Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.01.2005, 01:43   #1
KleinBelita
Entlein mit Englein
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 3.619
der beginn zu reden

nun ist wieder ein neues jahr angebrochen und ich kam nun , nach langer grübelei , zu dem entschluss mich hier einmal auszutoben , eventuell sich ein paar lasten vom herzen zu schreiben
sich einzubilden irgendjemand hört zu oder auch nicht und sich vielleicht leichter fühlen danach gg.
nur sollte mich keiner fragen wo und wie ich anfange , denn uff ka meine gedanken drehen sich schneller als das meine finger die tasten berühren können

hach ich weiß wo ...wer einen andren thread von mir gelesen hat , sollte sich noch dunkel erinnern , daß ich ein paar meiner geschwister suchte , genau dort setze ich mal an , schon alleine um zu erklären wieso

ich weiß nicht , ab wann sollen menschen denken können , erinnerung speichern können? wann sagt man würden kinder wirklich denken ?
ich weiß nur eines ganz sicher , die frühesten erinnerungen sind die an unsre nachbarin )
vor ihrem haus wuchs ein baum , es müsste ein pflaumenbaum gewesen sein .) sie war absolut lieb und jedesmal wenn wir dort waren , war ich glaube ich glücklich sie war für uns wie eine großmutter
wohingegen der weg von ihr nach hause der reinste absolute alptraum war , jedes mal aufs neue, auch wenn wir nur über die straße mussten , es war ....unwirklich .....
den tag , als uns das jugendamt aus den kindergärten , bzw aus den schulen holte , werde ich wohl nie vergessen... ich war damals 4 jahre alt ...wir spielten gerade mit bällen in der turnhalle des kindergartens...durch den lautsprecher bat man mich in das zimmer der leiterin ...dort wartete schon mein etwas jüngerer bruder auf mich , es hieß wir sollen uns anziehen , die andren würden auf uns warten .
man brachte uns in ein haus, ich hab keine ahnung mehr wielange wir fuhren , in welchen wir wahrlich den rest unsrer geschwister fanden ...
viele worte sagte man nicht , nur das wir nun in heime kämen und wir uns voneinander verabschieden sollten.
den blick meines ältesten bruders vergeße ich wohl niemehr , ich seh ihn heute noch vor mir man führte ihn aus dem zimmer ...nur begleitet von stummen schreien
viele jahre später , ich musste erst 16 werden , erfuhr ich das er bis zu seiner volljährigkeit in einem schwererziehbarenheim untergebracht war .....
der rest von uns wurde in 2 autos verfrachtet.
mein jüngerer bruder mit mir , der rest hinterher....voller verzweiflung und hilflosigkeit riß mein bruder , ich weiß bis heute nicht woher er diese kraft nahm, den aschenbecher aus der seitentür des wagens und schmiß ihn nach vorne gegen den fahrer ....

nun hieß es also ....findet euch in eurer neuen heimat zurecht und seid dankbar ...ja verdammt ich war dankbar ....aber auch wahnsinnig verletzt und enttäuscht ...schon damals lernte ich , daß man immer bezahlt .....
wir bezahlten mit unsren geschwistern , für die befreiung von daheim ...doch war der preis nicht zu hoch ?

ja natürlich , ich könnte mir einreden , sei froh , ihr hattet eine neue chance , doch war wirklich all dies nötig ?

Geändert von KleinBelita (04.01.2005 um 02:06 Uhr)
KleinBelita ist offline  
Alt 04.01.2005, 01:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo KleinBelita, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 04.01.2005, 02:05   #2
KleinBelita
Entlein mit Englein
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 3.619
ok mag für heute noch ein klein wenig schreiben , auch wenn dies nun ein harter part für mich wird ...
vielleicht fragte sich jemand bei dem post vorher ....wieso dies alles...hier eure antwort:

die ehe meiner eltern war damals schon so gut wie am ende ....mein vater trank ...meine mutter hatte dauernd verschiedene männer...und keiner von beiden arbeitete....hinzu kam die tatsache das bei allen was mein vater tat ....meine mutter bescheid wußte ....und es war keine seltenheit , daß sie dazu kam und wortlos sich umdrehte und wieder ging....

