Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 28.03.2004, 05:31   #21
hct
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Koblenz
Beiträge: 38
Danke für Deine Wünsche. Sie weiss ohnehin genau, dass ich sie vermisse und noch sehr liebe. Leider scheint das keinen Zweck mehr zu haben. Sie hat mir vor dem Urlaub extra gesagt, ich soll sie in Ruhe lassen mit Handy etc, obwohl ich nichts in der Richtung gemacht habe. Sie ist einfach happy und scheint im Moment keinen Gedanken an mich zu verschwenden. Dass sie weg ging tat unendlich weh, aber wie sie mich jetzt behandelt schleudert mich zurück in mein Loch, in das ich gefallen war. Ich dachte ich käme langsam raus, aber ich glaube ich hänge noch mitten drin. Ich muss wohl warten und sehen, was wird. Heute nacht bin ich wach geworden und da wurde mir, obwohl sie mich so verarscht, schlagartig klar, wie sehr ich sie doch noch liebe. Obwohl mich dann jeder für einen Vollidioten halten würde, ich glaube, ich würde sie sofort zurücknehmen. Auch wenn das Vertrauen sehr gelitten hat. Ich wünschte, sie könnte in mich reinsehen.
Alle meine Freunde regen sich drüber auf, dass sie mich jetzt so ignoriert. Wenn man weiss, jemand liebt einen noch und macht sich Sorgen um einen, könnte man doch wenigstens mal nach einem Urlaub mal 2 MInuten durchklingeln und sagen, es ist alles Ok, ich kümmere mich jetzt mal um alles, was noch zu tun ist. Ich finde so einfach keinen Abschluss und auch keinen Neuanfang. Ich hänge in der Luft und ihr ist es scheissegal. Meine Freunde sehen sie dauernd mit ihrem neuen Typen rumlaufen, um das "andere Ende", nämlich mich, schert sie sich nicht. Mich fragen alle, warum ich noch Verständnis zeige, ich weiss es selber nicht.

Hätte man doch bloss einen Knopf, wo man die Liebe auf "aus" stellen könnte......
hct ist offline  
Alt 28.03.2004, 05:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo hct, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 28.03.2004, 08:44   #22
Taboa
Platin Member
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.957
Nachdem ich hier alles gelesen habe und ehrlich gesagt einige Tränen verdrückt habe, möchte ich dir ein paar Worte dazu sagen.

