Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 10.10.2004, 14:01   #1
wolkenstein
Junior Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 16
Abblocken oder wie kommt man an nen Mann ran...

Seit sechs Monaten kenne ich nun einen Mann, den ich sehr gern mag. Auch er mag mich - so sagt er - sehr gern. Wir stimmen überein, dass wir unheimlich gerne zusammen sind und die Zeit, die wir miteinander verbringen (sehen uns ca. 1 bis 3mal die Woche, zwischen uns liegen 120 km) einfach nur schön ist. Wir haben viele Überschneidungen, was Interessen, Humor etc. anbelangt, der Sex ist toll, wir beide kommen auf unsere Kosten.
Eine Beziehung schließt er für sich aus, da er aufgrund mehrerer Enttäuschungen "keinen Bock" drauf hat, nochmals enttäuscht zu werden.
Nun, mir ist es auch ganz lieb, alles langsam angehen zu lassen bzw. die schöne Zeit zu geniessen und schaun, was kommt. Ich respektiere seine Ängste und erwarte kein statement darüber, was er für mich empfindet. Zumal durch seine Blicke, Zärtlichkeiten usw. eh schon viel ausgesagt ist.
Einige meiner Freunde hat er kennengelernt und fühlt sich dort auch wohl, fügt sich gut ein. Auf Dritte (auch auf Leute, die uns neu kennenlernen) wirken wir - so deren feedback - wie ein paar. Gegenüber meinen Leuten ist er auch sehr offen.
Das sind die - unbestrittenen - Fakten.
So weit so gut, alles wunderbar, aber...

... immer diese Zweifel...

Er erzählte mir einiges über seine Ex-Beziehungen, über ein paar Laufkumpel, er erzählt viel von seinem Job, aber:

Sein Bekannten-/Freundeskreis ist letzten Endes doch ein schwarzes Loch für mich.
Er ist kurz angebunden, teilweise sogar agressiv, wenns um "Informationen" geht. Folgende Dialoge entspannen sich da.

Er: Nee, kann ich nicht.
Ich: Warum nicht.
Er: Verabredet, sei nicht so neugierig.

Oder:

Ich: kommst Du morgen abend zu meinem Spiel? (Er hatte mich zuvor mehrfach gefragt, wann es wäre)
Er: Nee, bin ich schon gedatet.
Ich: Och, mit wem denn?
Er: Mit ner Frau, ach, die heißt auch XXX


Ich habe es ihm wiederholt gesagt, gemailt, am Telefon erläutert dass solche Dialoge bei mir Zweifel aufkommen lassen. Ich lernte ihn durchs Internet kennen, insofern fehlt mir einfach eine Schnittstelle aus dem Bekannten/Freundeskreis, die sagt, "Der ist in Ordnung, der ist nett". So habe ich nur Ihn, seine Äußerungen und muß blind vertrauen. Aber auch ich habe wiederholt Enttäuschungen hinnehmen müssen und solche Dialoge lassen immer wieder Zweifel aufkommen. Da kommen dann Ängste, dass er was zu verbergen hat... Na ja, vielleicht könnt Ihr das ja verstehen, der Mensch ist halt die Summe seiner Erfahrungen.

Das weiß er auch, da ich es ihm so gesagt und auch geschrieben habe.
Was ich von ihm einfach erwarte ist ein normaler Umgang im Hinblick auf Freunde/Bekannte. Er soll mich ja nicht rumreichen, ich will nicht mehr, als mich normal unterhalte zu können, so wie ich das mit Freunden mache, die ich gern hab. Ich möchte nicht so eine kurz angebundene Antwort hingerotzt haben, die letzten Endes die Aussage "leck mich... Dich geht mein Leben nix an" in sich birgt, ich möchte eine normale Antwort wie z.B. "Tut mir leid, da hab ich mich schon mit einer Freundin auf ein Bier verabredet."
Letzten Endes ist es für mich Ausdruck (oder nicht-Ausdruck) einer vorhandenen (oder nicht vorhandenen) Wertschätzung gegenüber dem anderen.

