Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Das regt mich auf! (https://www.lovetalk.de/das-regt-mich-auf-/)
-   -   Sebastian Kurz (https://www.lovetalk.de/das-regt-mich-auf-/179784-sebastian-kurz.html)

Lynxx 10.06.2018 16:59

Zitat:

Zitat von Matze1985 (Beitrag 5652114)
Es muss also am Erscheinungsbild liegen? :gruebel:

Man kann nicht einfach die Politik mies finden :schüttel:
Nein...es muss oberflächliche Gründe haben.

Ich habe lediglich die Frage gestellt, ohne weitere Intention, da Durden bislang keine weiteren Infos zur schlimmen Innenpolitik gegeben hat.

Natürlich kann man eine Politik doof finden. Gerne auch grundlos.

Durden 10.06.2018 18:12

Zitat:

Zitat von Lynxx (Beitrag 5652116)
Ich habe lediglich die Frage gestellt, ohne weitere Intention, da Durden bislang keine weiteren Infos zur schlimmen Innenpolitik gegeben hat.

Natürlich kann man eine Politik doof finden. Gerne auch grundlos.

ich hab hier zwar schon einige male erläutert, was ich an seiner Politik zum Kotzen finde aber bitte, noch mal zum Mitschreiben:

-die Regierung will auf biegen und brechen ein Nulldefizit erreichen, und bis 2020 14 Milliarden Euro einsparen. das ist ne ganz schöne Stange Geld für ein kleines Land wie österreich. im Wahlkampf hieß es noch, sie würden beim System sparen und nicht bei den Menschen. mittlerweile wird massiver Sozialabbau betrieben und wichtigen Institutionen wie der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt, bei der die meisten Arbeitnehmer versichert sind, drohnt das Aus, weil ihnen völlig unrealistische Sparmaßnahmen aufgebrummt wurden.

- Asylwerbern und Einwanderern werden von der Regierung schikaniert Ende nie. Separate Deutschklassen, Kürzung der Mindestsicherung, weniger Deutschkursen. Den Menschen wird die Integration massiv verschwert. Damit wird auch das Risiko erhöht, dass sie in die Armut rutschen und kriminell werden.

-Arbeitnehmerrechte werden suksessive abgebaut, Großunternehmen erhalten eine Steuererleichterung nach der anderen. Erst kürzlich wurde die Grunderwerbsteuer für Großinvestoren abgeschafft.

-Die FPÖ erlaubt sich einen braunen Rülpser nach dem anderen, Kurz sagt dazu nichts.

-Wichtigen Sozialvereinen werden die Förderungen gestrichen.

Und selbst wenn man niemanden mehr reinlässt: die meisten IS-Terroristen, die für Anschläge in Europa verantwortlich waren, sind in den jeweiligen Ländern geboren und aufgewachsen. meist an sozialen Brennpunkten

Lynxx 10.06.2018 18:26

Liest sich größtenteils sehr wirr. Ich werde dann bei Gelegenheit mal
selbst recherchieren. Danke. :wink:

monochrom 10.06.2018 23:01

Zitat:

Zitat von Matze1985 (Beitrag 5652114)
Es muss also am Erscheinungsbild liegen? :gruebel:

Man kann nicht einfach die Politik mies finden :schüttel:
Nein...es muss oberflächliche Gründe haben.

Da die Politik gut ist liegt die Vermutung nahe. Zumal er einen Habitus hat den viele Menschen nicht mögen werden.

monochrom 10.06.2018 23:04

Zitat:

Zitat von Durden (Beitrag 5652128)
ich hab hier zwar schon einige male erläutert, was ich an seiner Politik zum Kotzen finde aber bitte, noch mal zum Mitschreiben:

-die Regierung will auf biegen und brechen ein Nulldefizit erreichen, und bis 2020 14 Milliarden Euro einsparen. das ist ne ganz schöne Stange Geld für ein kleines Land wie österreich. im Wahlkampf hieß es noch, sie würden beim System sparen und nicht bei den Menschen. mittlerweile wird massiver Sozialabbau betrieben und wichtigen Institutionen wie der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt, bei der die meisten Arbeitnehmer versichert sind, drohnt das Aus, weil ihnen völlig unrealistische Sparmaßnahmen aufgebrummt wurden.

