Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 28.10.2003, 22:28   #1
maximark
Junior Member
 
Registriert seit: 10/2003
Ort: Augsburg
Beiträge: 4
der GRÖßTE Fehler meines Lebens - hab mit zwei Männern geschlafen

Hi *!

Am Wochenende hab ich den größten Fehler meines Lebens begangen:

Ich war mit zwei Männern im Bett ! !

In meinem letzten Beitrag hier hab ich geschrieben, daß ich mich nicht trau, Mädels anzusprechen. Am Sonntag morgen bin ich gegen vier in eine neue Bar gegangen. Anfangs sah ja alles normal aus. Aber als dann auf einmal Bluesmusik gespielt wurde, hab ich gesehn, wo ich reingegangen bin: in ne Homobar. Das ist für mich das erste mal, daß ich so was sehe.
Da ich wieder was getrunken habe, hab ich all meinen Mut zusammengenommen und bin an nen Tisch gegangen, an dem zwei Lesben saßen, und hab sie über mich ausgefragt. Die sagten, daß ich "echt süß" sei, und das "bestimmt bald die Richtige kommt". Eine hat dann sogar noch nen Blues mit mir getanzt. Dabei hat sie mich ganz fest an sich gedrückt, mich am Hals geküßt und gestreichelt. Ich bin ja ein Mann, also hat es nicht lang gedauert und ich hatte nen Megaständer. Ihre Freundin hat das leider nicht so gern gesehen und hat sie von mir weggezogen.
Dann bin ich wieder alleine an die Theke gegangen und hab in mein Weizen geschaut. Auf einmal legt ein Kerl seinen Arm auf meine Schulter und sagt, daß er mich die ganze Zeit beobachtet hat, ob ich Probleme mit Mädels hab. Ich sagte ja. Da zog er mich auf die Tanzfläche und machte genau das selbe wie die Lesbe gemacht. Ich weiß nicht warum, auf einmal hatte ich wieder Einen. Er bemerkte das natürlich sofort und drückte mich fester an sich. Ich hab alles mit mir machen lassen. Ich weiß nicht, warum. Vielleicht, weil ich gedacht hab, lieber Homo als gar niemand. Ich weiß nicht. Nun ja, er war ja echt nett, liebevoll, hat genau gewußt, wie er mich wieder zum Lachen bringt. Genau das was ich mir von einer Frau erhoffe.
Nachdem wir noch ein Weizen getrunken hatten, hat er mich seienm Freund vorgestellt. Er war auch nett und einfühlsam. Nach einem weiteren Weizen hab ICH die beiden gefragt, ob wir nicht zu mir gehen wollen. Mir war alles egal. Und dann sind wir zu mir gefahren.
Bei mir haben sie mich dann gefragt, ob ich schon mal irgendwas mit nem Jungen gehabt hab. Nun ja, "Jugendsünden" hatte sicher jeder. Und dann lagen wir auch schon in meinem Bett und es ist passiert. Natürlich nur mit Gummi. Irgendwie hat es mir auch gefallen. Dann sind wir eingeschlafen.
Mittags sind wir aufgewacht und es ging gleich wieder los. Diesmal war ich fast nüchtern, aber es hat mir wieder Spaß gemacht. Als die Beiden dann gegangen sind, hat zum Glück kurz darauf ein Kumpel angerufen, ob ich nicht Lust hätte, mit ihm nen schönen Nachmittag in der Sauna zu verbringen. Das war sehr gut, denn da kann man(n) wieder auf andere Gedanken kommen. Ich hab ihm dann die ganze Geschichte erzählt (er ist sexuell sehr offen, war schon öfters in Swingerclubs, hat mich auch schon zu privaten Partys mitgenommen). Er hat gesagt, ich soll das ganze abhaken, in der Sauna wird´s mir gleich wieder besser gehen.
Aber es war anders als sonst. Ich konnte mich nicht richtig entspannen.
Auch in der Nacht um Montag konnte ich nicht richtig schlafen. Wenn ich mal geschlafen hab, hab ich immer nur von Männern geträumt. Genauso letzte Nacht. Ich trau mich auch nicht mehr, mich im Spiegel anzuschauen. Mir wird dabei übel und ich muß immer an die beiden Männer in meinem Bett denken. Genauso gehts mir, wenn ich mich umziehe. Wenn ich mich nackt sehe, kommen mir immer die Bilder in den Kopf, wo die beiden an mir rumgespielt haben. Auch beim Pinkeln hab ich die selben Probleme.

