Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 03.04.2005, 22:55   #61
Jacques
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: Nordwest-Deutschland
Beiträge: 320
Bin grad bei ihr, bleibe auch die Nacht. Reden belangloses Zeug, wie zu normalen Zeiten auch. Keine Anzeichen einer Tendenz. Sie scheint - wie ich -testen zu wollen ob das klappt. Bin hoffentlich bald schlauer. Vom Kopf her müsste ich eigentlich Schluss machen.
Jacques ist offline  
Alt 03.04.2005, 22:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Jacques, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 03.04.2005, 23:56   #62
blondes_häschen
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 6.255
Vertrau Deinem Gefühl und nicht Deinem Kopf...

Viel Glück!

P.s.: Irgendwann müsst Ihr das aber noch mal thematisieren, sonst wird das nie wieder locker und befreit...
blondes_häschen ist offline  
Alt 04.04.2005, 19:35   #63
Jacques
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: Nordwest-Deutschland
Beiträge: 320
Aus. Das wars. Was ist passiert?
Eigentlich nichts völlig unvorhergesehenes. Gestern als sie kam haben wir uns sozuagen beschnuppert, waren nett, haben geredet, dann auch jeder mal was gelesen. Sie sagte noch, sie müsse noch eine neue Telefonliste für April erstellen (in diese trugen wir immer die Anrufe ein). Ich fragte: "meinst du den ndass wir die noch brauchen?" Sie bejahte dies und sagte dass wir doch beide mal telefonieren würden.Dann ging es irgendwann ins Bett. Beide mit was an, was sonst nicht der Fall war. Haben noch eine 3??? gehört, haben wir auch immer gemacht bisher. Aber nicht gekuschelt o.Ä. Da sagte ich mir schon, dass es so natürlich nicht auf Dauer gehen kann, ohne dass ich nun Zärtlichkeiten verlangt hätte. Dann heute Morgen Frühstück, da kam dann langsam das Gespräch. Auf meine Frage, was denn die nächsten Tage sein soll, sagte sie, dass wir gerne zusammen wohnen können, aber sie könne mir im Moment emotionell nicht das geben, was eine Beziehung verdient hätte. Sie wolle mich nicht belügen und mir nichts vormachen, aber das täte sie, wenn sie so tue, als sei alles okay. Sie würde schon immer mal wieder an ihn denken. In ihrer Brust schlügen zwei Herzen, und bei uns sei irgendwann etwas auf der Strecke geblieben, und sie wisse nicht, wo man dies aufsammeln könne. Sie wisse auch nicht, was genau das sei. Es sei eigentlich alles in ORdnung, sie bewundert mich in vielen Dingen, das hätte sie dem anderen auch gesagt, und der sagte dann wohl zu ihr, dass sie offenbar sehr an mir hinge, was sie dann ihm gegenüber bejahte. Sie sei nur zu der Erkenntnis gelangt, dass wir nicht einfach so weitermachen können. Sie ist sich auch unsicher, ob das mit dem was auf Dauer wird (kann natürlich auch sein, dass sie mir das nur so gesagt hat, weiß ich aber nicht). Ich stimmte ihr zu, dass ein "Weitermachen" kurzfristig wohl keinen Erfolg haben wird. Dann redeten wir (noch im Konjunktiv) darüber, was wäre wenn es vorbei wäre (Wohnung, Möbel etc.) Sie würde versuchen die Wohnung zu behalten, auch wenn es finanziell schwer werde, sagte sie. Ich habe aus allem, was sie zu mir so sagte (wir saßen inzwischen händehaltend im Wohnzimmer) geschlossen, dass das erst mal nichts werden kann. Sie sagte dann auch, man müsse schon einen Neuanfang machen. Den wolle sie nicht ausschließen. Aber darauf möchte ich nicht setzen. Klar, es kann sein, dass man sich in einem Jahr trifft und dann merkt, dass man sich noch liebt und vermisst. Aber in der Zeit kann vieles passieren. Wir waren beide sehr traurig, denn wir wussten, dass wir uns irgendwie noch lieben. Als ich dann Klartext redete und sagte, ich werde dann die Tage mein Zimmer leeräumen, sagte sie, dass sie das verstehe, ihr das aber sehr schwerfallen würde und ob ich nicht noch etwas da lassen könne. Das wollte ich aber nicht, und das hat sie akzeptiert. Ich war froh, dass wir nicht im Streit auseinander gegangen sind (das hatte ich befürchtet). Sie sagte auch, dass ich sie eigentlich hassen müsste. Aber das kann ich nicht. Ich weiß aber, dass wir nicht auf diese Weise hätten weitermachen können. Für mich hätte die Chance auch nur bestanden, wenn sie sich zu uns bekannt hätte. Alles andere ist sinnlos. Im Moment geht es mir recht gut. Ich habe Klarheit. Ich weiß nur nicht, ob ich schnell von ihr loskomme. Bei meiner vorherigen Ex war das recht schnell- die sagte, du pass mal auf, aus den und den Gründen will ich nicht mehr, aus Schluss. Das war schmerzhaft aber kurz. Nach 1 Monat lernte ich "sie" dann kennen, nach 2 Waren wir zusammen. Das kann ich mir nun nicht vorstellen. Aber man muss sich ja nun auch nicht gleich in die nächste Beziehung stürzen. Ich würde zum Abschluss gerne noch mal eure Meinung hören, dann werde ich diesen Thread wohl beenden.
Vielen Dank euch allen, ihr habt mir sehr geholfen!
Jacques
Jacques ist offline  
Alt 04.04.2005, 19:52   #64
blondes_häschen
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 6.255
Du hörst Dich sehr gefasst an.
Hattest innerlich aber auch schon damit gerechnet, oder?
Ich finde es sehr gut, dass Du konsequent alle Deine Sachen mit aus der Wohnung nehmen möchtest. Immer wieder hin und immer wieder was holen hat immer wieder etwas schmerzhaftes. Schnell hinter sich bringen ist da wohl echt das beste.

