Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.08.2010, 19:22   #41
dmc
abgemeldet
gute besserung erstmal..
dmc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2010, 19:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo dmc,
Alt 22.08.2010, 19:34   #42
Raldi
Forumsgast
 
Beiträge: n/a


Geht schon wieder
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2010, 20:02   #43
Regenbogenfee
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: hinterdemRegenbogen
Beiträge: 2.197
Zitat:
Zitat von GiselleDortmund Beitrag anzeigen
Mein Objekt der Begierde (Typ-->Thomas Roth, Jahrgang 1951) ist verheiratet und ich denke, dass er auch auf mich abfährt, denn das spürt man als sensible Frau an gewissen Signalen und wie er sich mir gegenüber verhält. Haaach Jaaa!!
Ich genieße diese platonischen Gefühle und er ist nicht der einzige dieser Traummänner, die mir ein meinem Leben begegnen (und das regelmäßig) ohne dass ich sie alle flachlegen möchte.
Davon gehe ich auch erst einmal nicht aus, also dass du sie alle "flachlegen" willst, diese Bezeichnung hat bei mir auch so gar nichts mit Gefühlen zu tun ... Wer keine Träume mehr hat und wenn es nur Tagträume sind, kann sich eingraben lassen und das Gefühl sich begehrenswert und geliebt zu fühlen kann sowieso nichts anderes ersetzen und ... da bin ich mit dir absolut einer Meinung, dann ist es wirklich egal, ob er nun Arzt, Müllmann, Polizist oder sonstwas ist!
Regenbogenfee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2010, 20:21   #44
GiselleDortmund
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 12.618
Zitat:
Zitat von Regenbogenfee Beitrag anzeigen
Davon gehe ich auch erst einmal nicht aus, also dass du sie alle "flachlegen" willst, diese Bezeichnung hat bei mir auch so gar nichts mit Gefühlen zu tun ...
Das hätte eigentlich zwischen *Ironie on ........ Ironie off* gehört.

Wenn Du länger hier bist, wirst Du Dich an Worte wie poppen, flachlegen, Betthäschen, F...matratze, Flitt...., H....bock (damit Mann auch mal sein Fett wegbekommt und ein wenig niveauvoller ... toller Hecht, Casanova, Superhengst) gewöhnen müssen. Sorry, could not resist.

Welche Bezeichnung hätte ich benutzen sollen?

.... ohne dass ich mit allen schlafen oder Sex haben will?
GiselleDortmund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2010, 20:32   #45
Regenbogenfee
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: hinterdemRegenbogen
Beiträge: 2.197
@Giselle: hast es ja selbst gut beantwortet und natürlich hauen mich diese Begriffe, die du genannt hast nicht um. Ich finde nur, sie passen nicht, wenn es um Gefühle und Liebe geht. Wenn man nur auf Sexabenteuer aus ist (und damit meine ich nicht dich persönlich ), ist das ein passender Begriff. Ich bevorzuge Begriffe, wie Liebe schenken, ineinander versinken - natürlich auch miteinander schlafen - ist mir auch egal, ob ich jetzt als gefühlsduselig oder Träumerin da stehe
Regenbogenfee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2010, 06:19   #46
mitleser*in*
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: Wien
Beiträge: 129
Zitat:
Zitat von Regenbogenfee Beitrag anzeigen
Natürlich wird sie ihrem Frund dankbar sein, dass er zu ihr gehalten hat. Aber gerade solche Einschnitte im Leben wie eine schwere Herz-OP bringen auch Veränderungen mit sich, innerlich und äußerlich ... manche gehen zum Friseur und lassen sich da verändern, andere überdenken eben ihre Beziehung. Ist vielleicht etwas extrem dargestellt, ist aber so. Warum sollte sie nur aus finanziellen Gründen bei ihm bleiben, wenn die Gefühle für ihn nicht mehr da sind. Ist natürlich wirklich eine verfahrene Situation für dich *mitleserin*. Fällt dir denn wirklich niemand ein, der dir vorübergehend finanziell unter die Arme greifen kann? Dem Heilungsprozess ist es sicher auch nicht gerade förderlich, wenn du dich mit solch schweren Gedanken herumschlagen musst. Wie lenkst du dich ab???
ja, ich bin ihm dankbar, das er in dem momenta wo es dann zur sache ging da war!

aber, was keiner weiss (nicht mal seine familie - sonst ist er ja der böse und er tut alles um nicht der böse zu sein) das er vor der op, bevor die überhaupt feststand eben nicht für mich da war.

zur situ: mit panikattacken hat damals alles angefangen (herzrasen, zittern am ganzen körper, keine luft mehr bekommen, alle zustände halt).

da war er nicht für mich da, da meinte er es ist alles nur einbildung, ich bilde mir ein das mein herz nicht mehr richtig funktioniert, und ich solle bevor ich einen herzarzt suche der mir endlich das sagt was ich hören will zu einem psychologen gehen.

nicht gerade förderlich wenn man einen angeborenen herzfehler hat, man richtig körperlich fühlt das es eben nicht so rund schlägt wie es sollte - da wird einem anders.
immerhin ist das herz die der motor von einem selbst.

wie gesagt hat sich kein arzt über meine herzsache wirklich drüber getraut und es war eine lange suche bis ich wieder in mein altes spital kam (durch einen umzug in sein heimatbundesland, war ich auch näher an meinem spital).

ja und nach der op kann man auch nicht sagen das er mich unterstützt hat, für ihn war das alles gegessen, das herz wieder "gesund", also solle man sich nicht so anstellen, nicht wahr!


