Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Das regt mich auf!. Was regt dich persönlich auf? Über was hast du dich geärgert? Den Nachbarn, der seine Musik immer nachts um drei aufdreht, oder über deine Freunde, die dich mal wieder versetzt haben? Hier kannst du dir Luft machen und Themen zur Diskussion stellen, die dich persönlich betreffen. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.03.2016, 12:04   #1
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 7.167
Lebenszeiträuber!!

Wer braucht solche Menschen?

Ich habe letztes Jahr angefangen, in meinem Freundes- und Bekanntenkreis diese Gatttung rigoros auszumerzen. So Leute a la:

- die einen dauernd mit ihren Problemen vollnerven, ohne zu erkennen, daß das größte Problem zwischen ihren Ohren sitzt

- die dauernd Ratschläge suchen, aber wenn man ihnen konkret welche gibt dann einen auf Klugscheißer machen und es letzten Endes nicht annehmen

- die dauernd was weiß ich für tolle Pläne und Ideen haben, dich auch ständig damit volltexten, aber dann letztlich NICHTS davon in die Tat umsetzen

Was kennt Ihr noch so für Lebenszeiträuber?
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2016, 12:04 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt 14.03.2016, 12:15   #2
Silvana02
Special Member
 
Registriert seit: 09/2015
Ort: ...une juste Marianne...française :-)
Beiträge: 2.532
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Wer braucht solche Menschen?

Ich habe letztes Jahr angefangen, in meinem Freundes- und Bekanntenkreis diese Gatttung rigoros auszumerzen. So Leute a la:

- die einen dauernd mit ihren Problemen vollnerven, ohne zu erkennen, daß das größte Problem zwischen ihren Ohren sitzt

- die dauernd Ratschläge suchen, aber wenn man ihnen konkret welche gibt dann einen auf Klugscheißer machen und es letzten Endes nicht annehmen

- die dauernd was weiß ich für tolle Pläne und Ideen haben, dich auch ständig damit volltexten, aber dann letztlich NICHTS davon in die Tat umsetzen

Was kennt Ihr noch so für Lebenszeiträuber?



Zu den Obigen - worin ich dir unbedingt zustimme- , habe ich Jene aussortiert, die Alles nur negativ sehen und die mit ihrer teils neidischen, missgünstigen und boshaften Ausstrahlung mein Haus , mein Leben vergiften (wollen, versuchen, mich runterziehen wollen).


Ich bewahre mir meinen Optimismus, meine Lebenslust-und Freude, auch nach sehr schweren Schlägen, die das Leben nun mit sich bringt.



Wen meine innere Zufriedenheit- die sich nicht in Materiellem begründet- stört, wer da neidisch ist, weil ich mein Gleichgewicht gefunden habe, der kann mir gestohlen bleiben.


Aber das sage ich , wenn Jener/ Jene mich fragt, auch sehr offen.

Habe einer Familienangehörigen, die nur negativ ist, und nur das Schlechte sehen will, gesagt:" deine Unzufriedenheit und Missgunst tun mir nicht gut. Das möchte ich nicht in meinem Umkreis haben. Bitte verstehe, dass ich den Kontakt abbreche".


Klingt hart, aber für solche unnötigen Hemmnisse und Spielchen ist das Leben zu wertvoll und zu kurz.
Silvana02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2016, 12:33   #3
HW124
Special Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 7.167
Eine Spezies hab ich noch vergessen

Die Akais in unserem Leben
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2016, 13:49   #4
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.784
Je weniger Beachtung man solchen Menschen schenkt, desto weniger werden sie sich daran festklammern können und somit da bleiben.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2016, 13:49   #5
narrenkaeppchen
Member
 
Registriert seit: 06/2007
Ort: Belgische Ardennen
Beiträge: 490
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Eine Spezies hab ich noch vergessen

Die Akais in unserem Leben
narrenkaeppchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2016, 20:10   #6
Yella
Special Member
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 2.407
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Was kennt Ihr noch so für Lebenszeiträuber?
Lovetalk
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2016, 20:51   #7
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.285
Internet

Smartphones

TV

Schlaf

Sad Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2016, 23:03   #8
Lilly 22
Special Member
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 8.595
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Was kennt Ihr noch so für Lebenszeiträuber?
Auf dem ersten Blick könnte man meinen: all jene, die einem
einfach nicht gut tun, die irgendwie toxisch auf einen wirken.

