Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Flirt-2007 (https://www.lovetalk.de/flirt-2007-a/)
-   -   der beginn zu reden (https://www.lovetalk.de/flirt-2007-a/35541-der-beginn-zu-reden.html)

Löwenmäulchen 31.01.2005 11:29

hallo kleinbelita,

habe von meinem Bruder von deinem betrag gehört und verfolge nun seit 3 Tagen dieses Forum. Ich muß sagen du bist eine beneidenswerte und starke Frau.



Das Leben ist ganz schön anstrengend. Es gibt viel Au und Ab,
und manchmal geht wirklich alles drunter und drüber.

Ds du turulente Zeiten gut überstehst
und dich wieder in die richtige Lage einpendelst,
das wünsch ich dir.

KleinBelita 31.01.2005 17:28

nun gut ich schreibe weiter :) versprochen , aber wißt ihr was irritiert? , hatte es ja letztens schon mit wusch drüber , alte teile kann ich herunterbeten ohne probleme , etwas neuere muss ich genau nachvollziehen und stück für stück rekonstruieren ....von daher werd ichs erst auf papier bringen und dann abtippen :)
aber ich schreibe weiter ....schön das ihr noch nicht vor langerweile gestorben seid :)
:knuddel: :knuddel:

Crazlyn 31.01.2005 17:36

Hallo,
wie sollte man bei solch einer ergreifenden Lebensgeschichte vor Langeweile sterben. Sie ist fesselnd, hat alles was ein gutes Buch brauch, und einen guten Schreibstil.

Mach weiter, sonst fehlt was ;)

:knuddel:
LG Craz

KleinBelita 01.02.2005 12:52

so arbeitete ich nun weiter , ertränkte meine sorgen und erinnerungen im job ...bis ich irgendwann zusammenbrach ...der körper und der geist wollte nichtmehr.
ich warf meinen job über den haufen , brach viele kontakte ab und versuchte mich zu fangen ....doch erneut kam ich nicht dazu....über einen ehemaligen berwerber aus meiner firma , kam ich in den kontakt mit einer neuen firma und über genau jene lernte ich einen jungen mann kennen.
er araber , jedoch deutschsprachig aufgewachsen , eigendlich nen schlauer kopf , zuckerkrank und wie sich später herausstellen sollte , äusserst jähzornig.
ich kam mit der geschäftsleitung der firma überein , daß ich vorerst in den job hineinschnupper und dann entscheide ...man fand dies eine gute lösung.
der junge mann von dem ich schon begann , arbeitete nebenbei als "geschäftsführer" eines internet k-fee`s in einem münchner aussenbezirk,
dort bekam ich , bis ich mich eingearbeitet hätte einen job und verbrachte nun dort viel zeit nebenbei.
irgendwann fand ich mich in der lage wieder , daß ein jeder glaubte bzw im glauben gelassen wurde , daß ich zu eben jenem gehöre...das heißt eine beziehung mit ihm führte.
dazu kam , daß ich durch meine kündigung bei der ersten firma auch meine wohnung verlor und dergleichen vorrübergehend in der wohnung von ihm unterkam...zu beginn war es auch ok er behandelte mich mit achtung und berührte mich auch nicht.
keiner traute sich mehr mich anzusprechen bzw mit mir zu flirten , bis zu jenem tag an dem ich es mir erlaubte mit einem mitarbeiter des lokals auszugehen und man küsste sich auch , jedoch waren wir zu 2t alleine und ich ahnte nicht was dann kam....
er erfuhr es , was geschehen war in der diskothek und die situation eskalierte, zuerst schreien , dann brüllen und zu geschäftsschluss zog er mich an den haaren vors lokal , scheuerte mir eine und brachte mich zu fall , am boden zusammengekauert überdachte ich meine situation , doch kein klarer gedanke war zu fassen.
die mitarbeiter , selbst jener vom vergangenen abend hatten allesamt keinerlei mut heraus zu kommen und mir aufzuhelfen, man ließ mich dort kauern.
irgendwann kam er raus zerrte mich hoch verfrachtete mich ins auto und wir fuhren wortlos heim ...wohin sollte ich auch , jeglicher wille war gebrochen ....
ich ließ alles geschehen , ich glaubte mich einfinden zu können in die situation und hoffte indem ich endlich zuließ , daß wir eine beziehung begannen würde dies aufhören und ich hätte die zeit um effektiv mir eine basis zu schaffen womit ich was beginnen könnte , bzw durch die ich aus dieser situation entfliehen könnte.
erneut einfach gehen und wieder anfangen ...nein ich wollte es nicht.

