Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Flirt-2007 (https://www.lovetalk.de/flirt-2007-a/)
-   -   Was mach ich falsch? (https://www.lovetalk.de/flirt-2007-a/33682-mach-ich-falsch.html)

huellen 02.01.2006 15:21

das klingt an und für sich nicht schlecht, meine liebe. allerdings klingts auch ein bissel nach strategie - und dagegen sträubt sich alles in mir. ich denke mir, wenn ein mann einen nicht so lieben kann, wie man ist - wenn man ihn also erst zappeln lassen muss :schimpf: - dann ist es nicht der richtige. ich verabscheue diese spielchen :kotz:.

was allerdings wahrscheinlich gscheit ist, ist das langsame angehen. man sollte sich wohl - um seiner selbst willen - anfangs ein wenig zurückhalten, um erstens den menschen erstmal ein bisschen näher kennenzulernen und zweitens, um sich allenfalls rechtzeitig auffangen zu können, wenn es sich nicht so entwickelt, wie man sich das gewünscht hätte.

hachja 02.01.2006 15:22

es geht mir viel besser, wenn ich nicht die ganze schuld auf mich nehme.
er hätte ja auch mit dem miteinander-schlafen warten können, bis er sich seiner gefühle sicher war, oder? die initiative dazu ging schließlich von ihm aus.

hach, leute. es wird schon wieder. ich hab heut gar nicht geheult und ich glaub, damit ist es auch vorbei.

hachja 02.01.2006 15:26

Zitat:

Zitat von huellen
das klingt an und für sich nicht schlecht, meine liebe. allerdings klingts auch ein bissel nach strategie - und dagegen sträubt sich alles in mir. ich denke mir, wenn ein mann einen nicht so lieben kann, wie man ist - wenn man ihn also erst zappeln lassen muss :schimpf: - dann ist es nicht der richtige. ich verabscheue diese spielchen :kotz:.

was allerdings wahrscheinlich gscheit ist, ist das langsame angehen. man sollte sich wohl - um seiner selbst willen - anfangs ein wenig zurückhalten, um erstens den menschen erstmal ein bisschen näher kennenzulernen und zweitens, um sich allenfalls rechtzeitig auffangen zu können, wenn es sich nicht so entwickelt, wie man sich das gewünscht hätte.

dann war er halt nicht der richtige, denn ich hab mich genauso gegeben, wie ich bin, weil mich spielchen auch annerven.
trotzdem kann mir ein bisschen mehr vorsicht und weniger vertrauen (anfangs) in zukunft nicht schaden.
aber es ist befreiend, zu denken, dass ich mir keine vorwürfe machen muss und dass er auch nicht perfekt ist.

huellen 02.01.2006 15:30

Zitat:

Zitat von hachja
es geht mir viel besser, wenn ich nicht die ganze schuld auf mich nehme.
er hätte ja auch mit dem miteinander-schlafen warten können, bis er sich seiner gefühle sicher war, oder? die initiative dazu ging schließlich von ihm aus.

hach, leute. es wird schon wieder. ich hab heut gar nicht geheult und ich glaub, damit ist es auch vorbei.

schuld? welche schuld? du hast überhaupt keine schuld. DU HAST ALLES RICHTIG GEMACHT, liebe hachja. du bist auf ihn zugegangen, hast ihm alle türen geöffnet. meines erachtens hast du ihn auch nicht "unter druck gesetzt".

nein, er hatte liebeskummer, wollte den überwinden, fand dich süß und interessant, hat sich dir deswegen genähert und kam dahinter, dass seine gefühle für eine ehrliche beziehung nicht reichen. nicht gerade fein, im grunde genommen, aber menschlich verständlich. allerdings hätte er dich ruhig ins bild setzen können (betreffend diese andere dame), BEVOR ihr miteinander geschlafen habt. in ordnung war jedoch wiederum, dass er sich nun nicht unendlich zeit gelassen hat, dir zu sagen, dass es doch nichts wird mit euch beiden.

nein, du hast nichts falsch gemacht, echt nicht.

Bounty 02.01.2006 15:30

Hachja, warum sollte er denn mit dem Sex warten, wenn Du drauf einsteigst?
Ich würde auch nicht warten, wenn ich wollte und der Gegenüber da mitmacht.

