Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.03.2004, 00:46   #11
hct
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Koblenz
Beiträge: 38
Hallo,
ich danke Euch allen für die lieben Worte und den Trost, es hilft sehr zu sehen dass es schon anderen so ging und die es auch irgendwie geschafft haben. Das will ich ja auch.

Wir hatten mittlerweile noch ein Gespräch, bei dem heraus kam, dass ich wohl doch einige Fehler gemacht habe, die ich selber so nie gesehen hatte. Sie hat oft nur um Kleinigkeiten gefragt aber ich war zu träge oder sonstwas um das mitzukriegen. Ich will jetzt nicht die Schuld bei mir suchen, schließlich gehören immer 2 dazu. Wenn der andere Typ nicht wäre könnte man da sicher noch was machen, aber sie hat jetzt durch den natürlich eine Abgeklärtheit und Stärke, die nicht zu durchdringen ist. Sie hat einen Schutzschild um sich, der kein Mitleid oder Verständnis für mich durchlässt. Sie benimmt sich, als sei es ihr total egal, wie ich leide, aber ich nehme ihr das nicht ab. Ohne Selbstverleugnung kann ich mit Bestimmtheit sagen, dass da noch was ist. Ich werde versuchen, sie ohne weitere Heulerei ziehen zu lassen, vielleicht, und darauf hoffe ich, wird ihr im Abstand klar, was sie noch empfindet.
Wir haben jetzt beschlossen, dass sie erstmal bei ihrer Schwester schläft. Wir hatten eigentlich schon einen Urlaub gebucht, den hab ich heute abgesagt bei der Firma. Tut weh sowas, hatte mich so auf eine schöne Zeit mit ihr gefreut.
Morgen kommt sie wieder vorbei um einige finanzielle Dinge zu klären und zu gucken, wer kriegt welche Möbel und so weiter. Ich hoffe ich werde die Kraft haben, dabei sachlich zu bleiben. Solange sie nicht da ist, geht es einigermassen, nur im Kopf dreht sich halt alles um sie. Aber ich bin froh, wenn erst mal ihre persönlichen Sachen hier weg sind, es tut ungemein weh, schöne kleine Dinge zu sehen, die uns einmal so viel bedeutet haben und die immer nur das grosse "WIR" schreien, nicht das ich oder du.

Mir wird auch immer mehr klar, dass dieses immer "auf jück" gehen mit ihrer Schwester und ohne mich ein riesen Fehler von mir war, ich war immer dafür, dass jeder in einer Beziehung zu einem gewissen Grad seine persönliche Freiheit braucht und die hatte sie auch. Ich weiss nicht, wie weit von ihrer Schwester da eine Beeinflussung statt fand, ein hinstossen auf die Tatsache, hey guck mal, es gibt auch bessere andere....ich wünschte nur, sie hätte beizeiten mal ultimativ mit mir geredet und mir den Ernst der Situation klar gemacht. Meine Mutter hat heute mal ohne sie beeinflussen zu wollen mit ihr telefoniert und auch die war überrascht, ein völlig anderes Wesen am Hörer zu haben. Sie strotzt zur Zeit geradezu vor Selbstbewusstsein....

Für den der geht ist es immer einfacher, das Ganze "abzuwickeln", sie hat ja jetzt jemand, der ihr Stärke gibt. In dieser Situation hat sich allerdings ein Gutes für mich ergeben, ich habe endlich mal gemerkt, wer wirklich meine Freunde sind. Ich war sehr überrascht zu sehen wie sehr sich zwei drei davon für mich einsetzen, obwohl man kaum noch Kontakt hatte. Das hilft ungemein. Ich weiss nicht, warum ich gestern nacht meine Story hier hinterlassen habe, aber nachdem ich Eure Antworten gelesen habe weiss ich, es war richtig.

Ich danke Euch sehr für Eure Erfahrungen und Wünsche an mich.