einige zeit später eröffnete er mir das sein chef mit ihm gesprochen habe , er solle eine fzweigstelle in braunschweig aufbauen , da dies seine heimatstadt war , kam es ihm gelegen und wir brachen auf dorthin.
dort angekommen ging es weiter, durch seine krankheit war er meißt gereizt und agressiv , kaum konnte man ihm etwas recht machen....
stunden könnte ich nun hier über die damalige situation reden doch das hätte kein ende , die wunden sind groß welche ich behielt.....
ich ließ irgendwann all meine klamotten , all meine papiere ...alles einfach stehen und entfloh , nur weg , weg zum bahnhof , weg von ihm soweit wie möglich .....mein weg führte mich wieder nach münchen.

dort angekommen , lernte ich ...keine ahnung wie und wo einen wahnsinnig lieben menschen kennen , halt stop doch ich weiß es wieder :) juchu
nahe meiner einstigen arbeitsstelle gibt es ein "in" k-fee dort saß ich nun ein paar tage nach meiner ankunft und bemerkte wie mich ein mann anschaute , ja fast anstarrte ....
ich seh ihn wieder vor mir , lederhose , blaues hemd , wahnsinnig schöne augen und ein wunderschönes lächeln ....
vor ihm stand ein weizenbier und er machte einen verträumten eindruck....
mit mir am tisch saßen 2 mädels aus der firma und sie begaggerten sich über diese situation....ich verabscheue solche lästigen hühner und so kam es das ich zahlte , meinen namen +telefon-nummer auf eine serviette schrieb und beim hinausgehen ihm diese auf den tisch legte , mit den worten : ihre augen haben mir heute die sterne an den himmel geschrieben
dann ging ich .....


(lacht nun bitte nicht, hab nun ein paar stunden an dem beitrag gesessen und irgendwann , ich sinierte gerade über ein intimes erlebniss, fiel mir dieser moment wieder ein .) wieso werdet ihr bestimmt bald verstehen:) )

mimosch 01.02.2005 16:31

kleinBelita...du aufreisserin...hihi...hast du gut gemacht... :lecker:

Wusch 04.02.2005 00:54

schätze es dauert noch ein bisschen, bis es weitergeht....

mimosch 04.02.2005 04:07

der wusch ist schon ganz ungeduldig...wahrscheinlich steckt er schon mitten in den verhandlungen fuers drehbuch....kleinBelita, das buch muss fertig werden... ;)

KleinBelita 04.02.2005 10:11

ich sitze schon am nächsten stück .) nur will ichs nen bissel verständlich schreiben , immo schwirren mir die gedanken alle wild im kopf herum , bei mir trägt selbst der osterhase immo nen bart gg

Löwenmäulchen 04.02.2005 17:05

Bin auch schon mächtig gespannt wie es weiter geht. Vieleicht ermuntert mich deine Geschichte, das ich hier auch so einiges niederschreibe. Vieleicht geht es mir dann auch besser.

flof 05.02.2005 02:29

@löwenmäulchen

das würde ich mir an deiner stelle schon gut überlegen. schließlich kann das ja absolut jeder dann lesen. also du hast ja dann keinen einfluss mehr darauf, wem dus erzählen willst und wem nicht. mit so extrem persönlichen dingen würd ich schon vorsichtig umgehen.
vielleicht solltest du zuerst deine gedanken in ein tagebuch schreiben, danach kannst du noch immer entscheiden, ob du wirklich willst, dass es einfach alle lesen können.

@ alle die jetzt aufschreien und sagen "nur heraus damit":
stellt euch mal vor, ihr würdet euer tagebuch (wenn ihr keines habt apelliere ich an euro fantasie *g*) auf der straße verlieren und jemand findet es und ließt eure intimsten gedanken bzw. geschichten....

Für einige ist das in Ordnung, tortzdem sollte man sich das vorher gut überlegen!


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:28 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.