Ich finde, Du bist ein bisschen sprunghaft, von keine Gefühle, über total viele Gefühle, zu Katzenjammer zu alles okay im Zeitraffertempo. Wie geht denn so was?

hachja 02.01.2006 15:32

ja. das ist gut. gut zu wissen, mein ich.

ps: das ging an huellen

hachja 02.01.2006 15:37

Zitat:

Zitat von Bounty
Hachja, warum sollte er denn mit dem Sex warten, wenn Du drauf einsteigst?
Ich würde auch nicht warten, wenn ich wollte und der Gegenüber da mitmacht.

Ich finde, Du bist ein bisschen sprunghaft, von keine Gefühle, über total viele Gefühle, zu Katzenjammer zu alles okay im Zeitraffertempo. Wie geht denn so was?

keine ahnung! "ein bisschen" sprunghaft ist gut :-)
ich bin noch lang nicht drüber hinweg, bei der letzten story hab ich ca ein jahr gebraucht, bis ich nicht mehr dran zu knabbern hatte.
aber ich fühl mich nicht mehr so gelähmt wie gestern und überlege mir halt dinge, wie es mir möglichst schnell wieder besser geht. unter anderem, indem ich nach sachen suche, die er nicht so optimal gemacht hat, damit ich ihn von diesem podest runterholen kann, auf dem er momentan noch für mich steht.
außerdem bin ich gewohnt, dass es so läuft, es ist also normal für mich, wenn auch scheiße, und über jede enttäuschung kommt man eben schneller hinweg. man gewöhnt sich dran.

Bounty 02.01.2006 15:44

Zitat:

Zitat von hachja
außerdem bin ich gewohnt, dass es so läuft, es ist also normal für mich, wenn auch scheiße, und über jede enttäuschung kommt man eben schneller hinweg. man gewöhnt sich dran.

Du sollest Dein Lich nicht unter den Scheffel stellen. Schau doch mal ein bisschen postiver in die Welt und auch auf Dich.

huellen 02.01.2006 15:44

Zitat:

Zitat von hachja
keine ahnung! "ein bisschen" sprunghaft ist gut :-)
ich bin noch lang nicht drüber hinweg, bei der letzten story hab ich ca ein jahr gebraucht, bis ich nicht mehr dran zu knabbern hatte.
aber ich fühl mich nicht mehr so gelähmt wie gestern und überlege mir halt dinge, wie es mir möglichst schnell wieder besser geht. unter anderem, indem ich nach sachen suche, die er nicht so optimal gemacht hat, damit ich ihn von diesem podest runterholen kann, auf dem er momentan noch für mich steht.
außerdem bin ich gewohnt, dass es so läuft, es ist also normal für mich, wenn auch scheiße, und über jede enttäuschung kommt man eben schneller hinweg. man gewöhnt sich dran.

mhm, und jedesmal stirbt ein stückchen mehr von einem. aber was uns nicht umbringt, macht uns stärker.... :rolleyes:

so sprunghaft bist du gar nicht, finde ich außerdem. mir fällt da immer dieses lied ein: "jaaaa, herr rossi sucht das glück...". das machst du, du wünscht es dir so sehnlich, dass du halt immer wieder reinplumpst in (scheinbare) gefühle für verschiedene männer; meist gehen die wieder weg so schnell wie sie gekommen sind, weil sich halt nichts entwickelt oder du dahinterkommst, dass derjenige doch nicht soooo geeignet ist. schnelle gefühle - schnelle enttäuschung - abhaken. man kann ja fast nichts anderes tun. das heißt, doch - ruhiger werden, abwarten, gefühle nach möglichkeit nicht künstlich aufschaukeln.

was den letzten betrifft - ich denke, hier ging es schon viel weiter als sonst. und es ist ganz natürlich, dass du beim verarbeiten des ganzen ein wenig bergauf und bergab wanderst. du hast den willen, dich davon nicht unterkriegen zu lassen, und das ist sehr sehr wichtig. du sagst dir von anfang an (neben den momenten des traurigseins, des frusts und des fragens nach dem warum): es hat nicht sollen sein, aber das leben geht weiter.

nein echt, ich muss es nochmal sagen: du machst das schon richtig.

Bounty 02.01.2006 15:48

Ich meine nicht sprunghaft in Sachen Männer, sondern in Sachen gefühle. Okay, da kann man nicht immer was für, aber von "da ist nix" zu "da ist alles ging" es schon recht flott, vielleicht musst Du noch ein bisschen daran üben, Dein eigenen Gefühel einzuschätzen?

Aber ich schließe mich huellen, falsch hast Du sicher nichts gemacht. Was denn auch oder warum? Zweifel doch nicht immer an Dir selbst! Das macht Dich nicht stärker.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:20 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.