Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.04.2005, 11:29   #111
Jacques
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: Nordwest-Deutschland
Beiträge: 320
Was will ich? Sie ganz oder gar nicht. Wenn ich sie nicht ganz kriegen kann, sie immer wieder zu ihm fährt, dann kann ich sie nicht wollen. Was ich will, ist Klarheit. Aber habe ich die, wenn sie wieder will und ich wieder mit ihr zusammen wäre?

Sie rief gestern nicht mehr an. Habe ihr gestern am späten Abend auf die SMS und EMail kurz und sachlich per SMS geantwortet.

Dauernd dieser Blick zum Handy...ich komme mir vor, als warte ich nur darauf, dass sie wieder schreibt, alles tue ihr leid und sie würde es ungeschehen machen wollen usw. Als ob das so ne Droge ist, die einen (zumindest zeitweise) über Wasser hält. Mir gehts zwar nicht wirklich schlecht, aber letzte Woche war es besser, habe ich das Gefühl. Wenn ich den Kontakt abbreche, bräuchte ich wenigstens nicht auf eine Nachricht von ihr zu warten.

Mein Herz sagt, mensch du liebst sie doch. Gewinn sie zurück! Sie macht doch entsprechende Andeutungen! Zeig ihr dass du sie noch willst. Vielleicht ist sie ja nur deswegen unsicher, weil sie glaubt, dass du abgeschlossen hast!

Mein Kopf sagt, du musst jetzt nach vorne gucken und das ganze abschließen. Wenn sie um dich kämpft, dann muss man sehen. Aber schau doch, sie fährt am WE zu ihm, die ist immer noch verwirrt. Du willst doch deine Kraft jetzt nicht dafür investieren. SIE muss was tun, nicht du!

Und sie streiten und streiten...
Jacques ist offline  
Alt 18.04.2005, 11:29 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Jacques, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 18.04.2005, 11:43   #112
blondes_häschen
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 6.255


Der Blick auf´s Handy, die Hoffnung, sie steht vor Dir, oder schreibt Dir, dass sie nur Dich will...
Ich verrate Dir ein Geheimnis... selbst wenn Du den Kontakt total abbrichst, wirst Du weiter auf´s Handy starren...

Ich weiß, ich werde mich jetzt wiederholen... ich habe den Eindruck von Dir gewonnen, dass Du nur ganz schlecht damit umgehen könntest, dass es in der Zwischenzeit einen anderen gegeben hat. Du würdest Dich immer wieder fragen, was war da, wie waren die Gefühle und ob sie ihn nicht doch vermisst, oder ob es nicht mit einem anderen nochmal so laufen würde. Ich kann mir nur sehr schlecht vorstellen, dass Du ihr wieder vollkommen vertrauen könntest. Was ist aber eine Beziehung ohne Vertrauen?

Du liebst sie, und Dein Herz wird Dir noch lange gemeine Streiche spielen. Frag Dein Herz, ob es mit den Zweifeln umgehen könnte...

Dein Kopf ist "vernünftig", aber selbst dieser hofft auf eine "Versöhnung".
Klarheit wirst Du wohl erst haben, wenn sie sich zu ihrem Neuen oder zu Dir bekennt. Du kannst nach vorne schauen und vergessen wollen, aber die Hoffnung wird noch lange weiter existieren...
blondes_häschen ist offline  
Alt 18.04.2005, 11:50   #113
DukeVahlberg
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 1.050
Zitat:
Zitat von blondes_häschen


Der Blick auf´s Handy, die Hoffnung, sie steht vor Dir, oder schreibt Dir, dass sie nur Dich will...
Ich verrate Dir ein Geheimnis... selbst wenn Du den Kontakt total abbrichst, wirst Du weiter auf´s Handy starren...

Ich weiß, ich werde mich jetzt wiederholen... ich habe den Eindruck von Dir gewonnen, dass Du nur ganz schlecht damit umgehen könntest, dass es in der Zwischenzeit einen anderen gegeben hat. Du würdest Dich immer wieder fragen, was war da, wie waren die Gefühle und ob sie ihn nicht doch vermisst, oder ob es nicht mit einem anderen nochmal so laufen würde. Ich kann mir nur sehr schlecht vorstellen, dass Du ihr wieder vollkommen vertrauen könntest. Was ist aber eine Beziehung ohne Vertrauen?

