Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.01.2002, 21:39   #71
FrauMeyer
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2001
Beiträge: 29
verbiegen

will ich niemanden.

Aber ich habe zu mir selbst gefunden. Und das ist unbequem für manche Menschen. Damit muss ich leben und mit, oder ohne ihn, meinen Weg gehen.

Aber das ist halt mein Problem.

Egal wie es ausgeht, es ist wunderschön zu wissen, daß es Menschen gibt, die sich um andere Gedanken machen.

Ich danke Euch allen. Ihr habt mir sehr viele Denkanstösse gegeben. Nicht alle waren meiner Meinung, einige unbequem, aber grad das hat mich zum Nachdenken angeregt.

@Taboa, dir einen besonderen Dank!
Umarme dich einfach mal.

Ach, wisst ihr was? Des passt scho!

LG
Frau Meyer
FrauMeyer ist offline  
Alt 04.01.2002, 21:39 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo FrauMeyer, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 04.01.2002, 21:41   #72
Stulle02
Ex-Mod
 
Registriert seit: 11/2001
Ort: NRW
Beiträge: 3.514
@ Frau Meyer

Wie geht es Dir denn ?
Konntest Du mit Deiner Familie sprechen ??

Würde mich interessieren.


Stulle02 ist offline  
Alt 04.01.2002, 22:05   #73
Mystera
Member
 
Registriert seit: 06/2001
Beiträge: 313
Mal vorweg:
Frau Meyer, ich habe zugegebenermaßen nur Deine Beiträge gelesen, der Rest war mir zu lang *schäm* daher weiß ich nicht, ob dieser Vorschlag schon gemacht wurde.

Kannst Du mit Deinem Mann reden? Kannst Du ihn fragen, was er seitdem denkt und fühlt, und kannst Du ihm erklären, was Dich seitdem bewegt?
In einem ruhigen Gespräch, in dem nur Fakten auf den Tisch gelegt werden, und in dem versucht wird, die Emotionen mal für einen Moment nicht hochkommen zu lassen?

Ich glaube nicht, dass es gut ist, das ganze vergessen zu wollen und weiter leben zu wollen, wie bisher.
Ich denke, dass es gut wäre, wenn ihr darüber redet, auch wenn Dein Mann keine Therapie machen will (vielleicht ist es ja, weil er sich auch schämt, vor einem Fremden zuzugeben, dass er seine Frau geschlagen hat!?), denn das ist ja auch irgendwie ein kleines bisschen wie Therapie.

Außerdem denke ich, dass Du Dir selbst darüber im Klaren werden musst, ob Du ihn noch liebst und ob Du das Vertrauen zu ihm wiederfinden kannst. Unabhängig davon, ob ihr Kinder habt oder Du finanziell abhängig bist von ihm. Einfach mal darüber nachdenken und herausfinden, was in Dir vorgeht.
Ich glaube, dass ist das Wichtigste, denn wenn Du des Geldes und der Kinder wegen bei ihm bleibst und aber ständig in Angst lebst, dass er Dich wieder schlägt und Dich sofort unwohl fühlst, sobald Ihr mal eine Meinungsverschiedenheit habt, dann ist das wohl auch nicht das Optimale.

Ich wünsch Dir viel Glück!
Mys
Mystera ist offline  
Alt 04.01.2002, 22:28   #74
Taboa
Platin Member
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.957
Du musst uns nicht danken....

... wir sind alle mal ratlos und hoffen auf Hilfe und glaub mir, so eine herzliche Umarmung, wie ich sie von Dir erfahren habe, hilft über so manches hinweg.

Bis bald !http://www.clicksmilies.com/sammlung...kuesschen1.gif
Taboa ist offline  
Alt 10.01.2002, 13:40   #75
Mystera
Member
 
Registriert seit: 06/2001
Beiträge: 313
Und was ist nun draus geworden???
Mystera ist offline  
Alt 10.01.2002, 14:23   #76
Pat_Bateman
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2001
Beiträge: 48

Liebe Frau Meyer

Bei Beziehungen, die über 10 Jahre dauern, kommt es in den meisten Fällen (über 80%) zu sog. "spontanuos combustions" (etw: Spontane Entladungen), sie passieren aber meist im Affekt und sind klar als Einzelhandlungen und nicht als etwas anzusehen, dass sich unbedingt wiederholen muss!

Von einem Mann, den man liebt, und der 13 Jahre lang nie handgreiflich wurde, muss man eine Ohrfeige wegstecken und verzeihen können, falls dieser die Tat bereut und seinen Fehler einsieht! Das ist man sich und der Beziehung schuldig! Und wenn man mit der Situation nicht klarkommt, muss man den Dialog suchen, nötigenfalls über eine Drittperson!
Auch Frau sollte es sich nicht zu einfach machen.
Ich bin 29 Jahre alt und habe noch nie eine Frau geschlagen. Aber ich kann es nicht ausschliessen, dass mir im Affekt vielleicht nicht doch mal die Hand entgleitet, wenn meine Partnerin mich verbal stark verletzt oder zu Weissglut führt! Wahrscheinlich wird dies nie passieren! Aber da ich nur ein Mensch bin, darf ich es nicht ausschliessen!Deswegen bin ich noch lange kein gewaltätiger Mann, vor dem man/frau Angst haben muss!

Wenn ich da an frühere Zeiten (zb. meine Eltern) denke, kommt es mir manchmal auch ein wenig mimosenhaft vor, wie leicht sich manche Frau, aber auch mancher Mann aus der Bahn werfen lässt: Früher hat's auch mal kräftig geknallt und eins hinter die Löffel gegeben, ohne dass man gleich hyterisch zum Psychiater oder Scheidungsanwalt rannte!

