Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 02.03.2005, 10:22   #1
herzallerliebste
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 21
Hilfe! Mein Freund steht auf Sado-Maso-Sex

Hallo Leute! Ich bin jetzt seit 5 Monaten mit meinem Freund zusammen. Bisher lief alles recht harmonisch. Habe mich lediglich gewundert, warum er nur ca. einmal die Woche Sex will ...

Jetzt habe ich entdeckt, dass er regelmäßig auf SM-Hardcore-Sites geht. Nun hab ich die Wohnung durchsucht und noch Hardcore-Pornos gefunden. Darin sind die Frauen mit Ketten und Eisenstangen absolut unbeweglich gemacht gefesselt und geknebelt. Hab ihn drauf angesprochen. Kurz: Er bittet mich um Verständnis! Er würde deswegen doch nie fremd gehen, er bräuchte das nicht wirklich ausleben, er bräuchte nur die Fantasie ...

Ich fragte ihn, ob er diese Bilder nur beim Onanieren bräuchte oder ob er auch beim Sex mit mir daran denken würde. Seine Antwort: Ja, manchmal! Was soll ich tun? Ich fühle mich gedemütigt. Das geht an meinen Stolz. Andererseits: Hätte ich es nie erfahren, hätte ich geglaubt, nun endlich (bin 35) meinen Traummann gefunden zu haben. Er verwöhnt mich, ist charmant, intelligent und ist so liebevoll zu mir. Die beiden Bilder von diesem Mann passen einfach nicht zusammen ...

Was meint ihr? Bewerte ich das ganze über?
herzallerliebste ist offline  
Alt 02.03.2005, 10:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo herzallerliebste, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 02.03.2005, 10:37   #2
Kiki1803
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hallo...

Also ich kann mir gut vorstellen, dass so eine Entdeckung erstmal schon absolut erschreckend ist!

ABER... Ich denke schon, dass Du es ein wenig überbewertest!

Denn, Fantasien hat doch irgendwo JEDER Mensch... Und wenn er Dir sogar gesagt hat, dass er sie nicht mal unbedingt (beim Sex mit Dir) ausleben müsse, aber trotzdem deshalb nicht fremdgehen würde, dann ist es doch im Grunde ok!!??
Und hey, wenn er -wie Du sagst- Dein Traummann ist... Ich bitte Dich!!

Er ist doch jetzt kein anderer Mensch geworden!! Die Gedanken hatte er schließlich vorher auch schon und Du bist doch nicht "betroffen" davon...

Wieso fühlst Du Dich gedemütigt? Erläutere das mal bitte ein wenig genauer...

(P.S. Es mag sein, dass ich das nun aber auch lockerer sehe, weil ich sowieso vielleicht ein wenig "lockerer" bin in manchen Ansichten in Sachen Sex!)

Deshalb bin ich nun auch auf andere Meinungen gespannt!!
 
Alt 02.03.2005, 10:39   #3
Zweifler
never doubting
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Daheim
Beiträge: 32.116
Verstehe nicht, wieso es an Deinen Stolz geht?

Wie Du es beschreibst ist alles andere Perfekt.

Er war auch ehrlich zu Dir, dass ihm seine Fantasien reichen (er würde deshalb nicht fremd gehen).


Was schockt Dich jetzt? Dass er daran denkt wenn ihr Sex habt? Wieso ist das ein Problem. Andere denken ja auch vielleicht an andere Frauen, wenn sie Sex mit ihrer Partnerin haben!?

Also mich würde interessieren, was Dich da genau stört.

Geändert von Zweifler (02.03.2005 um 10:46 Uhr)
Zweifler ist offline  
Alt 02.03.2005, 10:44   #4
Kiki1803
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Zweifler
Verstehe nicht, wieso es an Deinen Stolz geht?

Wie Du es beschreibst ist alles andere Perfekt.

Er war auch ehrlich zu Dir, dass ihm seine Fantasien reichen (er würde deshalb nicht fremd gehen).


Was schockt Dich jetzt? Dass er daran denkt wenn ihr Sex habt? Wieso ist das ein Problem. Andere denke ja auch vielleicht an andere Frauen, wenn sie Sex mit ihrer Partnerin haben!?

