Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 01.02.2005, 22:38   #11
roland59
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 112
Zitat:
Zitat von Anna-Nicole
Mit Einsamkeit hat das oftmals wenig zu tun. Allerding denke ich, daß Beziehungen oft daran scheitern, weil man nicht dran arbeitet oder aber nur einer arbeitet.
>Und bist Du nicht bereit.... willst Du nicht.... siehst Du nicht ein....
dann verlass ich dich<
Ist das die Arbeit?
Ich sagte doch schon... Das mit dem Handel mit der Einsamkeit. Nicht die Agenturen, nein, das Druckmachen in der Beziehungskiste.
Oder ist es >Schaffe, schaffe, Häusle baue?<
Was ist denn arbeiten an der Beziehung? Mensch, das ist meiner Meinung nach ein Phantom unseres Zeitgeistes! Schlag die Frauen-Magazine auf und mach mit bei den Tests... Liebt er mich noch? Tut er mir unrecht? Bemüht er sich auch noch genug? Die geheimen Tricks der Männer und was sie wirklich wollen?

Willkommen auf dem besten Weg zu einem Amazonen-Staat.
roland59 ist offline  
Alt 01.02.2005, 22:38 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 01.02.2005, 22:42   #12
Anna-Nicole
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Schloß Lietzenburg
Beiträge: 10.073
Ich hab zu meinem Freund noch nie gesagt "....dann verlaß ich dich"...tät ichs sagen, müßt ich handeln
Anna-Nicole ist offline  
Alt 01.02.2005, 22:46   #13
Anna-Nicole
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Schloß Lietzenburg
Beiträge: 10.073
Meiner Meinung nach ist das Arbeiten an einer Beizehung (vor allem wenn Kinder da sind) nicht verkehrtes....im Gegenteil. Wer sich auf eine Beziehung einläßt,,der entscheidet sich für einen Menschen. Nicht: Wenn Du das und das tust - dann bin ich weig. Wenn ich liebe, dann liebe ich. Und dann sollte man versuchen. Bis zu dem Pubkt, wo man sagt: Ich geb mich auf. dann sollte man es sein lassen. Viele Menschen sehen diesen punkt nicht. Das ist schlimm. Egal in welche Richtung.
Anna-Nicole ist offline  
Alt 01.02.2005, 23:03   #14
Lebens-Zeichen
Special Member
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 3.452
Zitat:
Zitat von roland59
Willkommen auf dem besten Weg zu einem Amazonen-Staat.
Ich denk schon, dass die Entwicklung nicht so einseitig ist, wie du sie hier aus deiner persönlichen Verbitterung heraus darstellst.

Zitat:
Was ist denn arbeiten an der Beziehung? Mensch, das ist meiner Meinung nach ein Phantom unseres Zeitgeistes!
Ich glaub, da verstehst du was falsch. Der Zeitgeist besteht wohl eher darin, dass man sich heutzutage einfach nicht mehr so um einen Partner bemühen MUSS ("arbeiten" - ich kann das Wort iVm Beziehungen irgendwie auch nicht ausstehen, obwohl ich das, was damit gemeint ist, bis zu einem gewissen Grad schon sinnvoll finde). Eine Partner-Beziehung ist keine notwendige Gefahrengemeinschaft mehr, man wird auch dann nicht von wilden Tieren gerissen, wenn man in seinem Bau alleine haust. Solange ich meinen Job nicht aufgebe, muss ich keinem Mann zu Willen sein, bloß damit er sein sauer verdientes Geld in mich reinschüttet. Wegen der netten Abendunterhaltung brauch ich keinen Mann zu heiraten. Und bis ans Lebensende hält so eine Beziehung meist schon deswegen nicht mehr, weil wir alle einfach so verdammt alt werden (naja, ihr Männer vielleicht nicht ganz so alt ).
Eine Beziehung soll für mich eine Bereicherung meines Lebens sein, aber das muss ich nicht um jeden Preis haben. Ich langweile mich auch nicht allein bzw mit Freunden. Ich komme beruflich mit vielen interessanten Leuten zusammen. Also steh ich da nicht unter irgendeinem Druck - vielleicht ist es sowas, was bei dir "amazonenhaft" rüberkommt?
Lebens-Zeichen ist offline  
Alt 02.02.2005, 00:23   #15
roland59
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 112
Zitat:
Zitat von Lebens-Zeichen
Ich denk schon, dass die Entwicklung nicht so einseitig ist, wie du sie hier aus deiner persönlichen Verbitterung heraus darstellst.


