Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.05.2004, 21:52   #1
Soultaker
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Völliges Chaos in der Beziehung...

Hallo an alle die das hier lesen,

ich schreib hier zum ersten Mal rein, nachdem ich viele Beiträge gelesen habe und ich festgestellt habe das dies ein sehr nettes Forum mit kompetenten Usern ist, die sich wirklich Zeit nehmen auf ein Problem einzugehen und zu antworten und nicht nur dumm daherreden wie in manch anderem Forum!

Ich möchte euch nun eine Geschichte erzählen, die mich bald völlig psychisch aus der Bahn wirft wenn ich nicht bald eine Lösung für das Problem habe. Aber nehmt euch ein wenig Zeit denn es wird sehr kompliziert und ein längerer Text! Für jede ernstgemeinte Antwort bin ich schon jetzt unendlich dankbar!

Also es geht um meine Beziehung die mittlerweile fast 2 Jahre andauert. Am Anfang war es wirklich die beste Beziehung die ich hatte und ich war so ungeheuer glücklich und froh dieses Mädel gefunden zu haben! Sie (damals 18) und ich (damals 19) verstanden uns super alles lief super und die Beziehung lies keinen Wunsch offen. Als wir ca. 10 Monate zusammen waren traf ein schwerer Schlag meine Familie traf und mich komplett aus der Bahn warf. Ich möchte hier nicht weiter darauf eingehen. Nur möchte ich erwähnen das ab diesem Zeitpunkt ein Missgeschick das nächste jagte in meiner Familie und wir vieles aufgeben mussten. Ab diesem Zeitpunkt wurde ich duch die Vorkommnisse und Ereignisse sehr aufbrasend und agressiv bezgl. des massiven psychischen Drucks der auf mir lastete. Diese Aggressionen usw. lies ich nun an meiner Freundin aus und wir hatten sehr viele und heftige Streitereien! Die Beziehung fiel auf ein Niveau herab in dem Schimpfwörter und körperliche Agressionen normal waren. Beiderseitig möchte ich hierzu erwähnen. Dieses Niveau hat die Beziehung bis heute teilweise beibehalten bzw. der Respekt gegenseitig ist nicht mehr vorhanden und deshalb ist es für jeden ein leichtes auf dieses Niveau herabzufallen und rumzuschreien, Schimpfwörter durch die Gegend zu werfen oder gar handgreiflich zu werden. Nicht massiv aber allein die Tatsache "das "erschüttert mich.
Nun ist es so das wir schon mehrmals versucht haben aus diesem Niveau herauszukommen und haben uns gegenseitig versprochen vieles zu wollen z.B. nicht mehr zu schreien oder zu beleidigen etc. doch leider ist es nie bei diesen Verprechen geblieben sondern nach einer Zeit wieder auf dieses Niveau zurückgefallen.

Nun befinden wir uns im Hier und Jetzt und die Situation ist nun folgende, dass nach mehreren Versuchen die Beziehung wieder im Niveau nach oben zu treiben meine Freundin resigniert hat und sich aus der Verantwortung der Beziehung zurückgezogen hat d.h. es war schon früher so, dass wenn ich z.B. Mist gebaut habe sie mir gesagt hatte wie sehr sie mich hasst und die Beziehung nicht mehr will. Sobald sie sich aber wieder beruhigt hat (was mehere Tage dauern konnte) war sie wieder bereit ruhig und besonnen mit mir zu reden und ihre Gefühle für mich waren wieder vorhanden. Dies zog sich so des öfteren hin und sie wurde in solchen Situation oft absichlich beleidigend und verletzend. Nun ist es aber so das sie das extrem betreibt und mich z.B. ignoriert oder mir SMS schreibt worin steht dass sie der Beziehung überdrüssig geworden ist und sie sich lange genug mit mir runtergestesst hat. Sie lässt sich nicht mehr stressen und ignoriert mich halt dann. Ganz nach dem Motto: Wenns gut läuft bin ich happy und wenn nicht musst damit klar kommen dass ich mich zurückziehe und abschalte also Gefühle aus!
Dieses ewige Hin- und Her ist ebenso wenn ich mich nicht direkt schuldig an einer Sache fühle sie mich aber für schuldig empfindet und sich wieder auf diese Art zurückzieht. Ich weiss schon gar nicht mehr woran ich bin und was ich darüber denken soll. An einem Tag sagt sie sie würde mich lieben und verhält sich auch so und an einem anderen Tag verleugnet sie das alles und behandelt mich wie das letzte Stück Scheisse. Ich streite ja nicht ab dass ich an vielem Schuld bin aber nun wird dieses Verhalten langsam zur Regel!

