Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Flirt-2007 (https://www.lovetalk.de/flirt-2007-a/)
-   -   Was mach ich falsch? (https://www.lovetalk.de/flirt-2007-a/33682-mach-ich-falsch.html)

huellen 24.04.2005 13:48

so, da bin ich wieder. ausgeschlafen und mit klarem kopf :fg:

hachja, ich glaub nicht, dass man sich für offenheit zu genieren braucht - im gegenteil, ich würde ja fast sagen, dass wir alle viel besser miteinander zurechtkommen würden, wenn wir einander offener mitteilen würden, was in uns vorgeht. aber ich hab natürlich - was das sich in diesem forum mit bild zu erkennen geben betrifft - leicht reden, weil sich wohl aus meiner gegend kaum jemand hierher verirrt. :knuddel:

crazlyn, deine geschichte hat sich, scheint mir, ein bissel verrannt. deine freundin ist sehr schwer einzuschätzen. ich könnte mir vorstellen, dass in ihr so etwas wie zorn verborgen ist, vielleicht sogar hass: warum muss mir das passieren? dass sie es also für so etwas wie 'ausgleichende gerechtigkeit' hält, wenn männer wie der chefarzt, der verehrer, ihr vater oder du sich für sie ein bein ausreissen. und sie wird sich auch sagen: ich habe allen klar gesagt, was sache ist - was sie von mir erwarten oder nicht erwarten können - wenn sie dennoch 'dran bleiben', dann sollen sie doch.
ich weiß nicht, welche krankheit sie hat, aber immerhin scheint diese sie doch einiges an zeit und substanz zu kosten; ich kann mir schon vorstellen, dass es nicht leicht ist, mit so etwas umzugehen. jedenfalls habe ich nicht den eindruck, dass sie offen ist und heiter, voller erwartung und kraft, was ihre zukunft betrifft; ich habe viel eher den eindruck, dass sie irgendwie in diesem gefühl des zorns steckt; ein wenig mit ihrem schicksal hadert, auch durchaus den willen hat, sich da durchzubeißen und sich nicht unterkriegen zu lassen, aber dass es in ihrer gefühlswelt eben augenblicklich doch vorrangig um sie selbst geht und sie keine kraft/lust/intention/möglichkeit hat, jemand anderen da wirklich an sich heranzulassen. das bild von ihr in meinem kopf ist von einer art dunklen aura umgeben - das klingt jetzt grauenhaft esoterisch :kotz: , aber ist tatsächlich so: ich sehe schemenhaft eine junge frau vor mir, und um sie herum ist es dunkelgrau.

craz, ich glaube, du solltest dir etwas zeit nehmen um herauszufinden, was du eigentlich fühlst, was du dir wünscht. wünscht du dir eine partnerschaft mit ihr? und wenn du das nicht haben kannst, was ist dann? ich glaube es hat wenig sinn, sie mit verschiedenen strategien von dir überzeugen zu wollen; ich könnte mir vorstellen, dass sie zuerst mal aus ihrem dunkelgrauen sumpf herauskommen muss, um überhaupt in der lage zu sein, jemanden - dich - klar zu sehen, deine persönlichkeit, deine liebe und zärtlichkeit überhaupt wahr- und anzunehmen.

ich könnte mir auch vorstellen, dass das nicht so bald der fall sein wird. deswegen auch die frage an dich: was kann es / soll es für dich sein? kannst du dir vorstellen, für sie da zu sein, sie zu begleiten und zu unterstützen, auch wenn du 'nichts' dafür bekommst? kennst du sie gut genug, um sie 'trotzdem' zu lieben? bist du verliebt in die idee, die du von ihr hast oder in den realen menschen? ich könnte mir vorstellen, dass es ganz gut wäre, wenn du dich mal ein, zwei wochen von ihr zurückziehst; nicht, um sie dadurch dazu zu bringen, auch mal selbst in deine richtung aktiv zu werden (glaub nicht, dass das passieren würde), sondern um herauszufinden, was sie dir eigentlich ist, was du über sie weißt, wofür du sie hältst, was sie dir bedeutet und schlussendlich: wie du mit dieser situation, dieser freundschaft, diesem gefühl weiter umgehen kannst.

alles liebe, huellen :knuddel:

Crazlyn 24.04.2005 15:59

Hallo,
Vielen dank für deine ausführliche Antwort, du sollst auch eine ausführliche Antwort bekommen, wobei ich mir sicherlich über einige Dinge wirklich erst noch klar werden muss.
Achja, du hast eine Nachricht. :fg:

Tja ganz weis ich nicht wo ich anfangen soll, aber ich versuche es erstmal.