ich weiß nicht , doch kennt jemand diese art von jugendbetten die man an der wand , wenn man sie hochklappte hinter einem kleinen vorhang verstecken konnte ....ein solches bett besaß ich ....die einzigste von uns geschwistern die ein solches hatte...die andren waren in einem zimmer untergebracht ...
der grundriß unsren hauses war im prinzip ganz simpel....man kommt durch den hof , geht ein paar treppenstufen hinauf, kommt durch eine tür und steht in einem dunklen flur
zum hof hinaus ist das fenster vom kinderzimmer , dh , das erste zimmer af der rechten seite des flures, war also das kinderzimmer, nur ein türgriff von aussen , innen war er meißt abgeschraubt....
das nächste zimmer rechterseits vom flur war das wohnsimmer und wenn mangerade aus blickte , die küche
eine etage höher musste also das elternschlafzimmer gewesen sein , komisch daran erinner ich mich null ....ich sah es scheinbar nie.....
wenn man das wohnzimmer durchquerte , stand fast am fenster links im raum der fernseher....und gleich daneben die tür in mein recih ...oder in meine hölle ?
noch heute habe ich das verdammte piepsen der tagesschau am abend , punkt 1800 uhr im ohr , dieser vorspann ...di di di dimm di di di dimm ...hier ist das erste deutsche fernsehen mit der tagesschau ..... oh wie ich es haßte ....und wieder kam er ...
ich hasste seinen geruch , seinen atem , seinen bart , seine worte , seine art zu sagen , ist nicht so schlimm schau her ich wisch dir das mit meinem taschentuch aus dem mund , keine angst das ist nicht schlimm lutsch dran .....jedne verfluchten abend...und sie stand oft in der tür .....

doch all dies wäre alles erträglich gewesen , wenn er meine brüder in ruhe gelassen hätte .....doch er kannte kein einhalten , entweder alles oder nichts schien er zum ausdruck bringen zu wollen ....
heute nach all den jahren , liegt mein jüngerer bruder noch immer in einem behinderten heim , zugeputscht mit beruhigungsmitteln ....er sei zurückgeblieben und dumm . agressiv und gefährlich ....lachhaft doch dazu später mehr
mein ältester bruder leidet noch heute darunter , ein versuch nach dem andren sich selbst das leben zu nehmen
der 2t älteste wollte sich sylvester abend ...nun mehr vor 11 jahren als ich ihn das erste mal wieder sah ,vor ein auto werfen .
der dritte , ist niewieder auf die beine gekommen , ein sozial fall , er schafft es nicht sein leben in die hand zu nehmen .....
ich könnte noch weitermachen , doch ich sitze gerade hier in tränen , verzeiht.
irgendwann meinte meine mutter , nach hause zu kommen , einen streit zu beginnen und zu verschwinden ....wir kinder waren mal wieder im kinderzimmer der jungs eingeschlossen und wir sahen sie nur noch über den hof davon rennen .......noch heute höre ich uns alle mama rufen .....selbst der kleine , ich bemühte mich auch ihn nach oben zu heben.....einer meiner brüder riß das fenster auf ,,sprang hinaus und versuchte sie einzuholen ...doch sie war weg ....lange sollten wir sie nicht wiedersehen ....
kaum zurück bekam mein bruder eine tracht prügel die sich gewaschen hat.....und das alltägliche begann erneut ....und wieder dieses piepsen....
wer letztendlich das jugendamt soweit brachte einzuschreiten ,,,,ich weiß es nicht ...derjenige hatte sicher ein gutes herz und ich bin ihm heute noch dankbar ....doch kaum erettet ...zerstörte man alles was wir hatten .....und wieso?

wer das hier ließt und vielleicht mitverfolgen wird....bitte erzeiht meine schreibart , doch ich bin aufgewühlt und ein wenig ängstlich ....
doch ich bin mir fast sicher , das dies hier eine gute möglichkeit ist , vielleicht einmal ein wenig abzuschließen...
nein , wichtig machen liegt nicht in meiner absicht , doch ich weiß das es hier menschen gibt , die es sicher verstehen können wieso ich es tue
danke euch sehr sogar das ich durch euch den mut finde
wenn es ok ist würde ich gerne hier weiter versuchen zu schreiben , jedoch nur wenn es wirklich ok wäre ....

