Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 05.10.2004, 11:16   #51
zara04
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 110
ich denke, das Geheimnis liegt wohl im loslassen und "warten" können. Warten ist nach unserer westlichen Philosophie negativ besetzt, wir sind sehr ungeduldig und perfektionistisch. Warten gilt als passiv und defensiv, nurder Schwache wartet, es mutet nicht kämpferisch an. Ich habe kürzlich das Buch gleichen Titels von Ha Jin (Chinese) gelesen und es geht um eine 18Jahre währende, unglückliche Liebesgeschichte.

Deswegen solltest Du, Seelenfreundin, nicht glauben, man müsse etwas "tun" und hinterher denken, wenn man verloren hat, dann, weil man nicht genug getan hat. Oft verliert man, weil man zu viel tut. Handeln kann aggressiv wirken und sei es noch so gut gemeint.

Und noch eine Weisheit:
wenn Du Dir etwas sehr sehr wünschst, dann lasse den Wunsch frei, auf dass er in Erfüllung gehe.

Ich habe auch eine recht schlaflose Nacht hinter mir und beim Yoga sind mir all diese Erkenntnisse gekommen. Ich fühle mich heute trotz Schlafmangels stark und ruhig. Insofern stelle ich manches in Frage, was ich gestern abend geschrieben habe, da war ich aufgekratzt und überreizt.

Deswegen, liebe Mitleiderinnen, ist es vielleicht am besten, wir tun mal gar nichts (außer uns gegenseitig zu stärken) und schaun, was dann passiert..
zara04 ist offline  
Alt 05.10.2004, 11:16 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 05.10.2004, 11:35   #52
Seelenfreundin
Member
 
Registriert seit: 09/2004
Beiträge: 129
Deswegen solltest Du, Seelenfreundin, nicht glauben, man müsse etwas "tun" und hinterher denken, wenn man verloren hat, dann, weil man nicht genug getan hat. Oft verliert man, weil man zu viel tut. Handeln kann aggressiv wirken und sei es noch so gut gemeint.

...jaa das ist das schwierige ."los lassen"..aber so dass es nicht als Desinteresse gedeutet wird......es ist eine Hochseilakrobatik!!!...


....jaa das mit der Ruhe und Geduld ist so ne Sache......ich meditiere ab und zu.....und merke dann die Ausgeglichenheit und dass ich die Dinge anders sehe....mein Ziel ist es diesen Zustand dauerhaft zu machen....aber das erfordert noch viel Arbeit!....
Seelenfreundin ist offline  
Alt 05.10.2004, 13:09   #53
candlelight
Member
 
Registriert seit: 12/2003
Beiträge: 132
Zitat:
Zitat von zara04
ich denke, das Geheimnis liegt wohl im loslassen und "warten" können...
Zu diesem Thema wurde hier im Forum von einem gewissen Andio (zu dem ich übrigens vor kurzem in einem anderen Thread sehr sehr hässlich war - ja ich kann sehr hässlich werden, wenn ich mich über Männer zu sehr ärgere, tschuldigung an dieser Stelle ) ein Buch empfohlen: "Kraft zum Loslassen" von Melody Beattie. Hab ich neben dem Bett liegen und schau immer mal wieder rein, wenn's mir nicht so gut geht.

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass Abwarten und Nichtstun bei einem männlichen emotionellen Panikanfall mit anschließendem Rückzug die beste Verhaltensweise ist. Ich hab bisher immer so reagiert und wenn ich jetzt zurückblicke, sind all meine "Runaways" nach einigen Wochen, manchmal auch nach Monaten, wieder kleinlaut bei mir auf der Matte gestanden. Zu eine Beziehung hat es aber leider niemals geführt. Die Gründe waren verschieden und lagen meist an mir:

1. Ich kam während des Abstandhaltes drauf, dass er gar nicht so toll war. Er war mir mittlerweile egal.
2. Ich hatte mich, während er auf der Flucht war, anderweitig verliebt *raf*
3. Ich musste während der Ruhe des Abstandhaltens feststellen, wie tief ER MICH durch sein Verhalten verletzt hatte und wie sehr ich trotzdem an ihm hing. Daraufhin ging bei mir nichts mehr. Ich konnte ihn einfach nicht mehr an mich ranlassen aus Angst, das Spiel wiederholt sich. Ein Teufelskreis aus verletzten Gefühlen beiderseits.

Nun, meine letztes Exemplar schätze ich allerdings so ein, dass er von sich aus nicht mehr auf mich zugehen wird, aus Stolz, Trotz und Prinzip. Und wenn dem trotzdem so wäre, würde ich wohl wieder mit Punkt 3 zu kämpfen haben. :heulen:
candlelight ist offline  
Alt 05.10.2004, 14:11   #54
zara04
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 110
Liebe Seelenfreundin, Du hast Deinem Mr. big genug Interesse gezeigt. Du hast unmissverständlich gesagt, was Du möchtest. Mehr muss nicht sein. Und wenn er nun meint, Du habest Interesse verloren, schadet es auch nichts. Vielleicht kommt er mal ans Denken. Und so wie Du die ganze Zeit gerudert hast, könnte er ja dann mal rudern. Willst Du etwas gelten, mach Dich rar und selten. Wenn man sich allzu sehr um jemanden bemüht, dann istdas sehr bequem für ihn und könnte sogar langweilig für ihn werden. Er muss sichja nicht bemühen, Du kommst auch so gelaufen.

