Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Das regt mich auf!. Was regt dich persönlich auf? Über was hast du dich geärgert? Den Nachbarn, der seine Musik immer nachts um drei aufdreht, oder über deine Freunde, die dich mal wieder versetzt haben? Hier kannst du dir Luft machen und Themen zur Diskussion stellen, die dich persönlich betreffen. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.05.2019, 16:02   #11
cagatay
Member
 
Registriert seit: 12/2011
Ort: Berlin
Beiträge: 471
Meine Empfehlung wäre, dass du deine Mutter (vllt. auch den Rest der Familie?) zu einem Gespräch bittest.

Bei diesem Gespräch erklärst du ihnen genau das selbe wie du hier geschrieben hast und bittest sie um Verständnis, da du dich nun einmal nicht in Zwei teilen kannst.

Erklär ihnen, dass du auch ein eigenes Leben hast, welches sehr chaotisch ist und bereits sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Du versuchst soviel Zeit wie möglich deiner Familie zu widmen, aber du bist nun einmal kein Kind mehr, sondern wirst (oder bist bereits) Erwachsen. Das heißt, dass du viele neue Pflichten und Verantwortungen zu tragen hast, welche du früher nicht hattest und dir somit viel mehr Zeit zur Verfügung stand.

Dies ist nun nicht mehr der Fall und dementsprechend fällt es dir schwer, deine Zeit so zu verteilen, dass "alle" glücklich und zufrieden sind.

Zur Not kannst du sie ja mal fragen, was die erwarten bzw. vorschlagen würden, wie du am besten mit der Situation umgehen solltest bzw. was sie allgemein von dir erwarten.

Frag, ob es ihnen lieber wäre, wenn du dein Glück aufgibst und dich von deinem Freund trennen würdest (nur Rhetorisch)?
Ob es ihnen lieber wäre, wenn du deine Ausbildung abbrichst, damit du viel mehr Zeit zur Verfügung hast?
Ob es ihnen lieber wäre, wenn du weniger lernst und somit die Ausbildung gefährdest?

Abschließend kannst du nochmal einbringen, dass du wirklich dein Bestes gibst, um für deine Familie, die du liebst, da zu sein.


Das wird kein angenehmes Gespräch sag ich dir, aber eines das sein muss.
Es ist einfach Zeit, dass man die Dinge offen und ehrlich bespricht und die ungemütlichen Fakten ausspricht.

Du musst nur etwas auf die Art und Weise aufpassen, da es ziemlich schwer ist Kritik in diesem Maße zu ertragen. Man fühlt sich schnell angegriffen und/oder unverstanden, als ob man sich verteidigen müsste. Daher solltest du dir vorher Zeit nehmen, um dir genau zu überlegen, was du alles rüber bringen willst, eventuell sogar auf ein Zettel schreiben, damit du drauf schauen kannst.

No shame here. So ein Gespräch wird schnell emotional und kann stark vom Plan abweichen. Daher ist es gut, jederzeit mal kurz wieder Überblick über den eigentlich Plan zu bekommen.


Zu den anderen Kommentare: Ich würde nicht unbedingt zustimmen, dass deine Mutter ein a-loch oder ähnliches ist. Ja, es ist ziemlich unfair was sie da sagt, aber sie hat wahrscheinlich einfach stark angst, dich für immer zu verlieren. Die Liebe einer Mutter ist nunmal abnormal groß
cagatay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2019, 16:02 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo cagatay, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 12.05.2019, 22:51   #12
MiaMarietta
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 1.403
Ist das nicht ein bisschen überzogen? Ich meine, die Eltern sind doch nun auch keine kleinen Kinder mehr, denen man das erst noch erklären muss. Das wissen die doch auch. Was mich betrifft, frage ich mich eher, ob die Mutter nicht irgendwie narzisstisch angehaucht ist, so, wie sie einfordert und durch ihre Nichtbeachtung dann bestraft. Anscheinend ist sie nicht in der Lage sich selbst zu beschäftigen oder sie hat nicht das notwendige Material zur Verfügung (eventuell Strickzeug, oder ein Buch, ...). Vielleicht würde es Sinn machen, darauf mal ein Augenmerk zu lenken. Ich jedenfalls finde nicht, dass die TE ihre eh schon knapp bemessene Zeit in ein solches Gespräch investieren sollte. Dann soll sie, meiner Meinung nach, lieber enorm knapp, aber sehr sachlich schildern, was das Verhalten ihrer Mutter mit ihr macht. Notfalls würde ich die Mutter danach damit alleine lassen. Dann hat diese dann die Möglichkeit, auch darüber nachzudenken.
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2019, 22:51 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey MiaMarietta, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:34 Uhr.