Ich glaub, da verstehst du was falsch. Der Zeitgeist besteht wohl eher darin, dass man sich heutzutage einfach nicht mehr so um einen Partner bemühen MUSS ("arbeiten" - ich kann das Wort iVm Beziehungen irgendwie auch nicht ausstehen, obwohl ich das, was damit gemeint ist, bis zu einem gewissen Grad schon sinnvoll finde). Eine Partner-Beziehung ist keine notwendige Gefahrengemeinschaft mehr, man wird auch dann nicht von wilden Tieren gerissen, wenn man in seinem Bau alleine haust. Solange ich meinen Job nicht aufgebe, muss ich keinem Mann zu Willen sein, bloß damit er sein sauer verdientes Geld in mich reinschüttet. Wegen der netten Abendunterhaltung brauch ich keinen Mann zu heiraten. Und bis ans Lebensende hält so eine Beziehung meist schon deswegen nicht mehr, weil wir alle einfach so verdammt alt werden (naja, ihr Männer vielleicht nicht ganz so alt ).
Eine Beziehung soll für mich eine Bereicherung meines Lebens sein, aber das muss ich nicht um jeden Preis haben. Ich langweile mich auch nicht allein bzw mit Freunden. Ich komme beruflich mit vielen interessanten Leuten zusammen. Also steh ich da nicht unter irgendeinem Druck - vielleicht ist es sowas, was bei dir "amazonenhaft" rüberkommt?
Du brauchst Dich als Frau deswegen nicht von mir angegriffen zu fühlen, wenn das der Fall sein sollte. Nennen wir es mal lieber Unabhängigkeit, was ja jedem gegönnt sein sollte. Eine Amazonen- Situation haben wir dann, wenn die Männer nur noch zum kontrollierten Zeugen von Nachkommen gebraucht werden. Und auch das liesse sich noch erübrigen. Es bedeutet den Untergang unserer jetzigen Zivilisation. Wir wissen, dass ihr Frauen die Stärkeren oder besser Mächtigeren seid. Deshalb haben Männer Angst vor starken Frauen.

Schade, dass man hier bei den Beiträgen nicht sofort erkennen kann, ob männlich oder weiblich und das Alter ist auch nicht zu sehen. Denn sonst könnte man besser auf den anderen eingehen.

>Solange ich meinen Job nicht aufgebe, muss ich keinem Mann zu Willen sein, bloß damit er sein sauer verdientes Geld in mich reinschüttet.< ... macht mich doch sehr nachdenklich. Aber ich lass es lieber. Denn Diskussionen sind tödlich. Und ich will gern noch etwas von meinem den Frauenleben gegenüber verglichen kurzen Leben haben.

>Wegen der netten Abendunterhaltung brauch ich keinen Mann zu heiraten. < ... Klingt auch nicht gerade "unverbittert".

Ich ziehe den Abend zusammen mit einer Frau vor. Nach dem Verheiraten dürft ihr mich nicht fragen, weil ich zweimal geschieden bin und aus Staatsraison wieder eine heiraten muss. Was andererseits ok. ist, wenn man miteinander alt werden will.
Und dass die Frauen älter werden, als wir, tut mir leid. Vielleicht kann man das noch gen-technisch ändern. Denn sonst laufen die Frauen Gefahr, einsam zu sterben. Und das mag Dir jetzt noch nichts auszumachen. Aber wenn Du älter geworden bist, wirst Du es vielleicht zu spüren bekommen, was das bedeutet. Hängt auch davon ab, wie sich das Gefühlsleben entwickeln wird.
roland59 ist offline  
Alt 02.02.2005, 17:32   #16
Taboa
Platin Member
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.957
Zitat:
Zitat von hombre
Da merkt man es doch schon. Das wirtschaftliche Denken hat endgültig alle Lebensbereiche erfasst. Sogar in eine Beziehung soll jetzt schon "investiert" werden. Wir kalkulieren kühl, ob diese Investion wohl eine ausreichende Rendite abwerfen wird, bevor wir eine Beziehung eingehen. Bleibt die erwartete Rendite aus, trennen wir uns von der Person genau wie von einer Telekomaktie...
Also ganz ehrlich, was hat Investition in die Beziehung mit kalkulieren und Rendite zu tun?
Unter Investiton verstehe ich Zeit, Aufmerksamkeit, Gefühle und Gemeinsamkeiten und nicht wie kann ich mich am besten verwirklichen und wie bekomme ich das größte Stück vom Kuchen.

LG
Taboa
Taboa ist offline  
Alt 02.02.2005, 19:12   #17
magnitka
Junior Member
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Saarland
Beiträge: 2
Hallo Roland !

Vergiß die Galina, die ist viel zu jung für Dich!
Ein Problem weniger.

Olga ? Vielleicht etwas Zeit lassen.

Grüsse
Thomas
magnitka ist offline  
Alt 02.02.2005, 21:33   #18
Lebens-Zeichen
Special Member
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 3.452
Zitat:
Zitat von roland59
Nennen wir es mal lieber Unabhängigkeit, was ja jedem gegönnt sein sollte.
Genau, ich denke, darum geht es. Man kann heutzutage Beziehungen aller Art führen, ohne vom Partner "abhängig" zu sein. Das führt natürlich auch dazu, dass man sich schneller und leichter trennt, wenns mal nicht so läuft. Das kannst du jetzt gut oder schlecht finden, je nachdem aus welcher Warte du das betrachtest. Natürlich hat man selber dadurch wenig Sicherheit, dass der Partner in einer Krise nicht gleich davon läuft. Andererseits bin ich heilfroh, dass ich selber genau dann gehen kann wenn ich selber meine dass es Zeit ist zu gehen. Diese Möglichkeit ist mir irgendwie wichtiger, als einen anderen Menschen "auf ewig" an mich zu ketten.

