Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Das regt mich auf!. Was regt dich persönlich auf? Über was hast du dich geärgert? Den Nachbarn, der seine Musik immer nachts um drei aufdreht, oder über deine Freunde, die dich mal wieder versetzt haben? Hier kannst du dir Luft machen und Themen zur Diskussion stellen, die dich persönlich betreffen. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

 
 
Themen-Optionen
Alt 19.05.2015, 12:31   #51
jane.doe
abgemeldet
Um 13h soll es eine Pressekonferenz der DB geben, bin echt gespannt ob die den Streik noch mal abwenden können.



Der Satz mit X das war wohl nichts, hätte mich auch gewundert wenn man das hätte noch mal kitten können.

Geändert von jane.doe (19.05.2015 um 13:10 Uhr)
jane.doe ist offline  
Alt 19.05.2015, 12:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 19.05.2015, 18:16   #52
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Streiks sind legitime Mittel der lohnpolitischen Auseinandersetzung.

Sie duerfen etwas kosten,
sie duerfen Verluste verursachen,
die Verluste duerfen auch ausserhalb des bestreikten Betriebes liegen,
sie duerfen Konsumenten am konsumieren hindern.

Die Ziel sollten realistisch erreichbar sein, der Einsatz des Druckmittels "Streik" sollte massvoll geschehen.

Und die Ordnungspolitik hat ja ebenfalls legitime Reaktionsmittel.

Die Zulassung / Einfuehrung von privaten Fernbussystemen in Deutschland ist nicht zufaellig geschehen.

Und die Preiserhoehungen um bis zu 70% anlaesslich der Lokführerstreiks reflektieren die derzeitige wirtschaftliche Lage dort: noch ist man in einer Dumpingphase.
Ganz wichtig, dass nochmal hervorzuheben.

Zitat:
Zitat von Iskander Beitrag anzeigen
Und das find ich halt ne Scheiss Einstellung, denn so ziehen sich aus Neid, und Angst zu kurz zu kommen, alle Gegeseitig runter !

Statt zu sagen, schau mal wieviel die Erzieher verdienen, da sollte ich auch mehr verdienen, nein das Argument wird umgedreht

Was ist das Bitte ? Vorrauseilender Gehorsam vorm Neoliberalismus ?

Am Ende darf man sich dann anhören wer alles noch weniger verdient......
statt drauf zu pochen wer alles noch mehr verdient
Mit der beste Satz.

Und noch eines: normal sollte man keine Berufe miteinander werthaltig vergleichen.
Aber Journalismus (der zudem sehr breit gefächert ist, ob sinnvoll oder nur Geschmiere...) und Erzieherinnen in ein Verhältnis zu setzen halte ich für recht gewagt.

Außerdem sollte man sich als freier Journalist, was die Mehrzahl ja ist und sein MÖCHTE, gewissen Tatsachen und Privilegien im Gegensatz zu eben diesen Erzieherinnen bewusster werden.
Gilt generell für alle als "unwürdig" erachtete Tätigkeiten der breiten Öffentlichkeit, die oftmals lachhaft entlohnt werden.
Mikelinho ist offline  
Alt 19.05.2015, 18:29   #53
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
@ctraltdel
Na das Geheule will ich mal sehen. gäbe es mit einem Mal keine Journalisten und somit keine Berichterstattung mehr. Dann könnten wir uns vor Pseudo-Experten in Internetoren und Verschwörungstheoretikern nicht mehr retten
Und Journalisten sind keine Erzieher oder Lokführer - Erstere werden in der Regel nach Leistung bezahlt, Letztere nicht. Aber man sucht sich seinen Job normalerweise ja auch selber aus.
Beim Radio berichtet man nur und kommentiert nicht wirklich. Wir sind weder Pro GDL noch Pro Bahn. Wir sind Fahrradfahrer oder so
Ich finde den Streik halt einfach nur lächerlich und hoffe, dass die Bahn sich nicht erpressen lässt.
Tja wie gut, dass ich zu Streikzeiten eh nicht reise
Und zu berichten gibt es immer was, da mach ich mir keine Sorgen.
Und wenn es der 9 jährige ist, der vor Gericht muss, weil er beim Fußball jemanden auf die Brille getroffen hat.

Ich find diese ganzen Streiks einfach nur noch lächerlich und es fällt sehr schwer das noch ernst zu nehmen. Zumal sie sich nun halt auch ranhalten müssen, wenn im Juli wirklich das Tarifeinheitsgesetz kommt. Klar, dass Weselsky vorher ganz besonders bedrohlich wirken will.

