Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.08.2010, 08:33   #21
nochsoeine
Member
 
Registriert seit: 07/2010
Beiträge: 115
Möglich ist es sicher, wie hier ja auch einige beschreiben.

Trotzdem denke ich für mich persönlich und aus eigener Erfahrung ist es immer besser, mit der einen Beziehung abzuschließen bevor man etwas neues anfängt. Früher oder später holt dich alles wieder ein.
nochsoeine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2010, 08:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo nochsoeine,
Alt 17.08.2010, 10:59   #22
Suedfrucht
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von jesseblue Beitrag anzeigen
Hallo Südfrucht! (Banane oder Ananas? )
WIe war das bei Euch? Sie war verheiratet? Du kamst in ihr Leben, ihr hattet was und dann machte sie Schluß für Dich? Oder wäre sie diesen Schritt auch gegangen wenn es Dich nicht gegeben hätte?
Gruß und Danke
Nein er war Single, ich war in einer Beziehung. Wir kannten uns schon länger er war und ist mein Rechtsanwalt, zwischen uns hat es schon vor langer zeit gefunkt aber irgendwie hat es damals mit uns beiden nicht so geklappt. Haben uns vor ein paar Wochen dann wieder gesehen, weil eine Meinung zu einer Rechnung einholen wollte, na ja und da war er wieder der Funke.
Erst haben wir uns nur so unterhalten haben nach dem Termin noch einen Kaffe getrunken, und danach weiter viele Emails geschrieben. Aus Emails wurden weitere Treffen aus weitere Treffen wurde mehr.
Ob ich meine Beziehung auch ohne ihn weiter hätte führen wollen? Wahrscheinlich schon, zwar wäre wahrscheinlich nicht so glücklich wie ich es jetzt bin, aber auf kurz oder lang wäre meine "alte" beziehung irgendwann in die Binsen gegangen.
Wir haben halt jetzt mit verschiedenen dingen zu Kämpfen, zb ist seine Ex, trotz das sie sich getrennt hat, noch der Meinung sie muss noch sein Leben Kontrolieren, über die taten meines Ex ganz zu schweigen, nicht schön.
Aber wir schaffen es zusammen

Lg diesüdfrucht
  Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2010, 11:37   #23
jesseblue
Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 54
Hallo liebe Südfrucht,
sorry für die Geschlechtsverwechslung, ich ging implizit von anderen Voraussetzungen aus
Das hört sich doch gut an. Du hast gewußt das Du ihn willst und er hat Dich das auch spüren lassen das er Dich will und zwar nicht nur als Affäre sondern ganz fest als Partnerin.
Und ich glaube das Störfeuer das von den anderen kommt, läßt nach mit der Zeit.
Eine Rückkehr zum alten Partner ist also für Dich ausgeschlossen? So wie er sich jetzt benimmt, ist das bestimmt auch wenig attraktivitätssteigernd für ihn.
Es geht also nur wenn der berühmte Funke noch da ist...

@puesta del sol: WIe war das bei Dir?

@nochsoeine: So wars bei mir, sie hatte noch lange nicht klar gewußt ob sie überhaupt abschließen wil mit ihrer Ehe, sie sagte es zwar, aber ihre Handlungen bewiesen letztendlich das Gegenteil, jetzt heißt es loslassen und so weit weg sein von ihr wie es geht. Alles andere wird die Zeit zeigen, ob da noch Funken sind oder alles nur eine Eintagsfliege war...
jesseblue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2010, 13:21   #24
Abwechslung
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Wels
Beiträge: 14
Hallo!

