Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Das regt mich auf!. Was regt dich persönlich auf? Über was hast du dich geärgert? Den Nachbarn, der seine Musik immer nachts um drei aufdreht, oder über deine Freunde, die dich mal wieder versetzt haben? Hier kannst du dir Luft machen und Themen zur Diskussion stellen, die dich persönlich betreffen. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 14.07.2016, 15:28   #1
Wutmann
dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: 11/2014
Beiträge: 223
Unzuverlässigkeit der Post und unfreundliche Polizeibeamte am Telefon

Hallo LT-Gemeinde
Hier ist mal wieder der Wutmann. Mittlerweile bin ich wieder Stress ausgesetzt, doch ich versuche so gut und so ruhig wie möglich mit der schwierigen Situation umzugehen.

Zur Sache: Dieses Jahr passiert es vermehrt, dass Inlandssendungen und Päckchen, die an mich unversichert und als Standardversand verschickt werden, bei mir selbst nach 2 Wochen Wartezeit nicht ankommen und ich zudem keine Sendungsbenachrichtungen in meinem Briefkasten erhalte.

Ich kann nur davon ausgehen, dass entweder die Deutsche Post dieses Jahr sehr schlampig arbeitet und Postsendungen somit vermehrt verloren gehen oder, dass es sich um Diebstahl bei uns im Treppenhaus handelt (vielleicht ein böser Nachbar oder jemand von aussen, der im Haus die Post klaut).

Es regt mich auf, dass man sich auf der einen Seite auf die Post nicht mehr verlassen kann und auf der anderen Seite, dass Polizeibeamte einem am Telefon keine nützlichen Auskünfte oder keinen Rat geben können, was man tun soll. Somit kann man sich auch auf die Polizei nicht mehr in wichtigen Angelegenheiten und kleineren Notfällen verlassen.

Heute habe ich mein zuständiges Polizeirevier angerufen und gesagt, dass ich eine "Anzeige gegen Unbekannt wegen Diebstahl" aufgeben möchte, jedoch erstmal telefonisch beraten werden möchte bevor ich die Sache ins Rollen bringe, weil ich mir nicht sicher bin ob es sich tätsächlich um Diebstahlsfälle handelt oder der Fall doch auf die schlampige Arbeit der Post zurückzuführen ist.

Leider war der Polizeibeamte am Telefon sehr unfreundlich, unterbrach mich ständig nach wenigen Sekunden und unterstellte mir dauernd, ich würde ihn dauernd unterbrechen. Das stimmte absolut nicht, denn ich war am Telefon völlig freundlich und wollte dem Beamten nur alles im Detail schildern. Ich meine wie soll man einen Fall in nur 5-10 Sekunden schildern? Manchmal braucht man dazu 1-2 Minuten und in meinem Fall sogar bis zu 5 Minuten, weil der Sachverhalt sich nun mal sehr kompliziert darstellt. Aber der Polizeibeamte will sich das alles am Telefon nicht im Detail anhören. Das scheint es mit der Geduld nicht weit hergeholt zu sein.

Naja, jedenfalls stehe ich wieder am Anfang.

Es ist mir unbekannt ob es sich in meinem geschilderten Fall um Versäumnisse bei der Deutschen Post oder um einen Diebstahl handelt. Nun habe ich selber eine Nachforschung eingeleitet, welche da ist:

- Nachforschungsantrag zur Sendung bei der Deutschen Post über deren Online-Formular auf deren Webseite deutschepost.de

Meine Addresse, Email und Telefonnummer habe ich hinterlassen. Mal schauen was dabei rauskommt. Doch ich muss mich dieses Jahr schon sehr über die Deutsche Post sowie Postboten wundern. Man tendiert dazu, sowas gleich persönlich zu nehmen und denkt, die Post macht das mit Absicht gegen einen aus irgendeinem unerklärlichen Grund. Entweder das oder ich habe dieses Jahr Pech mit der Post.

Vielleicht hat jemand hier im Forum änliche Erfahrungen mit nicht-zugestellten Postsendungen gemacht oder hätte einen Rat für mich wie man der Sache auf den Grund gehen könnte...

Ich habe sogar schon überlegt, eine Mini-Überwachungskamera bei mir unten im Treppenhaus zu installieren wo die Briefkästen sind, um zu schauen ob Postsendungen tatsächlich unten zugestellt werden oder ob sich irgendein Nachbar daran zu schaffen macht. Leider klingelt der Postbote bei mir nicht mehr, sodass ich immer jeden Morgen selber nachschauen muss ob irgendeine Postsendung, die ich dringende erwarte, schon da ist oder nicht.