Auch sehr schön, dass Ihr Euch so gut unterhalten konntet und dass ihr Euch so "friedlich" getrennt habt.

Ich wünsche Dir alles Gute und ganz viel Kraft.

das häschen
blondes_häschen ist offline  
Alt 04.04.2005, 20:00   #65
Someguy
Troubleshooter
 
Registriert seit: 03/2000
Ort: Am Rhing
Beiträge: 14.079
@Jacques: puh, deine trennungsgeschichte hört sich fast 1:1 nach meiner an. wünsche dir auch viel kraft und durchhaltevermögen, das packst du schon. natürlich ist das alles sehr schade und traurig, aber so sind nun mal die regeln des spiels liebe...nämlich dass es keine gibt.

klingt vielleicht doof, aber ich wünsche mir im nachhinein eine trennung im streit oder wenigstens dass sie mir einen grund gegeben hätte, sie zu hassen. aber nein, genauso wie bei dir lief alles friedlich ab...und ich liebe sie immer noch.

wollt ihr den kontakt jetzt komplett abbrechen?
Someguy ist offline  
Alt 05.04.2005, 10:43   #66
Jacques
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: Nordwest-Deutschland
Beiträge: 320
Ja, ich hatte innerlich schon damit gerechnet. Was ich irgendwie auch schlimm finde, sie hat bis zuletzt nicht gesagt, dass Schluss ist! Aber mit allem was sie gesagt hat, kann es von ihr aus auch nur das Beste sein, wenn Schluss ist. Den Kontakt werde ich nicht komplett abbrechen. Ich werde allerdings eher reagieren als agieren. Ach Scheiße, ich habe mir Klarheit gewünscht, und ich denke, jetzt alleine und in gewissem Sinne "frei" zu sein ist besser als bei ihr zu sein, aber ohne die "normale" Atmosphäre um sich zu haben. Auch wenn wir uns körperlich wieder angenähert haben, eine bestimmte Grenze wäre nicht überschritten worden, zumindest hatte ich das Gefühl, aber ich wollte es auch nicht durch Annäherungsversuche herausfinden, um dann nochmals enttäuscht zu werden. Aber ich weiß nicht, ob ich das schon alles begriffen habe. Die nächste Zeit wird es zeigen.
Jacques ist offline  
Alt 05.04.2005, 23:57   #67
Jacques
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: Nordwest-Deutschland
Beiträge: 320
Heute ging es ziemlich rauf und runter, mit der Tendenz zum rauf. Hatte vorhin ne ziemlich kurze aber heftige Depri-Phase, sah alles schwarz, Job, Beziehung, Finanzen usw. Meine Mutter musste sich das alles anhören und ich merkte wie ich sie damit belaste, vor allem weil sie nichts aufmunterndes sagen konnte. Das gleiche war auch 2-3 Mal mit meiner (jetzt wohl Ex-)Freundin. Die traf das auch ziemlich. Aber was soll man machen, soll man alles schlucken und das nicht mal raushauen? Es hatte sich deswegen bei uns auch schon der eine oder andere heftige Streit entwickelt. Einmal waren wir mit ihren Eltern in den NL einkaufen, da fragte ihre Mutter was sich denn jobmäßig so tue. Da wollte ich gerade sachlich antworten, dass sich noch nichts getan habe (mir gings an dem Tag, wie meistens, gut), dann funkte sie dazwischen, von wegen oh nein Mama warum fragst du ihn das jetzt, nun kommt wieder alles auf den Tisch, ich kann das nicht mehr hören. Aber ich hätte das nicht gesagt, daher warf ich ihr vor, anderen aus meiner Gefühls- und Gedankenwelt zu erzählen, obwohl sie gar nicht wissen konnte, ob ich diese äußern will. Anderes Beispiel: Wir wollten mit den Eltern essen. Chinese? Ich dachte, hm, nicht so dein DIng aber der Vater lädt ein und dann soll er auch bestimmen wohin. Der hatte dann zu und wir gingen zum Italiener. Juchu! Sagte meiner Freundin dann später, dass ich darüber froh war. 2 Wochen später wieder essen. Chinese? Nein, Papa, das mag er nicht! Argh! Aber was will ich eigentlich mit allem sagen? Hm, ich weiß es nicht. Ich muss wohl alles mal loswerden. Bin mal auf Donnerstag gespannt, da räum ich meine Sachen raus.
Jacques ist offline  
Alt 06.04.2005, 00:38   #68
blondes_häschen
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 6.255
Hallöchen!