Auf dem zweiten Blick, wo man sich selbst an die Nase fässt,
stellt man dann aber schnell mal fest, dass man auch diese
Leute braucht, um selbst über sich hinaus zu wachsen und
jeder einzelne -ob er es zugibt oder nicht- irgendwo sein
Päckchen zu tragen und damit klar zu kommen hat.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2016, 10:06   #9
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.784
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Was kennt Ihr noch so für Lebenszeiträuber?
Wir rauben unsere eigene Zeit selbst, indem wir sie einfach nicht produktiv nutzen. Internet sehe ich persönlich doch positiv. Es ist so vieles zugänglicher geworden, Informationen sind leicht zu beschaffen, viele Fragen können beantwortet werden, u.a. auch durch den "persönlichen" Erfahrungsaustausch mit einer so großen Zahl an Menschen, die früher für einen einfach unerreichbar war.

Die Tatsache, dass man im Internet länger hängen bleibt, als man es braucht, liegt nicht am Internet, sondern an uns selbst. Also brauchen wir niemanden dafür zu beschuldigen. Die Zeit, die wir gewonnen haben, indem die Maschinen uns viel schwere Arbeit abgenommen haben, wissen wir heute nicht zu schätzen und noch weniger damit anzufangen. Da braucht man sich gar nicht wundern, dass vor allem jüngere Generation stark nach Ablenkung für ihre Langeweile sucht - und sie erfolgreich findet. Ich kenne keinen älteren Menschen, der wirklich nichts mit seiner Zeit anzufangen wüsste. Vielleicht sind das spezielle Fälle, aber ich denke es liegt daran, dass diese Menschen eben das "früher" kennen, als man noch nicht so viel Zeit zu Verfügung hatte und das Leben stärker strukturieren mussten. Heute haben wir keine Zeit für nichts, dabei müssen wir kaum noch Haushalt machen -das machen schon die Maschinen zum aller größten Teil-, selbst den Kindern werden Tausende Aufgaben auferlegt, um ihnen klar zu machen wie kostbar die Zeit ist und wie sehr man sie nutzen soll. Einfache Kindheit, wie viele von uns sie hatten, ist heute in sehr vielen Fällen, wenn nicht den meisten, gar nicht mehr möglich. Wir rennen wie kopflose Hühner durch die Gegend, streben nach mehr und bleiben am Ende doch überfordert von allem sitzen und klagen über fehlende Kraft und auch Zeit.

Sich Gedanken machen, was man im Leben will und wie man dahin Schritt für Schritt kommt, das würde uns weiter helfen unser Leben sinnvoller zu machen.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2016, 10:23   #10
*Samtpfote
Member
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 171
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Was kennt Ihr noch so für Lebenszeiträuber?
Lebenszeiträuber ist man m.E. immer selbst.

Menschen z.B., die im Kontakt mit Hilfe- oder Ratsuchenden im Grunde nur ihre eigene Genialität zur Schau stellen möchten, dann beleidigt sind, wenn ihre großartigen Ideen nicht in gewünschter Weise übernommen und umgesetzt werden und die schließlich das Gegenüber hasserfüllt mobben, weil sie den Lohn für ihr überbordendes Engagement nicht erhalten haben.


Diese Menschen berauben sich selbst ihrer eigenen Lebenszeit und behaupten dann, ein Anderer hätte das getan. Und das schwache Nervenköstum dieser Menschen möchte ich auch nicht haben. Zusätzlich schimmert ja auch eine Portion Größenwahn durch. Zu glauben, das eigene Denken und Handeln sei das einzig Wahre, ist ja schon etwas vermessen.

Wie Equilibra denke ich, dass Lebenszeit nicht von Irgendwas oder Irgendwem geraubt wird – der Lebenszeiträuber ist man unterm Strich eben selbst. Ist aber natürlich gewinnbringender, mit dem Finger auf Außenliegendes zu deuten, statt sich eine kleine Innenschau zu genehmigen.
*Samtpfote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2016, 10:23 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:09 Uhr.