Natürlich gibt es auch eine Menge wirklich gewaltätige, geistig minderbemittelte Männer, die Spass daran haben, Frauen zu schlagen und es immer wieder tun! Und auch viele Männer, die unter Alkoholeinfluss gewalttätig werden! Da muss man natürlich hart durchgreifen.

Gruss

Patrick




Pat_Bateman ist offline  
Alt 10.01.2002, 14:25   #77
Tina 33
Member
 
Registriert seit: 06/2000
Ort: 86165 Augsburg
Beiträge: 326
Hallo FrauMeyer

Ich befand mich damals genau wie Sie in derselben Situation. Im 5. Monat schwanger bekam ich von meinem Mann nach einer Meinungsverschiedenheit eine geklatscht, danach warf er mich auf das Bett und bog mir einen Arm um bis ich nachgab.

Wissen Sie was ich daraufhin gemacht habe? Ich bin zur Polizei und habe Strafanzeige gestellt. Danach wurde er festgenommen und in der Zeit seiner U-Haft habe ich mich Scheiden lassen. Trotz seiner tausend Fleh /- Bittbriefe und auch Liebesbriefe habe ich nicht mehr an eine Änderung seines Wesens geglaubt. Nur ein einziges Mal reichte aus um mich von seinem schlechten Karakter zu überzeugen!!!!!

Ich liebte ihn auch, denn er war schliesslich der Vater meines damals noch ungeborenen Sohnes, trotzdem sprach meine Vernunft dagegen. Besser ein Kind (oder Kinder) alleine aufziehen, um sich später vielleicht nochmal richtig glücklich verlieben zu können. Und so ist es auch gekommen. Natürlich musste ich von vorne anfangen, hatte keine Möbel und kein Geld, trotzdem lebe ich heute mit meinen 2 Kindern glücklich und neu verheiratet zusammen und kann Ihnen nur sagen, daß Selbstzweifel völlig sinnlos sind.

Es kann nur noch besser kommen, ich habe es auch geschafft!!

Viele Grüße
Tina

Tina 33 ist offline  
Alt 10.01.2002, 18:16   #78
Protactinium
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2000
Beiträge: 634
Re: Hallo FrauMeyer

Zitat:
Geschrieben von Tina 33

Es kann nur noch besser kommen, ich habe es auch geschafft!!
Kann, muss aber nicht. Es ist schön und ermutigend, an Deinem Beispiel zu sehen, dass es so sein kann. Aber nicht muss. Eine langjährige Ehe setzt man nicht so schnell auf's Spiel. Es fällt mir schwer, mich in die Sache hineinzudenken ... hineinzufühlen. Verstehe den Vertrauensbruch, den FrauMeyer empfindet ... das ehrliche und heftige Bedauern über das eigene Verhalten zeigt auch, dass es in der Tat eine Kurzschlussreaktion, wohl auch vom Alkohol beeinflusst, war. Deswegen finde ich die Frage "wisst ihr eigentlich, wie weh das tut" etwas fehl am Platz. Was er getan hat war völlig unreflektiert. Ich denke es liegt an ihm, dadurch, dass er ernsthaft versucht, Vertrauen wieder aufzubauen, zu zeigen, wie sehr es ihm wirklich leid tut. Der Knacks im Vertrauen wird wohl zu einem gewissen Teil immer bleiben, aber vielleicht wird irgendwann auch ein gutes Zusammenleben wieder möglich. Und die Bereitschaft, dafür wirklich etwas zu tun, sollte er haben, die Chance sollte er wohl auch bekommen; vielleicht sogar weniger seinet- als Deinetwegen - auch für Dich steht ja die Ehe auf dem Spiel, die Du nicht einfach wegwerfen kannst und willst. Geduld wirst auch Du wohl brauchen, Beratung in Form von fachlich geschulten Menschen (sprich Psychologen) ist vielleicht auch nicht schlecht; besser wäre wohl auch, wenn er miteinbezogen würde, aber das will er Deiner Meinung nach ja nicht, was leider schon wieder etwas zeigt, dass seine Bereitschaft, auch etwas zur Wiederherstellung des Vertrauens zu tun, leider begrenzt ist. Der von Tina vorgeschlagene Weg der Trennung ist sicher gut abzuwägen - aber das tust Du ja.
Protactinium ist offline  
Alt 10.01.2002, 18:30   #79
lalu
Member
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 320
@tina

freut mich für dich das du heute nix bereust...was mich aber sehr neugierig gemacht hat....
also du hast sttrafanzeige erstattet und er saß DESWEGEN in u-haft???????????????
wie lange saß er denn und kann man deswegen ins gefängnis?

habe das auch alles schon hinter mir mit einem kranken ehemann aber der saß noch nie in irgendwelcher haft obwohl es mehrere anzeigen waren.....versteh ich nicht.

lalu ist offline  
Alt 10.01.2002, 20:39   #80
Angry_C
Member
 
Registriert seit: 12/2000
Beiträge: 174
Mal `ne kleine Gegenfrage,

warum geben viele Mütter ihren Kindern mal einen Klapps,
wenn sie nicht mehr weiter wissen,
das ist doch nichts anderes als wenn der Mann mal austickt.
Wenn da auch noch Alkohol im Spiel war und ich weiss ja nicht, wie du dich da aufgespielt hast in deinem plötzlich gewonnenen Selbstbewusstsein, dann kann so ein Ausrutscher doch mal passieren....
Und es ist Quatsch jetzt zu behaupten, daß er es immer wieder tun wird....

Angry_C
Angry_C ist offline  
Alt 10.01.2002, 20:39 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Angry_C, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:36 Uhr.