Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Das regt mich auf!. Was regt dich persönlich auf? Über was hast du dich geärgert? Den Nachbarn, der seine Musik immer nachts um drei aufdreht, oder über deine Freunde, die dich mal wieder versetzt haben? Hier kannst du dir Luft machen und Themen zur Diskussion stellen, die dich persönlich betreffen. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.01.2019, 22:35   #71
Talamaur
Inventar
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Sauerland
Beiträge: 3.216
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Mein Herren,

was im Feldeinsatz wenigstens praktisch und für die Damen das Mittel der Wahl zur bequemen Enthaarung im Achsel- und Intimbereich ist, lässt euch mit Schaum-Döschen und Axe After Shave im heimischen Badezimmer nicht gut aussehen: Der Sicherheitsrasierer ist ein Archetyp der Unmännlichkeit.

Seitenlang über Fernsehspots zu tratschen und pikiert die Nase zu rümpfen, weil eine Armee von Weicheiern im Aufwind ihren beklagenswerten Testosteron-Mangel zum Gold-Standard erheben wollen-es erhebt sich da ja sonst nichts-schneidet euch ideell die Eier ab. Was ja Sinn der Übung war.

Rasiert euch wie Männer oder lasst es ganz. Und nicht so viel Fernsehen gucken.

Dex
[Klugscheißmodus=on]

Du sprichst von Systemrasierern, Dex, nicht von Sicherheitsrasierern. Die sind nämlich wahnsinnig männlich und nur was für wirklich mutige.

[Klugscheißmodus=Off]
Talamaur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 22:35 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Talamaur, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 23.01.2019, 08:59   #72
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.382
Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Warum darf das eine diskutiert werden und ist wichtig, warum wird das andere ins Lächerliche gezogen und bedarf keiner Diskussion?

Wäre es nicht besser, wir hören jedem menschlichen Wesen zu, egal was sein Geschlecht oder seine Hautfarbe ist? Auch wenn die Antworten "männlich, weiß" lauten?
Ich bin ja nicht oft einer Meinung mit dir, aber in diesem Fall schon.

Genau diese Fragen sind mir ja auch schon öfter gekommen.
Und die Antwort darauf ist einfach: Sexismus. Aber gegen Männer.

Männlichkeit klein reden, verniedlichen, ins Lächerliche ziehen, nicht ernst nehmen usw.; alles Ausgrenzungen um denjenigen zurück in seine (gesellschaftlichen) Schranken zu weisen.
Und genau das ist ja was mich daran so ganz besonders erschüttert; es ist noch nicht allzulange her dass Frauen genau unter solchen Umständen zu leiden hatten.
Wie kann man nur den gleichen Fehler machen der einem selbst noch bis vor kurzem erfahren ist? Und auch hier ist die Antwort einfach: Absicht. Rache.

Und das ist dann der Punkt an dem ich, für mich als Mann, schon die Bezeichnung Feminismus kategorisch ablehnen muss. Schon der Begriff ist sexistisch.
Selbst wenn ich mich für Frauenrechte einsetze möchte ich so nicht tituliert werden.
Es muss auch einen Begriff geben der auch Männer nicht per se schon allein durch die Benennung ausschließt, sonst bin ich damit einfach schlicht nicht einverstanden.
0815Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 09:13   #73
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.108
Zitat:
Zitat von Straßencasanova Beitrag anzeigen
puuhhh...... passt schon. ich glaube, um wirklich zu verstehen, was ich gemeint hab, müsste ich jetzt nochmal länger ausholen. Dazu hab ich aber ehrlich gesagt keine lust.
Verstehe ich!

Zitat:
Ich hab es früher auch mal so dramatisch betrachtet, und das gefühl der feminismus will generell das Männliche auslöschen, und habe natürlich auch schnell und wo es nur geht Bestätigung dafür gefunden.... weil ich es eben da auch gesucht hab.
Das kommt drauf an welchen Feminismus Du meinst. Der neuzeitliche Feminismus, auch als 3./4. Welle Feminismus bekannt, hat dies durchaus zum Ziel. Da geht es darum das "Männliche" zu zerstören und nach den eigenen Vorstellungen neu zu formen. Pikanterweise geht es hier aber nur um den heterosexuellen weißen Mann der westlichen Hemisphäre.