HILFE !!!

Ich bin nicht schwul! Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll! Gibt es andere, die solche Erlebnisse hatten? Bitte helft mir!

Danke, Markus
maximark ist offline  
Alt 28.10.2003, 22:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo maximark, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 28.10.2003, 22:40   #2
19Bambi81
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2001
Beiträge: 713
Hallo Markus,
ich bin zwar kein Mann/junge.
Aber ich frage mich wieso das jetzt dann doch ein Problem für DICH ist??
Niemand wird dich deswegen verurteilen
du musst auch nicht auf männer stehen.
hake es ab unter erfahrung, hier schöne erfahrung.
Es war ein einmaliges erlebniss, zieh ein strich und lebe weiter dein leben. Denn das ist kein weltuntergang.


MfG 19Bambi81
19Bambi81 ist offline  
Alt 28.10.2003, 22:59   #3
Moonshiner
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 12/2001
Beiträge: 5.448
Du schreibst von "Jugendsünden die ja jeder mal hatte".
Dir hat es gefallen auch als du wieder nüchtern warst.
etc...

Ich glaube a) soo besoffen kann man gar nicht sein. und b) vielleicht bist du doch schwul und weißt es nur noch nicht?!
Moonshiner ist offline  
Alt 28.10.2003, 23:00   #4
19Bambi81
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2001
Beiträge: 713
Man muss nicht gezwungenerweise schwul sein.
Es heisst ja das wenn man beide geschlechter atraktiv findet das man halt bi sexuell ist.
und das ist meiner meinung nach eine bereicherung
und nicht wovon man alpträume kriegen sollte
19Bambi81 ist offline  
Alt 28.10.2003, 23:23   #5
Klaus
Platin Member
 
Registriert seit: 11/1998
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.795
Für den Fall daß es ernst gemeint ist...


Was Sexualität angeht, muß das nicht immer viel mit eigenem Willen zu tun haben. Es kommt auch vor daß in einem Gefühle durchbrechen die man unterdrückt hat, die einfach nur dazu führen daß man Scheisse baut. Es wird zwar Leute geben die furchtbar aufschreien, aber man muß nicht mit Männern ins Bett gehen weil man Bock auf Männer hat. Es kann auch sein daß man Wut auf Frauen, oder Wut auf sich selbst wegen Frauen hat, und der eine springt von der Brücke, der andere rächt sich an sich selbst mit weniger harten Mitteln.

Ich kann Dir nur den guten Rat geben, Dich in Ruhe zu lassen. Laß die Gefühle kommen und gehen wie sie wollen. Laß Dir Zeit, und wenn Du komische Gefühle bekommst, dann warte ab bis daß es sich beruhigt. Setz Dich hin und sieh fern, belaste Dich nicht damit was alles sein könnte, laß Dich auf die Gefühle ein die da sind. Es hat immer einen Grund. Wut auf sich selbst kann ziemlich komische Wege gehen. Letzten Endes muß man nur verstehen daß man nicht immer alles richtig macht, weil man einfach nicht grundsätzlich immer alles gleich richtig machen kann.

Ich hatte zum Beispiel Probleme damit, daß ich mich gegen meinen Vater nicht richtig gewehrt habe, als der mich angegriffen hat. Allerdings war es so daß ich eben mit 5 nicht unbedingt gewinnen kann, wenn ich mit einem kämpfen soll der ungefähr fünf oder sechsmal so schwer und gut doppelt so groß ist wie ich. Der Instinkt lieber nicht zu kämpfen sondern mich irgendwie durchzumogeln war also richtig. Ich konnte es nur irgendwie nicht akzeptieren, sondern wollte immer mit ihm kämpfen. Das hat mir erstens eine große Narbe beschert, als auch noch mehr Probleme.
Ich glaube daß ich mich mit den "homosexuellen" Fantasien, die ich lange gehabt habe, selbst ärgern wollte weil ich so ein "schwuler Weichling" gewesen bin. Leider hat es sieben Jahre gedauert, nicht mehr so wütend auf mich zu sein, sondern zu verstehen daß man als kleiner Junge lieber weiter leben will, als einen sinnlosen Kampf zu führen bei dem man drauf geht. Oder zuzusehen wie die Wut die Oberhand bekommt und man derselbe Killer wird der der eigene Vater war. Ich tue mich immer noch schwer damit zu lernen mich zu wehren, ohne die Leute gleich aus dem Fenster zu werfen. Aber ich habe mich auf beide Gefühle immer eingelassen, und die Fantasie hat aufgehört. Es ist immer nur eine Fantasie geblieben, aber übel wurde mir trotzdem davon. Und es war als würde ich einen Teil von mir (den weichlichen) wegprügeln indem ich die Fantasie habe, es war immer als würde ein "normales" gutes Gefühl im Bauch davon verschwinden.