Zitat:
Eine Amazonen- Situation haben wir dann, wenn die Männer nur noch zum kontrollierten Zeugen von Nachkommen gebraucht werden.
Ich glaub von so einer Gesellschaftsform sind wir noch meilenweit entfernt. Der momentane Trend geht doch eh zur Spaßgesellschaft - und wenn schon, dann führt diese Möglichkeit der Unabhängigkeit dazu, dass sich bislang feste Strukturen auflösen. Aber gerade in so einer Zeit gibt es doch auch andererseits wieder Strömungen, in denen Menschen, die einen Halt in dieser Gesellschaft suchen, sowas wie "Familie" besonders viel bedeutet.

Zitat:
Es bedeutet den Untergang unserer jetzigen Zivilisation. Wir wissen, dass ihr Frauen die Stärkeren oder besser Mächtigeren seid. Deshalb haben Männer Angst vor starken Frauen.
Kann ich als Frau natürlich nicht so beurteilen, fände ich aber schade, da sowas doch eine eher abstrakte Angst ist und nichts mit der jeweiligen konkreten Frau zu tun hätte.

Zitat:
Schade, dass man hier bei den Beiträgen nicht sofort erkennen kann, ob männlich oder weiblich und das Alter ist auch nicht zu sehen. Denn sonst könnte man besser auf den anderen eingehen.
Wenn einem das so wichtig ist, kann man ja ins Profil desjenigen gucken. Ich finds manchmal ganz interessant, dass man das nicht gleich weiß, das lehrt einen hin und wieder, die eigenen Vorurteile zu überprüfen.

Zitat:
>Solange ich meinen Job nicht aufgebe, muss ich keinem Mann zu Willen sein, bloß damit er sein sauer verdientes Geld in mich reinschüttet.< ... macht mich doch sehr nachdenklich. Aber ich lass es lieber. Denn Diskussionen sind tödlich. Und ich will gern noch etwas von meinem den Frauenleben gegenüber verglichen kurzen Leben haben.
Was findest du an meiner Äußerung so gefährlich? Hattest nicht u.a. du gesagt, dass es so viele Frauen bloß oder auch auf das Geld eines Mannes abgesehen haben? Ich wollte damit nur sagen, dass mich das Geld eines Mannes nicht die Bohne interessiert, weil ich selber so viel habe wie ich brauche; mir ist nur wichtig, dass der Mann sich selber finanziell über Wasser halten kann, weil ich möchte, dass er genauso wenig von mir abhängig ist wie ich von ihm.

Zitat:
>Wegen der netten Abendunterhaltung brauch ich keinen Mann zu heiraten. < ... Klingt auch nicht gerade "unverbittert".
Das ist nur meine Art von Humor

Zitat:
Denn sonst laufen die Frauen Gefahr, einsam zu sterben. Und das mag Dir jetzt noch nichts auszumachen. Aber wenn Du älter geworden bist, wirst Du es vielleicht zu spüren bekommen, was das bedeutet. Hängt auch davon ab, wie sich das Gefühlsleben entwickeln wird.
Ich weiß wie Alleinsein ist, aber Einsamkeit kenne ich nicht. Wenn man sich vor Einsamkeit fürchtet, kann man mit anderen alten Leuten auch eine WG gründen (das ist jetzt nicht ironisch gemeint, solche Wohnprojekte gibt es ja), dazu braucht man nicht unbedingt eine Zweierbeziehung zu führen.
Lebens-Zeichen ist offline  
Alt 02.02.2005, 21:56   #19
roland59
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 112
Dann bleibt mir nur noch, Dir zu gratulieren. Alles bestens bei Dir!
roland59 ist offline  
Alt 02.02.2005, 22:14   #20
roland59
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 112
Zitat:
Zitat von magnitka
Hallo Roland !

Vergiß die Galina, die ist viel zu jung für Dich!
Ein Problem weniger.

Olga ? Vielleicht etwas Zeit lassen.

Grüsse
Thomas
Hallo Thomas! Falscher thread!
Und anderes board. Husch husch, zurück zu IF!

roland59 ist offline  
Alt 02.02.2005, 22:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die große Umfrage! Bitte alle mitmachen! :yeah: maren86 Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 99 25.11.2007 17:11
Ähnliche oder verschiedene Partner? sculder Archiv: Loveletters & Flirttipps 37 03.10.2006 19:21
Liebeskummer, zweifelt ihr auch oder seit ihr immer sicher? LittleSweety Flirt-2007 75 01.01.2005 23:26
3 sind einer zuviel, oder?? Brauche Rat Engelchen79 Flirt-2007 5 31.12.2004 10:59
Abblocken oder wie kommt man an nen Mann ran... wolkenstein Flirt-2007 1 10.10.2004 14:16




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:47 Uhr.