Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.07.2010, 11:22   #11
Jack83
Member
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 153
Ich war ein Jahr lang Affäre, dann hat sie sich von ihrem Freund getrennt und wir waren zusammen. Circa ein halbes Jahr lang. Aber ohne Affäre fehlte irgendwie der Reiz, der Kick und alles wurde...nicht so wie man sich das immer ausgemalt hatte. Am Ende hat sie mich wieder betroge. Ich finde es schwer einer Affäre zu vertrauen, und wurde auch bestätigt
Jack83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2010, 11:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Jack83,
Alt 28.07.2010, 11:26   #12
Raldi
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Jack83 Beitrag anzeigen
Ich war ein Jahr lang Affäre, dann hat sie sich von ihrem Freund getrennt und wir waren zusammen. Circa ein halbes Jahr lang. Aber ohne Affäre fehlte irgendwie der Reiz, der Kick und alles wurde...nicht so wie man sich das immer ausgemalt hatte. Am Ende hat sie mich wieder betroge. Ich finde es schwer einer Affäre zu vertrauen, und wurde auch bestätigt
Das meinte ich ja, als vorhin dies hier schrieb:

Zitat:
Zitat von Raldi Beitrag anzeigen

Es gibt gottseidank irgendetwas, was es besser als unser kleines egoistisches Köpchen weiss
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2010, 13:34   #13
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
Für eine neue Beziehung, egal ob sie aus einer Affaire entstanden ist oder beide vorher "frei" waren gibt es eben keine Garantie.

Wenn man natürlich glaubt, die Affairenstimmung in die Beziehung rüberretten zu können und nicht genau hinschaut, ob da etwas tragfähiges ist, geht es eben genauso schief, wie wenn man eine Beziehung nur auf "Verliebtheit" aufbaut.
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2010, 18:18   #14
Wydenbrook
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: Planet Erde
Beiträge: 5.763
Zitat:
Zitat von Herzblatt29 Beitrag anzeigen
Hallo, falls sich jemand die Mühe gemacht hat meinen Beitrag zu lesen und es wahrscheins genügend andere noch gibt die das gleiche selbst gewollte Schicksal mir mir teilen, würde es mich interessieren ob es jemanden gibt der für seine Affäre alles hingeschmissen hat und glücklich mit dieser Person nun zusammen lebt und das auslebt was er sich daraus versprochen, erhofft und gefühlt hat.
So wie ich die anderen Beiträge hier lese macht ja jeder der eine Affäre hat ungefähr das gleiche durch, nämlich nichts halbes und nichts ganzes. Warum ist es so schwer sich für den einen oder keinen Weg zu entscheiden???
Würde mich über Antworten freuen.

Lg an alle da draußen

Man kann auch nebenbei ne heiße Affäre haben und das für eine sehr lange Zeit, wenn beide damit glücklich sind. (gibt es auch)
Ohne sich von seiner Lebensgefährtin zu trennen.
Wydenbrook ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2010, 15:27   #15
jesseblue
Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 54
Hallo!
Bei mir war es so, das sie sich nicht für mich von ihrem Ehemann getrennt hat.
Ich hatte sie nie zu einer Entscheidung gedrängt, sondern lies es einfach so laufen. Dachte das unsere Gefühle füreinander so stark sind, das uns nix trennen könnte.
Irgendwann hat ihr Ehemann Druck auf sie ausgeübt und klar gemacht das er an seiner Ehe festhalten will, das muß ihr sehr imponiert haben, sie hat sich für ihn entschieden.
Das ich ihr in all der Zeit davor die wir gemeinsam hatten nicht klar gesagt hatte was sie mir bedeutet und das ich sie auch ganz "offiziell" als meine Partnerin will, das habe ich mir lange zum Vorwurf gemacht.

Danach begann für mich eine Zeit des Leidens, des herum-eiern, der Hoffnungen und Enttäuschungen. Jetzt ist seit ca. 3 Wochen nach einer finalen Aussprache die wir hatten, Ruhe eingekehrt.

Ich weiß, bzw. denke heute, das der gebundene Partner sich ersteinmal von der bestehenden Beziehung lösen muß, auch unabhängig von einem potentiellen neuen Partner.
Wie seht ihr das ?
Haben sich hier einige erst getrennt als ein neues Partner aufkam? Oder war schon vorher klar das die Ehe/Beziehung am Ende ist?