Als ich die Liebe meines Lebens fand, da glaubte ich, nichts und niemand könnte das je ändern. Die ersten 11 Jahre war das auch mehr oder weniger so, doch mit der Zeit merkte ich, dass meine Wünsche auf der Strecke blieben. Wir hatten damals gerade unser zweites Kind bekommen und ich wünschte mir, weil mein Mann doch immer viel arbeiten musste und auch einige Urlaube dadurch ins Wasser fielen, ein Wochenende nur mit ihm allein. Er lehnte ab! Was das solle, wir hätten schließlich Kinder und ohne die würde nichts laufen. Was bist du denn für eine Rabenmutter, sagte er. Dieser Satz hat zum ersten mal etwas größeres in mir zerbrochen. Es gab noch viele andere Dinge, die mich nachdenklich machten, aber ich verdrängte sie. Irgendwann begann ich mich vor den PC zu setzen. Welch ein Glück, dachte ich, dass es sowas gibt. Es war eigentlich ein Hilfeschrei und er hätte bemerken müssen, dass ich anfing mich für andere Dinge zu erwärmen. Das war wiederum 11 Jahre später also nach 22 Jahren Beziehung und Ehe. Danach war nichts mehr aufzuhalten. Ich vor dem PC, Chattertreffen besucht und langsam wieder Kontakt zur Außenwelt bekommen. Im letzen Sommer lernte ich dann zum ersten mal während meiner Beziehung einen anderen Mann kennen........es kam was kommen musste, ich hatte eine Affaire. Genau an unserem 23igsten Hochzeitstag ging ich fremd und ich hatte nicht mal ein schlechtes Gewissen. Einen Tag danach hatte ich Geburtstag und ich kam erst am morgen nach hause. An diesem Nachmittag, als mein Mann heim kam ( er hatte sich nie Urlaub genommen, für keinen meiner Geburtstage), sagte ich ihm vor allen Gästen, dass ich mich trennen würde.
Gesagt getan.
Meine Affaire sah und hörte ich nie wieder, aber was einmal ging, ging ja auch noch ein zweites Mal, hoffte ich und so kam es, dass ich schon bald wieder jemanden fand, von dem ich mir wünschte, endlich das zu bekommen, wonach ich gesucht hatte.
Heute bin ich mit diesem Mann 9 Monate zusammen. Ich liebe ihn, auch wenn ich weiß, dass mein Exmann leidet wie ein Tier. Er hat mir all das gesagt, was du hier auch geschrieben hast und auch er kann es nicht verstehen, dass ich unsere 27 Jahre Gemeinsamkeit (sofern man davon sprechen kann) einfach so wegwerfe. Glaub mir, diese Jahre bedeuten mir nichts mehr und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich ihm noch jemals eine zweite Chance gebe. Ich hab es versucht, hab mit ihm geredet, mich mit ihm getroffen und wir waren zusammen essen, aber das Gefühl ist nicht wieder zurückgekommen und glaube mir, er war die Liebe meines Lebens. Ich kann ihm einfach nicht abnehmen, dass er sich geändert hat, zusehr verfällt er immer wieder in sein altes Muster.
Er könnte tun was er wollte, es hätte keinen Sinn und wenn deine Freundin genauso empfindet wie ich, dann hast du in der Tat schlechte Karten.
Männer, das habe ich leider erfahren müssen, sind manchmal einfach zu bequem und erst wenn alles zu spät ist, dann wachen sie auf.

Ich wünsch dir viel Kraft und hoffe für dich, dass du bei der nächsten Frau mehr Glück hast. Auch wenn du die gleichen Fehler nicht wieder machen wirst, so gibt es vielleicht andere, also immer gut hinhören, wenn der Partner Signale aussendet.

LG
Taboa

Geändert von Taboa (28.03.2004 um 08:47 Uhr)
Taboa ist offline  
Alt 28.03.2004, 15:24   #23
schmetterlinginmir
Junior Member
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 30
dein beitrag hat mich zu tieft berührt...ich kann deinen schmerz so sehr verstehen...ich weine auch...wegen vergangenen harten und schweren zeiten....doch ich denke das deine schmerzen kaum zu beschreiben sind....diese endlose leere....keinen ausweg keinen rat..keine antworten auf so viele verzweifelte fragen....ich würde dir so gerne helfen doch ich weiss nicht wie....ich glaube einfach dass sie wieder kommt...weil 10 jahre....man das ist nicht einfach so vergessen....ich war nur ein jahr mit meinem freund zusammen...und ich hab auch das gefühl ich komm und komm nicht mehr von ihm weg....er hat mir aber so viele male wehgetan....meine beitrag(keinen ausweg hilfe bitte)
ich kann das leben auch oft nicht verstehen und es fällt mir schwer es hinzunehmen wie es ist...ich möchte so viele ändern und ich were auch irgendwann meinen beitrag geben.....ich wünsche dir so viel kraft und sonne...ich sage mir immer:
man muss oft ganz unten sein, und die welt von unten sehen, bis man wieder eine hand hingehalten bekommt um aufstehen zu können.....glaube jetzt an dich und lass dich nicht ganz fallen....geh mit freunden raus geh spatzieren geniesse ein warmes bad und lebe weiter.....weil ich denke das sie wieder kommt........alles liebe schmetterling
schmetterlinginmir ist offline  
Alt 28.03.2004, 16:54   #24
hct
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Koblenz
Beiträge: 38
@ Taboa
So etwas trifft nicht auf jeden zu, meine Freunde sagen bereits jetzt, ich hätte mich völlig geändert und das ist auch so. Und die Handlungsweise Deines Mannes trifft nicht auf mich zu, ich hab mir zum Beispiel immer frei genommen wenn sie Geburtstag hatte und hab ihr oft sogar selber einen Kuchen gebacken, ihr eine Überraschung bereitet, ihr Frühstück ans Bett gebracht usw. So ignorant war ich nicht. Ich habe sie nur im letzten Jahr ziemlich vernachlässigt und das sehe ich ein und es tut mir unendlich leid. Aber Du hast Recht, wenn sie so empfindet wie Du damals dann ist es wohl endgültig. Aber ich habe sie nie wie ein Schwein behandelt das ich es verdient hätte jetzt von ihr wie Luft behandelt zu werden, wie sie es jetzt tut, holt ihre Sachen nicht ab, kümmert sich nicht um eine Wohnung, sie wollte doch "selbständig sein". Jetzt ist sie von einem Typ zum nächsten gehüpft und hat sich dort eingenistet wie es aussieht. Ruft nicht an, antwortet nicht, obwohl wir keinen Zoff hatten. Wie auch immer, hier rieche ich teilweise noch ihr Parfüm an manchen Sachen von ihr, sehe ihre süßen kleinen Dinge, damit tut sie mir echt weh. Ich habe keine Möglichkeit, ihre Sachen auszusortieren und irgendwo unterzustellen, leider....ausserdem haben wir so vieles zusammen gekauft, ich will nicht einfach über sie hinweg entscheiden, wem was gehört.....