Und vielleicht arbeitet hier jemand bei der Polizei und kann mir verraten warum Beamte am Telefon so verdammt unfreundlich und genervt mit einem reden? Haben die Polizeireviere zu wenig Personal? Ist die Polizei zu überlastet? Oder warum versuchen Polizeibeamte am Telefon einen so schnell wie möglich abzuwimmeln und scheinen wenig Zeit für einen zu haben?

Und erstmal danke, dass ihr euch die Zeit genommen habt, mein Thema hier durchzulesen.

Geändert von Wutmann (14.07.2016 um 15:41 Uhr)
Wutmann ist offline  
Alt 14.07.2016, 15:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt 14.07.2016, 15:49   #2
Lao-bay-bay
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 1.653
Mir ergeht es so seit letztes Weihnachten. Da war es mir beim ersten Mal passiert, dass eine, im Wert nicht unbeträchtliche, Lieferung abhanden gekommen ist. Seitdem sind nur 2 Briefe nicht angekommen, allerdings ist das an sich natürlich auch eine riesige Steigerung von 0 auf 3 innerhalb von 9 Monaten.
Eine Kamera darfst du erst aufstellen, wenn alle, die gefilmt werden könnten, zustimmen müssen. Ausgenommen ist es in deinem Privaten Bereich, aber da es ja andere Mieter gibt und so das Treppenhaus gemeinschaftlich (folglich nicht privat) genutzt wird, wird das schwer werden und ein etwaiger Videobeweis würde vor Gericht seine Bestandskraft verlieren, da er nicht auf gesetzlich zugelassene Weise erbracht wäre.
Lao-bay-bay ist offline  
Alt 14.07.2016, 16:00   #3
Wutmann
dauerhaft gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2014
Beiträge: 223
Zitat:
Zitat von Lao-bay-bay Beitrag anzeigen
Mir ergeht es so seit letztes Weihnachten. Da war es mir beim ersten Mal passiert, dass eine, im Wert nicht unbeträchtliche, Lieferung abhanden gekommen ist. Seitdem sind nur 2 Briefe nicht angekommen, allerdings ist das an sich natürlich auch eine riesige Steigerung von 0 auf 3 innerhalb von 9 Monaten.
Ja, in der Tat. Bei mir jetzt sogar eine Steigerung von 0 auf 2 diesen Sommer Mai, Juni, Juli. Schon auffällig.
Vielleicht ist es ja auch ganz anders: Nicht jemand hier im Haus klaut, sondern irgendein krimineller Postbote stellt Postsendungen einfach nicht zu und nimmt sie sich selbst. Doch das wäre ziemlich heftig. Ob sich das durch einen Nachforschungsantrag bei der Deutschen Post überprüfen lässt?

Zitat:
Eine Kamera darfst du erst aufstellen, wenn alle, die gefilmt werden könnten, zustimmen müssen. Ausgenommen ist es in deinem Privaten Bereich, aber da es ja andere Mieter gibt und so das Treppenhaus gemeinschaftlich (folglich nicht privat) genutzt wird, wird das schwer werden und ein etwaiger Videobeweis würde vor Gericht seine Bestandskraft verlieren, da er nicht auf gesetzlich zugelassene Weise erbracht wäre.
Gut zu wissen. Danke für diese Auskunft bezüglich Installation von Überwachungskameras. Sich eine Zustimmung von allen meinen Nachbarn hier im Haus zu holen, würde ja den Sinn zunichte machen. Denn wenn es tätsächlich einen bösen Nachbarn hier im Haus geben sollte, der Postsendungen klaut, dann würde der ja nicht mehr klauen wenn er von Anfang an wüsste, dass das Treppenhaus gefilmt wird. Schliesslich würde sich ja kein Dieb beim Stehlen absichtlich filmen lassen. Somit kann ich die Idee mit der Mini-Überwachungskamera knicken. Es muss eine andere Lösung geben...
Wutmann ist offline  
Alt 14.07.2016, 16:12   #4
Wutmann
dauerhaft gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2014
Beiträge: 223
Die Sache ist ja die:
Man muss ja erstmal herausfinden, in welche Richtung man recherchieren muss.

Ist ein Problem bei der Post oder ein gerissener Diebstahl hier im Haus?

Leider kann man bei dem Fall nicht eine der beiden Sachen ausschliessen. Man muss leider beide als eine Möglichkeit in Betracht ziehen. Ich frage mich auch wie die Polizei da vorgehen würde wenn ich jetzt tatsächlich eine Anzeige wegen Diebstahl gegen Unbekannt aufgeben würde. Einen unbekannten Dieb aufzufinden, und dann auch ohne die Hilfe von Überwachungskameras, erweist sich als sehr schwer in meinen Augen. Und wenn es ein Dieb bei der Post selbst ist, dann wird es wohl noch schwieriger.

Jedenfalls will ich irgendwas tun, um der Sache auf den Grund zu gehen...
Denn so kann das nicht weitergehen, dass hier einfach Postsendungen mit mehr oder weniger wertvollen Waren, die ich zuvor bezahlt habe, abhanden kommen und man überhaupt nicht weiß, was los ist.

