Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Flirt-2007 (https://www.lovetalk.de/flirt-2007-a/)
-   -   Waren oder sind wir ein Traumpaar!!! (https://www.lovetalk.de/flirt-2007-a/33807-waren-oder-sind-wir-ein-traumpaar.html)

fühlmichtotalmies 07.03.2005 09:10

genau !!!!

12.9.5.2.5 07.03.2005 20:39

Ist ja schon gut häschen und fühlmich...!!!

Also hier der neueste Stand von allem.

Bei Annelie und mir scheint sich etwas zu entwickeln. Mehr kann ich dazu im Moment nicht sagen. Ich überstürze nichts, aber ich bin auch nicht völlig abgeneigt. Ich will mir nur vollkommen bewußt sein was ich tue.

Aber es gibt Neuigkeiten aus dem Lager "Sabrina". Ich habe gerade über 2 Stunden mit ihr telefoniert. Ich habe sie angerufen, weil sie mich unbedingt sehen wollte. Ich habe ihr gesagt, dass ich das nicht will. Ich habe ihr offen gesagt, dass es mich immer zurückwirft wenn ich sie sehe und das für mich selber nicht mehr zulasse.

Ich habe ihr weiterhin gesagt, dass ich es für besser halte, wenn wir vorerst den Kontakt ganz abbrechen. So, das ich mein Leben in den Griff bekomme, aber auch sie ihr Leben in den Griff bekommt. Und mit nicht sehen und hören, meine ich nicht ein paar Tage, sondern ein paar Monate. Sie wusste nicht genau damit umzugehen, aber sie hat es eingesehen, dass es das Beste für uns ist und war zum Schluss sogar davon überzeugt, das die Idee von Ihr selber kam.

So sieht es also aus. Null Kontakt. Sie zahlt nur noch die Handyrechnung, da es über mich läuft, aber ansonsten keine Worte, Mails oder ähnliches.

Einen kleinen Hammer gibt es aber noch, sonst wäre es ja auch unspannend. Wir werden uns am 19.7. um 17.30 Uhr bei unserem Lieblingsitaliener wiedersehen. Der Termin steht und wir werden vorher nicht mehr sprechen.

Jetzt bin ich mal gespannt, was sich in den Monaten tut. Ich jedenfalls bin erstmal glücklich so wie es ist. Mir ist durch dieses Gespräch ein riesen Balast von der Schulter gefallen. Ich kann nicht erklären warum, aber es tut gut. Und ich weiß, dass jetzt Sabrina sich Gedanken macht...
Aber deshalb habe ich es nicht getan. Ich werde versuchen ein neues Leben aufzubauen, vielleicht mit Annelie. Und alles was in der Zukunft kommen wird oder könnte, darüber mache ich mir keine Gedanken mehr. Jetzt wird ersteinmal gelebt.

Was meint Ihr? Ist das der richtige Weg?

blondes_häschen 07.03.2005 20:47

Warum diese Frage am Ende? Warum bist Du unsicher? Ich dachte, Dir geht es jetzt gut und Du bist erleichtert?

Ich finde den Weg den Du einschlägst, sehr gut! Für Euch beide wahrscheinlich die einzig wahre Möglichkeit endlich einen Abschluss zu finden.
Finde es schön, dass mit Annelie alles gut zu laufen scheint, Du Dir aber Zeit lässt. Ist für Euch beide wohl das beste.

Am besten hat mir allerdings der Satz gefallen: "Jetzt wird ersteinmal gelebt."

Alles Gute dabei und weiterhin viel Erfolg!

das häschen

12.9.5.2.5 07.03.2005 20:49

Zitat:

Zitat von blondes_häschen
Warum diese Frage am Ende? Warum bist Du unsicher? Ich dachte, Dir geht es jetzt gut und Du bist erleichtert?