Also mich würde interessieren, was Dich da genau stört.

he he...
 
Alt 02.03.2005, 10:45   #5
Zweifler
never doubting
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Daheim
Beiträge: 32.116
ich hab aber nich abgeschrieben
Zweifler ist offline  
Alt 02.03.2005, 11:40   #6
loon
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2000
Beiträge: 1.046
tja, ich verstehe schon warum es dich verunsichert. Seinem Partner in sexuellerhinsicht nicht alles zu geben (als ob das jemand wirklich könnte, fantasien hat jeder) ist schon ein seltsames gefühl.
allerdings... es sind fantasien, nicht jeder braucht realität um sex zu genießen. wie ist denn deine einstellung zu sowas? (ok,du mußt das nicht hier beantworten, aber darüber nachdenken könnte schon hilfreichsein )

ich würde mich jedenfalls der meinung anschließen das ich ein sehr gute Partnerschaft wegen sowas nicht gleich in frage stellen würde.
loon ist offline  
Alt 02.03.2005, 11:51   #7
Nathanael
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2004
Beiträge: 42
Vielleicht solltest du dich ein bisschen mit S/M beschäftigen, mir scheint, dass es dir gänzlich fremd ist, und vor fremden Dingen schrckt man manchmal erstmal zurück. Möglicherweise folgst du einem Irrtum: Ein Mensch, der auf S/M steht, ist deshalb kein (Real-)Sadist. D.h. dein Freund spielt dir nicht den lieben Kerl vor, der er vielleicht garnicht ist, um dann irgendwann seine "böse Seite" zu offenbaren - es besteht kein Widerspruch zwischen "verwöhnt mich, ist charmant, intelligent und ist so liebevoll zu mir" und Sadomasochismus.
Die meisten S/M-Anhänger beschreiben ihr tun als "Spiel um Macht und Ohnmacht". Es geht also gerade darum, Vertrauen zu können. (Sollte er im wesentlichen aufs Fesseln stehen, kommt das dem sogar besonders nahe. Stichwort: Bondage)
Nathanael ist offline  
Alt 02.03.2005, 16:06   #8
herzallerliebste
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 21
Nein, auf die passive Seite würde er sich nie begeben. Und ich hab auch nicht im Geringsten Lust auf solcherlei Spiele. Was mich daran schockiert? Die Frauen auf den Bildern haben u.a. riesige Knebel im Mund, den Kopf im Schraubstock, Klammern in Brustwarzen und Schamlippen, Hände und Füße in Handschellen nach hinten verbogen (sieht schmerzhaft aus) mit einem Lederkorsett in ein Metallgerüst eingehangen. In der Realität könnte sich so eine Frau also 1. nie selbst befreien (falls der Typ durchdreht) und 2. auch nicht schreien (Knebel im Mund). Sie ist also in diesem Augenblick absolut entwürdigt, keinerlei Persönlichkeit mehr. Ist mir unbegreiflich, dass sowas auch Frauen Spaß machen soll ... Ich könnte ja noch so große Lust auf Sex haben - sobald mir was weh tut, wäre die Lust sofort weg. Außerdem will ich aktiv und spontan sein beim Sex.

Was mich daran demütigt? Wir haben dadurch erstmal seltener Sex und wenn, dann nutzt er meinen Körper ja anscheinend nur für den mechanischen Reiz und ist mit seinen Gedanken bei Fesselungen und Knebelungen. Ich fühle mich jetzt weniger gemeint beim Sex. Jede Frau will doch mit ihrem Körper und ihrer Art attraktiv und geil genug für ihren Mann sein ... (und so häßlich bin ich doch auch nicht *smile*)
herzallerliebste ist offline  
Alt 02.03.2005, 16:17   #9
schwereflügel
Senior Member
 