Selbst eine Alice Schwarzer wird von diesen neuzeitlichen Femistinnen fertig gemacht weil diese bspw. vor den Gefahren der ungesteuerten, illegalen Migration warnt die Deutschland und Europa aktuell erlebt.

Und da kann ich bspw. zu Metoo gut einer Femistin "alter Schule" zuhören: Factual Feminist

Vor allem ist aber eines wichtig: wir als Männer definieren bitte was moderne Männlichkeit ausmacht. Darüber dürfen Frauen nicht die Meinungshoheit haben. Der 3./4. Welle Feminismus versucht dies aber zu erreichen.

Zitat:
Toxisch geschlechtsunabhängig? Ja, auf jeden Fall. Nur für mich gibt es dann aber auch verhaltensweisen, die toxisch sind, die es dann eher explizit bei Männern und/oder frauen gibt. (Ja, es gibt für mich auch toxische weiblichkeit)
Ich denke eher das die grundlegenden Verhaltensweisen ziemlich gleich sind, nur die Ausdrucksformen sind unterschiedlich. Als Beispiel nehme ich mal Agressivität. Die äußert sich bei Männer überweigend in physischer Gewalt, bei Frauen überwiegend in psychischer Gewalt. Verurteilt werden aber im aktuellen Mainstream nur die Männer.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 09:14   #74
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.108
Zitat:
Zitat von 0815Nick Beitrag anzeigen
Ich bin ja nicht oft einer Meinung mit dir, aber in diesem Fall schon.

Genau diese Fragen sind mir ja auch schon öfter gekommen.
Und die Antwort darauf ist einfach: Sexismus. Aber gegen Männer.

Männlichkeit klein reden, verniedlichen, ins Lächerliche ziehen, nicht ernst nehmen usw.; alles Ausgrenzungen um denjenigen zurück in seine (gesellschaftlichen) Schranken zu weisen.
Und genau das ist ja was mich daran so ganz besonders erschüttert; es ist noch nicht allzulange her dass Frauen genau unter solchen Umständen zu leiden hatten.
Wie kann man nur den gleichen Fehler machen der einem selbst noch bis vor kurzem erfahren ist? Und auch hier ist die Antwort einfach: Absicht. Rache.

Und das ist dann der Punkt an dem ich, für mich als Mann, schon die Bezeichnung Feminismus kategorisch ablehnen muss. Schon der Begriff ist sexistisch.
Selbst wenn ich mich für Frauenrechte einsetze möchte ich so nicht tituliert werden.
Es muss auch einen Begriff geben der auch Männer nicht per se schon allein durch die Benennung ausschließt, sonst bin ich damit einfach schlicht nicht einverstanden.
Again, nailed it!
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 10:18   #75
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.108
Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Es kommt darauf an wovon er spricht. Was mich an ihm stört ist, dass er meint seine Meinung überall vertreten zu müssen, was zwar ok ist, er aber immer zu glauben scheint Recht haben zu müssen. Die Feminismus Debatte ist nur ein Aspekt. Ich glaube er hat z.B. auch Abhandlungen verfasst wie man Kinder/Scheidungskinder erziehen müsste, als er noch für eine Anwaltsfirma gearbeitet hat, obwohl er selber Null Erfahrungen auf dem Gebiet der Kinderpsychologie besitzt und seine Theorien wurden diesbezüglich von mehreren oder allen Gerichten abgelehnt mit dem Verweis, dass er keine seiner Thesen beweise kann. Ich will mich da nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber mir scheint, dass er gerne Theorien aufstellt, die man in der Realität nur schwer beweisen kann. Während er selber oft darauf verweist sich auf wissenschaftliche Erkenntnisse zu stützen, zieht er in anderen Fällen oft nichtwissenschaftliche Modelle heran, um seine Argumente zu untermauern. Dass er rhetorisch begabt ist, ist keine Frage.

Und dann wirft so Dinge wie "forced monogamy" in den Raum, wenn es um die Incel Debatte geht, macht sich aber wenig Mühe zu erklären wie das geschehen soll usw.
Fair enough!

Allerdings geht es hier ja um das Themenfeld Feminismus. Was er bei anderen Themenfelder so sagt weiß ich ehrlich gesagt nicht.

Was aber wichtig ist das es solche Personen, nenne es meinetwegen Galionsfiguren, gibt welche in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden und dem 3./4. Welle Feminismus entsprechend entgegentreten.