Diese Frage sollten nicht so wirken, alsa wäre ich mir nicht sicher. Denn das bin ich. Ich wollte nur Eure Meinung dazu hören - vor allem zu dem termin am 19.7. - was ihr davon haltet?

blondes_häschen 07.03.2005 21:00

Wie ist es denn dazu gekommen? Wieso der Termin, warum dann treffen? Um Euch gegenseitig zu erzählen, was gelaufen ist?
Ich finde so etwas ganz süss, diesen Sommer werden ich mich mit Freunden von vor 10 Jahren treffen, mal schauen, wie das läuft und wer noch daran denkt... aber bei uns ist das eher um einen wunderschönen Sommer noch einmal aufleben zu lassen und weil wir "damals" schon wussten, dass wir uns in verschiedene Richtungen entwickeln würden...

Da ist sie abgeschweift... was habt Ihr denn für einen Grund?

12.9.5.2.5 07.03.2005 21:26

Zitat:

Zitat von blondes_häschen
Wie ist es denn dazu gekommen? Wieso der Termin, warum dann treffen? Um Euch gegenseitig zu erzählen, was gelaufen ist?
Ich finde so etwas ganz süss, diesen Sommer werden ich mich mit Freunden von vor 19 Jahren treffen, mal schauen, wie das läuft und wer noch daran denkt... aber bei uns ist das eher um einen wunderschönen Sommer noch einmal aufleben zu lassen und weil wir "damals" schon wussten, dass wir uns in verschiedene Richtungen entwickeln würden...

Da ist sie abgeschweift... was habt Ihr denn für einen Grund?

Ehrlich gesagt keinen. Es ist einfach so entstanden und wir hatten Spaß dabei...

Wusch 08.03.2005 03:22

ich blick das mit dem 19.7. auch nicht...

ist der tag was besonderes in eurer geschichte?

warum bezeichnest du diese verabredung als "kleinen hammer"?

auch würde mich euer 2-std. tel-gespräch ein wenig genauer interessieren...auf den ersten blick hört sich das für mich an, als hättest du da die linie vor gegeben und sie wäre langsam darauf eingestiegen....

wenn es so wäre, würde mich dan dazu häschens meinung interessieren, was eine frau denkt und fühlt, wenn ihr das klar wird...

hm....

12.9.5.2.5 08.03.2005 10:29

Zitat:

Zitat von wusch
ich blick das mit dem 19.7. auch nicht...

ist der tag was besonderes in eurer geschichte?

warum bezeichnest du diese verabredung als "kleinen hammer"?

auch würde mich euer 2-std. tel-gespräch ein wenig genauer interessieren...auf den ersten blick hört sich das für mich an, als hättest du da die linie vor gegeben und sie wäre langsam darauf eingestiegen....

wenn es so wäre, würde mich dan dazu häschens meinung interessieren, was eine frau denkt und fühlt, wenn ihr das klar wird...

hm....

O.K. Dann alles ein wenig ausführlicher.
Sabrina schrieb mir gestern morgen eine Mail, dass sie mich gerne Treffen würde. Ich antwortete Ihr, ob Sie um 18.00 Uhr bei Ihren Eltern ist, dann würde ich sie anrufen. Das habe ich dann auch getan.

Ich begann damit, das ich es nicht verstehen würde, dass sie mich als asozial bezeichnet hat. Sie sagte, dass sie es unmöglich fand ihr so etwas auf die Arbeit zu schicken. Ich fragte sie daraufhin, was sie genau meinte. Und sie sagte, das ich mich mit einer Freundin in Berlin treffen würde. Ich sagte 'Ja und? Was ist dabei? Du hast geschrieben, dass Du mit zwei Freunden in den Center Parc fährst? Habe ich deshalb einen Aufstand gemacht un Dich als asozial bezeichnet?'
Sie sagte daraufhin das 'sie mir nichts mehr erzählen wird', vor allem nicht wenn wir uns nicht Treffen würden. Freundschaft würde für sie bedeuten, das man sich auch sieht.
Ich sagte ihr, das ich sie aber nicht sehen kann. Das die Situation der letzten 6 Monate mich ziemlich runtergezogen hat und das ich sie erst dann wieder sehen kann, wenn ich denke, das es mich nicht mehr so runterzieht.