Es ist nicht geil über solche Gefühle zu sprechen. Man muß auch gar nicht drüber reden. Es reicht sich auf die Gefühle einzulassen, aber das kann ziemlich lange dauern und auch anstrengend sein. Je heftiger die Gefühle dahinter sind, umso heftiger wird sich das entwickeln. Das wichtigste ist vielleicht sich viel in Ruhe zu lassen, und zu lernen das nicht im Schweinsgalopp erzwingen zu wollen. Und sich keinen Mist darüber einzureden, oder einreden zu lassen. Du kannst natürlich auch sagen, ist alles normal, man ist heute so modern, und alles vergessen. Oder Dich auf die Wahrheit einlassen, egal wie die lautet.


P.S.: Es fühlt sich IMMER komisch an, wenn man über Dinge nachdenkt die man nicht, oder nicht mehr, von sich weiß. Man solte dann NIE raten. Entweder es kommt wieder, oder man soll nicht drüber nachdenken.

Geändert von Klaus (28.10.2003 um 23:31 Uhr)
Klaus ist offline  
Alt 28.10.2003, 23:28   #6
Tobster
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hmm... Ich hab zwar einiges ausprobiert, aber das noch nicht. Eine Großzahl der Männer soll ja mal irgendwann mal solche Gedanken haben. Die wenigstens leben diese zwar auch aus, aber was soll das Theater?

Es ist passiert und fertig! Wenn es dir gefallen hat, warum nicht. Und sonst tust du es als Erfahrung ab.

Du mußt doch damit klar kommen.
 
Alt 29.10.2003, 00:03   #7
maximark
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2003
Ort: Augsburg
Beiträge: 4
Danke !!!!!!!!!

@ Klaus

Danke für Deinen Beistand!

Wie Du geschrieben hast, kann es wirklich die "Wut" auf Frauen und mich sein, die mich dazu gebracht hat. Es ist mir übrigens sehr sehr Ernst mit meinem Beitrag.

Den Grund für meine "Wut" auf Frauen und mich selbst hab ich in meinem letzten Beitrag geschrieben ("Wie seht ihr das .. ?? , letzter Beitrag am 21.10.2003 20:17)


Vielen Dank, Markus
maximark ist offline  
Alt 19.11.2003, 12:52   #8
Leuchtturm77
Member
 
Registriert seit: 10/2003
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 434
Ich frage mich, was daran so schlimm sein soll wenn man entdeckt das man schwul ist? Es hat Dir doch gefallen. Du schreibst selbst, das er genau wußte wie er Dich zum lachen bringen kann. Irgendwas sagt mir, das Dein vehementes Verneinen eher auf die allgemeine Meinung über Schwule zurückzuführen ist als wirklich auf Dein Herz.

Ich denke, man ist nur dann wirklich nicht schwul wenn man niemals einen Mann so attraktiv finden kann um mit ihm zu schlafen oder auch nur zärtlich zu werden.

Du solltest wirklich darauf achten, DEIN Glück zu finden. Und nicht darauf, unbedingt den Normen zu entsprechen.

Vielleicht bist Du ja auch bi?

Hör auf Dein Herz und verdamme nicht etwas, nur weil es die Gesellschaft verdammt.

Gruß,

L.
Leuchtturm77 ist offline  
Alt 19.11.2003, 12:52 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Leuchtturm77, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:40 Uhr.