Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Das regt mich auf! (https://www.lovetalk.de/das-regt-mich-auf-/)
-   -   Offene Haustür in Mehrfamilienhaus. (https://www.lovetalk.de/das-regt-mich-auf-/175462-offene-haustuer-mehrfamilienhaus.html)

CtrlAltDel 09.01.2017 10:40

Zitat:

Zitat von JulieGreen (Beitrag 5520862)
Ich habe mich auch oft ueber Nachbarn geaergert. Ich habe aber gelernt, ich muss sie so akzeptieren, wie sie sind, und wenn das nicht geht, dann ziehe ich um. Streiten mit den Nachbarn bringt nichts, ich versuche Konflikten aus dem Weg zu gehen, obwohl das nicht immer so war. Ich finde, es geht wirklich nicht darum, wer Recht hat, sondern es geht darum in Frieden miteinander oder nebeneinader leben zu koennen. Das ist manchmal einfacher gesagt als getan, ich weiss :)

Ich habe den gleichen Lernprozess durchgemacht wie Du und bin für mich zum gleichen Ergebnis gekommen.

In der zweiten Lektion lernte ich dann dazu:
das ist eine Mietereinstellung. Eigentümer denken anders.

Mish-Mish 09.01.2017 11:25

Entspannen. Man tut sich am Ende keinen Gefallen, wenn man sich zerstreitet.
Was man mit Zwang und Generve gewinnen kann, ist nicht zufriedenstellend.
Sichere Dein Eigentum so gut es geht und laß sie machen. Klar, über manche Sachen ärgert man sich. Selbstverständlich. Aber vieles an Anspannung baut sich auch auf, wenn man sich mit dem Ärgernis beschäftigt.

HW124 09.01.2017 17:40

Kauf dir n Haus und gut is. Ne Menge Streß weniger....

Someguy 10.01.2017 09:08

Sobald ich im Lotto gewonnen habe, werde ich das ganz bestimmt tun.

HW124 10.01.2017 09:39

Gott, schau was du in deinem Leben für Miete raushaust, ohne was Eigenes zu haben und schaue, was dich Häuser kosten würden. Muß ja nicht gleich der Palazzo Prozzo an der Kö sein...

Someguy 10.01.2017 11:05

Ich haue a. keine Miete raus und habe b. trotzdem keine Möglichkeit, mir ein Haus zu kaufen, da ich im Raum Köln wohne und die Kaufpreise für halbwegs hinnehmbare Immobilien für einen Normalverdiener nicht zu stemmen sind. Das ist auch nicht das Thema dieses Threads.

gabimaus 10.01.2017 11:32

Zitat:

Zitat von Someguy (Beitrag 5521175)
Ich bin grundsätzlich auch für Friede, Freude, Eierkuchen :) Nicht jedoch, wenn man aus Bequemlichkeit den einfachsten Weg wählt, ohne auf Andere Rücksicht zu nehmen. Und hier geht es nicht nur um eine Lappalie wie "Treppenhaus putzen" oder "Schuhe im Hausflur stehen lassen", sondern um die Gefährdung meines Eigentums. Warum sollte ich deswegen wegziehen?

aber geht es dir denn nicht auch ausschließlich um deine persönliche Befindlichkeit? Und geht es nicht auch dir um deine ''Bequemlichkeit'' ?

So sehr unterscheidest du dich doch gar nicht von deinen Nachbarn - jeder hat nur seins im Kopf und schert sich nicht um die Wünsche anderer - ist doch so.

Und wenn du dein Eigentum ''gefährdet'' siehst, liegt es bei dir ganz allein, dein Eigentum zu schützen - immer im legalen Bereich, versteht sich.
Wenn du es dir leisten kannst, gibt es vielerlei Möglichkeiten (großer Hund, vielleicht? Oder ein kleiner Kläffer, der den anderen tierisch auf den Zeiger geht .. aber solche Tipps sollte ich wohl besser für mich behalten :ups:)

Aber auch hier - von ganz allein wird wohl eher nicht der gewünschte Schutz geboten, egal, ob man lieber bequem ist oder nicht.

Scuderia 10.01.2017 12:03

Zitat:

Zitat von Someguy (Beitrag 5521176)
Ich muss (hoffentlich) abschliessend sagen, dass sich das Problem seit dem Ende der Sommerferien vorerst erledigt hat, da das Kind a. eingeschult wurde und b. das Wetter/die Lichtverhältnisse es nicht mehr oft zuliessen, dass sie oft draußen unterwegs sein konnte. Mal sehen, wie es dieses Jahr abläuft, hoffentlich muss ich mich nicht wieder mit diesem Problem beschäftigen.

Und aus diesem Grund finde ich, sollte man doch keine Nebenkriegsschauplätze mehr auf tun.

Abwarten und hoffen, dass sich das erledigt.

Drücke Dir die Daumen!

Someguy 10.01.2017 16:06

Zitat:

Zitat von gabimaus (Beitrag 5521592)
aber geht es dir denn nicht auch ausschließlich um deine persönliche Befindlichkeit? Und geht es nicht auch dir um deine ''Bequemlichkeit'' ?

Wenn man die Existenz und die eigentliche Funktion einer Hauseingangstür in einem Mehrfamilienhaus verneint, dann ja.

Zitat:

So sehr unterscheidest du dich doch gar nicht von deinen Nachbarn - jeder hat nur seins im Kopf und schert sich nicht um die Wünsche anderer - ist doch so.
Wenn der Wunsch eines Anderen gegen die gängige Logik (Haustür als Schutz gegen ungebetene Gäste) und gegen mein objektives Sicherheitsbedürfnis geht, dann habe ich sehr wohl das Recht, meine Wünsche über die des Anderen zu setzen. Lies' doch einfach mal, was die Polizei dazu schreibt. Sooo ungewöhnlich ist mein Wunsch wirklich nicht.

gabimaus 12.01.2017 14:25

..wieso muss ich erst lesen, was die Polizei zu irgendwas schreibt ?

Deine Probleme habe ich grad gar nicht, in meinem 1-Fam.-Haus.

Was nicht bedeutet, dass ich das nicht bereits hinter mir hätte!

Aber es gibt eben auch verschiedene Wege, sich im Haus unbeliebt zu machen, wo man auf das Verständnis der Miteigentümer angewiesen ist. :nicken:

..nur mal so am Rande angemerkt !


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:27 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.