Geändert von jesseblue (15.08.2010 um 15:56 Uhr)
jesseblue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2010, 16:00   #16
Raldi
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von jesseblue Beitrag anzeigen
Hallo!
Bei mir war es so, das sie sich nicht für mich von ihrem Ehemann getrennt hat.
Ich hatte sie nie zu einer Entscheidung gedrängt, sondern lies es einfach so laufen. Dachte das unsere Gefühle füreinander so stark sind, das uns nix trennen könnte.
Irgendwann hat ihr Ehemann Druck auf sie ausgeübt und klar gemacht das er an seiner Ehe festhalten will, das muß ihr sehr imponiert haben, sie hat sich für ihn entschieden.
Das ich ihr in all der Zeit davor die wir gemeinsam hatten nicht klar gesagt hatte was sie mir bedeutet und das ich sie auch ganz "offiziell" als meine Partnerin will, das habe ich mir lange zum Vorwurf gemacht.

Danach begann für mich eine Zeit des Leidens, des herum-eiern, der Hoffnungen und Enttäuschungen. Jetzt ist seit ca. 3 Wochen Ruhe.

Ich weiß, bzw. denke heute, das der gebundene Partner sich ersteinmal von der bestehenden Beziehung lösen muß, auch unabhängig von einem potentiellen neuen Partner.
Wie seht ihr das ?
Haben sich hier einige erst getrennt als ein neues Partner aufkam? Oder war schon vorher klar das die Ehe/Beziehung am Ende ist?
Ihr habt eure Beziehung keinen Namen gegeben. Klipp und klar "Da wollen wir hin", so hätte sie heissen müssen. Stattdessen nur das Schöne genossen, was irgendwann eben nicht mehr so schön war und wie überall zur Gewohnheit wurde.

Und nun? Maul abwischen und es beim nächsten Mal besser machen, noch besser wäre es, wenn man der Beziehung den Namen "Affäre" geben würde, so bleibt alles unverbindlich und ohne Zwang, niemand wird sich in Illusionen verlieren.
Gemeingefährlich werden solche Beziehungen, wenn man dem anderen "die Liebe des Lebens" schwört und sich dennoch nach weiteren Affären umsieht. Solch eine habe ich erlebt und wünsche es niemanden!
  Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2010, 22:35   #17
Chris.
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2010
Ort: da drüben
Beiträge: 890
Im Endeffekt ist doch keiner mit einer Affäre glücklich, weil etwas im Inneren gewaltig nicht stimmt.
Chris. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2010, 23:22   #18
Suedfrucht
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
ich lebe mit meiner Affäre jetzt in einer glücklichen Beziehung
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2010, 18:48   #19
jesseblue
Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 54
Hallo Südfrucht! (Banane oder Ananas? )
WIe war das bei Euch? Sie war verheiratet? Du kamst in ihr Leben, ihr hattet was und dann machte sie Schluß für Dich? Oder wäre sie diesen Schritt auch gegangen wenn es Dich nicht gegeben hätte?
Gruß und Danke
jesseblue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2010, 22:08   #20
puesta del sol
misanthrophil
 
Registriert seit: 04/2000
Beiträge: 3.417
Zitat:
Zitat von Chris. Beitrag anzeigen
Im Endeffekt ist doch keiner mit einer Affäre glücklich, weil etwas im Inneren gewaltig nicht stimmt.

Ich denke auch, dass es eine Beziehung, die aus einer Affäre entstanden ist, sehr viel schwerer hat. Man schleppt da ja eine ganze Menge Ballast mit rein, der erst einmal verarbeitet sein will.
Da geht es nicht nur um den verlassenen Partner und das Verarbeiten der Ex-Beziehung, sondern auch um die Verletzungen und eventellen Lügen und Vertrauensbrüche, zu denen es aufgrund der Situation kam.
Trotzdem denke ich, es ist machbar, denn ich lebe wie Suedfrucht ebenfalls in einer glücklichen Beziehung mit meiner ehemaligen Affäre.
puesta del sol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2010, 22:08 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey puesta del sol,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
affäre, glücklich

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trennung aber noch Affäre aus Liebe Schnute89 Fremdgegangen, was nun? 10 10.05.2010 18:31
Fast ein Monat zusammen und total glücklich oder ? violett_01 Probleme in der Beziehung 9 11.04.2010 16:20
Liebe verheiratete Männer mit Affäre... sternenklar Fremdgegangen, was nun? 40 25.11.2009 15:45
Chaos – Affäre, Lügen, Zerrissenheit [1/4] peterpanX Fremdgegangen, was nun? 26 26.10.2009 06:20
My Lovestory Princess_Toni Archiv :: Herzschmerz 8 17.09.2001 21:39




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:56 Uhr.