Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.01.2004, 17:20   #1
candlelight
Member
 
Registriert seit: 12/2003
Beiträge: 132
Geburtstag, Sylvester und eine billige Affaire (?)

Ich (w/40) habe vor drei Monaten einen gleichaltrigen Mann kennengelernt.
Seit den Weihnachtsfeiertagen bin ich mit dieser Situation aber sehr unglücklich und unsicher.

Zu uns beiden: Wir sind beide ungebunden, kinderlos, haben jeweils einige katastrophale Beziehungen hinter uns, waren zum Zeitpunkt unseres Kennenlernens beide nicht auf Partnersuche und kamen mit unserem Singledasein gut zurecht. Mir ging es damals sogar gerade richtig gut. Beruflich sind wir beide als Freiberufler selbständig, wobei für ihn die Arbeit und der berufliche Erfolg sein Lebensinhalt ist. Er arbeitet praktisch täglich bis spät abends, auch am WE. Bei mir ist das nicht so. Ich genieße die freie Zeiteinteilung und kann auch sehr gut faulenzen.

Wir haben uns Mitte Oktober bei einem wöchentlich stattfindenend Anfänger-Tanzkurs für Singles kennengelernt. Beide haben wir den Kurs nicht belegt um jemanden kennenzulernen, sondern in erster Linie um bei beruflichen und familiären gesellschaftlichen Anlässen nicht blöd dazustehen wenn getanzt wird. Ich war anfangs nicht an ihm interessiert. Anfang November begann er um mich zu werben und ich fand ihn immer netter, interessanter und anziehender. Außerdem roch er am besten von allen im Kurs anwesenden Männern. :lecker: Anfang Dezember sind wir dann auf seine Initiative zusammengekommen und seit Mitte Dezember schlafen wir auch miteinander. Es war sehr schön mit uns im Dezember, er rief mich täglich mehrmals an und wir sahen uns fast täglich, dh. er kam spät abends noch zu mir. Ich hatte ihn mittlerweile sehr gern und ich fühlte mich sehr geborgen, wohl und sicher bei ihm.

Und ihm ging es dabei sicher nicht nur um Sex, wie Ihr jetzt vielleicht vermutet! Aber lest weiter:

So und nun kommts: Am 27.12. (Samstag) hatte er Geburtstag. Ich hab ihn am Morgen des 24.12. vorsichtig gefragt, ob wir an seinem Geburtstag was gemeinsam unternehmen, z.B. Kino und Essen gehen. Wir haben aber nichts konkretes ausgemacht, weil wir uns ja vorher ohnehin noch sehen würden. Er war dann auch in der Nacht von 26. auf 27.12. bei mir. Wir haben an diesem Abend unsere Weihnachtsgeschenke ausgetauscht - er bekam auch mein Geburtstagsgeschenk - wir hatten einen harmonischen Abend, eine wunderschöne Nacht und einen gemütlichen Vormittag (war schon sein Geburtstag). Gegen Mittag verabschiedete er sich mit den Worten "Ich ruf dich an" von mir. Er meldete sich aber erst am Montag 29.12. mittag wieder mit der Frage, ob ich Lust hätte, mit ihm mittagessen zu gehen.

Das hat mich so dermaßen verletzt! Bis zu diesem Tag hatten wir seit Anfang November täglich Kontak, seit drei Wochen hatten wir miteinander geschlafen und an seinem Geburtstag taucht er einfach für 2 Tage kommentarlos unter - und das noch zu den Feiertagen, wo ohnehin jeder so sensibel und nah am Wasser gebaut ist :heulen: Ich hab ihn übrigens auch nicht angerufen - wär das sinnvoll gewesen? Ich bin mir am Abend seines Geburtstages so billig vorgekommen, da ich angenommen habe, dass ich fürs Bett offensichtlich gut genug war, er an seinem Geburtstag aber Ruhe vor mir haben wollte.