Du liebst sie, und Dein Herz wird Dir noch lange gemeine Streiche spielen. Frag Dein Herz, ob es mit den Zweifeln umgehen könnte...

Dein Kopf ist "vernünftig", aber selbst dieser hofft auf eine "Versöhnung".
Klarheit wirst Du wohl erst haben, wenn sie sich zu ihrem Neuen oder zu Dir bekennt. Du kannst nach vorne schauen und vergessen wollen, aber die Hoffnung wird noch lange weiter existieren...
Da spricht echt eine Weise Person... ich jedenfalls hab gemerkt und gelernt, was genau Du da geschrieben hast...
DukeVahlberg ist offline  
Alt 18.04.2005, 22:26   #114
Jacques
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: Nordwest-Deutschland
Beiträge: 320
Ich hoffe dass ich den selben Weg gehen kann wie Someguy. Ich rief sie vorhin an, erst wieder belangloses Zeug, dann fing ich das Thema an. Weiß gar nicht mehr wie genau. Ach ja, ich fragte sie, wie es ihr ginge. Naja, sagte sie. Ich erzählte ihr dann, dass es mir nicht so sehr gehe, jedenfalls nicht so gut wie letzte Woche. Ihre SMS und Anrufe gaben mir kurzfristig persönlichen Auftrieb, aber langfristig eine Hoffnung, die nicht sein kann. Es war wie eine Droge, von der man immer wieder was brauchte. Aber ich würde lieber eine Entziehungskur machen wollen als diese Droge nehmen. Mit diesen Worten wurde ihr langsam klar, was das heißen soll. Ob ich so tun wolle als gäbe es sie nicht mehr, fragte sie. Es gäbe doch keine Alternative, sagte ich. Ich will sie ganz oder gar nicht, und da ich sie nicht ganz haben kann, will ich sie gar nicht mehr. Ich drängte sie wieder in diese "ihr-seid-doch-zusammen-Ecke", aber sie sagte, sie würde ihn nicht als ihren Freund bezeichnen. Aber was spricht denn dagegen?, fragte ich. Dass sie immer noch zwischen uns stünde, sie darauf. Sie kann nicht verstehen, warum sie sich damals nicht gewehrt hat. Wir hätten uns doch geliebt. Alles liefe doch. Dann widersprach ich ihr, dass sie zwischen uns stünde. Sie hätte 3 Möglichkeiten gehabt. Es mit mir zu versuchen, mit ihm, oder Abstand von beiden. Sie habe sich für ihn entschieden. Das sage doch schon einiges.

Es kam dann noch zu einem Streit, es ging um ihre Examensprüfung in Politik, ihrem Wahlpflichtfach. Ich habe das studiert und gab ihr Hinweise, welches Thema sich für die Prüfung eignen könnte und hätte ihr auch im Mai bei der Vorbereitung geholfen. Letzte Woche, als es mir gut ging, habe ich auch versprochen, das trotzdem zu tun. Aber nun sagte ich ja, dass ich sie erst mal nicht sehen will bzw. kann. Und was soll dann aus der Prüfung werden, fragte sie. Das schaffe sie schon, sagte ich. Da ging es los. Sie bekam ne richtige Panikattacke, ohne mich ginge es nicht, ich hätte es ihr versprochen! Darauf wurde ich wütend und sagte: "Es geht immer nur um dich, um dein Wohlergehen. Hast du einmal an mich gedacht? Glaubst du ich stecke das so weg, neben dir zu sitzen?" (ich muss dazu sagen, ich kann mir schon vorstellen, dass ich in 4-5 Wochen innerlich weiter bin und ihr helfen kann) Sie: "Mensch hier gehts um meine Existenz!". Ich:"Und es geht um meine Gefühle!" Sie dann: "ja was soll ich meinem Prüfer denn sagen, entschuldigung ich kann das Thema nicht, weil mein Freund wegen Gefühlen nicht helfen konnte?" "Das hättest du dir eher überlegen können", ich darauf. "Ja aber du hast es mit letzte Woche versprochen!" "Das war ne andere Situation! Ich kann es nicht!" Sie wurde immer verzweifelter, dann sagte ich, schnapp dir ein Blatt Papier und was zu schreiben. Dann gab ich ihr die wichtigsten Sachen durch. Gliederung, Literatur usw. Am Ende sagte ich dann "kannst ja berichten wie es war" (Prüfung ist im Juni). Sie: "Darf ich mich vorher nicht mehr melden?" Dann waren wir wieder beim Thema. Es gin noch eine Weile hin und her, dann war Schluss. Sie sagte am Ende nur noch, sie könne mir nicht versprechen dass sie es schafft sich nicht bei mir zu melden.
Jacques ist offline  
Alt 18.04.2005, 22:49   #115
Someguy
Troubleshooter
 