Also ich habe emine Affäre erst begonnen nachdem ich mit der ehe wirklich endgültig abgeschlossen habe und schon die scheidung feststand! zählt das auch?
bei mir begann es als affäre wurde aber schon nach dem ersten wochenende zu einer beziehung!
zwar ist die sache im moment noch kompliziert weil mein neuer freund noch nicht zu mir kann da mein mann noch bei mir wohnt. doch wir wissen das wir einen gemeinsamen weg finden werden! und in knapp 3 wochen ist die scheidung durch und mein (ex) mann draussen. dann wird alles leichter!

ich hätte mit meiner entscheidung keinen tag länger warten können und ich weiss ich habe die richtige entscheidung getroffen!
Abwechslung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2010, 14:21   #25
puesta del sol
misanthrophil
 
Registriert seit: 04/2000
Beiträge: 3.417
Zitat:
Zitat von jesseblue Beitrag anzeigen
@puesta del sol: Wie war das bei Dir?
Hach Gott, wie erzähl ich das möglichst kurz?

Ich war single, er hatte eine offene Beziehung, was er aber nicht auslebte. Ich wusste anfangs gar nicht, dass er vergeben war und hab es erst erfahren, nachdem ich schon verliebt war.
Wir haben uns sehr schnell angefreundet und bewegten uns bald im grenzwertigen Bereich. Kein Fremdgehen, aber unser sehr intensiver Kontakt war eigentlich so auch nicht ok. Eine Trennung war für ihn jedoch kein Thema, er hat seine Freundin sehr geliebt.

Nach etwa 4 Monaten wurde es zwischen uns dann doch körperlich.
Ca. 2 Monate später habe ich die Zusage für eine Stelle bei ihm in der Nähe bekommen und am selben Tag hat er ihr alles erzählt.
Sie haben beschlossen, an ihren Problemen zu arbeiten (danach lief zwischen uns körperlich auch nichts mehr), aber irgendwie ist dann doch keiner der Beiden auf den anderen zugegangen und etwa 5 Wochen später hat sie ihm ein Ultimatum gestellt.
Weil er aber sagte, dass nur bereit sei, die Beziehung weiterzuführen, wenn sie bestimmte Dinge ändert, wollte sie dann auch nicht mehr. Sie hat nicht verstanden, warum er unglücklich war.
Sie zog also aus und weil er die Wohnung alleine nicht halten konnte und ich ja den neuen Job bei ihm in der Nähe hatte, zog ich ca. 3 Wochen später bei ihm ein.

Seitdem sind wir zusammen.
Ich bin sicher, dass sie keinesfalls komplett gegessen ist. Er denkt bestimmt noch viel an sie und es tut bestimmt auch noch weh. Es ist noch so frisch, sie waren so lange zusammen und er hat sie so sehr geliebt.
Aber irgendwann wird er das, was passiert ist, verwunden haben.

Er hat sich nicht für mich getrennt, aber trotzdem war die Trennung doch meinetwegen, wenn du verstehst, was ich meine. Die Freundschaft mit mir hat ihm einfach gezeigt, wie eine Beziehung sein könnte und so wurden ihm die Defizite in seiner Beziehung immer klarer. Ich denke, die Beiden hätten sich früher oder später auf jeden Fall getrennt, es gab da einfach zu gravierende Diskrepanzen.

Ich für meinen Teil muss auch noch einiges verwinden. Die Wochen zwischen seinem Geständnis und meinem Einzug waren ganz schön hart. Ich dachte ein paar Mal, er fügt sich einfach, macht alles, was sie will und sich selber damit unglücklich.
puesta del sol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2010, 17:33   #26
Suedfrucht
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von jesseblue Beitrag anzeigen
Hallo liebe Südfrucht,
sorry für die Geschlechtsverwechslung, ich ging implizit von anderen Voraussetzungen aus
macht doch nichts

Zitat:
Das hört sich doch gut an. Du hast gewußt das Du ihn willst und er hat Dich das auch spüren lassen das er Dich will und zwar nicht nur als Affäre sondern ganz fest als Partnerin.
Naja haben es erst als "Affäre" versucht ging aber nicht lange, er war eifersüchtig auf meinen Ex.Denn mein Ex hatte etwas was er gerne für sich gehabt hätte. (O-Ton mein Freund)

Zitat:
Und ich glaube das Störfeuer das von den anderen kommt, läßt nach mit der Zeit.
Ach die kriegt sich schon wieder ein, und wenn nicht muss er sich mit ihr auseinander setzten ich halte mich da völlig raus.