Ist es nicht so, dass jeder emotional halbwegs gesunde Mensch seinen Geburtstag mit seinem Partner feiern möchte? Er offensichtlich nicht, er ist kommtarlos untergetaucht. Ich jedenfalls hab die Panik bekommen, weil ich Sylvester nicht auch noch versetzt werden wollte (wie ihr vermutet, hatten wir auch für diesen Tag nichts ausgemacht und er hat wohl Probleme, sich zeitlich festzulegen). Ich hab daher seine drei Anrufe vom Montag nachmittag (29.12.) gar nicht angenommen, weil ich beleidigt war. Am Dienstag sowie am Sylvesterabend hatte er jeweils nochmals angerufen, meine hinausgezögerten Rückrufversuche sind aber gescheitert, weil er nach seinen Anrufen bei mir immer das Handy ausgemacht hatte.

Wieso können zwei reife Erwachsenen in diesem Alter so blöd wie wir sein?

Na ja, wir haben Sylvester ziemlich trostlos getrennt verbracht , seit 1. Jänner reden wir wieder miteinander, am 2. Jänner waren wir im Kino, danach hab ich ihn übrigens NICHT zu mir mitgenommen, daraufhin hatten wir auf seine Initiative am 3. Jänner wir eine Aussprache am Telefon, weil er wissen wollte, ob ich denn die letzten Tage böse auf ihn gewesen wäre!?. Hallo ??? Ich hab ihm erklärt, das mich sein Untertauchen an seinem Geburtstag sehr schockiert hat, dass ich nun davon ausgehen muss, dass unsere Beziehung aus seiner Sicht wohl eher unverbindlich ist und ich aber ein Problem damit habe, wenn er glaubt, er kann regelmäßig einfach so unverbindlich zu mir zum poppen kommen und dass ich daher Zeit brauche um wieder Vertrauen zu erlangen. Konkret sagte ich: Meine Wohnung ist keine billige Absteige und Tanzkurs mit anschließendem Poppen ist mir zu wenig, damit komme ich nicht klar.

Ich hab schon erwähnt, dass er sehr viel arbeitet (auch am WE und abends) und er für gemeinsame Freizeitaktivitäten wohl nie wirklich Zeit haben wird (als er noch um mich geworben hat, sprach er aber oft von gemeinsamen Schiausflügen, Wanderungen, Spaziergängen..so ein Schuft!) Er hat die ganzen Weihnachtsfeiertage durchgearbeitet, auch an den WE. Das ist nicht mein Hauptproblem. Ich kann meine Tage und Abende auch ohne Kerl sinnvoll verbringen. Aber was bleibt uns also gemeinsam? Unser wöchentlicher Tanzkurs und die Abende/Nächte, an denen er erst spät abends zu mir kommt, wenn ich mir dabei nicht blöd vorkomme so wie oben erwähnt?

Seit diesem Aussprache-Telefonat verhält er sich total passiv :schnuller , ruft überhaupt nicht mehr an und hält nur mehr die Kurstermine ein, danach gehen wir wie bisher was essen und landen schließlich wie bisher bei mir im Bett (was übrigens immer noch seeehr schön ist !!!). Letzten Sonntag rief er an und meinte, dass er zwar zum Kurs kommen würde - mir zuliebe - aber danach keine Zeit mehr für mich hat, weil er arbeiten muss (Sonntagabend !!). Daraufhin bin ich innerlich ausgeflippt und habe angenommen, dass er keinen Bock mehr auf mich und das ganze Theater hat und nur zu feige ist zum Schlussmachen. Also hab ich ihn angerufen und Schluss gemacht mit der Begründung: keine Zeit seinerseits, keine Gemeinsamtkeiten mehr wenn Tanzkurs wegfällt, sein Rückzug seit Sylvester und daher keine Zukuntfsperspektive meinerseits. Er war aber dagegen und bestand auf einer weiteren Aussprache bei einem gemeinsamen Essen am Mittwoch, 14.1.

