Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.09.2004, 13:32   #1
reggae24
Member
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 67
Beziehungsangst oder Gefühlschaos???

Ich habe seit einigen Tagen ein Problem und nachdem ich schon mit einigen mir nahe stehenden Leuten geredet habe, wollte ich jetzt mal eine einigermaßen subjektive Meinung hören. Ich bin seit 8 Wochen mit einer Frau zusammen und bis letzte Woche war auch alles total schön. Vor einem Jahr wollte ich schon mal was von ihr, sie hat mich aber abgeblockt und wir waren erstmal "nur" Freunde. Dann aber sind wir doch zusammen gekommen. Im Moment ist sie in Dresden, während ich in der Nähe von Hamburg bin. Das geht jetzt seit zwei Wochen so. In der ersten Woche habe ich sie total vermisst und war ziemlich angefressen, wobei man auch wissen sollte, dass wir uns vorher fast 4 Wochen am Stück gesehen haben. Die letzte Woche war dann nicht mehr so schlimm (haben uns am Wochenende 28./29. August getroffen). Am Montag ging es mir erstaunlich gut und dann habe ich darüber nachgedacht, ob sich dadurch meine Gefühle für sie verändert haben könnten. An diesem Wochenende war ich dann unten in Dresden. Erst sollte ich erst am Freitag kommen, weil wir beide arbeiten, aber am Mittwoch wurde sie krank geschrieben und ich bin dann schon am Donnerstag runter. Ich habe mich total gefreut, auch wenn immer noch diese Zweifel da waren. Habe sogar noch in der besagten Woche darüber nachgedacht, irgendwann mal mit ihr zusammen zu ziehen. Das Wochenende war echt schön und ich habe mich in ihrer Nähe wohlgefühlt, aber ich habe ständig darüber nachgedacht, ob isch meine Gefühle geändert haben. Dabei gibt es gar kein Anlass, es ist nichts vorgefallen und ich kann auch keine "Fehler" an ihr finden, die dazu führen, dass ich nicht bei ihr sein kann oder möchte. Am Sonntag habe ich dann mit ihr über meine Zweifel gesprochen. Sie war natürlich völlig fertig, weil sie das aus heiterem Himmel getroffen hat und weil sie sich solche Fragen noch nicht gestellt hat. Ich habe ihr gesagt, dass ich ein paar Tage zum Nachdenken brauche. Am nächsten Wochenende kommt sie eigentlich zu mir, wobei es auch davon abhängt, was ich will. Auf der einen Seite will ich, das sie hochkommt, aber ich habe Angst, wieder den ganzen Tag diese Zweifel zu haben. Und ich ertappe mich auch immer dabei, dass ich darüber nachdenke, wie ich Schluss machen könnte und wie es mir gehen könnte danach. Ich weiß, dass ich mich ständig fragen würde, ob ich das Richtige getan habe und es auch bereuen. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich diesen Gedanken heute zum größten Teil verdrängt habe, gestern habe ich da viel mehr drüber nachgedacht. Aber auf der anderen Seite kommt auch keine Freude dabei auf, wenn ich an sie denke oder ich mir Fotos von ihr anschaue. Es ist eher so ein wehmütiges Gefühl. VOr dieser Beziehung war ich 6 Jahre solo. Kann es sein, dass ich (wie meine Freunde vermuten) mich da in etwas reingesteigert habe und vielleicht auch Panik bekomme, angesichts der involvierten Gefühle. Wie gesagt, sie ist mit vollem Herzen dabei und bis vor einigen Tagen war das auch bei mir so. Oder habe ich Angst, verletzt zu werden, zumal meine letzte Beziehung in einem Disaster endete. Vorhin habe ich eine Mail erhalten, wo sie meinte, es sei schade, dass es schon alles vorbei ist. Auf Nachfrage meinte sie, sie hätte uns noch nicht aufgegeben. Jetzt fühle ich mich schlecht und will die Sache nicht einfach hinwerfen. Aber die Zweifel sind einfach da. Sollte ich mich entspannen? Vielleicht könnt ihr ja mal eure Meinung ablassen.
reggae24 ist offline  
Alt 08.09.2004, 13:32 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo reggae24,
Alt 13.09.2004, 21:20   #2
together_w
Junior Member
 
Registriert seit: 09/2004
Beiträge: 4
Hi,
ich glaube, dass du wirklich nur Angst vor einer weiteren Verletzung hast. Versuche dich zu entspannen. Ich würde es weiter mit ihr probieren. Sie weiß ja Bescheid, sie weiß, auf was sie sich einlässt. Nenne es "Nähe auf Probe". Ich habe die Erfahrung gemacht "Augen zu und durch". Irgendwann lässt die Angst nach. Viel Glück!
together_w ist offline  
Alt 06.10.2004, 14:04   #3
reggae24
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 67
Aus, alles aus.