Danke. Gruss HCT

Geändert von hct (04.03.2004 um 01:04 Uhr)
hct ist offline  
Alt 04.03.2004, 00:46 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 04.03.2004, 00:49   #12
hct
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Koblenz
Beiträge: 38
sorry, 2 mal gepostet

Geändert von hct (04.03.2004 um 00:57 Uhr)
hct ist offline  
Alt 04.03.2004, 10:05   #13
Mimo
Junior Member
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: München
Beiträge: 25
Hallo HCT

ich wünsche Dir sehr viel Kraft. Ich weiß wie sich das anfühlt. Vor ca. 3 Jahren hat mich mein heutiger Mann von heute auf morgen sitzen gelassen. Für mich war es die Liebe meines Lebens. Er kam um 03.50 Uhr früh heim ins Schlafzimmer und sagte mir er habe sich verliebt. Er könne mir gar nicht mehr in die Augen sehen. Es war wie ein Presslufthammer der mich erwischte. Ich hatte zwei Kinder aus erster Ehe und mußte die versorgen. Ich konnte fast nichts mehr. Es ist etwas gestorben. Die Blumen sah ich nicht mehr. Ich konnte nichts mehr. Nur weinen, am liebsten wäre ich gestorben.

Ich weiß wie Du Dich fühlst glaube mir aber wie die anderen schon schreiben der Schmerz wird irgendwann besser. Ich hatte Glück mein jetziger Mann kam nach zwei Wochen zurück. Aber damit begangen erst die Probleme. Ich glaube ichhabe ein Jahr gebraucht diese Verletzung wieder aufzubauen. Auch die Wut, daß er mich einfach aufgegeben hat. Er hat nicht mal kämpfen müssen.

Mir hat es geholfen in dieser Zeit unsere Geschichte aufzuschreiben. Meine ganzen Gefühle niederzuschreiben. Meine Wut Enttäuschung vielleicht aber auch meine Fehler, die ich erst gar nicht gesehen habe.

Ich wünsche Dir viel Glück, aber manchmal ist es wichtig so einen Schmerz durchzumachen. Man sieht das man selber auch Grenzen hat. Und wer weiß wozu das alles gut ist. Manchmal erkennt man den Sinn der Dinge erst im Nachhinein.

alles gute
Mimo ist offline  
Alt 05.03.2004, 07:09   #14
hct
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Koblenz
Beiträge: 38
..

Geändert von hct (05.03.2004 um 07:29 Uhr)
hct ist offline  
Alt 05.03.2004, 07:11   #15
hct
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Koblenz
Beiträge: 38
Ja, da hast Du Recht. Ich denke ausserdem auch, dass jeder immer noch eine Chance hat. Gestern haben wir uns nochmal getroffen, um alles "Organisatorische" des Auszugs zu besprechen auf neutralem Boden im Cafe. Erst war sie skeptisch, aber ich will nicht länger die Heulsuse spielen, auch wenn es unendlich weh tut, sie zu verlieren. Nach stundenlangen Gesprächen mit verschiedenen Freunden ist mir klar geworden, dass wir in einem Trott gefangen waren, aus dem wir BEIDE ausbrechen mussten. Diese Einsicht meinerseits ist ein guter Schritt glaube ich. Ich hatte vorgestern einen totalen Zusammenbruch, wahrscheinlich auch, weil ich so lange nicht geschlafen und gegessen hatte. Ich bin in der Stadt umgekippt und musste zum Arzt gebracht werden. Die Ärztin, die mich behandelte, nahm sich über 1 Stunde Zeit und sie war wohl auch psychologisch geschult, sie hat mir so sehr geholfen. Das Gespräch war schmerzhaft aber heilend. Am Ende des Tages hatte ich etwas seltsames, das ich kaum erklären kann, man könnte es einen "Moment absoluter Klarheit" nennen.