Ergebnis: Er meinte, er wäre total verletzt, weil ich ihm unterstellt hätte, dass es ihm nur um unverbindlichen Sex geht. Genau das Gegenteil wäre es nämlich bei ihm gewesen. Er hätte sogar schon über eine gemeinsame Zukunft nachgedacht und ich hätte mit dieser gemeinen Unterstellung so unendlich viel zerstört, was sich bei ihm in letzter Zeit an Gefühl für mich entwickelt hat. Ich hätte das was zwischen uns war als BILLIG hingestellt, für ihn wäre es aber was sehr Wertvolles gewesen. Zu seinem Arbeitspensum meinte er, dass es genug Paare gibt, die sich aus berufichen Gründen monatelang nicht sehen und trotzdem eine innige und liebevolle Beziehung haben. Ich war so baff, dass ich meine Verletzung aus seiner Geburtstags-Aktion, bei welcher übrigens bei mir sämtliches emotionelle Vertrauen in ihn kaputt gegangen ist, gar nicht mehr in den Raum stellen konnte. Er hat mir den Grund für sein damaliges Untertauchen bisher nicht genannt, wird von ihm totgeschwiegen, ich frage aber auch nicht danach.

Nichtsdestotrotz hat er nach dieser Aussprache wieder gerne bei mir übernachtet (es war wiederum seeehr schön !!). Donnerstag früh ging er wieder mit den Worten "Ich ruf dich an". Seither kein Lebenszeichen von ihm, wahrscheinlich sehen und hören wir einander erst wieder am Mittwoch (Tanzkurs). Bis dahin bin ich aber aller Wahrscheinlichkeit wieder so extrem sauer auf ihn und enttäuscht, dass ich für nichts garantieren kann!

Bin wirklich ICH schuld an dieser Entwicklung?
Muss ICH ihn ab jetzt immer anrufen?
Soll ich ihn vergessen, weil das sowieso nix mehr wird? Wenn er ab jetzt passiv bleibt, wirds aus meiner Sicht sicher nix mehr!
Frage an die Mädels zum Geburtstagsproblem: Würdet ihr nicht auch verletzt sein, wenn Euer neuer Schwarm sich unter diesen Umständen so verhalten hätte?

Sieht wohl so aus als ob er sich von jetzt an in die immer wieder gute und allgemein bekannte Männer-Ausrede "Muss leider immer arbeiten - hab eigentlich nie Zeit - das hast du aber von anfang an gewußt" flüchtet und die Beziehung nur funktionieren würde, wenn ich von jetzt an die ganze Beziehungsarbeit übernehme (also um gemeinsame Zeit betteln, bitten, drohen, schimpfen, zicken, mich auf den Kopf stellen, über Wasser wandeln, Purzelbäume schlagen..) Das werde ich aber sicher nicht machen, never ever. Das sollen andere Frauen machen, die können das besser..

Ich hab ihn trotzdem sehr gern, er fehlt mir irgendwie. Aber mit jedem Tag, der verstreicht, geht ein bißchen mehr kaputt von dem was wir hatten. Reden hat ja bisher nicht viel gebracht.
Ich weiss, wir sind beide schon zu alt für solche blöden Spielchen.. ich bin 40 und benehme mich hier wie 14
Danke erstmal fürs lesen. Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps...

eure
traurige und ratlose
candlelight
candlelight ist offline  
Alt 17.01.2004, 17:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo candlelight, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 17.01.2004, 17:26   #2
Swat-Kat
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2003
Ort: Nationalpark Eifel
Beiträge: 661
öhm...

wenn er an ne zukunft geglaubt hat warum hat er es dir nicht direkt gesagt...

er hat doch mit dieser zukunftsbrabbelei doch nur das bekommen was er wollte... sex

dazu macht er dir ein schlechtes gewissen also wirst du ihn weiter ****** bis er eines tages dir seine neue vorstellt oder merkt das er doch keine beziehung will...
Swat-Kat ist offline  
Alt 17.01.2004, 17:37   #3
HAPPY
straightforward
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: Ründeroth
Beiträge: 3.593
Zum Geburtstag:

Es war SEIN Geburtstag. Da muss er nicht dir hintherlaufen oder telefonieren. Da musst du auf ihn zukommen.
Oder rufst du an deinem Geburtstag die Leute an.
Du hattest ihm schon gratuliert.