Leute wie krieg ich dieses Problem in den Griff, was soll ich denken wie handeln um meine Beziehung zu retten und wieder ein Niveau von früher zu erreichen???? Vielleicht kennt jemand ne ähnliche Situation. Ich möchte nur noch sagen das ich mir sicher bin dass sie mich liebt aber auch gleichzeitig hasst ... je nachdem wie wir uns verstehen kommt das das zum Vorschein bzw. überwiegt das andere! Dies ist ja alles nicht auf einen tag so entstanden sondern über mehrere Monate hinweg.

Danke für eure Antworten

Soultaker
 
Alt 18.05.2004, 21:52 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Soultaker, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 18.05.2004, 23:31   #2
linespeed
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2004
Beiträge: 7
Keine Hilfe...

Hi Soultaker,

ich erlebe das genau andersrum, meine Freundin steht unter Strom, sie ist in einer sehr bedrückenden Situation und das schon ne ganze Weile (1 Jahr) von 2 die wir zusammen sind. Sie schafft es einfach nicht da raus. Ich habe schon alles versucht ihr da raus zu helfen, aber nichts zieht. Umso näher ich komme umso mehr macht sie zu. Jetzt habe ich resigniert, wie Deine Freundin an einem Punkt. Es ist noch nicht Schluss, aber ich befürchte das steht bevor, ich werde von Ihr nur noch blöd angemacht. Sehe keinen anderen Ausweg. Ich sehe es aber nicht endgültig, weisst Du, wenn es wirklich liebe ist, sind wir nach einer Zeit die uns beiden gut tut auch wieder zusammen. Wenn nicht, war es keine Liebe und es ist besser das es zuende ist.

Das würde ich auch Dir raten, lass sie in Ruhe, ignoriere sie ebenfalls, was auch immer, sei hart zu Ihr und zu Dir.

Wenn es liebe ist kommt sie zurück, ruf sie in 1-2 Monaten mal wieder an und frag wie es Ihr geht.

Ich wäre nach ein Pause, wenn sie sich anders verhält als heute, zu 1000% wieder bereit eine Beziehung einzugehen.

Einziges Risiko ist, es darf weder bei Ihr noch bei mir jemand anderes dazwischen kommen mit dem es auch Liebe werden könnte...

Deine / Eure Meinung?

Gruss,
Linespeed
linespeed ist offline  
Alt 19.05.2004, 13:03   #3
Soultaker
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Schreibt mir keiner?
 
Alt 19.05.2004, 15:03   #4
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.623
Gemach, Gemach, dein Beitrag ist gerade mal einen knappen Tag alt

Wenn du mit ihr zusammen sein willst, dann geht das nur, wenn ihr BEIDE das wirklich wollt. Und da sehe ich im Moment dein Problem, du weißt nicht, ob sie überhaupt noch will. Das gilt es (für euch) zuerst herauszufinden (denn vielleicht weiß sie es selbst auch noch nicht). Frag sie einfach, wie es bei ihr damit aussieht. Du wirst schnell merken woran du bist. Alles andere als ein deutliches "Ja, ich möchte es noch einmal mit dir versuchen" spricht hier eigentlich schon Bände.

Sollte sie weiterhin ernsthaft Interesse an dir zeigen, dann mach ihr klar, dass du unmöglich auf dieser Aggressions-Schiene mit ihr glücklich werden kannst. Du kannst und willst so keine Beziehung führen, wenn ihr beide nicht schlagartig das Ruder herumreißt, sieht das eher schlecht aus. Vermittle ihr das, dass du so wie es bisher lief absolut nicht weitermachen willst. Das ist jedoch erst der zweite Schritt. Ich habe so ein bisschen die Ahnung, als würdest du über den ersten garnicht erst hinauskommen.