Kein Mensch ist unfehlbar und Du findest bei jedem Menschen etwas das man kritisieren kann.

Zitat:
Was mich aber an seinen Anhängern oft stört ist, dass sie so tun als wäre er ein Genie, einer, den es vorher nie gab. Wenn Peterson sagt, das Wasser ist nass, dann wird ihm applaudiert.
Wenn es so extrem sein sollte verstehe ich was Du meinst. Das macht Peterson aber nicht zu einem Dummschwätzer.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 14:33   #76
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.516
Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Genau deswegen passt das Beispiel doch. Du kannst nicht in dem einen Fall dazu raten, das Konsumverhalten zu ändern, wenn man etwas verändern möchte und in dem anderen Fall nicht. Entweder bist du der Meinung, dass es etwas bringt oder nicht. Sollte es tiefer gehende Gründe haben, warum es in dem einen Fall sinnvoll ist und im anderen nicht, kannst du das ja erläutern.
Ich finde ja, es gibt einen kleinen Unterschied zwischen Tierwohl und Werbung, die einem bessere Charaktereigenschaften/Verhaltensweisen nahelegt.

Es ist ja nicht raus gekommen, das Gilette in Drittweltländern ihrer Produkte von Kindern zusammenbasteln lässt.
Nein...Es passt manchen einfach nicht, das denen gezeigt wird wie Mann sein kann.

Und ich denke JEDER in der Gesellschaft wird bei den Beispielen die Gilette als toxisch darstellt sagen - "Stimmt, das sind schlechte Eigenschaften oder unnötiges Verhalten".

Es geht doch generell um ein besseres Miteinander...und das sagt der Spot auch aus. "Sei mehr" als das verstaubte Bild/ als das alte Rollenbild.

Das das vielleicht plakativ ist und viele Männer schon seit langem so sind - geschenkt.
Die erwähnt der Spot nicht, weil es nicht um die geht. Das sollte eigentlich jedem selbst klar sein.

Andere Frage: Wie viele Frauen in eurem Umfeld haben auf den Spot reagiert? Haben euch angesprochen und gesagt, das ihr genau dieses alte Bild des Mannes seid?
Haben von euch etwas gefordert?



Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen

Bei MeTwo sagt eine weiße Feministin, dass weiße Männer hier nicht mitzudiskutieren haben. Man wird also aus der Diskussion völlig ausgeschlossen. Warum?
Vielleicht sollte man bei manchen Themen einfach erstmal zuhören und sich nicht gleich beklagen das man vom Diskurs ausgeschlossen wird.
Die betroffenen Menschen zu Wort kommen lassen...schließlich habe ich keinen Migrationshintergrund.
Ich bin auch keine Frau und kann von Benachteiligung im Alltag berichten. Oder von Belästigung.

Und ich habe es noch nicht erlebt, das ich meine Meinung anschließend nicht kundtun darf.

Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
In den USA gibt es Psychologen, die finden, dass der zuvorkommende Sexismus (z.B. wenn Männer den Frauen die Türen aufhalten, was man eigentlich als Verhalten eines Gentleman kennt) schlimmer als der offene Sexismus ist. OK, in diesem Artikel "nur" genauso schlimm:
https://www.bustle.com/articles/1314...hostile-sexism
Deswegen halte ich trotzdem die Tür auf, wenn ich Lust dazu habe. Es gibt eben solche extremen Meinungen.

Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Ich finde, das sind alles Themen, die diskussionswürdig sind. Ich finde, man sollte Feminismus kritisieren dürfen.
Hat dir auch niemand abgesprochen.

Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Und ich finde, man sollte kritisieren dürfen, wenn Gilette eine solche Werbung ausstrahlt.
Darfst du. Dann musst du aber auch meine Meinung aushalten.
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 14:41   #77
Maeusle
Member
 
Registriert seit: 12/2017
Beiträge: 131
Ja klar weiße Männer sind ja sooo diskriminiert.. Putzig.

Wer amerikanische Medien konsumiert wird mitgekriegt haben, dass weiße Trump-Anhänger schon wieder eine Gruppe von Farbigen und Indigenen attackiert und frech ausgelacht hat..ein weißer Mann sticht besonders heraus so ein fieses Grinsen habe ich noch nie gesehen...da muss man sich echt konzentrieren dass man vor Wut und Verzweiflung nicht seine Fassung verliert und reinschlägt. Respekt an die Ureinwohner, Afroamerikaner, Journalisten und Aktivisten vor Ort.