@ schmetterling in mir
Du scheinst mich zu verstehen, was in mir vorgeht ist genau was Du beschreibst....Danke für Deine Unterstützung, aber in einem bin ich andere Meinung, so wie sie sich jetzt verhält und mir weh tut, denke ich nicht dass sie je zurück kommen wird. Und davon abgesehen, es wäre wohl nie mehr dasselbe. Natürlich wäre es auch eine Chance auf etwas völlig Neues, Besseres. Im tiefsten Inneren wünsche ich mir das, aber die Realität spricht eine andere Sprache. Ich warte trotzdem, denn mein Herz ist noch wie ein Anker an sie gekettet und ich kann nichts dagegen tun. Selbst jetzt, wo sie mich eigentlich wie Dreck behandelt ist das so. Einige werden denken, so ein Idiot, es gibt Milliarden Frauen auf der Welt, der Waschlappen macht sich selber fertig. Aber denen kann ich nur sagen, vielleicht habt ihr noch nie so geliebt, es gibt Milliarden anderer, aber diese Frau gibt es nur einmal. Leider wurde mir das, wie vieles im Leben, viel zu spät klar.....
hct ist offline  
Alt 29.03.2004, 22:34   #25
RosiHH
Member
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 104
Hallo hct!
Habe erst jetzt deine Story gelesen. Und ich muss die sagen, das so wie du es hier geschildert hast auch mir als 30 jährigen Mann schon das feuchte in die Augen getrieben hast. Es tut mir wahnsinnig leid für dich. Und auch so wie du deine eigenen Fehler beschrieben hast, erkenne ich mein eigens Verhalten wieder. Und du hast recht, es ist nie zu spät seine Fehler einzusehen und sich zu ändern. Man sollte es wirklich als Chance sehen. Ich weiß nicht, aber so wie du es beschrieben hast, musst ein echt guter Mensch sein. Und auch wenn du mir das jetzt nicht glaubst, aber wenn ich wählen könnte, ob du deine Ex wiederbekommst oder ich. Es wäre eine echt schwere Entscheidung. Wäre schön wenn du ab und zu deine Story weiter erzählen könntest, da ich wirklich mit dir fühle und gerne wissen würde wie es dir so geht.
RosiHH ist offline  
Alt 30.03.2004, 05:01   #26
hct
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Koblenz
Beiträge: 38
Danke für Deinen Zuspruch.Ich denke, so wie mir und Dir geht es vielen zur Zeit. Das Problem ist, dass uns das überhaupt nicht hilft.
Gestern habe ich diese Phase des Schweigens nicht mehr ausgehalten und sie einfach angerufen auf ihrem Handy. So wie es sich anhörte, war sie wohl grade bei ihrem Neuen. Sie war überhaupt nicht angetan von meinem Anruf, war total genervt. Ich sagte ihr, so wie sie es wollte, hatte ich Funkstille gehalten, aber jetzt wolle ich endlich wissen, wie es weitergeht, vor allem mit ihrem Sachen. Hier bei uns/mir sieht es aus, als sei sie nur mal eben zum Zigarettenholen und nicht aus meinem Leben verschwunden, überall liegt was von ihr, alles sind Erinnerungen. Ich sagte ihr, da musst Du Dich jetzt drum kümmern. Sie hat gesagt, sie hätte jetzt eine Wohnung, in dem Ort wo ihre Schwester wohnt. Sie will nächste Woche kommen und meinem Wunsch gemäß mit mir zusammen packen was sie mitnimmt, damit es keinen Streit gibt und das Ganze gut über die Bühne geht. In der Woche nach Ostern kann sie erst den Umzug machen, weil dann ihr Bruder und so weiter in unsere Stadt kommen um zu helfen, an einem Wochenende. Denn ich hab ihr gesagt, Dein Neuer braucht hier nicht aufkreuzen zum helfen, den will ich hier nicht sehen (was wohl jeder verstehen kann, ich bin ihm bisher nicht begegnet und will dies auch vermeiden).
Sie war voll genervt, ich sagte ihr, wenn Du jetzt nicht mit mir sprechen willst, dann rufe ich morgen nochmal an, aber ich denke sie wollte das Gespräch hinter sich bringen. Die ganze Art wie sie mit mir redete, war zum kotzen. Ein Fremder auf der Strasse, den ich spontan angesprochen hätte, wäre mir vertrauter und näher gewesen als dieser Mensch am anderen Ende der Leitung.
Ich fragte sie, ob sie so sei um bei ihrem Typ zu glänzen, der wohl neben ihr sass, aber sie meinte, sie wäre ganz normal. Ich sagte, ich hab Dir doch nichts getan, warum behandelst Du mich jetzt so? Neeee, überhaupt nix, erwiederte sie ironisch. Du hattest zu mir gesagt, Du willst unbedingt, dass wir gute Freunde bleiben, sagte ich zu ihr, können Freunde innerhalb eines Monats nicht mal kurz anrufen und sagen, ich bin gesund aus dem Urlaub wieder da. Alles Ok. Oder auf eine einzige SMS die ich geschrieben hatte (es war wirklich nur eine) zu antworten, bin ich Dir jetzt schon die 19 Cent nicht mehr wert? Sie sagte dazu, dass sei alles Quatsch, sie wüsste einfach nicht, was sie mit mir reden sollte und hielt es für den falschen Zeitpunkt. Hätte sie mir wenigstens mitgeteilt, sie sei aus dem Urlaub zurück und kümmere sich um die Wohnung,das hätte mir schon gereicht.
Ihr schien das egal, wir besprachen noch einiges anderes, dann fragte sie plötzlich doch, wie es mir denn sonst ginge, aber ich hatte keine Lust mehr darauf zu antworten. Ich sagte ihr, lass uns lieber Schluss machen, es interessiert Die eh nicht ehrlich.
Dann beendeten wir das Gespräch. Ich weiss nicht ob dieser Typ sie so bequatscht oder was los ist, aber sie redet, als ob ich der letzte Arsch (sorry) wäre. Wie der letzte Dreck. Ich kann es nicht glauben, so fremd und kaltherzig, das ist nicht mehr derselbe Mensch.....