Es ging dann noch ein bisschen hin und her und wir einigten uns darauf uns nicht mehr zu sehen und auch nicht mehr zu hören. Jedenfalls für einige Monate. Einfach mal den totalen Abstand gewinnen.

Das ganze hat so etwa eine halbe Stunde gedauert. Danach haben wir uns dann unterhalten als wäre nie etwas gewesen. Über die Familie, über Ihre neue Wohnung, über die Arbeit, einfach über alles.
Das war der angenehme Teil des Gesprächs. Und daraus entstand dann auch dieser Termin am 19.7.
Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie wir darauf kamen. Aber wir haben es einfach als Termin zum wiedersehen nach so langer zeit festgehalten. Und wir hatten Spaß dabei.

Für die die jetzt denken, dieser Tag würde wieder Hoffnung machen, die muss ich leider enttäuschen. Ich gehe jetzt meinen eigenen Weg. Und in den Monaten kann viel passieren. Ich will im Moment gar nicht soweit in die Zukunft blicken. Es ist einfach so und der Termin steht ert einmal. Wie gesagt, hat sich einfach so ergeben.

Wir haben dann nach 2 Stunden uns alles Gute gewünscht und gesagt bis zum 19.7.
Das war es dann erstmal!!!

blondes_häschen 08.03.2005 10:58

Puh, wusch... schwere Aufgabe...

Ich glaube, sie hat es gar nicht gemerkt, dass er im Prinzip die treibende Kraft im Gespräch war. Sie hat auch nicht realisiert, wie sehr sie ihn verletzt hat mit der Aussage er sei asozial...
Ist dem so, dann wird sie sich jetzt wahrscheinlich seht gut fühlen, ein wenig großzügig, weil sie auf seine Bitte mit dem Abstand eingegangen ist, auf der anderen Seite, weil es die Chance gibt, dass die beiden wieder Freunde werden könnten.
Phatasiertes Szenario:
XYZ: "Hey, wie geht es deinem Ex? Mal was von ihm gehört?"
Sabrina: "Ja klar, wir haben letztens super lange telefoniert. Wir haben uns aber darauf geeinigt jetzt erstmal Abstand zu halten, für ihn ist es leichter so..."
XYZ: "Ach ja? Und wie sieht das aus?"
Sabrina: "Wir werden jetzt erstmal keine Kontakt mehr haben, sehen uns dann aber im Juli wieder. Mal schauen, was dann ist. Für ihn ist es wohl leichter so und dann finde ich das auch vollkommen in Ordnung. Ich will ihn ja nicht noch mehr verletzen. War ja alles nicht so leicht... es fällt mir zwar schwer, er ist ja ein guter Freund, aber wenn er das so möchte... Wir haben zusammen entschieden, dass es so das Besten ist..."

Ich hoffe, dass hat es ein wenig veranschaulicht. Ich denke, das passt ganz gut.


Jetzt mal kurz eine ehrliche Meinung zu Sabrina :"Dann erzähle ich Dir eben gar nichts mehr..." das war ein beliebter Spruch mit 15, wenn ich schmollen wollte. Ich glaube, ich hätte Probleme mit ihr befreundet zu sein.
Ich finde es auch ganz traurig, dass sie nicht zugeben kann, dass sie vollkommen überreagiert hat. Sie hat das wahrscheinlich selber noch nicht einmal wahrgenommen, was zeigt, dass meine vorherige Theorie über Impulshandlungen bei ihr nicht greift. Wusch, sie wird nicht merken, dass er sich durchgesetzt hat und dass alles seine Idee war, für sie ist es so angenehmer, und sie scheint eine Person zu sein, die sich nur das annimmt, was für sie vorteilhaft ist...

