerfrisst? Auch dir steht diese Option offen.
Dass ihm diese Option offen steht, ist der Fehler im System.

Zitat:
Zitat von amicelli8
Wenn ich etwas nicht abkann, dann wenn man über den Lebenstil andere Leute lästert nur um sich selbst aufzuwerten.
Selbstverständlich regen ihn Faulheit und Bequemlichkeit um ihn herum nur deshalb auf, weil er selbst für sich und seine Zukunft und damit auch für die Gesellschaft arbeitet, während sein eigentlicher Lebenstraum gewissenloser Hartzer gewesen ist.

Zitat:
Zitat von amicelli8
Du solltest dich lieber glücklich schätzen, dass du nicht in den Hartz4 Sumpf gesunken bist, Abitur gemacht hast, studieren kannst und dir irgendwann neben den 70 BlueRays auch noch ein Auto kaufen kannst.
Die gleichen Möglichkeiten hätte sein asozialer, parasitärer "Freund". Der Unterschied zwischen den beiden ist, dass er sich nicht in die soziale Hängematte fallen lässt.

Zitat:
Zitat von amicelli8
genauso wie es unser Glück ist in Staaten zu leben, wo in Notlagen jedem von uns Sozialleistungen zustehen.
Das ist kein "Glück". Das aufrechte und strebsame Volk benötigt derlei Almosen für ein geregeltes Leben unter Berücksichtigung möglicher Risiken nicht, während sie der Kehrseite nur Anreiz bieten, sich großflächig zu vermehren, was mitnichten wünschenswert ist.

Zitat:
Zitat von amicelli8
Eltern tot, keine Familie, keinen Job. Denkst du er hat lieber 70 BlueRays im Jahr und ein perspektivloses, planloses Leben oder eine intakte Familie, lebende Eltern, irgendwann einen erfolgreichen Studiumabschluss und ein normales gutbürgerliches Leben?
Dass es ihm so "besser" zu gehen scheint, beweist sein seit Jahren andauerndes Treiben mehr als deutlich

Zitat:
Zitat von amicelli8
Du kannst nicht in diesen Menschen hineinschauen, also urteile nicht voreilig!
Dass du nach Jahren der Beobachtung von "voreilig" sprichst, ist beinahe "niedlich".

Zitat:
Zitat von amicelli8
Vielleicht hat er es ja schon aufgegeben einen Job zu finden, [...]
Wer nicht arbeiten will und bei den Pennern hausen möchte, dem stünde das in meiner Welt sofort zu - solange das motivierte Volk dafür nicht mit hart erarbeitetem Geld aufzukommen hat.
Watches ist offline  
Alt 06.01.2014, 10:57   #25
amicelli8
abgemeldet
Ich muss ehrlich zugeben, dass ich doch etwas geschockt bin über diese harten Meinungen hier.

Geht es wirklich nur noch darum, wer wieviel Geld verdient, wer überhaupt was verdient, wo bleibt die Menschlichkeit?
Wenn ich mit Leuten meine Zeit verbringe, dann interessiert mich deren Geldsituation und Arbeitslage überhautp nicht. Es geht mir dann nur um den Menschen.

Das Geld war eindeutig eine ungute Erfindung.

Und nein, ich selbst bin nicht arbeitslos. Habe auch einen Hochschulabschluss.
amicelli8 ist offline  
Alt 06.01.2014, 11:01   #26
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.395
Zitat:
Zitat von amicelli8 Beitrag anzeigen
Ich muss ehrlich zugeben, dass ich doch etwas geschockt bin über diese harten Meinungen hier.

Geht es wirklich nur noch darum, wer wieviel Geld verdient, wer überhaupt was verdient, wo bleibt die Menschlichkeit?
Wenn ich mit Leuten meine Zeit verbringe, dann interessiert mich deren Geldsituation und Arbeitslage überhautp nicht. Es geht mir dann nur um den Menschen.

Das Geld war eindeutig eine ungute Erfindung.

