Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Das regt mich auf!. Was regt dich persönlich auf? Über was hast du dich geärgert? Den Nachbarn, der seine Musik immer nachts um drei aufdreht, oder über deine Freunde, die dich mal wieder versetzt haben? Hier kannst du dir Luft machen und Themen zur Diskussion stellen, die dich persönlich betreffen. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.05.2019, 08:57   #1
Sternenlight
Junior Member
 
Registriert seit: 09/2014
Beiträge: 18
Klammeraffe

Hallo Zusammem,

ich wohne jetzt seit Februar bei meinen Freund. Davor habe ich seit Dezember öfter bei ihm übernachtet...

Nein mein Freund ist nicht das Problem, auch wenn ich ab und zu an seinen Dickschädel arbeiten muss xD...

Das Problem ist eher meine Mutter. Seit August hatte sie einen Unfall- Bein gebrochen. Zu Beginn habe ich sie öfters besucht und als die schriftliche Prüfung näherrückt weniger( 1x der Woche). Da ich auf der Arbeit, während keine Aufgabe gibt, offenbar nicht lernen darf (Ausbildung)... Ich hatte meine Mutter vorgewarnt, dass es so passieren kann. Da hat sie ihr okay gegeben.
Ende Dezember war sie wieder zu Hause. Anfang des neuen Jahr war ich fast täglich bei meinen Freund, weil ich so nervös auf die praktische Prüfung war. Weil er ein Beruhigungsfaktor für mich ist und er selber die gleiche Ausbildung beendet hat. Ich könnte die Blicke und Ansprache meiner Eltern zu der Prüfung nicht ertragen, da es mich noch nervöser machte.
Nach der Prüfung wollte ich an Haushalt usw. meinen Vater helfen, aber dann haben sie eine Putzfrau beantragt...

Ich habe versucht für meine Eltern und für meinen Freund da zu sein. Aber meine Mutter fühlt sich von mir in Stich gelassen und stellt mich als Rabentochter dar. Zu einem liegt es wahrscheinlich, weil ihr zu Hause langweilig ist und weil ich einen Freund habe. Immer wenn ich zu ihr komme, werde ich weggeschickt, indem sie ein Buch liest oder ein Film/ Serie guckt.

Irgendwann fing ich mit der neuen Arbeitsstelle arbeiten an, dadurch würde ich weniger auf dem Handy erreichbar. Allerdings antworte ich ihr Nachrichten und besuche meine Eltern 1x der Woche um noch für sie da zu sein und dass ich sie lieb habe. (Seit Mitte Februar wohne ich bei meinen Freund).

Diese Woche war auf der Arbeit superstressig, mit Überstunden, da nicht gut lief und das ausgebügelt werden musste. Deswegen kam ich zu Hause müde und erschöpft an und ging auch früher ins Bett.
Am Montag hatte meine Mutter eine Kontroll-OP, ich habe sie am Abend nachgefragt, wie sie gelaufen ist. Sie machte mir einen Vorwurf, dass ich sie erst gefragt habe, nachdem sie geschrieben hat und dass ich nur an mich denke.
Am Maifeiertag brauchte ich mal für mich (da ich immer noch wegen Überstunden durchgelaugt war) und wollte sie am Samstag besuchen.

Ich komme nicht mehr an sie ran. Egal wie sehr ich mich bemühe da zu sein, Ur reicht es nicht und stellt mich als rabentochter dar.
Sternenlight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2019, 08:57 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Sternenlight, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 05.05.2019, 08:58   #2
Sternenlight
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2014
Beiträge: 18
Habt ihr eine Idee, wie ich die Mutter Tochter Beziehung bessern kann.
Oder soll ich einfach 1 Woche sie ignorieren und zeigen, dass dies wahre Ignoranz ist?
Sternenlight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2019, 09:06   #3
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.035
Wenn mehr Bemühen nicht ausreicht, dann ist vielleicht weniger davon sinnvoll.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2019, 09:11   #4
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.015
Und ein paar Stunden Grammatik üben....

Zur Mutter: lass sie laufen...sonst nervt sich dich dein Restleben lang!
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2019, 09:41   #5
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 4.896
Hallo Sternenlight

inwiefern fühlt sich denn deine Mutter im Stich gelassen? Betrifft das bestimmt Aufgaben im Haushalt oder generell das Du weniger zuhause bist (eben eigenständiger wirst)

Was sagt denn dein Vater dazu?
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2019, 12:03   #6
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.088
Deine Eltern sind anscheinend nicht so sehr mit dem Konzept der Abnabelung vertraut. Die ist aber sehr wichtig für dich und deine Entwicklung.

Besuch sie einmal die Woche, ruf sie ab und an mal an, hilf ihnen gelegentlich - aber laß dss keine Einbahnstraße sein. Sie können dich auch besuchen, anrufen oder dir mal was helfen. So alt werden sie doch nicht sein, oder?

Du bist ihnen nichts schuldig! Und garantiert keine "Rabentochter". Der Begriff ist völliger Quark. Deine Eltern sind sicher weit davon entfernt, gepflegt werden zu müssen, trotz der OPs deiner Mutter.
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2019, 12:46   #7
Sternenlight
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2014
Beiträge: 18
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Hallo Sternenlight

inwiefern fühlt sich denn deine Mutter im Stich gelassen? Betrifft das bestimmt Aufgaben im Haushalt oder generell das Du weniger zuhause bist (eben eigenständiger wirst)

Was sagt denn dein Vater dazu?
Eher mehr, dass ich eigenständiger werde... Und ich vermute, dass ihr langweilig ist, wenn Vater und ich arbeiten, dann ist sie alleine zu Hause. An Haushalt kann es nicht liegen, da ich öfters meine Hilfe anbiete...

Mein Vater nimmt alles locker hin und überwirft mich mit Sachen, was man in einer eigene Wohnung so braucht xD. Muss ihn ab und zu mal bremsen, da z.B. Bohrmaschine ihm gehört und nicht mir. Ausleihen okay - Besitzanspruch eher nicht.
Bezug auf meine Mutter hält er sich raus.
Sternenlight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2019, 12:52   #8
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.088
Dann halt dich einfach an deinen Vater -deiner Mutter wird irgendwann schon ein Licht aufgehen. Bzw. wird sie erkennen, dass ihr euch trotzdem gut versteht, obwohl du dein eigenes Leben führen kannst. Was sie dann daraus macht, soll nicht dein Problem sein.
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2019, 20:58   #9
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 4.896
Zitat:
Zitat von Sternenlight Beitrag anzeigen
Eher mehr, dass ich eigenständiger werde...
Das wird deine Mutter ganz einfach lernen müssen und auch akzeptieren.
Denn der einzige Weg gegen die derzeitige Unzufriedenheit wäre ja nur, das du deine Eigenständigkeit aufgibst.

Ich denke auch, das sich das mit der Zeit wieder gibt.
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2019, 11:49   #10
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.620
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Das wird deine Mutter ganz einfach lernen müssen und auch akzeptieren.
Jup, und so wie sie sich bisher aufführt könnte das echt hässlich werden. Aber wenn du ein eigenständiges, selbstbestimmtes Leben führen willst führt daran kein Weg vorbei.

Da musst du jedoch auch noch lernen für deine Bedürfnisse einzustehen, denn die richtige Reaktion auf ihre Vorwürfe ist nicht, es ihr recht machen zu wollen.
r.u.m.b.i ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2019, 11:49 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey r.u.m.b.i, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:39 Uhr.