Mir zu sagen, ich sei ein guter Mensch hat mich gefreut RosiHH, ich bezweifle aber, dass meine Exfreundin das unterschreiben würde, Du kannst ja weiter oben lesen, ich habe meine Fehler ja gemacht und auch erkannt. Und nun ist es anscheinend definitiv zu spät. Enweder habe ich alles in ihr kaputt gemacht oder sie hat einfach den berühmten Hebel umgelegt, ich weiss es nicht, im Grunde spielt es auch keine Rolle mehr, warum und wieso. Ich hab ihr noch angeboten, sie nie wieder zu kontaktieren und würde mich auch für immer dran halten, aber das will sie auch nicht, sie will mich als Freund behalten. Aber ich denke jetzt, nach diesem Gespräch, das ist nur Gerede. Ich hab ihr gesagt, dass die Art, wie sie mich jetzt behandelt, weit unter ihrem bisherigen Niveau ist. Auf so eine Ebene will und kann ich mich nicht herablassen, so repektlos und arrogant, denn ich liebe sie halt immer noch.Ich dachte, nach unserem letzten schönen Abend zusammen, wir würden auch weiter respektvoll miteinander umgehen, war wohl ein Irrtum.
Ich hoffe ich habe viel Kraft, wenn sie hier her kommt und wir unser gemeinsames Leben und alle Erinnerungen endgültig in Pappkartons verpacken. Ich will nicht mehr weinen, ich will nicht mehr leiden. Aber es fällt schwer. Heute ist mir bei dem Gespräch klar geworden, dass es nicht mehr sie ist, um die ich trauere, sondern der Mensch, der sie war, den ich kannte und liebte und immer noch liebe. Dieser Mensch scheint tot zu sein, er wird wohl nie wieder kommen. Denn dieser Mensch war sie mit mir, mit niemand anderem. Jetzt ist sie wie verwandelt und so fern wie man nur sein kann. Das tat wieder unendlich weh. Ich weiss kaum, wie ich das verarbeiten soll. Das heisst, im Kopf weiss ich es schon, aber mein herz will nicht loslassen, kann nicht akzeptieren, kann nicht aufhören zu lieben. Diese Frau hat ein Riesenloch in mein Leben gerissen, eine Wunde, die lange brauchen wird zum heilen. Das Schlimme ist, trotz dieses Gesprächs und der Behandlung bin ich unverbesserlich in meiner Liebe zu ihr. Ich will alles verdrängen, aber wenn ich versuche zu schlafen, sehe ich immer ihr süßes Gesicht vor mir. Das geht oft die ganze Nacht so und ich kann erst morgens völlig erschöpft für etwa 2 Stunden schlafen. Wann hört das endlich auf. Ich hätte nicht gedacht, dass das Leben, jetzt wo ich schon 35 bin noch solche Hämmer bereithalten kann, die einen völlig umhauen.
Hierauf war ich nicht vorbereitet. Und es tut weh. Sehr weh.