Zitat:
Eine Rückkehr zum alten Partner ist also für Dich ausgeschlossen? So wie er sich jetzt benimmt, ist das bestimmt auch wenig attraktivitätssteigernd für ihn.
Das ist wirklich ausgeschlossen! denn der

Zitat:
Es geht also nur wenn der berühmte Funke noch da ist...
Ist erloschen
  Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2010, 19:38   #27
jesseblue
Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 54
Hallo ihr alle,
@abwechslung: glaube ja, das zählt! Aber Du hast ihn doch schon vorher gekannt, oder? Oder ist er Dir auf dem Weg zum Scheidungsanwalt über den Weg gelaufen? Ihr hattet also schon gewisse Absichten und Pläne miteinander? Die emotionale Trennung vom alten Partner begann aber schon unabhängig vom Neuen, oder?
Ich glaube herauszulesen das Du sehr erleichtert bist, und sich alles zum Guten fügt. Habt ihr gut gemacht!

@puesta del sol: So ähnlich war es bei mir auch. Sie fühlte sich hin-und-her gerissen. Er setzte ihr ein Ultimatum, bloß fügte sie sich bedingungslos, dann begann für mich das Leiden. Glaube Dir ging es in der Phase als die beiden es nochmal gemeinsam probieren wollten genauso, das ist hart...
Hast Du Druck auf ihn ausgeübt das er eine Entscheidung treffen soll? Oder einfach nur laufen lassen? Umso schöner das ihr ein Happy-End habt!

@Suedfrucht: Gerne doch!
Du bist da ziemlich cool, ich bewundere das.

Obwohl ich derzeit ganz gut beschäftigt bin, und versuche so viel Abstand wie möglich an mein "emotionales Waterloo" zu gewinnen, verbleibt still in mir die fromme Hoffnung auf den einen Funken...


Generell: Kann es sein das Frauen da stärker sind und klarer wissen was sie für ihr Leben wollen und brauchen? Und dies dann auch konsequenter Durchziehen?
Und nur in den Phasen des "Wechsels", mit allem was dazugehört, Ratsuchend sind? Aber wenn der Zug auf dem richtigen Gleis ist, dann gehts Volldampf voraus? (sinnbildlich gesprochen).

Geändert von jesseblue (17.08.2010 um 19:41 Uhr)
jesseblue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2010, 19:41   #28
dzjubasek
Member
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 350
hi.also ich hatte damals eine affäre,die mir geholfen hat mich vo meinen damaligen lebensgefährten zu trennen nun sind wir über 3 jahre zusammen und seid einiger zeit glücklich verheiratet.War wohl schiksal oder einfach glück.Vielleicht sollte es ja so sein
dzjubasek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2010, 08:50   #29
puesta del sol
misanthrophil
 
Registriert seit: 04/2000
Beiträge: 3.417
Zitat:
Zitat von jesseblue Beitrag anzeigen
Hast Du Druck auf ihn ausgeübt das er eine Entscheidung treffen soll? Oder einfach nur laufen lassen?
Nein, ich hab ihn nicht unter Druck gesetzt. Er wollte selber, dass eine Entscheidung getroffen wird. Er konnte so auch nicht mehr. Ich hab ihm nur gesagt, dass er seinen Gefühlen vertrauen soll.

Ich denke, im Endeffekt hat er gehofft, dass SIE sich für die Beziehung, für ihn entscheidet. Er hätte das zu dem Zeitpunkt gebraucht. Aber es wäre erst gar nicht so weit gekommen, wäre sie jemals bereit gewesen auf ihn zuzugehen. Da lag nämlich das ganze Problem, dass sie so wenig kompromissfähig war und nicht bereit, irgendetwas mal aus seiner Sicht zu betrachten. Und so hat ihre Sturheit die Beziehung beendet.
Das ist jedenfalls das Fazit, was wir Außenstehenden aus der Geschichte ziehen. Wie es am Ende wirklich war, wissen wohl nur die Beiden.