Und nein, ich selbst bin nicht arbeitslos. Habe auch einen Hochschulabschluss.
Na das ist ja genau das was ich sage, es geht hier doch gar nicht ums Geld. Hier geht es doch um eine grundlegende Einstellung und die schlägt sich nunmal auch in allem Anderen nieder.
Solange man selber auch so ambitionslos, anspruchslos und erwartungslos ist funktionieren solche Freundschaften. Aber irgendann kommt einfach der Punkt an dem einer eine Erwartung hegt und der Faule diese unweigerlich enttäuscht. Das war's dann.
0815Nick ist offline  
Alt 06.01.2014, 11:05   #27
Watches
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.177
Wenn du einen Hochschulabschluss hast, wird dir der im folgenden erklärte Unterschied keine Verständisschwierigkeiten bereiten.

Zitat:
Zitat von amicelli8
Geht es wirklich nur noch darum, wer wieviel Geld verdient, wer überhaupt was verdient, wo bleibt die Menschlichkeit?
Die Summe Geld, die jemand verdient, interessert mich nicht im geringsten. Die Frisöse, die gewissenhaft ihrer Arbeit für wenig Lohn nachgeht, hat eher meinen Respekt, als ein reicher aber fauler Erbe oder ein einfacher Lotto-Millionär, der nun nichts mehr tut.

Zitat:
Zitat von amicelli8
Wenn ich mit Leuten meine Zeit verbringe, dann interessiert mich deren Geldsituation und Arbeitslage überhautp nicht. Es geht mir dann nur um den Menschen.
Mich auch nicht. Wohl aber korreliert die Faulheit in beruflicher Hinsicht mit vielen weiteren, negativen Charaktereigenschaften.

Zitat:
Zitat von amicelli8
Das Geld war eindeutig eine ungute Erfindung.
Zahlungsmittel sind der Lohn für den Fleiß. Gäbe es kein Geld, dann wäre auch kein Anlass für Fleiß gegeben, kein Anlass, Fortschritt zu schaffen. Wenn ich dich richtig verstehe, sehnst du dich nach einem Leben im Wald oder nach einem Leben unter roter Fahne?
Watches ist offline  
Alt 06.01.2014, 11:06   #28
paul258
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 1.057
Zitat:
Zitat von amicelli8 Beitrag anzeigen
Wenn ich mit Leuten meine Zeit verbringe, dann interessiert mich deren Geldsituation und Arbeitslage überhautp nicht. Es geht mir dann nur um den Menschen.
Geht mir ganz genauso. Genau deshalb kenne ich ihn ja schon seit mehreren Jahren. Ich differenzier das schon. Nur regt es mich schlicht und einfach auf, wie ja auch dieses Forum hier heißt
Wenn er irgendwas machen würde, ein Funken Motivation hätte oder irgendwas, wäre ich der letzte Mensch auf Erden, der ihm sein Lebensstil vorwerfen würde! Wenn er einfach Pech hätte, wäre das nun mal so und keiner kann was dafür.
Aber mit purer Absicht nichts zu machen und dann auch noch das rechtfertig mit „weil es halt geht“, finde ich nicht ok.

Zitat:
Zitat von amicelli8 Beitrag anzeigen
Geht es wirklich nur noch darum, wer wieviel Geld verdient, wer überhaupt was verdient, wo bleibt die Menschlichkeit?
Wo ist die Menschlichkeit bei jemanden, der bewusst und mit voller Absicht nicht arbeiten geht, Sozial-Leistungen erschleicht, die auslacht, die arbeiten gehen und sogar Gesetze bricht, um sich ein bequemes Leben auf Kosten anderer zu machen?

Zitat:
Zitat von 0815Nick Beitrag anzeigen
Na das ist ja genau das was ich sage, es geht hier doch gar nicht ums Geld. Hier geht es doch um eine grundlegende Einstellung und die schlägt sich nunmal auch in allem Anderen nieder.
Solange man selber auch so ambitionslos, anspruchslos und erwartungslos ist funktionieren solche Freundschaften. Aber irgendann kommt einfach der Punkt an dem einer eine Erwartung hegt und der Faule diese unweigerlich enttäuscht. Das war's dann.
Genau so ist es wohl.