Registriert seit: 03/2000
Ort: Am Rhing
Beiträge: 14.116
hey jacques...

erst einmal respekt davor, dass du es so durchgezogen hast und dich nicht hast weichkochen lassen von ihrem "anfall". meine ex reagierte damals auch ähnlich, als ich das erste mal versucht hatte den kontakt abzubrechen. sie wollte unbedingt, dass ich ihr noch mit dem pc helfe und rief mich ein paar tage später an.

seitdem ich ihr aber klipp und klar gesagt habe, dass ICH mich als erster melde höre ich schon seit 2 wochen nichts mehr von ihr, sie wird sich denke ich mal auch nicht als erste melden.

ich finde, dass das was du gemacht hast, in dieser situation das einzig richtige war. für mich ist das schwierig zu begreifen, wie deine freundin mit dieser situation so leben kann. man kann nicht zwei menschen auf einmal haben, denn man tut mindestens einem damit weh.

ich finde es schade, dass sie deinen wunsch nach funkstille nicht respektiert und es sich offen lässt bei dir zu melden.

meinst du denn, dass heute zw. euch ein schlusstrich gezogen wurde? oder ist das nur eine längere auszeit? würdest du sie zurück haben wollen, wenn sie sich in ein paar monaten melden und dir sagen würde, dass sie sich für dich entschieden hat?
Someguy ist offline  
Alt 18.04.2005, 23:10   #116
Jacques
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: Nordwest-Deutschland
Beiträge: 320
Hi Someguy,
ich fühle mich momentan besser und mein Kopf sagt mir auch, dass das richtig war. Mein Herz ist im Moment etwas still. Schläft vielleicht
Ich denke ich muss mich mit kleinen Schritten vorwärts bewegen. Immer Teilziele setzen. Eines davon ist z.B. nicht mehr auf SMS oder Mails oder Anrufe warten zu müssen. Das könnte durch diesen Schritt klappen. Ich habe es ihr ja auch nicht verboten sich zu melden. Allerdings wird sie zB mir die Post nachschicken, so ein paar Sachen werden wohl noch immer zur gemeinsamen Wohnung geschickt werden. Und ich habe selbst noch ein paar Sachen dort (Rad z.B.) Und wahrscheinlich wird sie die Wohnung nicht halten können und im Sommer (Semesterende oder so) ausziehen. Dann wird sie, bis sie im Sept. nach England muss, wohl bei ihm wohnen oder bei ihren Eltern . Dann bin ich ja auch noch in der Pflicht, zu renovieren, und die Möbel müssten noch aufgeteilt werden. Ich hatte immer ein komisches Gefühl im Bauch, als wir uns gemeinsam was anschfften. Was das für ein Hickhack geben würde, wenns mal aus wäre...also man wird sich irgendwie weiter sehen, vermute ich.
Mit den kleinen Schritten wollte ich auch andeuten, dass ich nicht weiß, was wäre, wenn sie wieder ankäme. Keine Ahnung, muss sich zeigen.

Ich hatte gerade schon den (eigentlich völlig inkonsequenten) Gedanken im Kopf, morgen zu ihr zu fahren mit Brötchen und so. Ich muss ohnehin noch in ihre Stadt, zur Uni, und ich könnte dann auch schon wieder was mitnehmen. Und ich würde es dann drauf ankommen lassen, ob was passiert (So wie letzte Woche, nachdem wir frühstücken waren in der Innenstadt und dann noch bei ihr waren. Sie meinte, wenn sie nicht zur Uni gemusst hätte, wüsste sie nicht was passiert wäre). So von wegen, noch einmal als Abschied und Erinnerung...Aber das kann ich doch nicht machen. Und am Ende wäre das völlig einseitig und ich mache mich da zum Affen. Und wie würde ich mich danach fühlen, Stichwort Droge?
Jacques ist offline  
Alt 19.04.2005, 00:42   #117
blondes_häschen
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 6.255
Du warst super am Telefon!