Geändert von KleinBelita (04.01.2005 um 02:11 Uhr)
KleinBelita ist offline  
Alt 04.01.2005, 04:59   #3
mimosch
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 1.167
...natuerlich ist es recht, dass du hier weiterschreibst...lass es raus...

...schrecklich, was du da erzaehlst...schreib es dir von der seele...ich mag deinen schreibstil...

mehr kann ich leider auch nicht sagen - es gibt keine worte fuer sowas...schreib einfach...
mimosch ist offline  
Alt 04.01.2005, 06:24   #4
Sabrina33
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ich stimme Mimosch zu. Schreib es Dir von der Seele Ich kann mir gut vorstellen das das hilft.


Tut mir so leid das Du sowas durchmachen musstest
 
Alt 04.01.2005, 08:06   #5
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
@KleinBelita, sei froh, dass Du es "rausschreiben" kannst.
Mach es, es wird Dir gut tun.
Mache Dir keine Gedanken wegen Deiner Schreibart; die ist vollkommen OK.
Fühle Dich umarmt .
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 04.01.2005, 15:07   #6
KleinBelita
Entlein mit Englein
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 3.619
es sollten nun 2 jahre folgen die halbwegs ruhig waren , doch was ist schon ruhig , ich glaube in dieser zeit wäre alles für uns besser gewesen ....
meiner mutter gab man mehrmals die möglichkeit uns zu sich zu holen , bevor man uns zur adoption freigab ...sie rührte sich nicht , vielleicht 2 oder 3 mal wird sie in der ganzen zeit vorbeigekommen sein .
an das meißte bei ihren besuchen erinner ich mich nicht , nur an ihren begleiter , ihr neuer partner , bis heute blieben mir nur dessen bestochene arme und sein goldner zahn in erinnerung (grins dazu später mehr )
ab und an hörte man auch unsren vater in den hof des heimes einfahren...trotz das wir in unsren kindlichen worten versuchten uns immer und immer wieder auszudrücken , ließ man uns immer wieder auf ihn stossen und alles schien für die heimleiung ok ....
schade das ich mich heute nicht mehr an den namen der köchin erinner , sie wurde mir irgendwie zur mutter in der zeit , sie schaffte es auch durchzusetzen das ich ab und an an wochenenden oder in den ferien mal mit zu ihr durfte
sie lebte damals mit ihrem mann auf einen kleinen hof , herrlich wahr es den hühnern die eier am frühen morgen zu stehlen
sie war es auch die mich immer wieder beschützte und wenn es vor der ganzen heimleitung sein musste .....zb. ! eines morgens wurde ich gefragt was ich anziehen wollte ...es war frühjahr...doch da ich bis heute ein fröstelnder mensch bin wollte ich kein kleid anziehen , wie man mir vorschlug und ich bat um einen pulli...nun ja ende vom lied , man zog mir 4 pullis übereinander an und 3 paar hosen , als erziehungsmaßnahme, auf das ich iregendwann " normal" sei gg, also marschierte ich ab in die küche und meine geliebte köchin half mir mich wieder auszuziehen
die agressionen meines kleinen bruders wurden zu der zeit immer größer ,selbst gegen mich richteten sie sich und nicht seten verbiß er sich in meinem arm....doch anstatt zuzuhören ....beruhigte man ihn mit medikamenten ....
damals lernte ich auch , daß man einen ruhepol benötigt , ein stückchen erde an dem man nur selber könig ist , denken kann und darf was man will , weinen lachen ....einfach leben ....
und in der nähe des heimas fand ich ihn ....eine alte burgruine ....wie oft waren wir geschwister dort oben , klauten auf dem weg nach oben haufenweise Maiskolben und ließen uns die sonne auf die nasenspitze scheinen ....
dorthin wollte ich auch eines tages , als mal wieder diese motorengeräusche im hof erschallten ....ich rannte als wäre der teufel hinter mir her und was war das ende vom lied ? ein alter baum meinte seine wurzeln mir in den weg zu stellen ...und ich fiel
ok um den besuch kam ich drumherum , da ich mir das knie wirklich arg aufgestossen hatte ....heute zeugt nur noch eine mittelmässig große narme von diesem ereignis.........
KleinBelita ist offline  
Alt 04.01.2005, 15:25   #7
Crazlyn
unfreiwillige Zwangspause
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Oldenburg
Beiträge: 2.061
SChreib ruhig alles nieder, es befreit sehr es einafach mal raussprudeln zu lassen, einfach mal den ganzen mist freilegen. Wir lesen hier doch alle gern, und versuchen auch zu helfen, wobei mir bei deinem Problem nichts einfallen würde das dir helfen könnte. du hilfst dir sicherlich gerade mit dem niedrschreiben mehr als wenn wir nun hier irgendwelche kommentare dazu lassen.