Rrassistische Vorfälle wie diese seitens weißer Männer sind an der Tagesordnung aber das sind natürlich garkein Problem......Das Hauptproblem ist Werbung wie die von Gilette, wo weiße Männern ausnahmsweise dezent darauf hingewiesen werden, doch bitte Frauen und Minderheiten nicht zu misshandeln und Probleme mit Worten zu klären statt Fäusten. Statt sich mal eine Minute zu nehmen und sein Verhalten zu reflektieren wird gleich gehetzt von wegen das sei ja wieder eine Jüdin gewesen, die sich diesen Spot sich ausgedacht hat. Unglaublich...

Geändert von Maeusle (25.01.2019 um 14:45 Uhr)
Maeusle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 15:24   #78
Sportismylife
Sporty
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 6.239
Zitat:
Zitat von Maeusle Beitrag anzeigen
Ja klar weiße Männer sind ja sooo diskriminiert.. Putzig.

Wer amerikanische Medien konsumiert wird mitgekriegt haben, dass weiße Trump-Anhänger schon wieder eine Gruppe von Farbigen und Indigenen attackiert und frech ausgelacht hat..ein weißer Mann sticht besonders heraus so ein fieses Grinsen habe ich noch nie gesehen...da muss man sich echt konzentrieren dass man vor Wut und Verzweiflung nicht seine Fassung verliert und reinschlägt. Respekt an die Ureinwohner, Afroamerikaner, Journalisten und Aktivisten vor Ort.

Rrassistische Vorfälle wie diese seitens weißer Männer sind an der Tagesordnung aber das sind natürlich garkein Problem......Das Hauptproblem ist Werbung wie die von Gilette, wo weiße Männern ausnahmsweise dezent darauf hingewiesen werden, doch bitte Frauen und Minderheiten nicht zu misshandeln und Probleme mit Worten zu klären statt Fäusten. Statt sich mal eine Minute zu nehmen und sein Verhalten zu reflektieren wird gleich gehetzt von wegen das sei ja wieder eine Jüdin gewesen, die sich diesen Spot sich ausgedacht hat. Unglaublich...
Genau Personen wie du haben eine fragwürdige Doppelmoral und sind genau so rassistisch wie die Personen die sie als rassistisch betiteln.

Rassismus ist immer gleich schlimm, egal ob es schwarze oder weiße Leute trifft.

Und es ist nicht weniger schlimm wenn es Weiße trifft, wie Schwarze.

Geändert von Sportismylife (25.01.2019 um 15:39 Uhr)
Sportismylife ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 15:49   #79
Helmut Logan
Snikt!
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.606
Zitat:
Zitat von Maeusle Beitrag anzeigen
Ja klar weiße Männer sind ja sooo diskriminiert.. Putzig.
Eine Woche!

Du wird langsam auf deine alten Tage.
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 16:00   #80
Helmut Logan
Snikt!
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.606
Zitat:
Zitat von Maeusle Beitrag anzeigen
Rrassistische Vorfälle wie diese seitens weißer Männer sind an der Tagesordnung aber das sind natürlich garkein Problem......
Nein, aber anderes Thema, anderer Thread.

Zitat:
Zitat von Maeusle Beitrag anzeigen
Das Hauptproblem ist Werbung wie die von Gilette, wo weiße Männern ausnahmsweise dezent darauf hingewiesen werden, doch bitte Frauen und Minderheiten nicht zu misshandeln und Probleme mit Worten zu klären statt Fäusten.
Oha, weiter oben willst du noch selbst zuschlagen...

Zitat:
Zitat von Maeusle Beitrag anzeigen
Statt sich mal eine Minute zu nehmen und sein Verhalten zu reflektieren
Mein Verhalten ist super. Oder meinst du, man solle als weißer Mann sein Verhalten so ändern, dass es den Klischees entspricht, die Feministinnen und Rassisten so gerne propagieren?

Zitat:
Zitat von Maeusle Beitrag anzeigen
wird gleich gehetzt von wegen das sei ja wieder eine Jüdin gewesen, die sich diesen Spot sich ausgedacht hat. Unglaublich...
Hehe, jetzt demontierst du dich wieder schön selbst, denn das entspricht mal wieder nur deiner kranken Phantasie.
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2019, 16:00 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Helmut Logan, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:48 Uhr.