@WiW
Auch im Journalismus kommts darauf an, wo du arbeitest. Bei uns gibts zB keine Gewerkschaft
Aber gut, in meinem Fall ists eh nicht nötig, weil wir einen sehr fairen Chef haben
Und ich leibe die Arbeit einfach, ich will gar nicht streiken, so lange es zum Leben reicht. Das ist der Vorteil an nem Traumjob.

Geändert von dear_ly (19.05.2015 um 18:34 Uhr)
dear_ly ist offline  
Alt 19.05.2015, 18:39   #54
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Wie waere eigentlich das Streikverhalten der GDL, wenn sich die EVG freiwillig der GDL angliedern wuerde?
Das würde Weselsky nicht wollen, weil er ja rumheult, dass die eh nur nach der Pfeife der Bahn tanzen
dear_ly ist offline  
Alt 19.05.2015, 19:10   #55
Iskander
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2012
Beiträge: 1.792
Zitat:
Ich find diese ganzen Streiks einfach nur noch lächerlich und es fällt sehr schwer das noch ernst zu nehmen. Zumal sie sich nun halt auch ranhalten müssen, wenn im Juli wirklich das Tarifeinheitsgesetz kommt. Klar, dass Weselsky vorher ganz besonders bedrohlich wirken will.
Du befürwortest ein Gesetz, das ziemlich wahrscheinlich verfassungswidrig ist weil Bahnstreiks dich nerven ?
Iskander ist offline  
Alt 19.05.2015, 19:15   #56
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Ich habe lediglich gesagt, dass der Weselksy jetzt so dalli-dalli macht, weil eben bald eventuell ein Gesetz kommt, dass ihm einen Riegel vor die Nase schiebt. Mehr nicht
dear_ly ist offline  
Alt 19.05.2015, 19:39   #57
jane.doe
abgemeldet
Hat die DB nicht schon mal versucht Weselsky mit einem Gerichtsbeschluss einen Riegel vor seine Nase zu schieben?
jane.doe ist offline  
Alt 19.05.2015, 19:51   #58
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Zitat:
Zitat von jane.doe Beitrag anzeigen
Hat die DB nicht schon mal versucht Weselsky mit einem Gerichtsbeschluss einen Riegel vor seine Nase zu schieben?
Das wird und wurde immer schon bei sämtlichen Tarifauseinandersetzungen probiert.
Die Erfolgsquote dürfte dabei aber bei weniger als 1% liegen, siehe Streikrecht(e).
Der Arbeitgeber könnte vorher z. B. mit der Aussperrung reagieren, was aber selten sinnvoll ist...
Mikelinho ist offline  
Alt 20.05.2015, 14:51   #59
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Das würde Weselsky nicht wollen, ...
Aber wie sollte er das verhindern, wenn die Anderen einfach massenhaft in seine Gewerkschaft eintreten?

Ich schrieb ja schon, dass es nicht vorrangig auf die Person ankommt.
 
Alt 20.05.2015, 15:00   #60
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Dann könnten wir uns vor Pseudo-Experten in Internetoren und Verschwörungstheoretikern nicht mehr retten
Aber das ist doch jetzt schon so. Und Journalisten KOENNEN absolut nichts dagegen tun.

Einige allerdings lassen sich von irgendwem dafuer bezahlen, bestimmte Meinungen in bestimmten Foren zu vertreten. Und da werden sicher auch einige gluecklose "Journalisten" mit dabei sein.


Zitat:
Und Journalisten sind keine Erzieher oder Lokführer - Erstere werden in der Regel nach Leistung bezahlt, Letztere nicht.
Leistung? wie wuerde die denn objektiv bemessen?
Vielmehr ist das Folgende eine zutreffende Aussage: Journalisten, sofern freiberuflich, werden nicht nach Stunden bezahlt.

Zitat:
Aber man sucht sich seinen Job normalerweise ja auch selber aus.
Beim Radio berichtet man nur und kommentiert nicht wirklich.
Ich hoere nur Sender, die mir neben sachlichen Berichten auch hochwertige Kommentare ausreichend qualifizierter Politikos bieten. Und noch dazu werbefrei sind.

Zitat:
Ich finde den Streik halt einfach nur lächerlich und hoffe, ...
So rein aus Gefuehl? Oder hast Du etwa rationale Gruende fuer Deine Bewertung vorzubringen? Ich habe hier jedenfalls von Dir solche noch nicht gefunden!

Zitat:
Zumal sie sich nun halt auch ranhalten müssen, wenn im Juli wirklich das Tarifeinheitsgesetz kommt. Klar, dass Weselsky vorher ganz besonders bedrohlich wirken will.
Natuerlich ist es auch traurig, wenn man dann zugeben muss, dass man eine legale Streikrechtseinschraenkung herbeigestreikt hat.
 
Alt 20.05.2015, 15:00 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
bahn, gdl, streik, transport, zug

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:24 Uhr.