- Asylwerbern und Einwanderern werden von der Regierung schikaniert Ende nie. Separate Deutschklassen, Kürzung der Mindestsicherung, weniger Deutschkursen. Den Menschen wird die Integration massiv verschwert. Damit wird auch das Risiko erhöht, dass sie in die Armut rutschen und kriminell werden.

-Arbeitnehmerrechte werden suksessive abgebaut, Großunternehmen erhalten eine Steuererleichterung nach der anderen. Erst kürzlich wurde die Grunderwerbsteuer für Großinvestoren abgeschafft.

-Die FPÖ erlaubt sich einen braunen Rülpser nach dem anderen, Kurz sagt dazu nichts.

-Wichtigen Sozialvereinen werden die Förderungen gestrichen.

Und selbst wenn man niemanden mehr reinlässt: die meisten IS-Terroristen, die für Anschläge in Europa verantwortlich waren, sind in den jeweiligen Ländern geboren und aufgewachsen. meist an sozialen Brennpunkten

Sorry, aber das ist das erste Mal das Du etwas konkreter wirst. Bisher hast Du nur pauschal gemeint das er gegen die Schwachen und Ausländer tritt. Bei dem was Du jetzt aufführst lese ich heraus das er Reformen im Sozialsystem ansetzt, sicherlich notwendig und bei Thema "Flüchtlinge" und Asylsystem Realpolitik betreibt. Gut so!

Ducati 11.06.2018 15:14

Nach unten treten ist ja auch immer einfacher und hat den Vorteil das man garnicht merkt wer einem wirklich die Butter vom Brot nimmt...

monochrom 11.06.2018 15:33

Treten oder einfach nur geradeaus gehen. Wird ja gerne mal verwechselt.

poor but loud 11.06.2018 16:57

Ducati verwechselt da im Gegensatz zu Dir nichts.

NBUC 11.06.2018 17:58

Zitat:

Zitat von Ducati (Beitrag 5652226)
Nach unten treten ist ja auch immer einfacher und hat den Vorteil das man garnicht merkt wer einem wirklich die Butter vom Brot nimmt...

Wenn es berechtigt ist, ist es doch wohl egal, in welche Richtung getreten wird. Die Welt ist eine Kugel.

Und ansonsten läßt sich der Rest auf dem inhaltslosen Schlagwortniveau genauso andersrum verkaufen.

- Schuldenmacherei und Verschwendung beenden, um den von denVorgängern aufgebauten Schuldenberg einzudämmen. Es komemna uch wieder schlechtere Zeiten

- Bekämpfen von verbrecherischen,heimtückischen Invasoren

- Die Wirtschaft wieder international konkurrenzfähig machen udn damit überhaupt Arbeitsplätze erhalten.

- Entgegentreten und Eindämmung linksextremischer Strukturen.

- mafiöse linke Seilschaften austrocken und Veruntreuung von öffentlichen Mitteln beenden.

Ich sage jetzt nicht, dass das so (insbesondere durchgängig) richtig beschrieben ist, aber das ist genau das Niveau des politischen Umgangs.

Für konkrete Auseinandersetzung mit der Sache würde halt ein wenig mehr an spezifischen Vorwürfen und Details dazu notwendig.

monochrom 11.06.2018 18:27

Zitat:

Zitat von NBUC (Beitrag 5652257)
Wenn es berechtigt ist, ist es doch wohl egal, in welche Richtung getreten wird. Die Welt ist eine Kugel.

Und ansonsten läßt sich der Rest auf dem inhaltslosen Schlagwortniveau genauso andersrum verkaufen.

- Schuldenmacherei und Verschwendung beenden, um den von denVorgängern aufgebauten Schuldenberg einzudämmen. Es komemna uch wieder schlechtere Zeiten

- Bekämpfen von verbrecherischen,heimtückischen Invasoren

- Die Wirtschaft wieder international konkurrenzfähig machen udn damit überhaupt Arbeitsplätze erhalten.

- Entgegentreten und Eindämmung linksextremischer Strukturen.

- mafiöse linke Seilschaften austrocken und Veruntreuung von öffentlichen Mitteln beenden.

Ich sage jetzt nicht, dass das so (insbesondere durchgängig) richtig beschrieben ist, aber das ist genau das Niveau des politischen Umgangs.

Für konkrete Auseinandersetzung mit der Sache würde halt ein wenig mehr an spezifischen Vorwürfen und Details dazu notwendig.

:yeah::yeah:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:26 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.