Registriert seit: 09/2004
Beiträge: 660
meist sind sexuelle fatasien heftiger als das, was man real im bett machen würde. also will dein freund dich nicht in den schraubstock spannen, aber vielleicht könntest du mit ihm mal besprechen, ob ihr eine leichtere form ausprobieren könntet? dann bist du mehr gemeint, und er hat durch dich mehr befriedigung. also z. b. nur mal handschellen anlegen oder einbisschen dirty talk oder gemeinsam sonen film gucken. ich finde so eine art von extremem sex auch nicht besonders würdig, aber versuch zu verstehen was dahintersteckt. wie wäre es z. b. damit, dass er sich unsicher fühlt und seine fantasie sich dadurch äußert, dass er sich wübscht, kontrolle zu haben über die situation? dann sind all die klammern und schraubstöcke nur symbolische sicherheiten. oder sowas. versucht das zusammen aufzzulösen, wenns dich so ´fertigmacht und er es so mag.
lg
flü
schwereflügel ist offline  
Alt 02.03.2005, 18:50   #10
Klaus
Platin Member
 
Registriert seit: 11/1998
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.795
Es gibt IMMER einen Grund warum jemand sowas "braucht". Sowas fällt nicht vom Himmel, und macht einen nur zufällig "scharf". Es kommt nur drauf an wie sich das weiter entwickelt, und zeigt.

In der Regel ist es eine Methode, sich mit der Ablehnung durch und negativen Erlebnissen mit früheren Partnern (bzw. Bezugspersonen), oder solchen die es hätten sein sollen, auseinanderzusetzen. Es geht knallhart gesagt um Wut. Wut die man anders nicht ausdrücken oder bewältigen kann. Die Wut richtet sich auf bestimmte Personen, und von da eben auf symbolhafte Personen.

Dem auch noch ein Ziel zu bieten, indem man sich auch noch selbst als solche Zielperson anbietet oder anbiedert, wird wohl fatale Folgen haben. Man ist dann nicht mehr "die Andere", auf die man, mit ein bischen Glück, eben nicht wütend ist. Sondern dann ist man ein Ziel der Wut, und das fühlt man. Auf sowas würde ich mich nicht einlassen, insbesondere nicht mit unwahren Verallgemeinungen wie "das bedeut nichts", "ist doch normal", usw. Es muß nicht unbedingt ausarten, aber grössere Ansammlungen von Ärger sind dahinter, sonst könnte man es anders ausdrücken. Sex mit solchen Fantasien drückt niemals echte Zärtlichkeit aus. Es ist nur daß man "darf". Emotion dahinter ist immer noch Zorn.

Es ist eventuell möglich, daß sich der Zorn eben nur auf die Fantasiepartner projiziert, und der "andere Sex" davon getrennt ist. Ob das so ist, kann man nur aus dem Gefühl heraus sagen. Sich auf das Andere einzulassen, und vielleicht auch noch Sado-Maso-Pornos dabei zu "konsumieren", ist eni Persönlichkeitskiller. Man kann schon so geschädigt sein daß man das als Stabilisator braucht. Aber man kann es nicht "lernen" so zu sein. Keiner sollte sich die Fantasien anderer Leute zu eigen machen, und die eigenen Bedürfnisse einfach vergessen. So wichtig ist es nicht, den einen Partner zu halten. Wenn es nicht parallel existieren kann, als Koexistenz, dann geht es eben nicht. Die eigene Seele ist kein Spielzeug, insbesondere nicht das der Haßfantasien von irgendjemand anderem. Wenn er das trennen kann, schön. Wenn nicht, muß ER gehen, und nicht man sich ändern. Wenn ich das höre, dann tippe ich auf jemanden der genau solche Fantasien hat. Das muß man natürlich zur Normalität erklären, und kann auch gleich ein bischen Kontrolle über andere spielen.
Klaus ist offline  
Alt 02.03.2005, 18:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Klaus, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
bitte um hilfe :o(! ewiger-singel Archiv: Loveletters & Flirttipps 8 11.02.2005 09:28
HILFE! Gefühlschaos und nur 2 Tage Zeit, mich zu entscheiden... (Achtung langer Text) kathi_ka Flirt-2007 87 06.08.2004 09:16
ihr freund - oder ich ? :( SirMatery Flirt-2007 16 28.05.2004 21:26
hilfe...Hilfe...HIlfe...HILfe...HILFe...HILFE! UrlaubsBär Archiv :: Herzschmerz 7 01.04.2002 17:09
Hilfe, ich liebe einen guten Freund von mir... Archiv :: Liebesgeflüster 13 28.03.1999 00:04




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:15 Uhr.