Nicht mit Brötchen vor der Tür stehen. Sie muss sehen, dass es Dir ernst ist, mit dem was Du sagst. Zieh das durch! Für Dich!
Sie würde Dich nicht wieder gehen lassen, ohne erneute Versprechungen. Sie kann zur Zeit wohl nur sich sehen...
Bleibe fern, mach den Entzug

Alles Kraft dieser Welt

das häschen
blondes_häschen ist offline  
Alt 19.04.2005, 11:36   #118
Jacques
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: Nordwest-Deutschland
Beiträge: 320
bin nicht hingefahren. hatte das schon beim zubettgehen nicht mehr vor, sonst hätte ich den wecker stellen müssen. trotzdem bin ich (das erste mal seit tagen) von selber so zeitg aufgewacht, dass ich hätte hinfahren können. habe diese nacht von ihr geträumt, das erste mal seit langem. ging aber, war nicht schlimm. und ich schaue (momentan) nicht aufs handy, das ist ja schon mal was. häschen ich weiß nicht, ob sie zurzeit nur sich sehen kann, wenn sie am WE bei ihm ist...aber vielleicht sollte ich aufhören darüber nachzudenken. ich hoffe, wenn mein studium beginnt, bin ich ausreichend abgelenkt, zumal das auch ca 600 Km entfernt ist.
Jacques ist offline  
Alt 20.04.2005, 00:19   #119
blondes_häschen
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 6.255
Hallo!

Gut, dass Du nicht hingefahren bist. Wäre für Dich bestimmt hart gewesen.
Du ziehst weg um zu studieren? Ist doch super! Da kannst Du dann nochmal komplett neu beginnen. Vielleicht ist es in einer neuen Umgebung, mit neuen Anforderungen, leichter. Da wirst Du sicherlich auch erstmal nicht soviel Zeit zum Grübeln haben...

Wie geht es dem Handy? Wird es ab und zu mal geprüft? Wenn Du "nein" sagst, kann ich das kaum glauben...

Hast Du nochmal von ihr geträumt? Mich verwirrt sowas immer, egal worum es geht. Wenn es nicht so schlimm war... Du warst vielleicht gedanklich noch damit beschäftigt, vielleicht doch hinzufahren? Daher auch früh genug aufgewacht? So, innnere Uhr?

Wünsche Dir jetzt erstmal noch eine schöne Woche, halt uns auf dem Laufenden!

Liebe Grüße

das häschen
blondes_häschen ist offline  
Alt 20.04.2005, 01:30   #120
Aaron-Jamal-Lovehall
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Hometown Munich City
Beiträge: 701
Hi Jacques...
Ich finde das du richtig reagierst und dich nicht kleinkriegen hast lassen.
Mir ist das selbe mit meiner Ex passiert.
Ich mußte sie erst darauf ansprechen,förmlich rausquetschen,damit ich von ihr hörte,das sie sich auch in einen Neuen verliebt hat. Sie wollte,das ich ihr Zeit gebe und ist deswegen zu einem Ehepaar bzw.Freunden gezogen,um darüber nachzudenken,wen oder was sie will.
Ihre ganzen Sachen lies sie noch bei mir,bis auf par Anziehsachen,die sie mitnahm.
Sie sagte mir auch immer wieder bei mehreren Handytelefonaten,das sie mich auch noch liebt,aber es bei dem anderen etwas leicht stärker ist.
Ich hielt es dann nicht mehr aus.Ich stellte mir immer die Frage:Kommt sie zu mir zurück,wegen mir,oder kommt sie nur zurück,um ihre Sachen zu holen.
Ich war damals nervig,physisch,total am Ende und ich hatte irgendwann,nach einigen Tagen keine Durchhaltekraft und Substanz mehr.
Deswegen habe ich sie gebeten eine Entscheidung zu fällen.Er oder ich!!!
Ich hatte ihr erklärt,das ich kein Kugelschreiber bin,den man nur aus der Schublade rausholt,wenn man ihn braucht und ihn dann irgendwann wegwirft,wenn die Tinte leer ist.Ich habe ihr gesagt:Ganz oder gar nicht.Es gibt kein Mittelweg.
Da sie sich nicht entscheiden konnte und wollte,habe ich dann für mich selbst entschieden und ihr diese harte Entscheidung abgenommen.
Ich habe ihr damals gesagt:Ich wünsche euch alles Gute und Glück auf dieser Welt.
Ich hoffe er macht dich glücklicher. Das wars,so habe ich es damals getan.
Im Nachhinein war es die richtige Entscheidung,denn sie hatte mich mit ihm schon mal par Jahre vorher betrogen,dieses erfuhr ich erst ein par Wochen später,als es Schluß war.Und zudem hatte sie sich in unserem gemeinsamen Bett amüsiert,als ich noch am Abend Nebenjobmäßig gearbeitet habe.Das Bett war frisch bezogen usw.
Der Hammer war,das sie an diesem besagtem Abend auch noch schwanger von ihm geworden ist,dieses erfuhr ich auch erst später nach dem Beziehungsende (lt.der Errechnungstabelle vom Geburtstermin ihres Kindes).Und die Moral von dieser Geschichte ist,das sie jetzt mit ihm verheiratet ist.
Ich war fast zweieinhalb Jahre mit ihr zusammen.Das ist jetzt ca.2 Jahre her.
Deswegen kann ich dir nur raten,denke jetzt nur an deine Gefühle,nur an dich,an nichts anderes,denn sonst machst du dich nur selbst kaputt.Und denke nicht darüber nach,was du falsch gemacht hast,ob du es verhindern hättest können,was du besser hättest machen können in eurer Beziehung und nicht diese Fragen wie,was wäre gewesen wenn,usw.
(Ich habe ein Gedicht darüber geschrieben,das heißt: Sagst du niemals nie!!!,das steht bei mir bei den Beiträgen drin,lies es dir durch...,aber bedenke,der Schlußsatz ist ein eventuelles Happy-End bzw.ein Hoffnungsschimmer,den ich hinzu gefügt habe...!!!)