Allen, die so fühlen wie ich zur Zeit, von hier aus alles Gute und viel Kraft, das durchzustehen.

Geändert von hct (30.03.2004 um 05:26 Uhr)
hct ist offline  
Alt 30.03.2004, 05:28   #27
mimosch
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 1.167
puenktchen hat es auf den punkt getroffen....

...puenktchen, dass ist der richtige ratschlage, und ausserdem lieber hct, weiss ich aus selbst erprobter erfahrung, dass es hilft, wenn man sich was gutes tut, geh mit freunden weg, kauf dir ein paar schoene t-shirts....stell dich vor den spiegel..., mach was fuer dich....vor allem mach was!!!!!....ziehe dich raus aus der bude, und gehe spzieren, und wenn du dabei heulst, es ist immer noch besser in den himmel zu stieren, als auf ein telefon, dass nicht klingelt....

...und wenn doch noch alles gut wird, dann wird es das von selber....da kannst du nix dazu tun, schliesslich bist du nicht gegangen, man kann keinen aufhalten, dass kann nur die liebe selbst....und wenn da liebe ist, wird sie zurueck kommen, und dann kannst du dein bestes versuchen...wenn du noch willst
mimosch ist offline  
Alt 30.03.2004, 17:46   #28
schmetterlinginmir
Junior Member
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 30
hi...ich habe über deine antwort nachgedacht...mir würde dies genauso gehen ich würde warten denke ich weil ich nur diesen menschen liebe....doch wenn er wieder kommen würde wüsste ich nicht ob ich ihm wieder vertrauen könnte und es wäre sicher nie mehr wie früher....ich hätte sicherlich auch viele angst das er oder eben sie wieder gehen könnte und ich wieder alleine dastehen würde...ich denke ich würde kaputt sein, (so wie du dich jetzt auch fühlst) doch nicht ganz....ich hätte nur ungeheuer viel glauben verloren....doch bei gelegenheit...versuche es vielleicht wieder und hebe ein weinig liebe auf...für dich selbst!!!!!
ich weiss du zälst die tage...es ist sicherlich unsagbar schwer...es tut mir weh glaub mir!!!
ich weiss wirklich nicht wie sie sich verhält nur aus deiner beschreibung kann ich mir irgend ein bild machen...sie wohnt noch bei dir???dann sprecht ihr doch miteinander oder seht ihr euch nie???versuche nicht zu lange stehen zu bleiben und öffne türen...aber nicht alle denn es wird sich ergeben...wie es sein soll küsschen
schmetterlinginmir ist offline  
Alt 30.03.2004, 18:44   #29
Lonelywithme
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Kopf hoch!!!