Im Übrigen möchte ich noch sagen: Es handelt sich hier um kleinere Warensendungen, die ich bei ebay von Verkäufern ersteigert habe. Meistens gebrauchte Ware als unversicherter Standardversand. Der letzte Verkäufer war so nett und hat mir eine Rückerstattung des vollen Kaufpreises (inklusive Versandkosten) angeboten und den Betrag wieder auf mein Bankkonte rücküberwiesen, doch was mit der gesendeten Ware war, weiß er auch nicht.

Und was aktuell mit der zweiten Ware ist, auf dessen sich mein Thema hier bezieht, muss ich erstmal schauen. Die ist aber von einem völligen anderen ebay-Verkäufer. Sodass man die beiden Verkäufer bei ebay hier als "Täter" ausschliessen kann. Die sind in Ordnung. Die Quelle des Problems ist entweder die Post oder ein Dieb hier im Haus oder von ausserhalb der Straße. Eine andere Quelle sehe ich nicht.

Geändert von Wutmann (14.07.2016 um 16:24 Uhr)
Wutmann ist offline  
Alt 14.07.2016, 16:44   #5
Lao-bay-bay
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 1.653
Selbst die Polizei hat kaum Möglichkeiten eine Videokamera aufzustellen, selbst mit den G10-Gesetz.

Kommt es denn direkt mit der Post? Dann wird sich das nicht so einfach nachprüfen lassen, da die dort die Pakete nicht elektronisch erfassen, bei der DHL wäre es sicher, da dort ein Tracking immer möglich ist.
Wie werden denn die Sendungen bei dir abgeliefert, wenn du nicht da bist? Sind die richtig im Briefkasten? Oder hängen sie -halb reingewürgt- aus diesem heraus? Nehmen Nachbarn sie an?
Lao-bay-bay ist offline  
Alt 14.07.2016, 16:47   #6
Ducati
Moderator
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 9.888
Zitat:
Zitat von Wutmann Beitrag anzeigen

Leider klingelt der Postbote bei mir nicht mehr,
Warum wundert mich das nicht .....

Wow ganze 2 Fälle ,da wird das BKA sicher eine Sonderkommission einrichten....
Ducati ist offline  
Alt 14.07.2016, 17:45   #7
Wutmann
dauerhaft gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2014
Beiträge: 223
Zitat:
Zitat von Lao-bay-bay Beitrag anzeigen
Kommt es denn direkt mit der Post? Dann wird sich das nicht so einfach nachprüfen lassen, da die dort die Pakete nicht elektronisch erfassen, bei der DHL wäre es sicher, da dort ein Tracking immer möglich ist.
Ja, direkt mit Post. Die beiden Waren, um die es geht, wurden von den Verkäufern in dem Fall mit der Deutschen Post als Standardversand bis €2,50 versendet. Kein DHL, Hermes oder DPD dieses Mal, weil es sich hier um Gebrauchtwaren von Privatverkäufern auf ebay handelt. Normalerweise läuft alles reibungslos bei ebay seit vielen Jahren. Dass Waren abhanden kommen, ist bei mir bisher noch nie vorgekommen. Deswegen ist es auch so auffällig und seltsam.

Zitat:
Wie werden denn die Sendungen bei dir abgeliefert, wenn du nicht da bist? Sind die richtig im Briefkasten? Oder hängen sie -halb reingewürgt- aus diesem heraus? Nehmen Nachbarn sie an?
Ja, wenn es z.B. eine DVD ist, dann hängt sie "halb reingewürgt" raus, weil eben unsere Briefkästen hier im Haus zu klein sind. Da passt nicht immer alles rein. Deswegen wird meistens bei verschiedenen Nachbarn abgegeben, manchmal auch bei der Bäckerei oder einem anderen Laden hier auf meiner Straße. Und ich bekomme dann eine Sendungsbenachrichtung im Briefkasten als Notiz, dass ich die Ware/n abholen kann.

Leider habe ich in den beiden aktuellen Fällen keine Benachrichtigung bekommen.

Geändert von Wutmann (14.07.2016 um 17:48 Uhr)
Wutmann ist offline  
Alt 14.07.2016, 18:00   #8
Wutmann
dauerhaft gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2014
Beiträge: 223
Zitat:
Zitat von Ducati Beitrag anzeigen
Warum wundert mich das nicht .....

Wow ganze 2 Fälle ,da wird das BKA sicher eine Sonderkommission einrichten....
So war das aber nicht gemeint.