Warum trefft ihr euch denn immer bei DIR? Warum seid ihr nicht mal bei ihm?
HAPPY ist offline  
Alt 17.01.2004, 17:38   #4
schnatzjer
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: tirol
Beiträge: 38
Nenne es Männertanz

Hallo du Rastlose!!

es ist erwiesen das du nur kleingemacht wirst durch sein verhalten. solange du das angenehme ihm nicht verweigerst, wirst du nie erfahren was er an dir mag ( SEX bindet auch gegensätze).Glaube das es berechnend ist und sehr egoistisch.

versuche bitte den sex zu nehmen aber nichts zu geben.
nutze ihn genauso aus und suche deine vorteile.

wenn du das aber nicht kannst dann hände weg von dem träumtänzer !! er macht dich sonst kapput.

Hoffe das du dein glück finden wirst oder es bei ihm entdeckst.

lg schnatzjer
schnatzjer ist offline  
Alt 17.01.2004, 18:09   #5
Eislady
Member
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: Deutschland
Beiträge: 184
Hallo Candlelight,

sein Verhalten würde mir sehr zu denken geben. An einer gemeinsamen Zukunft hat er in noch keinem Moment gedacht sonst würde er sich anders verhalten.Euch verbindet doch nur der Tanzkurs,Essen gehen und Sex.Er wird sein Singleleben mit den Freiheiten lieben,allso kein Mann für eine feste Beziehung.

Für Dich isses verletzend so wie er mit Dir umgeht,lass das nich zu !

Gruss
Eislady
Eislady ist offline  
Alt 17.01.2004, 18:57   #6
hundeundkatzen
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2004
Beiträge: 36
du zickst, wenn ihr nicht täglich telefoniert??? du starrst aufs telefon vor dem telefon und erwartest, dass er dich an seinem geburtstag erinlädt (s. HAPPY)??? du verschmollst bis neujahr eben deshalb??? du bist 40, keine 14??? bist du sicher?

ey, kerzenlicht, du hast sowas von glück!!! ich kenn kerle, die schon jetzt sehr weit weg gelaufen wären. nimm ihn. sei glücklich.
hundeundkatzen ist offline  
Alt 18.01.2004, 00:20   #7
candlelight
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2003
Beiträge: 132
Interessant wie bisher die Meinungen auseinandergehen.

schnatzjer, Eislady und Swat-Kat:

Ich denke Ihr habt recht, ich werde den Teil mit dem Sex auf Eis legen müssen. Vielleicht entwickelt sich doch noch was Brauchbares. Habe aber nicht viel Hoffnung. Na ja, spätestens am Mittwoch werde ich ihn wieder treffen und dann wissen wir mehr...

Happy:
Zitat:
Es war SEIN Geburtstag. Da muss er nicht dir hintherlaufen oder telefonieren. Da musst du auf ihn zukommen.Warum trefft ihr euch denn immer bei DIR? Warum seid ihr nicht mal bei ihm?
Ich habe ihn am Heiligabend gefragt, ob wir was an seinem Geburtstag unternehmen, das war übrigens das erst mal seit wir uns kannten, dass ich was von ihm "wollte". Du hast ja so recht, ich hab ihm damit einfach zuviel zugemutet. Ich bin schon ganz demütig und werd mich niemals mehr einem Mann so aufdrängen. Übrigens ist es bei uns immer so, dass derjenige, der Geburtstag hat, zum Essen einlädt. Ich hatte ihm zuvor gratuliert und Geschenke gemacht.