Aber irgendwie ändert sich nichts. Er möchte mich treffen, freut sich auf mich, aber er ist (zuletzt gestern) immer so kurz angebunden.

Na ja, die Monate konntet Ihr auch in meinem früheren thread nachlesen: http://www.lovetalk.de/showthread.ph...ghlight=ratlos


Daraufhin habe ich den Kontakt erst einmal abgebrochen. Dies hatte zur Konsequenz, dass er mir die Schuld gab, aber keinen Deut auf mein Problem einging. Er blockt permanent ab, lässt mich nicht an ihn ran...

... aber er vermisst mich auch. Es kamen immer wieder sms von ihm. Schöne Grüße... leider ohne Dich...
Aber auch diese sms deuten daraufhin, dass er mein Problem offenbar nicht erkennt oder erkennen will.

Er ist wie ein Puzzlespiel, dass nicht aufgeht. Körpersprache, Gesten die Offenheit gegenüber meinen Leuten sprechen für ein „Ich mag Dich unheimlich gern“, dieses kurz angebundene kommuniziert „Dich geht mein Leben nix an, Du gehörst nicht dazu“.

Es ist schwierig, so loslassen zu können. Auch meinen Freunden ist er ein Rätsel.
Viele vermuten, dass er keinen großartigen Freundes-/bekanntenkreis hat und er einfach nur „flunkert“. Alle sagen, „nee, der hat keine andere, der kann nicht anders“.

Nur, was soll ich tun? Morgen wollen wir uns auf ein Bier treffen.

Rede ich über unsere Trennung, über mein Problem wird er abblocken. Er hat bislang nicht reflektiert, also ist da keine Änderung zu erwarten.

Rede ich nicht drüber, muß er sich keine Gedanken machen... auch nicht so das wahre...


Was sagt Ihr dazu? Habt Ihr ne Idee?

Er trifft sich - da bin ich mir sicher - nicht mit anderen Frauen.

Uuahhh....

Geändert von wolkenstein (10.10.2004 um 14:32 Uhr)
wolkenstein ist offline  
Alt 10.10.2004, 14:01 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 10.10.2004, 14:16   #2
Das Entchen
Junior Member
 
Registriert seit: 10/2004
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 18
Also, ich kann seinem beschriebenen Verhalten absolut nichts Positives abgewinnen. Und er hat dir ja auch schon vermittelt, dass er keine Beziehung möchte. Wieso also verschwendest du dich an so einen Typen, der offensichtlich nur ein bißchen Spaß haben möchte, und sobald es ans Eingemachte geht, die Flucht ergreift?

So wie ich es verstanden habe, trifft er sich ja auch mit anderen Frauen.
Dein Ziel ist, wie ich es interpretiere, eine liebevolle und respektvolle Partnerschaft mit Zukunft. Was also, hast du noch bei einem solchen Schwerenöter verloren? Du hast etwas viel Besseres verdient!

Du hast noch eine Chance: Stell ihn zur Rede, sage ihm klar, was du von ihm erwartest, wenn er will das eure Bekanntschaft nicht bald der Vergangenheit angehört. Mal sehen, wie er reagiert.
(Es geht schließlich nicht nur um sein Vergnügen, sondern auch, wie es dir in dieser Beziehung geht, und welche Wünsche DU an ihn hast, außer gute Unterhaltungen und guten Sex!)

Mal sehen, wie er darauf reagiert.

Viel Glück!
Das Entchen ist offline  
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meint Sie es ernst oder hält Sie mich nur hin??? Bitte helft mir.Was soll ich tun? Frank79 Flirt-2007 10 13.09.2004 19:59
es hat gefunkt mit nem guten kolleg, oder: beziehung und freundschaft neo007sb Flirt-2007 6 02.09.2004 22:59
Verliebt in schwulen Mann und noch komplizierter built Flirt-2007 44 27.08.2004 14:24
Männerschwarm oder Freundschaft zwischen Mann und Frau ? Allen79 Flirt-2007 21 27.08.2004 13:32




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:09 Uhr.