Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Das regt mich auf!. Was regt dich persönlich auf? Über was hast du dich geärgert? Den Nachbarn, der seine Musik immer nachts um drei aufdreht, oder über deine Freunde, die dich mal wieder versetzt haben? Hier kannst du dir Luft machen und Themen zur Diskussion stellen, die dich persönlich betreffen. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.01.2019, 12:17   #51
Maeusle
Member
 
Registriert seit: 12/2017
Beiträge: 131
Manchen hier ist es wohl egal wenn wir bald alle vor Hitze sterben. Wird ja erstmal in Afrika passieren also kann uns das egal sein...nicht wahr?

Unglaublich.

edit: Hier mal ein Artikel vom Guardian den sich manche zu Gemüte führen sollten
https://www.theguardian.com/environm...fewer-children

Das selbe gilt für alles andere das CO2 ausstößt

Geändert von Maeusle (08.01.2019 um 12:27 Uhr)
Maeusle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 12:17 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Maeusle, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 08.01.2019, 13:11   #52
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.541
Zitat:
Zitat von Talamaur Beitrag anzeigen
Als Schlusswort bleibt: Auch, wenn Haustierhaltung "lediglich" ca. 1 Prozent der ausgestoßenen Treibhausgase zu verantworten hat, sollte dieser Punkt, wenn man wirklich etwas dagegen tun will, nicht völlig außer Acht gelassen werden, denn Haustierhaltung ist erstens eine Qual für (fast) jedes Tier und zweitens ein purer Luxus, der kaum einen gesellschaftlichen Mehrwert hat.
Aber, wie das halt immer so ist, nicht das Auto ist des deutschen liebstes Kind, sondern tatsächlich ist es sein tierischer Freund. Sobald es um den geht, wird jede Moral und Vernunft über Bord geworfen.


Doppelmoral? Haustierhalter sind also alles Tierquäler? Gesellschaftlicher Mehrwehrt?

Die positiven Aspekte, die ein Haustier auf ihre Halter/Kinder hat lässt du alle mal außer Acht. Oder das es Tiere zu Therapiezwecken gibt.

Da muss ich mir um die 1% nun keine Sorgen machen...weil das einfach nur Panikmacherei wäre.
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 13:30   #53
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.541
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Wogegen ich mich verwahre sind potentielle Verbote/ Reglementierungen oder das neudeutsche nudging sprich bevormunden.
Ohne Regeln für die Industrie, für die Hersteller von Lebensmitteln geht es aber nicht.

Der Verbraucher kann doch nur sehr schwer nachvollziehen Wo kommt mein Lebensmittel her oder WAS ist drin und IST es auch gut für mich.

Immer mehr Zucker ist in Lebensmitteln. Aromastoffe. Formfleisch. Einsatz von Pestiziden. Etc.

Dagegen muss doch angegangen werden, oder nicht
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 13:35   #54
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.482
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Ohne Regeln für die Industrie, für die Hersteller von Lebensmitteln geht es aber nicht.

Der Verbraucher kann doch nur sehr schwer nachvollziehen Wo kommt mein Lebensmittel her oder WAS ist drin und IST es auch gut für mich.

Immer mehr Zucker ist in Lebensmitteln. Aromastoffe. Formfleisch. Einsatz von Pestiziden. Etc.

Dagegen muss doch angegangen werden, oder nicht
Der Verbraucher kann sich sehr wohl darüber informieren, so er denn will. Und er hat die Freiheit den Mist zu kaufen...oder ihn im Regal stehen zu lassen
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 13:54   #55
Gartenlaube
Member
 
Registriert seit: 09/2018
Beiträge: 464
Zitat:
Zitat von Maeusle Beitrag anzeigen
Manchen hier ist es wohl egal wenn wir bald alle vor Hitze sterben. Wird ja erstmal in Afrika passieren also kann uns das egal sein...nicht wahr?

Unglaublich.

edit: Hier mal ein Artikel vom Guardian den sich manche zu Gemüte führen sollten
https://www.theguardian.com/environm...fewer-children

Das selbe gilt für alles andere das CO2 ausstößt
Sorry, hast du sie noch alle???
Weniger Kinder, Enkel und Urenkel sind besser für die Ökobilanz?
Ich könnte kotzen.


Narrenkaeppchen schrieb schon:

Zitat:
Also ich fasse zusammen:
Wir schaffen Haustiere ab.
Wir schaffen Kinder ab.
Alte Leute schaffen wir auch ab.
Vielleicht sollten wir uns gänzlich abschaffen?
Ich bin glücklich, zwei gesunde Kinder zu haben und glaube nicht,
dass wegen denen und unseren zwei Katzen die Welt vor Hitze sterben wird.
Gartenlaube ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 13:56   #56
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.606
Zitat:
Zitat von Maeusle Beitrag anzeigen
Manchen hier ist es wohl egal wenn wir bald alle vor Hitze sterben. Wird ja erstmal in Afrika passieren also kann uns das egal sein...nicht wahr?
Die Klimaerwärmung wird uns hier eher erfrieren lassen. True Story.