es war wie du sagtest ein einschneidendes erlebnis, es wird einem hautnah klar, das man die op eventuell nicht überlebt (auch der arzt machte kein geheimnis draus, er muss mögliche komplikationen erwähnen) und da kriegt man angst und denkt, am xx.xx.2010 könnte eventuell der todestag sein, da könnte man nicht mehr aufwachen, da drehen sich die gedanken. immerhin wird man bei einer herz-op oftmals komplett abgestellt (herz-lungen-maschine), da schlägt das herz nicht mehr weil die ärzte dran rumschnippseln, da sind gedanken, na hoffendlich springt es wieder an usw.

und danach ist man einerseits erleichtert andererseits ists wie eine nahtoderfahrung, man macht sich gedanken, weiss wieder zu genau das das leben sehr schnell vorbei sein kann!
ich persönlich dachte über meine beziehung nach und immer mehr wut staute sich gegen meinen freund weil er mich davor nicht ernst genommen hat, danach sowieso nicht mehr, da war ja seiner ansicht nach alles wieder gut.

ja, und da war noch der liebe arzt, der mich über alles aufgeklärt hat, sich zeit genommen hat um mir alle fragen zu beantworten, der jeden morgen vorbei geschaut hat nach der op um zu sehen wie es mir geht, der mich mit strahlenden augen begrüsste als es mir schon besser ging und ich am gang spazieren gehen durfte und der mir beim vorbei gehen sanft über den arm strich - und diese augen - einfach hammer!
der nicht abwertend geredet hat - alla - pfeiff dich mal nicht so an wie mein göga.

momentan habe ich niemanden der mir da helfen könnte, finanziell, aber irgendwie muss es weiter gehen. hier ewig ausharren möchte ich nicht, werde auch nicht mehr jünger (bin zwar erst 27 aber die zeit bleibt nun mal nicht stehen)

zur ablenkung wird mein hund momentan schwerst missbraucht. ne der geniesst die viele aufmerksamkeit, das spielen und spazieren gehen sowieso (wo bei man beim spazieren gehen wieder ausserordendlich gut träumen kann).

ansonsten internet surfen, irgendwelche games spielen.

nicht viel, erst gestern viel mir wieder auf das ich hier verdammt alleine bin, hab mit ihm dann zu diskutieren angefangen weil er so ein muli ist, da meinte er ich hätte mir vorher überlegen müssen ob ich meine freunde zurück lasse.

naja, das feingefühl ist er leider nicht

Geändert von mitleser*in* (23.08.2010 um 06:22 Uhr)
mitleser*in* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2010, 12:24   #47
gefallener stern
... nachtstern ...
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: ... lost in space ...
Beiträge: 7.297
mhm.... keine wirklich schöne situation in der du da gerade steckst.
das du nicht glücklich bist, glaube ich dir unbesehen.

du sagst, du hast keinerlei möglichkeit ihn zu verlassen und ein eigenständiges leben aufzubauen. was würdest du denn tun wenn er dich von heut auf morgen vor die türe setzen würde? dann wärst du gezwungen zu handeln...

das ist kein leben was du hier beschreibst, das ist dahinvegetieren.

und das du auf die fürsorge eines arztes so anspringst, ist mit dem background absolut nicht verwunderlich.
gefallener stern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 11:10   #48
mitleser*in*
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: Wien
Beiträge: 129
hallo sternchen!

vielen lieben dank für deine worte!

ich weiss nicht was ich tun würde, wenn es hart auf hart kommen würde - tja, meine erste anlaufstelle wäre eine freundin von mir wo ich ein paar tage unterschlupf finden würde.
und dann zur wohnungskommission

weiteres wäre da noch mein vater. leider hatte ich bis vor der herz op 14 jahre keinen kontakt.
finanziell geht es ihm mehr als gut, aber ich möchte ihn nicht fragen, möchte nicht das es so aussieht als würde ich ihn an der tasche kleben wollen.

werde jetzt anfangen richtig zu sparen, so das immer ein notgroschen da ist.
bisschen ist ja schon was weggelegt, aber noch zu wenig für eine wohnung.

ja, der arzt hat mich umgehauen

lg
mitleser*in* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 13:35   #49
Eagleeye
abgemeldet
xD jetzt lass endlich los von diesem arzt^^ haha

es ist immer schwer zu handeln, weil das, was danach kommt so unsicher ist

aber du musst dich wohl fühlen und es muss DIR gut gehen

ziehs durch
Eagleeye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 15:01   #50
mitleser*in*
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: Wien
Beiträge: 129
Zitat:
xD jetzt lass endlich los von diesem arzt^^ haha
möchte ich ja eigentlich gar nicht, haha

Zitat:
es ist immer schwer zu handeln, weil das, was danach kommt so unsicher ist

aber du musst dich wohl fühlen und es muss DIR gut gehen

ziehs durch
kann ja nicht so ohne zu wissen wie es weiter geht da weg, ohne dach übern kopf stelle ich mir ein leben recht ****** vor.
mitleser*in* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 15:01 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey mitleser*in*,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sehnsucht nach etwas Unfassbarem SundayRose Probleme in der Beziehung 28 19.06.2010 13:20
Sehnsucht. LillyLuna Kummer und Sorgen 12 23.12.2009 16:10
Vergangenheit und Sehnsucht superior Archiv :: Herzschmerz 0 19.07.2002 19:50
Ich weiß nicht mehr weiter! Freunde, Sehnsucht, ... acridator Archiv :: Herzschmerz 2008 1 26.12.2000 00:23
Sehnsucht vs. Eifersucht... Archiv :: Liebesgeflüster 2 01.11.1998 09:18




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:13 Uhr.