Ihre ständigen Drohungen und Beleidigungen erwecken bei mir den Eindruck, dass sie in einer gewissen Ebene schon abgeschlossen hat, auch wenn sie sich immer wieder fängt. Denn eines kann ich dir sagen, sich in Streit-Situationen regelmäßig mit Trennung zu drohen (bzw. sie quasi schon durchzuführen) ist garantiert nicht normal. Es zeigt dass sie sich schon intensiv mit dem Gedanken auseinandergesetzt hat, dass sie weiß, dass sie dich damit treffen kann, und dass sie eben diese Tatsache ausnutzt (bei der Gelegenheit kannst du gleich mal darüber nachdenken, was DU selbst eigentlich willst. Sowas?). Ob sie wirklich nicht mehr will, kann dir nur sie selbst sagen, also mein Rat : Frag sie.

Grüßle
r.u.m.b.i ist offline  
Alt 10.06.2004, 04:27   #5
Crassus
Junior Member
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 1
HI! bin grade zufällig hier drauf gestoßen und hab mir das ganze mal durchgelesen!
Tjo........ ich würd sagen ihr habt hier ein absolut (für beziehungen) großes problem!
Ich mein hier das es wirklich ein großes problem ist!
Natürlich muß ich dazu sagen, da ich euch nicht persönlich kenne, daß es schwer ist nach deinem text zu urteilen!
Ich will dir nur eins sagen.......Sobald der respeckt wegfällt kannst du es vergessen. Respeckt ist mit vertrauen und dem sex absolut eines der wichtigen elemente überhaubt in einer beziehung! wenn eines der elemente knickt kannst du es vergessen! wirklich! ach ja, das finanzielle element spielt dabei auch ne rolle jedoch jeh nach alter und so.. aber lassen wir das letzte mal weg!
Nur mal vor weg: Ich bin mit sicherheit kein frustrierter oder verletzter oder so. Dieses Thema gilt für beide seiten von euch!
Auch wenn du die beziehung wieder "irgendwie" einrenken kannst... Überleg mal : Kannst du dan auf längere zeit mal mit deiner freundin einen drauf machen? NEIN! Denn sobald dann einer von euch mehr über den durst getrunken hat dann kommt wieder das alte THEMA.
Ich bin kein "ja" sager darum sage ich es dir wie es sich laut meinen erfahrungen schon tausend mal abgespielt hat! ich arbeite seit jeher im nachtgewerbe und ich kann dir sagen daß dieses thema schon sehr oft gefallen ist.
Es klingt hart aber ich finde du solltest dir diese energie für ne neue beziehung sparen!
Und da kann es dann sein daß es wirklich hinhaut! Ich weiß nicht ob es die heuteige zeit oder es immer schon so war aber wenn da mal der hund drinnen ist dann auf ewig! Ich hab auch keine ahnung von deinen familiären problemen aber eine frau die dich liebt steht zu dir und akzeptiert deine probleme (oder kann wenigstens damit umgehn).
Es gibt hier nicht so viel platz wie ich dir gern hier schreiben würde über dieses thema.
Ich muß dir auch ehrlich sagen daß ich da auf längere zeit keine zukunft sehe! Auch nach ner pause kann es wieder dazu kommen daß die alten themen wieder komplett aufgewirbeld werden und ihr steht dann nach langer mühe und "zusammenreißen"(nicht respeckt denn der ist für immer weg) genau dort wo ihr gerade nun seit!


konnte dir leider keine hilfe sein was die zusammenkunft deiner beziehung ermöglicht. Eben, weil es so schwer mit diesen elementen ist. wollte dich nur mal vor "möglichen" tatsachen stellen die so sind wie sie sind!
egal wie du handeln oder reagieren wirst......... du wirst an diese antwort noch denken.... irgendwann! MFG!
Crassus ist offline  
Alt 10.06.2004, 11:47   #6
Flitzli
Member
 
Registriert seit: 04/2004
Ort: Schweiz
Beiträge: 55
Hallo..

Ich habe mir dein Text durgelesen und habe echt das gefühl, dass schon zu viel kaputt gegangen ist...

Glaubst du nicht es währe jetzt an der Zeit einen Schlussstrich zu ziehen, solange Ihr euch noch mögt?

Es ist bestimmt keine leichte Sache, aber ein Ende kann ein neuer Anfang sein....
Flitzli ist offline  
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:26 Uhr.