LG Craz
Crazlyn ist offline  
Alt 04.01.2005, 15:38   #8
KleinBelita
Entlein mit Englein
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 3.619
ihr seid süß ) danke das ihr dennoch lest und nicht denkt , laß die schreiben ... grinsel )
ok dann mal weiter ...glaube ich sollte nun mal zum 13ten dezember 1987 kommen ....
es muss gegen mittag gewesen sein , man sagte mir ich solle mich schick machen und nen frohes gesicht aufsetzen ....es würden liebe leute kommen zu denen sollte ich ein paar tage ...das herz rutschte mir in die hose ...
irgendwann rief man mich in die empfangshalle , komisch das dort auch schon ein koffer von mir stand ...aber zumindest sah die frau recht lieb aus ...den mann konnte ich von vornherein nicht leiden , zusehr waren ähnlichkeiten da ...diese abneigung sollte sich viele jahre hinziehen und uns komplett voneinander abspalten ...
die heimleitung ließ mir noch eins meiner lieblingskleider aussuchen und ja dann sollte ich halt gehen ....
gehen? ohne meinen kleinen nochmal bye zu sagen ? ich durfte nicht hoch , alle kinder würden gerade schlafen und ich würde sie nur wecken .....ich glaube es ist schwer nachzuempfinden was man mir damals damit antat ...vor allem auch ihn ....
meinem ältesten konnte ich auch nicht bye zu sagen ...keiner wußte wo er war in welchem heim
die beiden andren standen da wie 2 häufchen elend , kein wort konnte man vernehmen
alex drückte mir ein schreibetui in die hand und los ging die reise
den weg über das grundstück hinaus zum tor passierten wir wie in zeitlupentempo und es war als stachen messer in mein herz ....noch heute höre ich sie verzweifelt carina rufen ....
zumindest die neuen eltern waren nett auf der fahrt ...sie wunderten sich nur das ich mich wie irre auf die mitgebrachten süßigkeiten stürzte und mich sofort zutraulich an meiner mutter ihren arm kuschelte ....dieser arm rettete mich so glaube ich , an diesem tag vor dem schwachsinn .....bald schlief ich ein
KleinBelita ist offline  
Alt 05.01.2005, 00:35   #9
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
@ KleinBelita,
ich lese Deine Geschichte auch dann, wenn ich nichts dazu schreibe.
Habe den Thread abonniert, schreib weiter.
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 05.01.2005, 00:36   #10
sweet mezzi
LT-Zicke
 
Registriert seit: 06/2003
Ort: Traumland
Beiträge: 9.531
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904
@ KleinBelita,
ich lese Deine Geschichte, habe den Thread abonniert, schreib weiter.

wie geht das den, das man den Thread abonniert???
sweet mezzi ist offline  
Alt 05.01.2005, 00:36 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey sweet mezzi, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beziehungsangst vor Beginn .... Daniel-D01 Flirt-2007 4 20.11.2004 00:13
nach dem aus ist alles wieder so wie am beginn zw uns... Blue19 Flirt-2007 1 04.06.2004 21:48
ROSENSTOLZ "Check up 2004" Poet Archiv: Kontaktsuche und Vorstellungen 55 28.05.2004 13:56
Olympia!!!! Koala Archiv :: Allgemeine Themen 52 27.02.2002 22:17
Tanja hat mich angerufen....Beginn einer Freundschaft? Oliver_B Archiv :: Herzschmerz 2008 10 20.02.2001 08:08




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:04 Uhr.