Warum wir nie bei ihm sind? Stell dir vor, der Typ lebt seit zwei Jahren in einer Wohnung, die nicht eingerichtet ist. Da gibts außer einem Bett, einem Sessel und einem Fernseher keinerlei Möbel, nur ein paar offene Regale, nichtmal einen Kleiderschrank und auch keine Küche!! Er musste wohl nach seiner letzten gescheiterten Beziehung rasch eine neue Bleibe beziehen und hat es bis jetzt noch nicht geschafft, diese einzurichten. Grund: keine Zeit für solche unwichtigen Sachen.


hundeundkatzen:

Zitat:
du zickst, wenn ihr nicht täglich telefoniert??? du starrst aufs telefon vor dem telefon und erwartest, dass er dich an seinem geburtstag erinlädt (s. HAPPY)??? du verschmollst bis neujahr eben deshalb??? du bist 40, keine 14??? bist du sicher? ey, kerzenlicht, du hast sowas von glück!!! ich kenn kerle, die schon jetzt sehr weit weg gelaufen wären. nimm ihn. sei glücklich.
ey hundeundkatzen,
ich hab nur 3 tage gezickt.
er zickt schon seit drei wochen
schnallst du den unterschied?
ich fürchte, das problem ist, dass vor mir schon einige frauen laut schreiend vor ihm davon gelaufen sind, nachdem sie seine Zeiteinteilung und seine Wohnsituation gecheckt gaben

Oder wolltest du mir mit deinem kompetenten Ratschlag gar durch die Blume mitteilen, dass frau mit 40 keine ansprüche mehr zu haben hat und dankbar sein muss, überhaupt einen Kerl abzubekommen Ja, du hast Recht, eigentlich hab ich wirklich Glück.
candlelight ist offline  
Alt 18.01.2004, 08:21   #8
schockschwerenot
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2003
Beiträge: 926
eine schwierige Situation...

Wenn zweie emotional heftig reagieren, und dann eben nicht mit Aussprache, sondern eher "zickig", dann kann es sein, dass sie das ihnen Mögliche verpassen ohne es zu merken.

Mir fällt hier die Sprachlosigkeit auf: er geht ohne Erklärung, sie nimmt das Telefon nicht an. Sprecht ihr nicht vor/nach dem Sex? Nehmt ihr euch ernst?

Mir scheint, dass ihr eine Aussprache braucht, wo jeder dem anderen ernsthaft zuhört, ihm zu glauben versucht: der andere meint (vielleicht) wirklich, was er/sie sagt! Es kann dann nicht sein, dass sich jeder weiterhin hinter seinen Vorwürfen verschanzt, dass er deine gefühlte Verletzung nach dem Geburtstag unkommentiert läßt und dass du seine geäußerten Pläne für eine gemeinsame Zukunft nicht ernst nimmst.

Es ist schnell gegangen zwischen euch. Das gibt es doch, dass da einer mal einen Gang zurück nimmt, dass Missverständnisse den Weg verbauen. Reden kann da helfen - und Geduld.

schockschwerenot
schockschwerenot ist offline  
Alt 18.01.2004, 13:51   #9
hundeundkatzen
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2004
Beiträge: 36
Nö, candle*... ich hielt's nur durchaus für möglich, dass deine Altersangabe nicht ganz den Tatschen entspricht. Klang einfach zu sehr nach Mädchen, das heult, weil ihr Kerl nicht jeden Tag nach der Schule anruft - Denn mit 40 hättest du eine realistische Chance gehabt, einige Lektionen über das böse Leben da draussen gelernt zu haben. Zum Beispiel: das ist gar nicht so doll schlimm, wenn man mal ein paar Tage nicht telefoniert, wenn man sich sonst ganz arg lieb hat. Oder: Kerle kriegen ganz schnell Angst, wenn man sie mit eigenen Bedürfnissen konfrontiert. Oder: präventives Schlussmachen kommt oft gar nicht so gut an. Und (vielleicht am wichtigsten): wenn du was ganz doll willst, ist es meist angebracht, es selbst umzusetzen, anstatt zu warten (zum beispiel vor Telefonen), dass es doch alsbald passieren möge.