Weißt Du, was mein kleiner naseweißer cousin (jetzt 27) vor 3 Jahren mal zu mir gesagt hat: ich hab die Erfahrung gemacht, bei den Frauen tut man am besten gar nichts, dann laufen sie einem scharenweise nach.

Er hat recht. In dem Buch "Was Mann wirklich will" (von Männern geschrieben) steht auch drin: sagen Sie einem Mann EIN mal, dass Sie Interesse an ihm haben. Sagen Sie es nett, charmant und überzeugend. Männer mögen das und es gibt ihnen die nötige Sicherheit, sich weiter um sie zu bemühen. Männer mögen es jedoch nicht, wenn man ihnen hinterherläuft. Wenn Sie einem Mann gesagt haben, dass Sie ihn mögen und er meldet sich trotzdem nicht wieder, dann grübeln Sie nicht, sondern lassen Sie ihn. Vielleicht kommt er doch noch irgendwann oder auch nicht.

So viel zum Thema loslassen..
zara04 ist offline  
Alt 05.10.2004, 14:46   #55
Seelenfreundin
Member
 
Registriert seit: 09/2004
Beiträge: 129
....ja das stimmt...man kennt das von sich selber!!..man will das, was man nicht kriegen kann!..auch wenn ich die letzen Monate ziemlich kumpelhaft war zu ihm,.....jetzt weiss er, was ich denke und...habe ihm auch gesagt, dass ich ihn für " wertvollen Menschen halte und einen sehr attraktiven Mann."...das sind deutliche Komplimente ...und dass für ne Beziehung oder Freundschaft immer zwei gehören!!....also liegt es jetzt wirklich an IHM was er draus macht!!...
Seelenfreundin ist offline  
Alt 05.10.2004, 14:54   #56
sebbel
Member
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 53
" Männer mögen es jedoch nicht, wenn man ihnen hinterherläuft"

pauschalisieren würde ich das nicht. Ich z.B. liebe das genauso sehr und ich mach das auch gerne. In meinen Augen ist es vorallem eine perfekte Beziehung wenn beide so denken...heutzutage leider sehr selten geworden (in meinen Augen).
sebbel ist offline  
Alt 05.10.2004, 14:59   #57
Seelenfreundin
Member
 
Registriert seit: 09/2004
Beiträge: 129
...mal was anderes!!...wie denkt ihr über das "Rechnung zahlen"....beim 1. Date (vor 5Mon.)....hat er mich selbsverständlich eingeladen!......und jetzt beim 2. Treffen (vor 3 Wo.)....lies er mich die Rechnung auch nicht übernehmen...sondern bezahlte "selbsverständlich" zusammen!!..er meinte, ich soll nicht so emanzipiert tun!..hmmmm...dann kann ich doch davon ausgehen, dass er das als Date gesehen hat und nicht als freundschaftliches Treffen,oder????
Seelenfreundin ist offline  
Alt 05.10.2004, 15:21   #58
Seelenfreundin
Member
 
Registriert seit: 09/2004
Beiträge: 129
...hmmm....der einzige Nachteil an diesem Forum ist, dass es zu viele kontroverse Meinungen gibt!!!hihihh........soll ich ihn jetzt loslassen oder mich doch dezent um ihn bemühen???...........als Kompromiss fällt mir da was ein!!!....ich schreibe ihm, dass er nicht denken soll, dass ich ihn als "eine Freundin " nicht vermissen tue!!!!!).....
Seelenfreundin ist offline  
Alt 05.10.2004, 16:03   #59
zara04
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 110
Ich würde das nicht schreiben, er weiß doch, dass Du nur versuchst,ihn zu kontaktieren. Klar, gefällt es Männern, wennman sie hofiert, aber glaube mir, es führt nicht dazu, dass er sichnach Dir verzehrt..

Was das Zahlen angeht: wenn ein Mann mehr verdient als ich und ich ihn mag, dann lass ich mich einladen. Ab und zu übernehm ich auch was, aber den Bärenanteil trägt er. Unter Freunden ist das was anderes, da geht das pari pari. Aber ein mann, der sich um mich bemüht, zeigt das auch durch Großzügigkeit, sonst hat er gleich versch-..
Ich bin da ziemlich oldfashioned...
zara04 ist offline  
Alt 05.10.2004, 18:13   #60
zara04
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 110
Hallo Seelenfreundin,

Du schreibst, Ihr habt Euch das letzte Mal vor 3 Wochen gesehen. Und seither? Hat er sich von sich aus mal gemeldet?
zara04 ist offline  
Alt 05.10.2004, 18:13 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum Frauen keine netten Kerle lieben xGalaxius Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 43 07.10.2007 14:04
Definiere Gott Tränen.Engel Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 394 02.09.2005 02:39
Frauen mit Frauen?! yoschiw Archiv: Allgemeine Themen 58 20.06.2004 16:46
Frauenwitze Tigerboy Archiv :: Allgemeine Themen 13 05.11.2001 15:56
Warum wollen Frauen nur starke, angeberische Männer ???? ArmerTropf Archiv :: Herzschmerz 2008 35 23.10.2000 02:57




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:49 Uhr.