Am letzten Wochenende war meine Freundin wieder zurück, nachdem sie ihr Praktikum beendet hatte. Wir hatten uns drei Wochen lang nicht gesehen. Ich habe mich schon auf sie gefreut, aber so richtig wollten sich im Vorfeld keine Schmetterlinge oder so einstellen. Am Freitag haben wir zusammen gefrühstückt und den ganzen Tag miteinander verbracht. Es war echt wieder schön, sie in meiner Nähe zu haben und alles war so vertraut. Mittags bin ich dann erstmal wieder nach Hause gefahren und habe mich gefreut, dass ich mir nicht die ganze Zeit dumme Gedanken gemacht habe und es mir mit ihr einfach nur gut ging. Wir hatten uns dann wieder für abends verabredet. So ca. zwei Stunden vor dem Treffen hatte ich dann ein ungutes Gefühl. Wie gesagt, diesmal war es nicht so, dass ich es mir eingeredet hätte, es war einfach da. Wir haben dann abends eine Veranstaltung besucht und nach einigen Stunden verflog das ungute Gefühl einfach wieder und ich hätte sie am liebsten erdrückt und die ganze Zeit abgeknutscht.
Die Nacht haben wir dann getrennt voneinander verbracht und uns für den folgenden Tag verabredet. Vor der Verabredung hatte ich dann wieder das ungute Gefühl. Ich kann es nicht näher beschreiben, es ist ein bißchen so, dass ich das Gefühl hatte, ihr und mir etwas vorzumachen. Wir haben den Sonntag und die anschließende Nacht miteinander verbracht. Das Gefühl hat mich die ganze Zeit nicht verlassen. Ich habe mich nicht abgestossen von ihr gefühlt und bin auch Zärtlichkeiten nicht ausgewichen, aber dabei habe ich nichts empfunden. Es war mir irgendwie egal und zum Schluß dann doch unangenehm. Dann sind wir tagsüber wieder auseinander gegangen. Und da habe ich dann ständig darüber nachgedacht, wie ich Schluß machen kann und wie ich mich dann fühlen würde. Montag abend waren wir in einer Kneipe, um etwas zu trinken und da hatte ich dann nicht den Drang, sie die ganze Zeit im Arm zu halten und habe den Körperkontakt eingeschränkt. Das hat sie gemerkt und mich darauf angesprochen und ich habe gesagt, dass ich wieder die gleichen Zweifel hätte, wie vor einigen Wochen. Sie meinte dann, dass sie das Hin und Her nicht ertragen würde und meinte, es wäre besser, Schluß zu machen. Ich habe das genauso gesehen.
Gestern hatten wir ein Gespräch, wo ich ihr dann gesagt habe, was in mir vor sich geht, damit sie auch nicht das Gefühl hat, ich hätte sie einfach "abgeschossen" oder nur Spielchen gespielt. Sie meinte, sie könnte nicht ohne mich und ob wir nicht einfach Freunde bleiben können. Ich meinte, dass ich dafür erstmal selber Abstand bräuchte.
Ein Problem ist jetzt, dass sie in der gleichen Firma wie ich jobbt (seit Montag) und wir uns den ganzen Tag sehen. Es ist ganz schön hart, da ich noch irgendeine Form von Gefühlen für sie habe und es mir leid tut, vor allem, seit sie mir gestern gesagt hat, was sie empfindet. Aber ich weiß auch, dass die Trennung schon das Richtige war, da ich mich mit meinen Gefühlen nicht wohl gefühlt habe. Ach, ist doch alles scheiße. Ich wünschte, ich könnte einfach loslassen. Und jetzt sitze ich hier, sie mir drei Meter gegenüber und ich würde ihr am liebsten um den Hals fallen und sie küssen. Aber zeitgleich weiß ich dann auch, wo es wieder enden würde. Obwohl ich doch einfach nur glücklich mit ihr sein möchte. Aber Zeit heilt (hoffentlich) alle Wunden und in zwei Wochen werde ich ihr auf Arbeit aus dem Weg gehen können.
So, das wollte ich nur mal loswerden!