Dein erstes Posting klang, als sei alles gut & schön, wenn ihr euch seht, und als würden die fürchterlichen Momente vor allem in deinem Kopf entstehen, z. B. beim starren auf Telefonapparate. Und, als würde der Kerl halt - naja - ein wenig zuviel arbeiten.

Nun, da du einige Details ergänzt...
Zitat:
Stell dir vor, der Typ lebt seit zwei Jahren in einer Wohnung, die nicht eingerichtet ist...
...kann ich nicht umhin, deine Altersangabe als völlig korrekt anzusehen (ähm, zumindest seine ) und festzustellen: es gibt mehr Dinge da draussen, die dich zweifeln lassen. Sollte es noch mehr davon geben, die du hier aus möglicherweise verständlichen Gründen nicht posten willst, denke ernsthaft drüber nach es den Frauen gleichzutun, die...
Zitat:
... laut schreiend vor ihm davon gelaufen sind, nachdem sie seine Zeiteinteilung und seine Wohnsituation gecheckt haben.
Wenn nicht, bleib ich dabei: Du hast sowas von Glück!!! (und sogar ein paar Tage frei in der Woche, trotz Beziehung.)
hundeundkatzen ist offline  
Alt 19.01.2004, 10:45   #10
candlelight
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2003
Beiträge: 132
Hallo schochschwerenot!

Zitat:
Es ist schnell gegangen zwischen euch. Das gibt es doch, dass da einer mal einen Gang zurück nimmt, dass Missverständnisse den Weg verbauen. Reden kann da helfen - und Geduld.
Ich habe auch den Eindruck, dass es zu schnell gegangen ist zwischen uns. Nachdem wir uns Anfang Dezember auch körperlich nähergekommen waren, haben wir die zwei Wochen bis Weihnachten - neben dem ganzen beruflichen und privaten Stress - fast wie ein richtiges Paar gelebt. Wir kamen jeweils todmüde und abgekämpft von beruflichen Terminen bzw. getrennten Weihnachtsfeiern mit Freunden spätabends nach Hause und haben die gemeinsamen Nächte - mal mit mal ohne Sex - sehr genossen. Zwischen den Feiertagen musste dann wohl eine notwendige Korrektur erfolgen. War wohl abzusehen.

Dieser spontane Rückzug eines Mannes, nachdem er sowas wie Nähe gespürt hat, ist mir nicht neu und ich bin auch in der Vergangenheit noch nie damit klargekommen. Ist mir schon zweimal passiert, dass ich wochenlang auf sehr liebevolle Art umworben wurde. Irgendwann hab ich mich dann in die Männer verliebt und sie an mich rangelassen, zuerst emotional, dann natürlich auch körperlich. Sobald ich dann Nähe zulasse, schalten die Männer ein bis zwei Gänge zurück. Das tut dann immer verdammt weh und ist wohl für jede Frau eine schwierige Zeit. Ohne Gezicke geht das wohl nur in den seltensten Fällen ab.

Den Kerlen in dieser Rückzugs-Phase nachzulaufen und hinterherzutelefonieren halte ich übrigens nicht für richtig.

Das von Dir verwendete Bild mit dem Gang zurückschalten hat mein Süßer übrigens bei unserer Aussprach am Mittwoch auch verwendet: Er meinte, wir wären in einer Phase, wo man eine Entscheidung treffen müsste, entweder einen Gang hochschalten (d.h. Beziehung intensivieren und in der Folge zusammenziehen, etc) oder wieder zurückschalten. Ich muss gestehen, ich hab mich zu dieser Aussage nicht geäußert und war überhaupt sehr sprachlos an diesem Abend. Danach sind wir wieder bei mir gelandet, hatten eine wunderschöne "Liebesnacht" (klingt kitschig) und seit Donnerstag morgen hab ich nix mehr von ihm gehört.

vlg
candlelight
candlelight ist offline  
Alt 19.01.2004, 10:45 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey candlelight, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:06 Uhr.