Hallo hct

mensch, wenn ich deine story hier so lese und deine weiteren antworten muss ich sagen, ich hab das gefühl, du lebst auf ner parallelen zu mir mit genau ein und demselben mist, den ich auch durchmache

hast ja meinen threat auch verfolgt.

auch meine ex war der liebste mensch, den ich mir vorstellen konnte sie hätte alles für mich getan, bis zu dem zeitpunkt, wo der andere in ihr leben getreten ist und nun behandelt sie mich genauso eiskalt wie deine dich!

man kommt sich vor, wie der letzte arsch wie das letzte stückchen dreck, wenn man ihr gegenüber steht und fühlt es sich nichtmal wert, von ihr angesehen zu werden

meine hatte es bis vor zwei wochen noch für nötig gehalten mir alle so 5 tage mal ne sms zu schreiben um zu fragen, wies mir geht (kam mir vor wie warmhalte taktik) und nach unserem zufälligen treffen vor zwei wochen, wo sie mir sagte, das mit uns wäre eh nich gut gegangen und sie liebt und braucht ihn und wäre jetzt glücklich war das ein harter schlag und es kam von ihrer seite verdammt kalt rüber.
es machte mir fast schon angst.

ich denke, du, ich, wir haben alles erdenkliche getan, was in unserer macht steht und wir können den weg des schicksals nicht mehr steuern, es liegt nicht in unserer hand!

klar haben ihre neuen freunde mächtig einfluss auf sie und werden uns wohl kaum bei ihnen schön reden, denn wenns nich so wäre, hätten sie uns wohl kaum verlassen, oder?
es ist der reiz des neuen unbekannten, was sie so handeln lässt und wir stehen da nur im weg.
freundschaft? pahh! das willst du nicht und ich auch nicht, das machen sie nur um ihr gewissen zu beruhigen einer, der für einen da is wenn not am mann ist und einer zum poppen
das wollen wir zwei doch auch nicht wirklich!


ich denke, auch aus meiner erfahrung herraus(hatte sowas schonmal)
ist es am besten, wenn wir uns komplett von ihnen zurück ziehen und wir zu dem punkt kommen leck mich am ***** du blöde kuh
was du mir angetan hast war das letzte und wenn du meinst, du hast dich geirrt, dann komm und kriech so tief, das dir die knie bluten!!!

sowas war damals bei mir der fall und drei monate später hatte ich sie wieder!

sorry, wenns sich ein bisschen krass anhört, aber so ne einstellung sollte man meiner meinung bei einer ex haben, die sowas mit uns macht, auch wenn wir sie über alles lieben!!! dessen sollten wir uns auch immer bewusst sein und uns nichts einreden, weil wir uns damit selbst belügen würden und wir wollen uns doch selbst treu bleiben, wenn schon nicht gewisse andere menschen!

aber wir sollten uns immer die situation vor augen führen, die wir jetzt im moment haben sie f**** grad nen anderen haben mächtig spass und wir sitzen zu hause und heulen uns die augen aus, für was? ich sags dir, für nix!

wir sollten lieber unseren starken charakter den wir wohl beide auch haben walten lassen und uns zumindest von ihm leiten lassen für den moment als vom herzen.

denn hose runterlassen ist zwar ok, aber ohne sie wieder hochzuziehen kann man schlecht seinen weg gehen, weil man immer drüber stolpert

je mehr wir das mal aus der objektiven sicht sehen, desto einfacher haben wir es!

ich hoffe, dir damit mal einen guten denkansatz gegeben zu haben

Lieben gruss daniel
 
Alt 30.03.2004, 18:44   #30
Lonelywithme
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Kopf hoch!!!