Zitat:

Zitat von huellen
jedenfalls habe ich nicht den Eindruck, dass sie offen ist und heiter, voller Erwartung und kraft, was ihre Zukunft betrifft; ich habe viel eher den Eindruck, dass sie irgendwie in diesem Gefühl des Zorns steckt; ein wenig mit ihrem Schicksal hadert, auch durchaus den willen hat, sich da durchzubeißen und sich nicht unterkriegen zu lassen, aber dass es in ihrer Gefühlswelt eben augenblicklich doch vorrangig um sie selbst geht und sie keine kraft/Lust/Intention/Möglichkeit hat, jemand anderen da wirklich an sich heranzulassen. das bild von ihr in meinem kopf ist von einer art dunklen Aura umgeben

DA muss ich dir auf jedenfall Recht geben, sie ist wirklich nicht offen, hab ja schon geschrieben dass sie Geheimnisse hat und selbst rückt sie kaum mit Sachen raus, immer erst auf Anfrage.
Ihr Krankheit hat ihr einen ganz dicken Strich durch ihre Zukunft gemacht, sie hat vor Ausbruch der Krankheit gerade eine Ausbildungsstelle zur Bürokauffrau bekommen durch ein Praktikum, diese Firma, ein Krankenhaus, hat nun ab diesem Jahr aufgehört auszubilden und somit hat sie die Lehrstelle wieder verloren, ihr schulischen Leistungen spiegeln leider nicht das was sie wirklich kann, sie hat im Praktikum Arbeiten erledigt die normalerweise erst nach ende der Lehre für jemanden machbar sind.
Sie weis somit auch noch nicht wie es nach der Krankheit weitergehen soll. Die Prognose sieht wohl so aus das sie zu Ende des Sommers geheilt sein soll, aber dann wird sie wohl noch nicht wieder die Kraft haben um eine Ausbildung anzufangen, derzeit ist Lesen für sie schon Schwerstarbeit. Aber sie ist wirklich gewillt ihre Zukunft anzugehen und versuchen ihr Leben zu meistern. Ich denke da hast du vollkommen Recht, sie will sich durchbeißen.
Das sie eine dunkle Aura umgibt kann schon sein, würde ich sie nicht kennen würde ich sie nicht ansprechen weil sie mit verbittert und zornig vorkommen würde. Wenn wir unterwegs sind sehe ich auch in ihrem Gesicht keine Freude.

Zitat:

ich weiß nicht, welche Krankheit sie hat, aber immerhin scheint diese sie doch einiges an zeit und Substanz zu kosten; ich kann mir schon vorstellen, dass es nicht leicht ist, mit so etwas umzugehen.
Was sie hat möchte ich eigentlich nicht im Thread bekannt geben, allerdings hast du schon recht das die Krankheit sehr an die Substanz geht, jeden Tag ins Krankenhaus und danach kann sie auch nur noch schlafen weil es sie so mitnimmt.
Zitat:

ich könnte mir vorstellen, dass in ihr so etwas wie Zorn verborgen ist, vielleicht sogar hass: warum muss mir das passieren? dass sie es also für so etwas wie 'ausgleichende Gerechtigkeit' hält, wenn Männer wie der Chefarzt, der Verehrer, ihr Vater oder du sich für sie ein Bein ausreißen. und sie wird sich auch sagen: ich habe allen klar gesagt, was Sache ist - was sie von mir erwarten oder nicht erwarten können - wenn sie dennoch 'dran bleiben', dann sollen sie doch.
Das kann schon sein, allerdings sagt sie ja auch das ihr es schon etwas peinlich ist das sie vom Chefarzt so besonders behandelt wird, und ihr Verehrer sich solch süße Sachen überlegt.
Zitat:

craz, ich glaube, du solltest dir etwas zeit nehmen um herauszufinden, was du eigentlich fühlst, was du dir wünscht. wünscht du dir eine Partnerschaft mit ihr? und wenn du das nicht haben kannst, was ist dann?
Diese frage stelle ich mir eigentlich jeden Tag, was fühle ich wirklich für sie, einerseits ist da doch schon mehr, mit ihr eine Beziehung einzugehen, es kann aber sein das es einfach nur das Verlangen ist nicht mehr allein zu sein. Andererseits wenn wir uns dann treffen und vor allem nach den Treffen ist das mehr so Freundschaft, wohl weil ich mir das alles anders vorstelle als das es läuft.
Das wir uns das nächste Mal ist erst wieder Vatertag, und dann sind es danach auch wieder 2 Wochen bis wir uns sehen, für danach ist wohl dann erst wieder mein Geburtstag was angesagt, ansonsten werde ich auch keine Versuche starten um was mit ihr abzumachen, sie ist eigentlich dran mal was vorzuschlagen, außerdem kann ich mir dann falls ich immer noch nicht weis was ich will die Auszeit nehmen.
Zitat:

ich könnte mir vorstellen, dass sie zuerst mal aus ihrem dunkelgrauen sumpf herauskommen muss, um überhaupt in der Lage zu sein, jemanden - dich - klar zu sehen, deine Persönlichkeit, deine liebe und Zärtlichkeit überhaupt wahr- und anzunehmen.
Das sicherlich, wenn sie wirklich in diesem Sumpf drinsteckt.
Zitat:

ich könnte mir auch vorstellen, dass das nicht so bald der fall sein wird. deswegen auch die frage an dich: was kann es / soll es für dich sein? kannst du dir vorstellen, für sie da zu sein, sie zu begleiten und zu unterstützen, auch wenn du 'nichts' dafür bekommst? kennst du sie gut genug, um sie 'trotzdem' zu lieben? bist du verliebt in die Idee, die du von ihr hast oder in den realen Menschen? ich könnte mir vorstellen, dass es ganz gut wäre, wenn du dich mal ein, zwei Wochen von ihr zurückziehst; nicht, um sie dadurch dazu zu bringen, auch mal selbst in deine Richtung aktiv zu werden (glaub nicht, dass das passieren würde), sondern um herauszufinden, was sie dir eigentlich ist, was du über sie weißt, wofür du sie hältst, was sie dir bedeutet und schlussendlich: wie du mit dieser Situation, dieser Freundschaft, diesem Gefühl weiter umgehen kannst.
Eine Freundschaft werde ich sicherlich zu ihr halten, das ist sie mir auf jedenfall wert. Die zwei Wochen Pause werde ich mir ja schon mal so nehmen, aber eine längere Pause ist wohl erst im Juni drin, Wobei sie dann wohl auch nach Köln muss, wo ich sie dann wohl auch besuchen wollte, auch wenn sie es nicht will und ich mit ihr dort eigentlich auch nichts machen kann weil sie nicht raus darf, allerdings ist das noch Zukunftsmusik.

So ich hoffe ich hab alles, wenn was ungeklärt blieb sagt es mir.
Vielen dank noch mal für deinen Post.

:knuddel:
LG Craz
:wink:

huellen 24.04.2005 16:53

craz,

:knuddel: :knuddel:

hab per pn geantwortet.

Wusch 25.04.2005 19:13

hi craz,

jetzt bin ich wieder da und kann huellen nur zustimmen :yeah:

ich glaube, dass ihre krankheit auch einen psychischen anteil hat, der was mit ihrer biografie zu tun hat...
aber egal...wenn du sie WIRKLICH liebst, dann hast du einfach das bedürfnis, in allererster linie für sie da zu sein (und nicht dass sie für dich da ist)...
ich glaube ihr, wenn sie sagt, sie will keinen freund...
finde für dich raus, ob du sie wirklich liebst oder ob du "nur" sehnsucht nach einer beziehung hast - und dann sei bitte konsequent...
könnte es sein, dass der psychische teil ihrer krankheit und der zorn zusammenhängen und so praktisch einen teil ihrer individualität ausdrücken...so test-mäßig...wenn ihr die ganze welt zu füßen liegt?

lg,
wusch

Crazlyn 25.04.2005 20:38

Hä wie? Soll ich sie testen?

Ich belasse es nun erstmal mit ihr auf diesem Level wie es nun ist, ich werde keinen weiteren Schritte in Richtung Beziehung machen, ich denke dafür reichen meine Gefühle einfach nicht aus bzw: Ich weiss nicht in wie fern meine Gefühle gerichtet sind, ich werde sie nun weiter kennenlernen und dann weiter sehen. Ich möchte sie nicht verletzten und noch tiefer in den Sumpf stoßen.
Für eine Freundschaft reicht es aufjedenfall, es kann sogar eine sehr enge sein. Ich werde weiter etwas mit ihr unternehmen und mich in andere Richtungen umschauen. Sie wird mich so schnell aber nicht los, ich werde ihr auch in schwierigen Zeiten beistehen und sie sicherlich dann auch besuchen wenn sie im Krankenhaus liegen sollte, selbst wenn ich dann nach Köln müsste. Ich denke das ist so die beste Lösung.
Eine Freundschaft ist kein Hindernis doch noch irgendwann zur Liebe zu kommen.

Am 03.05 hat sie Geburtstag, dazu werde ich ihr eine Kleinigkeit schenken und dann wird es erstmal so weiterlaufen. Werde ihr auch sagen, dass sie mir sagen soll wenn sie mit will in die Stadt, oder Lust hat was zu unternehmen.