Ist sie eine "kleine Prinzessin", die von ihren Eltern über alles geliebt wird und alles bekommt, was sie sich wünscht?
(Wow, das wegen den paar Aussage...)

So, jetzt bin ich gespannt, ob ich geteertund gefedert werde für meine Aussagen, oder ob ich in die richtige Richtung gesponnen habe....

grüße ganz lieb

das häschen

12.9.5.2.5 08.03.2005 11:25

Zitat:

Zitat von blondes_häschen
Puh, wusch... schwere Aufgabe...

Ich glaube, sie hat es gar nicht gemerkt, dass er im Prinzip die treibende Kraft im Gespräch war. Sie hat auch nicht realisiert, wie sehr sie ihn verletzt hat mit der Aussage er sei asozial...
Ist dem so, dann wird sie sich jetzt wahrscheinlich seht gut fühlen, ein wenig großzügig, weil sie auf seine Bitte mit dem Abstand eingegangen ist, auf der anderen Seite, weil es die Chance gibt, dass die beiden wieder Freunde werden könnten.
Phatasiertes Szenario:
XYZ: "Hey, wie geht es deinem Ex? Mal was von ihm gehört?"
Sabrina: "Ja klar, wir haben letztens super lange telefoniert. Wir haben uns aber darauf geeinigt jetzt erstmal Abstand zu halten, für ihn ist es leichter so..."
XYZ: "Ach ja? Und wie sieht das aus?"
Sabrina: "Wir werden jetzt erstmal keine Kontakt mehr haben, sehen uns dann aber im Juli wieder. Mal schauen, was dann ist. Für ihn ist es wohl leichter so und dann finde ich das auch vollkommen in Ordnung. Ich will ihn ja nicht noch mehr verletzen. War ja alles nicht so leicht... es fällt mir zwar schwer, er ist ja ein guter Freund, aber wenn er das so möchte... Wir haben zusammen entschieden, dass es so das Besten ist..."

Ich hoffe, dass hat es ein wenig veranschaulicht. Ich denke, das passt ganz gut.


Jetzt mal kurz eine ehrliche Meinung zu Sabrina :"Dann erzähle ich Dir eben gar nichts mehr..." das war ein beliebter Spruch mit 15, wenn ich schmollen wollte. Ich glaube, ich hätte Probleme mit ihr befreundet zu sein.
Ich finde es auch ganz traurig, dass sie nicht zugeben kann, dass sie vollkommen überreagiert hat. Sie hat das wahrscheinlich selber noch nicht einmal wahrgenommen, was zeigt, dass meine vorherige Theorie über Impulshandlungen bei ihr nicht greift. Wusch, sie wird nicht merken, dass er sich durchgesetzt hat und dass alles seine Idee war, für sie ist es so angenehmer, und sie scheint eine Person zu sein, die sich nur das annimmt, was für sie vorteilhaft ist...

Ist sie eine "kleine Prinzessin", die von ihren Eltern über alles geliebt wird und alles bekommt, was sie sich wünscht?
(Wow, das wegen den paar Aussage...)

So, jetzt bin ich gespannt, ob ich geteertund gefedert werde für meine Aussagen, oder ob ich in die richtige Richtung gesponnen habe....

grüße ganz lieb

das häschen

Mal eine Frage häschen - Bist Du Sabrina? :)

Aber mal im ernst, ich glaube das es genau so ist. Dieses Gefühl habe ich auch. So kannte ich sie zwar bisher nicht, aber genau so verhält sie sich momentan.

Eine "kleine Prinzessin" ist sie zwar nicht von zu Hause aus, aber sie hat schon immer alles gehabt und es hat ihr an nichts gefehlt.

Aber alles in allem gesehen hast Du schon recht mit dem was Du schreibst. Sie legt alles positiv für sich selber aus...


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:24 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.