Ich habe plötzlich mein eigenes Verhalten in letzter Zeit gesehen, aber wie durch IHRE Augen. Ich konnte es nicht glauben. Mir war nie aufgefallen, wie schlecht ich sie teilweise behandelt habe. Nie gross mit ihr irgendetwas zu unternehmen, sie fast immer abzuweisen, wo sie doch nur um so wenig fragte, keine teuren Sachen, mal ein Spaziergang hier und da, mal schwimmen gehen am Abend...mal dies und das. Alles Dinge, die mich nur ein Lächeln hätten kosten müssen, warum war ich bloss nur so ein träger Idiot. Ich will mich jetzt hier nicht in Selbstvorwürfen ergehen, aber ich habe gemerkt, warum sie mir langsam entglitten ist. Es gab auch sehr viele hässliche Szenen, in denen ich sie grundlos angeschrien habe, warum weiss ich nicht, ich kann es mir nicht erklären. Warum verletzt man das, was man doch am meisten liebt. Ich glaube, wenn diese 2 Seiten an mir nicht gewesen wären, wären wir noch zusammen. So gesehen bin ich dankbar für das Geschehen jetzt, so habe auch ich endlich die Chance, mich WIRKLICH mal zu ändern.
Wir hatten gestern, als wir uns getroffen haben einen wunderschönen Abend, wir waren in einem Bistro, um alles zu besprechen, haben uns gut geeinigt, haben was getrunken (kein Alkohol), und dann zusammen gegessen. Wir haben uns ausgesprochen und ich habe ihr klar gemacht, dass ich jetzt absolut verstehe, warum sie von mir weg wolle. Jetzt wo ich mich selber durch ihre Augen gesehen habe, würde ich auch weg wollen. Ich habe ihr auch gesagt, dass ich immer wusste, dass die Tatsache, dass sie nie alleine und eigenverantwortlich gelebt hat, eines Tages wie ein Bummerang zu mir zurück kommen würde. Sie hat erst bei ihren Eltern, dann bei ihrem ersten Freund, dann bei mir gewohnt. Sie hatte nie ihre eigene Bude. Ich denke, dass muss sie jetzt nachholen. Sie will nicht zu ihrem neuen Freund ziehen, sie will sich eine eigene Bude holen. Sie ist jetzt sehr selbstbewusst, sah gestern ganz toll aus und hatte eine klasse Ausstrahlung. So hab ich sie lange nicht mehr gesehen, würde ich sie nicht sowieso lieben, ich hätte mich gestern wieder in sie verliebt.
Wir sind dann hinterher etwas in der Stadt spazieren gegangen, ich durfte sie sogar in den Arm nehmen, ich war überglücklich, musste aber ruhig bleiben, damit sie sich nicht bedrängt fühlt und mich wegstösst, weil sie es falsch deutet. Dann kamen wir an so einem Tanzcafe vorbei, da war alles leer und sie wollte dort gerne was trinken. Wir waren im Tanzbereich die einzigen Gäste am Tisch, plötzlich begann die Band live zu spielen. Sie sagte, getanzt hast Du auch nie mit mir, warum nicht jetzt, komm...Ich stand sofort auf und ging mit ihr auf die Tanzfläche, ich kannte mich selbst nicht wieder, eigentlich mag ich das nicht. Sie nahm mich und musste führen, weil ich nicht gut tanzen kann. Ihre und meine Hände waren ganz feucht, sie drückte sich nah an mich, ich spürte ihren Herzschlag. Das war der schönste Moment, seit dieser Albtraum begonnen hat. Wir haben nach den Tanzen noch etwas gesessen und sind dann zusammen noch eine Runde spazieren gegangen zu meinem Auto, ich hab sie dann nach Hause zu ihrer Schwester gefahren. Ich hab gedacht, mein Gott, das war doch eigentlich wunderschön, warum war ich bloss so träge und hab das nicht öfter mit ihr gemacht??? Ich begreife es nicht. Es hat mir unendlich Spaß gemacht, ich hab das nie so empfunden vorher.
Bei ihrer Schwester angekommen bin ich noch mit hoch gegangen, sie dann ins Bad und ich hab mich mit ihrer Schwester ausgesprochen und viele Missverständnisse geklärt, die zwischen ihr und mir über die Zeit angefallen waren. Auch dieses Gespräch verlief sehr gut, ich war richtig erleichtert und froh, dass ich jetzt plötzlich so frei über alles reden kann, auch mit anderen. Ich hatte immer ein Problem, auf Menschen die ich nicht kenne zuzugehen, ich glaube das ist jetzt endlich vorbei. Wer das hier liest wird denken, der dreht komplett durch, der ist auf Droge oder was auch immer, vom Absolutabsturz zum Moment der Klarheit, ich kann es nicht erklären, aber es ist wirklich war. Ich habe jetzt die Fehler, die ich gemacht habe, erkannt und werde nie mehr so sein, das habe ich mir geschworen.
Meine Mutter hat nach unserem letzten Gespräch gesagt, Du bist zwar schon 35, aber ich glaube, Du bist heute erst richtig und voll erwachsen geworden.
Ich habe gestern gemerkt, in meiner Freundin ist längst nicht alles tot, was einst für mich in ihrem Herzen schlug. Natürlich ist sie jetzt in einen anderen verliebt und hat dort Schmetterlinge im Bauch und will nichts hören von der Möglichkeit, dass wir vielleicht in der Zukunft nochmal zusammen kommen, denn sie will nicht "in ihr altes Leben zurück". Aber das würde auch ich nicht wollen, es war nicht die Harmonie, die ich darin sah, ich habe ihr sehr weh getan und diese Wunden müssen heilen. Ich will auch unbedingt, dass sie jetzt erstmal ihr eigenes Leben in einer eigenen Wohnung lebt. Aber ich gebe sie nicht auf, ich werde sie und ihren Freund in Ruhe lassen, mal abwarten, vielleicht geht es nicht lange, ich habe ihr gesagt, ich liebe Dich, meine Tür steht Dir immer offen. Sie sagt es nicht, aber ich glaube sie ist froh darüber.
Man kann das Wertvollste was je bei einem war nicht so einfach loslassen, deshalb werde ich nicht aufhören sie zu lieben. Sie ist meine Traumfrau, jetzt mehr als je zuvor. So wie sie jetzt ist durch diese Krise, habe ich sie nie erlebt, sie ist attraktiver als je zuvor.
Der Schmerz ist immer noch gross und tief und allgegenwärtig, aber es ist ein kleiner Teil Freude dazu gekommen über den Absprung von uns beiden aus diesem Trott und die Dankbarkeit über die klare Erkenntnis meiner eigenen und ihrer Fehler. Es tut unendlich weh, sich gerade jetzt sie in den Armen dieses anderen vorzustellen, aber ich muss es sie jetzt durchziehen lassen. Aber ich gebe sie nicht auf, sie ist immer noch die Welt für mich, mein ganzes Herz, einfach alles....
Drückt mir mal die Daumen für eine Chance in der Zukunft, denn ich werde auf sie warten...
hct ist offline  
Alt 05.03.2004, 11:16   #16
lenabalena
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
lieber hct,

