Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Flirt-2007 (https://www.lovetalk.de/flirt-2007-a/)
-   -   Was mach ich falsch? (https://www.lovetalk.de/flirt-2007-a/33682-mach-ich-falsch.html)

hachja 06.01.2006 16:28

jaja ich weiß. ich bin halt nicht so rational wie du rumbilein :fg:

normalerweise gehts ja auch und ich weiß ja, dass ich nicht alleine bin.

huellen 06.01.2006 16:31

Zitat:

Zitat von r.u.m.b.i
Ich habe förmlich auf diesen Einwand gewartet, deswegen sprach ich auch nicht von "Personen um sich". :fg:

Wir alle um sie herum fiebern mit ihr, sind an ihrem Wohlergehen interessiert und wünschen Ihr nur das Beste - natürlich kann sie sich auch so immer noch einsam fühlen, aber ich finde es gibt durchaus Situationen in denen man einsamer sein kann.

einsamkeit ist kein objektivierbarer begriff. nie. du meinst, dass eine alte frau, die keine menschenseele mehr auf diesem erdenrund hat und deren einzige kommunikation die mit ihrem hunderl oder mit der verkäuferin an der wurschtbudel ist, objektiv einsamer ist. aber das ist nicht so. einsamkeit ist ein gefühl, das in einem menschen entsteht; vollkommen unabhängig von den äußeren bedingungen.

hachja 06.01.2006 16:34

huellen hat recht
das wurde sogar in ner studie an studenten rausgefunden :yeah:

r.u.m.b.i 06.01.2006 16:54

Zitat:

Zitat von huellen
vollkommen unabhängig von den äußeren bedingungen.

Halte ich für ein Gerücht. Es mag Situationen/Menschen/Emotionen geben die "relativ" unabhängig von der Umwelt entstehen, die Regel ist das jedoch sicher nicht.

Wie kommt es das du dich so fürchterlich verbittert anhörst? :confused:

huellen 06.01.2006 16:59

Zitat:

Zitat von r.u.m.b.i
Halte ich für ein Gerücht. Es mag Situationen/Menschen/Emotionen geben die "relativ" unabhängig von der Umwelt entstehen, die Regel ist das jedoch sicher nicht.

das halte ich wiederum für ein gerücht. wenn die psyche so einfach durch äußere gegebenheiten regulierbar wäre, würde sich manches erübrigen. unter anderem ein forum wie dieses.

Zitat:

Zitat von r.u.m.b.i
Wie kommt es das du dich so fürchterlich verbittert anhörst? :confused:

ich habe doch gar nicht von mir gesprochen, sondern von menschlichen mechanismen :urgs:.

hachja 06.01.2006 17:04

also wie gesagt wissenschaftliche studien geben huellen recht, einsamkeit und alleine sein sind nicht das gleiche.
die studenten, die sich einsam fühlten, hatten genau so viele sozialkontakte wie die studenten, die sich nicht einsam fühlten.

hachja 08.01.2006 01:59

jetzt herrscht hier wahrscheinlich wieder ein paar wochen ebbe in diesem thread

:wink:

bis zum nächsten dann!

sly222 08.01.2006 03:06

Glaub ich nicht :fg:

das mit den paar Wochen

r.u.m.b.i 09.01.2006 10:18

Zitat:

Zitat von hachja
also wie gesagt wissenschaftliche studien geben huellen recht, einsamkeit und alleine sein sind nicht das gleiche.

Das habe ich auch nicht gemeint. Wenn das so klang, dann hab ich mich wahrscheinlich missverständlich ausgedrückt. Sorry dafür.

Zitat:

Zitat von hachja
wenn die psyche so einfach durch äußere gegebenheiten regulierbar wäre, würde sich manches erübrigen. unter anderem ein forum wie dieses.

Seit wann sind denn äußere Begebenheiten "einfach" regulierbar? Schon mit der einigermaßen objektiven Wahrnehmung der äußeren Gegebenheiten sind wir alle doch oft schon überfordert. Aus diesem Grund verstehe ich auch den Rückschluss auf das Forum nicht. Denn dazu ist es oft nur da : dem Probleminhaber :fg: die äußeren Gegebenheiten objektiv zu beschreiben, und Wege aufzuzeigen wie er durch "Ändern dieser Gegebenheiten" aus seinem emotionalen Tief herauskommt.

Ich bin jedoch tatsächlich der Meinung, das ein Mensch mittel- und langfristig (also wahrscheinlich nicht kurz nach dem Tod des Ehepartners, aber vermutlich einige Zeit danach) seine Einsamkeit durch Ändern seiner "Situation" beeinflussen kann. Ist das wirklich abwegig? :weissnicht:

huellen 09.01.2006 14:11

Zitat:

Zitat von r.u.m.b.i
Ich bin jedoch tatsächlich der Meinung, das ein Mensch mittel- und langfristig (also wahrscheinlich nicht kurz nach dem Tod des Ehepartners, aber vermutlich einige Zeit danach) seine Einsamkeit durch Ändern seiner "Situation" beeinflussen kann. Ist das wirklich abwegig? :weissnicht:

nein, natürlich "kann" man seine situation beeinflussen. aber du klangst so, als würde jemand, der eigentlich in einem durchaus positiven umfeld (familie, freunde...) lebt, keinen grund und damit auch kein "recht" auf einsamkeit haben. woraus einsamkeit entsteht ist eine sache (und imho eben nicht immer eine simple folge von ursache und wirkung); wie man mit der einsamkeit umgeht ist eine andere sache.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:56 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.