Gruß,

Stephen
reggae24 ist offline  
Alt 06.10.2004, 14:29   #4
Seelenfreundin
Member
 
Registriert seit: 09/2004
Beiträge: 129
..also habe ich das richtig verstanden?...du liebst sie immer noch, kannst aber nicht mit ihr zusammen sein??....oder is das nur eine körperlich Anziehung?
Seelenfreundin ist offline  
Alt 06.10.2004, 15:02   #5
Deadsoul69
Senior Member
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Berlin
Beiträge: 874
Zitat:
Zitat von Seelenfreundin
..also habe ich das richtig verstanden?...du liebst sie immer noch, kannst aber nicht mit ihr zusammen sein??....oder is das nur eine körperlich Anziehung?
dieses gefühl kenne ich .... :heulen:
Deadsoul69 ist offline  
Alt 06.10.2004, 15:06   #6
reggae24
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 67
Ich weiß es nicht. Irgendwo habe ich noch Gefühle für sie. Aber ich stelle mir auch die Frage, ob es wirklich Liebe ist, oder nur das Vermissen von Zärtlichkeiten und ihrer Nähe. Ich schau sie mir an, aber es ist nicht so, dass es mich vom Hocker haut. Ich bin schon total traurig, dass ich sie nicht in den Arm nehmen kann. Ich weiß es nicht, ich bin ziemlich verwirrt. Aber wenn da richtige Liebe wäre, dann hätte ich ja nicht zum großen Teil solche negativen Gefühle in ihrer Nähe gehabt, oder? Dann würde ich mich gut fühlen und vielleicht hat man Zweifel, aber es ist doch nicht so, dass man die ganze Zeit sich schlecht fühlt und irgendwann anfängt, Zärtlichkeiten aus dem Weg zu gehen.
Ich bin wie gesagt, gerade verwirrt. Aber wenn man gerade in Sachen Liebe und schon nach relativ kurzer Zeit nicht eindeutig "Ja" sagen kann zum Partner, sondern man immer nur ein "Ja, aber" rausbringt, dann ist es besser, es sein zu lassen. Alleine schon, um ihr nicht noch mehr wehzutun.
reggae24 ist offline  
Alt 06.10.2004, 15:13   #7
Seelenfreundin
Member
 
Registriert seit: 09/2004
Beiträge: 129
...du sagtes, dass du auch fast ein Jahr um sie gekämpft hast......vielleicht hast du in dieser Zeit, wo du sie nicht haben konntest....soo grosse Erwartungen und Vorstellungen aufgebaut......dass dich das jetzt enttäuscht!......warte ab, vielleicht kommen noch die Grossen Gefühle,......und freue dich erst mal, dass sie sich doch noch in dich verliebt hat .....
Seelenfreundin ist offline  
Alt 06.10.2004, 15:15   #8
reggae24
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 67
Ich will ja nicht pampig erscheinen, aber ich habe in meinem längeren Beitrag von heute geschrieben, dass wir uns getrennt haben. Wieso sollte ich mich dann noch freuen, dass sie sich in mich verliebt hat. Vielleicht verstehe ich das auch nur falsch.
reggae24 ist offline  
Alt 06.10.2004, 15:24   #9
Seelenfreundin
Member
 
Registriert seit: 09/2004
Beiträge: 129
..sie hat dich erst abblitzen lassen und dann nach 1 jahr hat sie sich doch in dich verliebt.......das meine ich!....nun jetzt seid ihr auseinander....aber wenn beide wollen...muss das kein Ende sein....!!...sorry, aber eigentlich bin ich selber total ratlos..und zu verzweifelt, um anderen gute ratschläge geben zu können....ich verstehe die welt auch nicht mehr!!....aber ich kann dir nur ...Glück wünschen!
Seelenfreundin ist offline  
Alt 06.10.2004, 15:31   #10
Sath
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ich glaube fast das du einen riesen grossen Fehler gemacht hast den du bald bereuen wirst. Du redest dir diese schlechten Gefühle ein, aus deinen Worten kann man schliessen das du eigentlich schon sehr für sie empfindest.

Du warst 6 Jahre solo und hast davor schlechte, schmerzliche erfahrungen gemacht- da ist es normal und verständlich "kalte Füße" zu kriegen.

Wie gesagt, ich glaube du redest dir diese negativen Gefühle nur ein- meine Meinung.

Grüsse
 
Alt 06.10.2004, 15:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Sath,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hass oder Trauer? was besser bei Trennung? p3chv0g3L Archiv: Allgemeine Themen 25 16.04.2005 13:12
Erkenntnisse beim Sex oder nur Spinnerei? Bin verwirrt. Botschie Flirt-2007 6 02.09.2004 23:16
es hat gefunkt mit nem guten kolleg, oder: beziehung und freundschaft neo007sb Flirt-2007 6 02.09.2004 22:59
Ist es Eifersucht oder mehr ? tom77 Flirt-2007 4 02.09.2004 16:38
Männerschwarm oder Freundschaft zwischen Mann und Frau ? Allen79 Flirt-2007 21 27.08.2004 13:32




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:32 Uhr.