es ist schön zu lesen,dass du in diesem großen schmerz doch irgendwie das positive gefunden zu haben scheinst.das ist immer ein guter punkt für einen neuen start.
trotzdem kann ich nachvollziehem WIE groß der schwerz noch immer ist, den du in dir trägst.
aber manchmal muss man menschen, die man liebt,ziehen lassen...ich glaube manchmal zeigt erst das die wahre liebe,und wie du es hier schilderst bist du in der hinsicht sehr stark und gibst ihr die chance auf ein eignenes leben,lässt sie ziehen.
nur eins möchte ich dir sagen: solche "zusammenbrüche" werden vielleicht noch öfter kommen,nicht unbedingt in der art dass du umkippst und zum arzt musst,aber in der art dass deine ganze welt auf einmal einstürzt und du dir dessen bewusst wirst dass die frau die du so ,liebst gegangen ist. zumindest war es bei mir so,über ein jahr hatte ich sowa simmer mal wieder nach der trennung von meinem exfreund.
das ist zwar nicht schön,aber man kann eben nicht imme rnur das gute in der trennung sehen,manchmal kommt der schmerz nur allzu deutlich zum vorschein.

für diese momente brauchst du viel kraft und gute freunde..

ich wünsche dir von herzen alles gute,auf dass dein leben so wird wie du es dir wünschst...
 