Zitat:
Zitat von jesseblue Beitrag anzeigen
Generell: Kann es sein das Frauen da stärker sind und klarer wissen was sie für ihr Leben wollen und brauchen? Und dies dann auch konsequenter Durchziehen?
Ach, diese geschlechterspezifischen Pauschalisierungen... Da glaube ich nicht wirklich dran, obwohl es im Falle meines Freundes und seiner Ex-Freundin wirklich so wahr.
Als er sich nach Jahren besonnen hat, was er im Leben braucht und gewagt hat, dies von ihr einzufordern, war die Beziehung zuende, da seine Wünsche sich nicht mit den ihren deckten.

Zitat:
Zitat von jesseblue Beitrag anzeigen
Und nur in den Phasen des "Wechsels", mit allem was dazugehört, Ratsuchend sind? Aber wenn der Zug auf dem richtigen Gleis ist, dann gehts Volldampf voraus? (sinnbildlich gesprochen).
Ich denke, das ist typabhängig.

Ich fühle mich teilweise noch sehr "ratsuchend". Mag sein, dass es daran liegt, dass die "Phase des Wechsels" 8 Monate nach der Trennung noch nicht ausgestanden ist oder der Zug sich noch nicht auf dem richtigen Gleis befindet, ich weiß es nicht.
Mein Eindruck ist, dass ich in der Beziehung die Unsichere, die Zweiflerin bin und mein Freund der Typ "Volldampf voraus" (auch wenn ich weiß, dass er noch an sie denkt und Schuldgefühle hat etc.).

Woran machst du denn eigentlich deine Hoffnung fest?
Meine Geschichte hätte ja so laufen können wie bei dir, aber für mich war klar, dass das dann das Ende ist.
Da hätte es kein Zurück gegeben.
Hätte er sich für sie entschieden, hätte er tatsächlich allen Ernstes an seiner Beziehung gearbeitet, hätte ich den Kontakt abgebrochen und alle Hoffnung begraben. Dann hätte ich ihn auch nicht mehr haben wollen.
Es ging mir dabei nicht um mich, sondern dass er bei dieser Sache für sich selber einsteht. Wäre er eingeknickt, wäre er nicht die Art Mensch gewesen, mit dem ich eine Beziehung hätte führen wollen.
puesta del sol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2010, 13:32   #30
Abwechslung
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Wels
Beiträge: 14
@ jesseblue
Ich kannte ihn schon länger flüchtig! bei einer tour mit meiner freundin kamen wir uns näher kurz nach meiner heirat damals wurde aber nur geknutscht. zu mehr war ich nicht in der Lage. als für mich definitiv feststand das ich die scheidung will ging ich dann einen schritt weiter! aus dem einen Abend wurden mehrere und daraus liebe! inzwischen sehen und hören wir uns seit einem monat regelmässig und können es beide nichtmehr erwarten endlich offiziell zusammen zu sein! ich bin ja auf dem papier noch verheiratet und mein mann wohnt noch bei mir! ich will mich mit ihm im guten trennen da ich denke wenn das rauskommt gibt das seinem selbstbewusstsein den rest!

so verzwickt und gequält die situation auch im moment ist wissen wir beide das wir zusammen gehören. er kennt auch meinen sohn inzwischen den ich so entspannt noch nie mit einem mann gesehen habe.

alles verläuft bisher positiv für uns
Abwechslung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2010, 13:32 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Abwechslung,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
affäre, glücklich

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trennung aber noch Affäre aus Liebe Schnute89 Fremdgegangen, was nun? 10 10.05.2010 18:31
Fast ein Monat zusammen und total glücklich oder ? violett_01 Probleme in der Beziehung 9 11.04.2010 16:20
Liebe verheiratete Männer mit Affäre... sternenklar Fremdgegangen, was nun? 40 25.11.2009 15:45
Chaos – Affäre, Lügen, Zerrissenheit [1/4] peterpanX Fremdgegangen, was nun? 26 26.10.2009 06:20
My Lovestory Princess_Toni Archiv :: Herzschmerz 8 17.09.2001 21:39




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:06 Uhr.