Wenn es Dir nicht gut geht, wenn Du wirklich fertig bist, finde ich es sehr gut, dass Du das irgendwem erzählst und es nicht hinunterschluckst. Mach Dir keinen Kopf darum, dass Du Deine Ma geschockt haben könntest, die sieht Dich sicherlich noch als ihren kleinen Jungen der im Garten Fußball gespielt hat.
Nun ja, Deine Ex hat da ziemlich beschissen reagiert. Sorry, dass ich das so hart ausdrücke, aber irgendwie bekomme ich immer mehr das Gefühl, dass die Menschen ihren Partner / ihre Partnerin gerne haben, wenn alles gut läuft, aber sobald sich Probleme auftun...
Anderes Thema, sorry!

Erwarte von Dir bitte noch nicht, dass alles okay ist und dass es jetzt von Tag zu Tag bergauf geht. Es gibt immer wieder Einbrüche... die Abstände in denen diese auftauchen werden allerdings größer und irgendwann... irgendwann kommen sie nicht mehr. Aber setz Dich nicht unter Druck, erwarte nicht zuviel von Dir. Du hast sie geliebt / du liebst sie... von heute auf morgen mag Dein Kopf "tschüss" sagen können, aber Deine Gefühle werden länger brauchen...



das häschen
blondes_häschen ist offline  
Alt 06.04.2005, 08:46   #69
thesaint2611
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2005
Ort: München
Beiträge: 572
Ich kann Häschen mal wieder nur zustimmen. Bis wieder alles seinen geordneten weg geht wird es noch ein weilchen Dauern aber mit der Zeit wird das alles wieder ins lot kommen.Ich wünsche dir viiel Glück für die Zukunft und hoffe das du das nächste mal jemanden kennenlernst der dich auch in phasen unterstüzt in denen es dir nicht gut geht denn und der dich auch mit deinen Fehlern mag. Da fällt mir ein toller Satz ein der Meiner Meinung viel Wahres Hat. Richtige Liebe ist wenn man die Fehler des Partners kennt und ihn trotzdem Liebt. in Diesem Sinne alle gute Für deine Zukunft.
Gruss Julian
thesaint2611 ist offline  
Alt 06.04.2005, 11:53   #70
Jacques
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: Nordwest-Deutschland
Beiträge: 320
SOS!!!!!!
Ich kann es kaum glauben. Lese gerade eure Antworten (danke dafür!!) checke noch mal meine Mails, da schreibt sie mir! Ohne Betreff, und als Inhalt auch nur einen Satz:

"Ich muss so viel an dich denken..."

Ich sitze gerade mit feuchten Augen und schreibe diesen Beitrag. Am liebsten würde ich ihr sofort zurückschreiben, dass es mir genauso geht. Aber hier ist wieder Kopf gegen Herz? Sollte ich mal auf mein Herz hören? Aber macht das alles nicht noch schlimmer? Und was sagt der Satz einem? Gut, sie vermisst mich. Aber was steckt dahinter? Ach, es nimmt kein Ende. Habt ihr nen Rat?
Jacques ist offline  
Alt 06.04.2005, 11:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Jacques, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:22 Uhr.