Geändert von paul258 (06.01.2014 um 11:10 Uhr)
paul258 ist offline  
Alt 06.01.2014, 11:07   #29
dorftrampel
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Lama-Wellness-Tempel
Beiträge: 1.844
Zitat:
Zitat von amicelli8 Beitrag anzeigen
Ich muss ehrlich zugeben, dass ich doch etwas geschockt bin über diese harten Meinungen hier.

Geht es wirklich nur noch darum, wer wieviel Geld verdient, wer überhaupt was verdient, wo bleibt die Menschlichkeit?
Wenn ich mit Leuten meine Zeit verbringe, dann interessiert mich deren Geldsituation und Arbeitslage überhautp nicht. Es geht mir dann nur um den Menschen.

Das Geld war eindeutig eine ungute Erfindung.

Und nein, ich selbst bin nicht arbeitslos. Habe auch einen Hochschulabschluss.
Weisst du, ich glaube es geht weniger um das "wer verdient was" ect. sondern darum,dass die meisten einfach auch ihre Tage nicht zu füllen wissen oder aber dann an einigen Dingen, die eben die verdienenden im Freundeskreis sich leisten können, nicht teilnehmen können.

Ich habe selbst eine Freundin, die nach ihrer Ausbildung nicht gearbeitet hat in dem Beruf. Jahrelang. Sie hat da keine Lust drauf und hat es aber jetzt geschafft wenigstens einen 1,50€-Job zu finden der ihr Spaß macht.
Soweit so gut.

Sie ist ein liebenswerter Mensch keine Frage, aber was hat sie groß zu erzählen, wenn sie die meiste Zeit zu Hause oder ihrem ebenfalls arbeitslosen Freund rumgammelt und nur fernsieht und Chips isst?
Sie interessiert sich für kaum etwas und somit geht dann auch die Kommunikation teilweise über alltägliches gar nicht mehr (Nachrichten bspw.) weil es ihr egal ist.
Sie kann bspw. einiges auch gar nicht unternehmen, weil sie einfach das Geld nicht hat. Sicher muss nicht alles Geld kosten, ich unternehme auch so mit ihr etwas und wenn es nur spazieren gehen ist.
Aber sie "grenzt" sich damit selbst aus, weil eben vieles nicht möglich finanziell. Aber dann brauch sie auch nicht jammern, dass sie sich die Konzertkarte für xy nicht leisten kann.

Ich finde diese Menschen sollten aus der Perspektivlosigkeit raus und ich finde es, wie der Großteil hier auch, nicht gerecht, dass ich solche Menschen die schlichtweg keinen Bock haben, von meinem erwirtschaftetem Geld zu unterstützen.

Ich behellige meine Freundin nicht damit, sie muss für sich selbst wissen was gut für sie ist. Aber unterstützen tue ich so ein Verhalten nicht. Gar nicht erst gutheißen.
dorftrampel ist offline  
Alt 06.01.2014, 11:14   #30
tomtom123
Member
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 326
Zitat:
Zitat von dorftrampel Beitrag anzeigen
[...]
Ich finde diese Menschen sollten aus der Perspektivlosigkeit raus und ich finde es, wie der Großteil hier auch, nicht gerecht, dass ich solche Menschen die schlichtweg keinen Bock haben, von meinem erwirtschaftetem Geld zu unterstützen.
[...]
Und wer darf entscheiden, ob es jemand "verdient" hat Hilfe zu bekommen ?
Mitmenschlichkeit beruht auf Vertrauen und Rückhalt auch in Grenzsituationen und manchmal darüber hinaus.

Einige Gedanken hier sind wirklich recht hart, denn was masst man sich an zu entscheiden, ob jemand anderes ein "sinnvolles" / "wervolles" dasein fristet ?

Entweder man hilft aus Überzeugung (z.B. durch einen Sozialstaat) oder man lässt es vollständig und macht den Rest mit seinem Gewissen aus.
tomtom123 ist offline  
Alt 06.01.2014, 11:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey tomtom123, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:24 Uhr.