Danke huellen dass du mir die Augen geöffnet hast, danke Hachja das cih deinen Thread missbrauchen durfte, danke wusch das du mir so gut beigestanden hast und beistehst.

Ich denke es wird nicht der letzte Post über sie und mich sein.

:knuddel: euch alle
:umarmung:

LG craz

Wusch 27.04.2005 00:44

gute entscheidung, craz :knuddel:

Wusch 04.05.2005 02:09

wie geht's / ging's weiter???
hachja...craz...

hihi...is ja jetzt wohl n doppel-thread :fg:

hachja 04.05.2005 10:51

bei mir ging gar nix weiter...

wuschl, ich muss dir noch unbedingt auf deine mail antworten, aber dafür brauch ich meine ruhe und nen internetanschluss, und diese beiden dinge zusammen, das ist gar nicht so einfach zur zeit ;-)

den taiwan-typ hab ich nochma getroffen, kurz mit ihm geredet, aber er war irgendwie komisch. naja, vielleicht war ja auch ich komisch, wer weiß das schon.
mein ex-date hat nix mehr von sich hören lassen, und ich habs auch nicht vermisst.

ich meld mich, sobalds wieder was neues gibt

:knuddel: @all

hachja 04.05.2005 11:21

achso, ich wollte noch sagen, dass es mir zur zeit eigentlich sehr gut geht!
ich stresse mich nicht mehr so, nehme alles lockerer, hab ja jetzt auch gesehen, wie die prüfungen so ablaufen und dass man sie überlebt, ohne in jeder vorlesung gewesen zu sein - ich treff mich häufiger mit freunden, fühle mich dadurch viel wohler, hab mich an meine wg gewöhnt und betrachte meine mitbewohner jetzt auch mehr als freunde denn als feinde, die alles zumüllen ;-) weil ich gesehen hab, dass nach ein paar tagen dann doch alles aufgeräumt und abgewaschen wird, auch ohne dass ich mich aufrege.
und so weiter.

dadurch will ich momentan auch gar nicht unbedingt nen freund. ist das erste mal, dass ichs sogar fast schon genieße, single zu sein und flirten zu können, und ich merke auch dadurch, dass sich andere für meine gschichtles interessieren, dass mein leben in der hinsicht eigentlich gar nicht so langweilig ist, wie es sein könnte. ist ja echt witzig, was mir so ab und zu passiert, auch wenns mir im ersten moment gar nicht komisch vorkommt.
bevor ich mich richtig binde, muss erst mal einer kommen, bei dem wirklich alles passt, und das ist halt nicht so einfach. aber macht nichts, denn ich bin jung, und so macht es ja auch spaß, vielleicht manchmal sogar mehr als wenn ich in ner beziehung wäre.

in diesem sinne: tschö ;-)

Crazlyn 04.05.2005 17:06

Hallo,
wow Hachja, du scheinst ja ein ganz neues Lebensgefühl entwickelt zu haben, super.
Scheints nun ja richtig Spass an deiner Situation gefunden zu haben, nutz du sie denn auch aus? Also flirten usw
Deine Mitbewohner haben halt eine leicht andere Einstellung zu einigen Dingen, aber wenn man sich mag, dann kann schon was draus werden. Und eines ist jawohl ganz klar, dein Leben ist nicht langweilig, schau hier in deinen Thread, all das was du hier erzählst, kannst du auch da erzählen, sind halt mehr oder weniger lustige Geschichten des Lebens.

Tja und von mir?
wollte eigentlich nicht mehr diesen Thread missbrauchen, aber um auskünfte über meine Situation geben zu können muss ich das wohl.
Naja ich mich einwenig zurück genommen, morgen werden wir wohl mit einigen Kumpels von mir etwas unternehmen, was genaus weiss ich noch nicht. Als Geschenk für ihren Geburtstag am 3 schenke ich ihr einen Wellnessgutschein, dann kann sie es sich mal richtig gut gehen lassen und wird hoffentlich auch ordentlich verwöhnt wird, im Notfall sie muss nicht allein hingehen, ich hab auch eine Karte. ;)
2 Wochen Später werden wir dann zu einer Lesung gehen, mal sehen wie die ist.

Ansonsten rührt sich in Sachen liebe bei mir garnichts, bin derzeit auch einwenig glücklich mt meiner Situation, sollte was geschehen okay, aber sonst auch okay, ich liege nicht dauerhaft auf der Lauer.
In der Uni bei meiner Arbeit ist zwar derzeit eine sehr sympathische Studentin in der benachbarten Werkstatt, aber bei der Arbeit wollte ich eigentlich nichts anfangen. Erst recht weil meine Arbeitskollegen schon wieder nur dumme Sprüche klopfen.

Fragt wenn fragen da sind.

:knuddel:

LG Craz


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:31 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.