Alt 07.03.2004, 14:49   #17
hct
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Koblenz
Beiträge: 38
Ich danke Dir sehr für Deine Worte, und Du hast Recht, heute ist für mich wieder alles eingestürzt. Ich hoffe so sehr, sie besinnt sich auf das was wir hatten und gibt mir irgendwann wieder eine Chance.....
hct ist offline  
Alt 26.03.2004, 17:29   #18
hct
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Koblenz
Beiträge: 38
jetzt war sie im Urlaub, ist schon ein paar Tage wieder in Deutschland. Hat sich weder vorher bei mir gemeldet noch seit sie zurück ist. Kümmert sich nicht um ihren Auszug, nicht um ihre Sachen, ruft nicht mal an. Hab ihr ne SMS geschrieben, keine Antwort. Wie kann man nur jemanden so ignorieren und dessen Belange, der über 10 Jahre für einen da war. Ich könnte das nicht und kann es nicht nachvollziehen.......
hct ist offline  
Alt 26.03.2004, 22:55   #19
sunbird
Junior Member
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 24
Lieber hct,
ich selbst bin momentan in einer sch.... Situation ("Liebe conta Mitleid") und mein Freund ist wieder zu seiner Ex zurück. Und dass, obwohl er mich liebt. Er will ihr noch eine Chance geben und auch wenn es in meiner Situation der umgekehrte Fall ist (ich bin also der Freund Deiner Ex sozusagen) wird sie Dir mit GROSSER WAHRSCHEINLICHKEIT auch noch einmal die Chance geben.
Früher oder später denkt sie an die 10 Jahre. Glaub mir. Wenn sie dich geliebt hat und noch immer Gefühle für Dich da sind, kommt sie wieder. Und dannliegt es an Dir - ganz aleine an Dir.
Ich habe zwar andere Grundvoraussetzungen in meiner Beziehung, aber wenn ein Thema nicht 100% abgeschlossen ist, will der ander immer nochmal die Gewissheit.
Ich will dir sicherlich keine falschen Hoffnungen machen, aber GLAUBE daran und schick ihr immer mal wieder ne sms. Ich persönlch denke, dass Liebe ansteckend ist. Und wenn bei euch alles so harmonisch verlief, kannst Du sie NUR SO zurückgewinnen.
Ich versuche das im Moment auch. Und ich glaube, die kalte Schulter ist verkehrt. Sicherlich spreche ich hier etwas aus, was viele nicht so denken und nachvollziehen können. Aber überleg mal, wie es Dir im umgekehrten Fall gehen könnte.
Aber bitte nicht übertreiben; zuviel des Guten bringt auch nichts, im Gegenteil. Aber sie soll wissen, dass Du noch für sie da bist.
Liebe - echte Liebe - ist was wunderschönes und mit ein bißchen glück kommt sie wieder. Ich wünsche es Dir und drück Dir die Daumen.
LG
sunbird
sunbird ist offline  
Alt 28.03.2004, 05:28   #20
hct
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Koblenz
Beiträge: 38
Danke für Deine Wünsche. Sie weiss ohnehin genau, dass ich sie vermisse und noch sehr liebe. Leider scheint das keinen Zweck mehr zu haben. Sie hat mir vor dem Urlaub extra gesagt, ich soll sie in Ruhe lassen mit Handy etc, obwohl ich nichts in der Richtung gemacht habe. Sie ist einfach happy und scheint im Moment keinen Gedanken an mich zu verschwenden. Dass sie weg ging tat unendlich weh, aber wie sie mich jetzt behandelt schleudert mich zurück in mein Loch, in das ich gefallen war. Ich dachte ich käme langsam raus, aber ich glaube ich hänge noch mitten drin. Ich muss wohl warten und sehen, was wird. Heute nacht bin ich wach geworden und da wurde mir, obwohl sie mich so verarscht, schlagartig klar, wie sehr ich sie doch noch liebe. Obwohl mich dann jeder für einen Vollidioten halten würde, ich glaube, ich würde sie sofort zurücknehmen. Auch wenn das Vertrauen sehr gelitten hat. Ich wünschte, sie könnte in mich reinsehen.
Alle meine Freunde regen sich drüber auf, dass sie mich jetzt so ignoriert. Wenn man weiss, jemand liebt einen noch und macht sich Sorgen um einen, könnte man doch wenigstens mal nach einem Urlaub mal 2 MInuten durchklingeln und sagen, es ist alles Ok, ich kümmere mich jetzt mal um alles, was noch zu tun ist. Ich finde so einfach keinen Abschluss und auch keinen Neuanfang. Ich hänge in der Luft und ihr ist es scheissegal. Meine Freunde sehen sie dauernd mit ihrem neuen Typen rumlaufen, um das "andere Ende", nämlich mich, schert sie sich nicht. Mich fragen alle, warum ich noch Verständnis zeige, ich weiss es selber nicht.

Hätte man doch bloss einen Knopf, wo man die Liebe auf "aus" stellen könnte......
hct ist offline  
Alt 28.03.2004, 05:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:54 Uhr.