Hallo hct

mensch, wenn ich deine story hier so lese und deine weiteren antworten muss ich sagen, ich hab das gefühl, du lebst auf ner parallelen zu mir mit genau ein und demselben mist, den ich auch durchmache

hast ja meinen threat auch verfolgt.

auch meine ex war der liebste mensch, den ich mir vorstellen konnte sie hätte alles für mich getan, bis zu dem zeitpunkt, wo der andere in ihr leben getreten ist und nun behandelt sie mich genauso eiskalt wie deine dich!

man kommt sich vor, wie der letzte arsch wie das letzte stückchen dreck, wenn man ihr gegenüber steht und fühlt es sich nichtmal wert, von ihr angesehen zu werden

meine hatte es bis vor zwei wochen noch für nötig gehalten mir alle so 5 tage mal ne sms zu schreiben um zu fragen, wies mir geht (kam mir vor wie warmhalte taktik) und nach unserem zufälligen treffen vor zwei wochen, wo sie mir sagte, das mit uns wäre eh nich gut gegangen und sie liebt und braucht ihn und wäre jetzt glücklich war das ein harter schlag und es kam von ihrer seite verdammt kalt rüber.
es machte mir fast schon angst.

ich denke, du, ich, wir haben alles erdenkliche getan, was in unserer macht steht und wir können den weg des schicksals nicht mehr steuern, es liegt nicht in unserer hand!

klar haben ihre neuen freunde mächtig einfluss auf sie und werden uns wohl kaum bei ihnen schön reden, denn wenns nich so wäre, hätten sie uns wohl kaum verlassen, oder?
es ist der reiz des neuen unbekannten, was sie so handeln lässt und wir stehen da nur im weg.
freundschaft? pahh! das willst du nicht und ich auch nicht, das machen sie nur um ihr gewissen zu beruhigen einer, der für einen da is wenn not am mann ist und einer zum poppen
das wollen wir zwei doch auch nicht wirklich!


ich denke, auch aus meiner erfahrung herraus(hatte sowas schonmal)
ist es am besten, wenn wir uns komplett von ihnen zurück ziehen und wir zu dem punkt kommen leck mich am ***** du blöde kuh
was du mir angetan hast war das letzte und wenn du meinst, du hast dich geirrt, dann komm und kriech so tief, das dir die knie bluten!!!

sowas war damals bei mir der fall und drei monate später hatte ich sie wieder!

sorry, wenns sich ein bisschen krass anhört, aber so ne einstellung sollte man meiner meinung bei einer ex haben, die sowas mit uns macht, auch wenn wir sie über alles lieben!!! dessen sollten wir uns auch immer bewusst sein und uns nichts einreden, weil wir uns damit selbst belügen würden und wir wollen uns doch selbst treu bleiben, wenn schon nicht gewisse andere menschen!

aber wir sollten uns immer die situation vor augen führen, die wir jetzt im moment haben sie f**** grad nen anderen haben mächtig spass und wir sitzen zu hause und heulen uns die augen aus, für was? ich sags dir, für nix!

wir sollten lieber unseren starken charakter den wir wohl beide auch haben walten lassen und uns zumindest von ihm leiten lassen für den moment als vom herzen.

denn hose runterlassen ist zwar ok, aber ohne sie wieder hochzuziehen kann man schlecht seinen weg gehen, weil man immer drüber stolpert

je mehr wir das mal aus der objektiven sicht sehen, desto einfacher haben wir es!

ich hoffe, dir damit mal einen guten denkansatz gegeben zu haben

Lieben gruss daniel
 
Alt 30.03.2004, 18:44 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Lonelywithme, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:23 Uhr.