Und machen können nur die Staaten und Konzerne etwas.
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 13:58   #57
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.606
Zitat:
Zitat von Gartenlaube Beitrag anzeigen
Sorry, hast du sie noch alle???
Weniger Kinder, Enkel und Urenkel sind besser für die Ökobilanz?
Ich könnte kotzen.
Typischer Blödsinn vom Guardian.

Aber Mausle war doch neulich noch für Kinder in dem anderen Thread... Nachtigall ick hör dir trapsen.
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 14:03   #58
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.606
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen


Doppelmoral? Haustierhalter sind also alles Tierquäler? Gesellschaftlicher Mehrwehrt?

Die positiven Aspekte, die ein Haustier auf ihre Halter/Kinder hat lässt du alle mal außer Acht. Oder das es Tiere zu Therapiezwecken gibt.

Da muss ich mir um die 1% nun keine Sorgen machen...weil das einfach nur Panikmacherei wäre.
Ähm, wo steht was von Tierquälern?

Doppelmoral ist es, zu sagen: Ach, deswegen wirft jetzt keiner seine Katze raus. Und gleichzeitig: Aber ja kein Fleisch essen!

Beides ist angeblich schlecht für den genannten Fußabdruck, aber Tiere sind laut dir gut und Fleisch ist böse. Das ist Doppelmoral! Warum den einen etwas ansprechen und den anderen nicht? Entweder soll jeder nach seiner Fasson leben oder du verbietest es allen. Keine Unterschiede machen.
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 14:14   #59
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.072
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Und bei einem Anteil von 1% wirst Du auch keinen positiven Business Case gerechnet bekommen.
Wir könnten zudem den Anteil schnell auf 0,5% drücken, indem wir einfach viel mehr Autofahren und regelmäßig bei offenem Fenster heizen

Also Spass beiseite, natürlich sollte man über die Folgen seines Handelns möglichst informiert sein um bewusst entscheiden zu können.

Und da es nunmal nicht die Haustiere sind, sondern die Menschen, die über das Zusammenleben entscheiden, trifft auch uns der Auftrag, verantwortlich über unser Handeln zu befinden, und nicht die Tiere.

Die Idee mit der industriellen Massentierhaltung finde ich gefährlich vereinfachend. Es ist nämlich zu einfach, auf "die da oben" bzw. "die Kapitalisten" zu schimpfen, ohne sich genauer zu informieren. Ich befürchte (ohne es derzeit nachzuprüfen), dass ein Kilo Stallkuh pro Jahr weniger CO2 verursacht als ein Kilo Bernhardiner oder Perserkatze oder Riesenkaninchen das im Privathaushalt lebt.

Mein Fazit lautet, dass der Mensch moralisch durchaus berechtigt ist, die Natur nach seinen Bedürfnissen zu nutzen, auch durch das wsl. hochintensive Halten von Haustieren, aber dabei (sich selbst möglichst informiert zu setzende) Grenzen von Verhältnismäßigkeit und Nachhaltigkeit nach Möglichkeit einzuhalten und Abwägungen zwischen verschiedenen Gütern zu treffen bestrebt sein sollte.

Aus Eigeninteresse.

Manche Haustiere kann man übrigens auch essen. Aber auch da bin ich ziemlich sicher, dass ein industrielles Kaninchen oder Huhn wsl. auf die Lebenszeit gerechnet weniger Energie verbraucht als ein im Privathaushalt aufgezogenes und im Durchschnitt überversorgtes und verhätscheltes.

Bei Freizeit-Reittieren bin ich im übrigen der Meinung, dass eher eine unangebrachte Nostalgie als gesellschaftliche Erkrankung der Massenhaftigkeit des Phänomens zugrunde liegt und dass im Endeffekt wsl. alle mehr davon hätten, wenn diese unerfüllten Sehnsüchte an ihrer Wurzel erfasst würden, als weiterhin massenhaft (vor allem) Mädchen ins Luxus-Träumerle-Land abzuschieben.
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 14:18   #60
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.606
Naja, ich würde keinem ein Pferd verbieten wollen, genausowenig wie ein Motorrad. Das sind Hobbys und Sport, die ihre Daseinsberechtigungen haben. Wenn das Interesse an etwas abflaut, verschwindet es ganz automatisch.

Persönlich würde ich ja sagen, man soll Fußball abschaffen, das werfe ich jetzt einfach mal in den Raum, weil hier ohnehin schon so viel reingeworfen wurde.
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 14:18 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Helmut Logan, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:34 Uhr.