Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Das regt mich auf!. Was regt dich persönlich auf? Über was hast du dich geärgert? Den Nachbarn, der seine Musik immer nachts um drei aufdreht, oder über deine Freunde, die dich mal wieder versetzt haben? Hier kannst du dir Luft machen und Themen zur Diskussion stellen, die dich persönlich betreffen. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.07.2019, 16:55   #21
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.820
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
"Jammerlappen"... "zicken rum"...

Ein bissl mehr Toleranz
Toleranz gegenüber was? Vorurteile? Ich bin nicht derjenige hier, der mit Begriffen wie "Dreck", "Hass", "abartig", "Machwerk", etc. um sich wirft. Und im Gegensatz zu Dir und den anderen Sensibelchen, die hier herumzetern, habe ich den Film gesehen und weiß, wovon ich schreibe.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 16:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Damien Thorn, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 25.07.2019, 17:00   #22
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.255
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Toleranz gegenüber was? Vorurteile? Ich bin nicht derjenige hier, der mit Begriffen wie "Dreck", "Hass", "abartig", "Machwerk", etc. um sich wirft. Und im Gegensatz zu Dir und den anderen Sensibelchen, die hier herumzetern, habe ich den Film gesehen und weiß, wovon ich rede.
Du könntest einfach tolerieren das es Menschen gibt die diesen Film und dieses Genre nicht mögen, ja sogar eklig und abartig finden. Und, Achtung, deswegen auch keine schlechteren Menschen sind.

Die von Dir genannten Beispiele sind jedenfalls kein Gezicke, der einzige der hier rumzickt bist tatsächlich Du!

"Sensibelchen"
"Jammerlappen"
"(männliche) Prinzesschen"
uvm.

Wie ist es eigentlich um Dich bestellt das Du Dich laufend auf so billige Art und Weise über andere Menschen erheben musst um auf diese (gefühlt) herabblicken zu können?

Curly hat es auch ohne Beleidigungen verstanden ihren Standpunkt klar zu machen. Kannste was von lernen!
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 17:05   #23
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.820
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Du könntest einfach tolerieren das es Menschen gibt die diesen Film und dieses Genre nicht mögen
Es ist eine Sache, wenn ein Film den eigenen Geschmack nicht trifft. Um das aber glaubhaft sagen zu können, sollte man den Film gesehen haben, anstatt hier wie ein Mitläufer heruzumzicken.

Es ist aber eine ganz andere Sache, zu behaupten, Leute, die dieses Genre gern sehen, seien abartig oder krank oder irgendeinen Blödsinn wegen kleinen Kindern vom Stapel zu lassen oder irgendeinen Hass gegenüber irgendeinem Regisseur hinauszuposaunen. DAS ist Intoleranz.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 17:22   #24
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.255
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Es ist eine Sache, wenn ein Film den eigenen Geschmack nicht trifft. Um das aber glaubhaft sagen zu können, sollte man den Film gesehen haben, anstatt hier wie ein Mitläufer heruzumzicken.
Nö, nach lesen der Handlung weiß ich jetzt schon das ich diesen Film nicht mag. Genauso wie die Filme bei denen ich schon nach dem Trailer dachte "Was für eine Scheiße!". Egal aus welchen Gründen.

Und da brauchst Du auch nicht die nächste Abwertung ("Mitläufer") bemühen.

Zitat:
Es ist aber eine ganz andere Sache, zu behaupten, Leute, die dieses Genre gern sehen, seien abartig oder krank oder irgendeinen Blödsinn wegen kleinen Kindern vom Stapel zu lassen oder irgendeinen Hass gegenüber irgendeinem Regisseur hinauszuposaunen. DAS ist Intoleranz.
Also das Wort "abartig" kam von mir, und ich habe das auf die von mir gelesene Handlung bezogen und darauf das es Menschen gibt die zu solchen Taten fähig sind und es auch tun. Nicht gemeint waren Menschen die sich solche Filme ansehen.

Wenn Du Fragen hast weil der Text für Dich missverständlich ist, bist Du herzlich eingeladen nachzufragen.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 17:42   #25
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.820
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Nö, nach lesen der Handlung weiß ich jetzt schon das ich diesen Film nicht mag.
Die geschriebene Handlung sagt über die Qualität des Films nicht die Bohne aus. Jedes Genre hat gute und schlechte Filme. Und was dieses Exemplar betrifft: Der Film ist nicht mal ansatzweise gut genug, um den Titel "abartig" zu verdienen. Die Story hätte etwas hergeben können. Jedoch war der Regisseur zu feige, um die Handlung richtig dicht umzusetzen und raffiniert mit der inneren Angst zu spielen. Stattdessen musste man mit zunehmender Spieldauer immer öfter schmunzeln. Und Johnny Depp hat mit seiner Rolle und Talent derart polarisiert, dass der Film noch banaler dastand.

Insgesamt wird hier ein Riesenwirbel um einen weitgehend harmlosen Film gemacht.

Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Also das Wort "abartig" kam von mir, und ich habe das [...] bezogen und darauf das es Menschen gibt die zu solchen Taten fähig sind und es auch tun.
Was haben Film und Realität miteinander zu tun? Jeder Actionfilm handelt davon, dass Leute vereinzelt oder reihenweise abgeknallt werden oder sonstwie über den Jordan gehen. Sagst Du da auch jedesmal, dass Leute, die andere Menschen abknallen, abartig sind?
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 18:25   #26
OneSilverDollar
من خانومه کارین ه
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 13.038
Hauptsache, Sporty hat wieder was dazu geschwurbelt
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 18:29   #27
Narrenkaeppchen.
Nobody's Fool.
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 1.557
Fettnapf-Dreisprung.

Mann, Sporty, das REICHT für heute!
Narrenkaeppchen. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 18:56   #28
Anique
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2018
Ort: Rainbowland
Beiträge: 1.485
Ein Freund von mir interessiert sich sehr für Filmkunst, vor allem für das Handwerk.
Die ganzen Schocker ala Martyrs, Frontiers, Inside, Haute Tension, Human Centipede und dieses ganze Zeug kenne ich daher.
Ich habe für solche Gewaltorgien nicht viel übrig, weiß aber das es halt Filme sind.
Wo ich allerdings kapituliert habe ist die August Underground Reihe. Dagegen sind die restlichen Filme harmloses Geplänkel.
So etwas habe ich noch nie gesehen.
Das war ein Filmprojekt und angeblich ist die Tricktechnik dahinter ziemlich gut.
Eigentlich hatten die Macher vorgehabt, Filmkopien an öffentlichen Plätzen liegen zu lassen oder in Briefkästen zu werfen.
Sie fürchteten allerdings rechtliche Konsequenzen. Ich konnte es mir auch nicht lange ansehen, irgendwann hört der Spaß halt auf.
Ich denke das kommt "Folter Porno" schon wesentlich näher.

Ganz übel ist auch "A serbian film" gewesen.
Die Gewaltszenen sind mit Sex gepaart, okay...
Aber in manchen Einstellungen waren Kinder in der Nähe und es wurde mehr als nur angedeutet, was da vor sich ging. Das fand ich auch richtig schlimm.

edit: Die Macher von "A serbian film" behaupteten hinterher übrigens, sich mit dem Krieg auseinandersetzen zu wollen...na ja.
Ein ganz ähnliches Thema hatte auch "Life and death of a porno gang" ebenfalls aus Serbien. Der ist wesentlich glaubwürdiger, was das angeht.
Allerdings auch nichts für schwache Nerven.

Geändert von Anique (25.07.2019 um 19:12 Uhr)
Anique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 20:05   #29
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.820
Zitat:
Zitat von Anique Beitrag anzeigen
die August Underground Reihe. [...] "Life and death of a porno gang"
Kenne ich nicht. Werde ich mal austesten.

Zitat:
Zitat von Anique Beitrag anzeigen
Ganz übel ist auch "A serbian film" gewesen.
Ich habe mir mal den Trailer angeschaut. Etwas trashig, aber vielleicht einen Versuch wert. Wenn ein Film komplett abdreht, dann muss die Glaubwürdigkeit mithalten, sonst verliert er für mich an Reiz. Deswegen fand ich z.B. "Martyrs" so gut. Weil diese Unbarmherzigkeit sehr glaubhaft gespielt wurde und man zum Teil echt mitlitt.

Btw: Frontiers ist ein prima anspruchsloser Slasher zum Besaufen vor dem Ausgehen Ähnlich wie "The hills have eyes".

Geändert von Damien Thorn (25.07.2019 um 20:14 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 20:40   #30
Ch.arlie
Member
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 474
Zitat:
Zitat von Durden Beitrag anzeigen
Ich klicke mich heute, nichts böses denkend durch Youtube Videos und stoße auf einen Beitrag der mich bis jetzt zutiefst verstört. Darin ging es um einen Film der übelsten Machart, die Handlung will ich euch ersparen, wer es dennoch wissen möchte kann sich den Wikipedia-eintrag durchlesen, der Film heißt "Tusk". Soviel sei gesagt, es ist ein sogenannter "Folterporno"

Nun liege ich da und finde keinen Schlaf und meine Gedanken kreisen um diesen scheiss. Ich würde das wissen dass es diesen Film gibt gerne auslöschen und ich hasse den Regisseur dass er so ein Machwerk in die Welt gesetzt hat.

Warum gibt es diese scheiss Folterpornos und warum werden sie im Kino gezeigt und auf Plattformen wie YouTube thematisiert, die jeder nutzt? Und wie krank muss man sein um sich sowas anzusehen und auch noch gut zu finden?
Hab den Streifen gesehen und mir hat er nicht zugesagt.
Eigentlich fand ich ihn richtig doof......Horrorkomödie?
Und da gibt es einige andere Filme welche mehr schockieren.
Ich kann verstehen, dass man diese Filme nicht nachvollziehen kann und somit auch nicht haben möchte.
Nichtsdestotrotz überlege ich mir, wie es wäre, würden solche Filme nicht existieren bzw. produziert werden.
Ch.arlie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2019, 20:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Ch.arlie, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:40 Uhr.