Da ich dich und deine Noch-Freundin nicht kenne,werde ich dir nur ein par Denkhinweise geben,die lauten:

1.
Das Vertrauen zwischen euch ist kaputt und wird nie wieder bei 100% sein.
Du hast daher zwei und nur zwei Möglichkeiten:
Die erste:
Du verzeihst ihr und ihr kommt wieder zusammen.Da du ihr aber mit Sicherheit niemals dafür verzeihen kannst(weil du das immer im Hinterkopf hast,das sie fremdgegangen ist und dich betrogen hat),mit ihr aber auch eventuell zusammenbleiben und sie nicht verlieren willst,hast du im eigentlichen Sinne auch das Recht ihr das selbe anzutun,was sie dir angetan hat.
Das heißt,so knallhart es auch klingen mag,das du auch mit einer anderen Frau ins Bett steigst.Wenn du das eventuell machen würdest,dann mußt du es ihr auch auf die Nase binden,das du es mit einer anderen Frau getrieben hast,damit auch sie das Gefühl mal erfährt,was du erleiden mußtest.Wie gesagt,das ist der Knallharte Weg und von dem hier,rate ich dir davon ab.
Aber wenn du diesen Weg doch gehen willst,dann vergiss nicht,das du nur die Marionette für sie bist.Du bist ihr vollkommen ausgeliefert.Denn sie hätte dann den größten Vorteil,weil sie weiß,das du ihr sowieso,egal was sie anstellt,verzeihen würdest.Und damit wäre dein Ego und dein Stolz kaputt.Du wärst dann nur noch ihr Hündchen.
Also,wie gesagt,zu diesem Absatz rate ich dir gänzlich ab.

2.
Der zweite Weg ist einen sogenannten"Reinen Tisch" zu machen und sich von ihr,so weh es dir auch tut,knallhart und nach eurem baldigen(diesen Samstag) Gespräch Schluß zu machen.

Ich fühle sehr mit dir mit und weiß,was du im Moment durchmachst,aber glaube mir, das ist das beste,was du tun kannst.
Ich hab es damals auch so getan (2.Vorschlag) und mir hat es geholfen.
.......................Aber "OHNE HAPPY-END"..................

Ich hoffe das ich dir mit meiner eigenen erlebten Erfahrung etwas die Augen und den Blickwinkel öffnen konnte.

Bin für dich da...
Kopf Hoch..,das Leben geht weiter,ich bin der beste Beweis dafür....

Lg Aaron-Jamal-Lovehall

Geändert von Aaron-Jamal-Lovehall (20.04.2005 um 01:34 Uhr)
Aaron-Jamal-Lovehall ist offline  
Alt 20.04.2005, 01:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Aaron-Jamal-Lovehall, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:24 Uhr.