Die Postenboten klingen meist immer bei mir als Erstes, und das schon seit 20 Jahren. Denn sie wissen, dass ich dann meistens den Buzzer drücke und den Postboten reinlasse. Die meisten Postboten kenne ich nicht persönlich und bekomme sie nur selten zu Gesicht. Deswegen liegt es nicht daran, dass irgendein Postbote mir feindselig gegenüber eingestellt wäre. Das dachte ich noch vor 2 Jahren in 2014 als es langsam anfing, dass die Post immer schlampiger arbeitete, z.B. auch DHL-Sendungen nicht direkt an meiner Haustür abgegeben haben, obwohl ich da war, sondern bei Nachbarn. Das hat alles 2014 so langsam angefangen. Doch das lag jetzt nicht an den Postenboten oder an mir.

Keineswegs. Als ich sagte "Der Postbote klingelt nicht mehr bei mir", meinte ich, dass kein Postbote bei mir in den letzten 2 Wochen geklingelt hat, wo ich die Ware erwartete. Das liegt zu einem auch daran, dass bei uns momentan die Haustüre kaputt ist und jeder einfach so reinkommen kann ohne zu klingen. Der Vermieter wurde verständigt, dass das Schloss der Haustür unten repariert werden sollte.

Meine Nachbarin erzählte mir vor einigen Wochen, dass sie einen unbekannten Mann unten an den Briefkästen gesehen hätte, der sich herumgetrieben hat. Nähere Angaben konnte sie aber nicht machen. Nur, dass der Mann kein Postbote war. Deswegen auch mein Verdacht, dass es sich hier um einen Diebstahl bei uns im Treppenhaus handelt.

Nur warum sollte irgendein Fremder von ausserhalb, der mich nicht kennt, aus meinem Briefkasten was klauen?

P.S. Da fällt mir ein (!): Ich müsste noch mit den anderen Nachbarn im Haus sprechen ob die seit letzter Zeit auch Postsendungen vermissen. Vielleicht bin ich nicht der Einizge hier im Haus momentan, der sich seit 2016 wundert wo seine Post abbleibt.

Geändert von Wutmann (14.07.2016 um 18:11 Uhr)
Wutmann ist offline  
Alt 14.07.2016, 19:34   #9
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.505
Klarer Fall für BKA und GSG 9.
Völlig unverständlich, daß dein lokaler Polizist sich nicht ausführlich von dir informieren lassen wollte. Du solltest Dienstaufsichtsbeschwerde einlegen.
PIcasso1989 ist offline  
Alt 15.07.2016, 08:32   #10
Wutmann
dauerhaft gesperrt
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2014
Beiträge: 223
Nebenbei möchte ich noch an alle User in der LT-Gemeinde sagen, dass ich finde, Picasso hat dieses Mal unfreiwillig ein wichtiges Stichwort genannt:

Dienstaufsichtsbeschwerde

Auch wenn er das natürlich hier nur als Scherzwort in seiner Punchline gebraucht hat, so sehe ich das als längst überfällig, dass man sowas tatsächlich endlich mal in die Wege leitet in Gesamtdeutschland und zum Schutz aller deutschen Bürger. Eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Post sehe ich und sicher auch Millionen anderer Bürger und Postkunden in Deutschland ebenfalls als längst überfällig an, um endlich Klarheit zu schaffen was da bei der Deutschen Post seit 2014 geschiet. Normal ist das jedenfalls nicht. Das muss näher überprüft werden...

Gestern Abend, nachdem ich dieses Thema hier gepostet hatte, habe ich mich noch wieder mit meiner Nachbarin über den Fall unterhalten. Und sie sagte auch: "Man weiss ja heutzutage nicht mehr wer da alles bei der Post arbeitet. Wir haben ja hier einen deutschen Postboten, der schon seit Jahren Post austeilt. Doch was mit den anderen ist, weiß ich auch nicht, denn die bekomme ich auch nicht häufig zu Gesicht."

Jedenfalls ist unsere Haustür unten wieder repariert und wird von uns Abends immer verschlossen, damit sich keine Fremden in der Nacht bei uns im Treppenhaus herumtreiben. Damit ist unser Haus wieder besser geschützt gegen etwaige Diebe von ausserhalb.

Was mit den Postboten ist, muss man abwarten. Ich bekomme, genau wie meine Nachbarn, die anderen Postboten auch nicht häufig zu Gesicht. Ich kann das nicht überprüfen welche Leute die Deutsche Post heute alles als Postboten einstellt. Möglicherweise sind kriminelle Täter darunter. Ausschliessen kann und sollte man das auch nicht.

Jedoch bin ich nicht ganz überzeugt, dass eine Dienstaufsichtsbeschwerde bei der Polizei wirklich was bringen würde. Die Polizei schützt meines Empfindens nach nicht mehr die deutschen Bürger.
Wutmann ist offline  
Alt 15.07.2016, 08:32 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
diebstahl, polizei, polizeibeamter, post, sendung

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:59 Uhr.