Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.12.2010, 23:21   #51
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
gesehen und beantwortet

also, wie werde ich ein erfolgreiches Medium

lerne Körpersprache und aktiv zuhören...spiegele den anderen solange wider bis du wichtige Infos hast...mit ein wenig Erfahrung schließe dann auf wahrscheinliche Kindheitstraumata und weitere Erlebnisse

bring das so rüber als hätten es dir Engel oder sonst was geflüstert...

und verfolge dann deine eigenen INteressen...nämlich wozu muss ich als Stimme der "Engel" raten, damit die Kundin wiederkommt und ihr Geld bei mir lässt?

Dem Gegenteil von dem, was jetzt richtig und wichtig wäre.
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2010, 23:21 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo leonora,
Alt 13.12.2010, 23:26   #52
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
hab gerade mit meinem Mann geredet darüber...

diese Technik nennt sich "cold reading"

http://de.wikipedia.org/wiki/Cold_Reading

und je besser man dann jemanden kennt, der natürlich nicht mehr an alles denkt, was er erzählt hat....

ganz übel
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2010, 00:02   #53
Desperate Dad
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: nahe Stuttgart
Beiträge: 102
Zitat:
Zitat von leonora Beitrag anzeigen
hab gerade mit meinem Mann geredet darüber...

diese Technik nennt sich "cold reading"

http://de.wikipedia.org/wiki/Cold_Reading

und je besser man dann jemanden kennt, der natürlich nicht mehr an alles denkt, was er erzählt hat....

ganz übel
Hab Dank, muss jetzt schlafen gehen und beantworte die Messages später.
Gute Nacht.
Desperate Dad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 01:23   #54
Desperate Dad
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: nahe Stuttgart
Beiträge: 102
Zitat:
Zitat von leonora
hab gerade mit meinem Mann geredet darüber...

diese Technik nennt sich "cold reading"

http://de.wikipedia.org/wiki/Cold_Reading

und je besser man dann jemanden kennt, der natürlich nicht mehr an alles denkt, was er erzählt hat....

ganz übel
Ich denke es ist einer von den Menschen, die selber glauben, was sie tun und erzählen. Finanziell ist er völlig unabhängig von seinem Tun, er lebt in einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft, in der beide in einem anderen Beruf gut verdienen. Er vermittelt den Eindruck, dass er ernsthaft glaubt, helfen zu wollen. Wo weitere Motivation ist, kann ich nicht beurteilen. Denkbare Möglichkeiten wären die reine Beeinflussung, Manipulation oder Machtausübung über die zu beratenden Menschen und um daraus eine innere Befriedigung zu erhalten. Es kann aber genau so gut sein, dass er wirklich der Meinung ist, mit den Engeln zu kommunizieren. Seine Aussagen hingegen sind wie beschrieben nichts sagend, nicht beweisbar, wage und auf eigenen Äusserungen aufbauend. Sein Auftreten auch ausserhalb seines beratenden Rahmens entspricht seinem "Glauben". Er kommt verständnisvoll, liebevoll, väterlich daher.

Herzliche Grüsse, DD
Desperate Dad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 01:46   #55
Desperate Dad
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: nahe Stuttgart
Beiträge: 102
Hallo liebe Lovetalker/innen

Die Feiertage sind vorbei - an dieser Stelle allen Lesern viel Liebe und Zufriedenheit im neuen Jahr - und ich habe sie recht gut "überlebt".

Die Kinder hatten an Weihnachten viel Freude an ihren Geschenken, selbst meine Frau freute sich über die meinen und ich bekam sogar eine kleines Präsent von ihr - sie hat an mich gedacht YEAH!!! Man lernt die kleinen Freuden zu schätzen.

Neujahr war etwas einsam, denn die Kinder und Ehefrau gingen um 21 Uhr ins Bett und ich verbrachte den Jahreswechsel allein im und ums Haus. Zuvor hatten wir jedoch friedlich zu Abend gegessen.
Vorsätze habe ich mir keine genommen mit der Ausnahme, mehr zu schlafen.

Erbeten habe ich mir viel:
  • dass mich die Kraft und Geduld nicht verlässt, das durchzustehen,
  • dass ich den Mut aufbringe, mit der Selbständigkeit vorwärts zu machen,
  • dass ich weiterhin den Willen besitze, an mir psychisch und physisch zu arbeiten und
  • dass ich weiterhin meine Kinder nicht unter der Situation leiden lasse.

Zärtlichkeiten und weiteres gabe es wie gehabt nicht - wie auch!
Gedanken "Weiteres" ausserhalb zu suchen, machen sich immer lauter in meinem Kopf bemerkbar. Kann/soll/muss ich diesem Hämmern wiederstehen???

Herzliche Grüsse, DD
Desperate Dad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 10:31   #56
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
Mag vllt komisch klingen, wenn ausgerechnet ich dabei Bedenken anmelde, was "Weiteres" außerhalb zu suchen.....

genau diese Gedanken sind ja gerade ein Zeichen dafür, dass Kraft und Geduld nicht mehr reichen
die Kraft muss irgendwo aufgetankt werden, die Geduld ist erschöpft

ich denke, dass du mit "außerhalb" jetzt nicht einen gewerblichen Betrieb oder onlineorganisierte ONS meinst, sondern einen anderen Menschen, der dir Zärtlichkeit gibt und damit Kraft

in dem Moment, wo du außerhalb eine Kraftquelle findest wirst du dich fragen, ob das, was dir die Kraft raubt überhaupt noch erstrebenswert ist.

Und dann währe ja noch ein Mensch beteiligt, der seine Kraft mit dir teilen möchte...und vllt daran zerbricht, dass du nichts zurückgibts sondern alles in das schwarze Loch investierst, aus dem du ja bei diesem Menschen herauskommen wolltest....

dann steh lieber dazu, dass du erschöpft bist und zieh die Konsequenzen

sonst hast du bald nur eine weitere Baustelle, die dann beginnt, Kraft zu kosten.

Geändert von leonora (02.01.2011 um 11:31 Uhr)
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 11:03   #57
HTCR
abgemeldet
Es kommt sowieso alles wie es kommen soll. Solltest du eine Frau für gewisse Stunden finden, wirst du sowieso einen neuen Thread starten, nicht am Anfang, aber im Laufe der Beziehung wirst du erneut auf dein Problem stossen. Und dann wirst du vielleicht verstehen, dass alles in Ordnung ist. Jeder vögelt sowieso mit jeden und das auch noch wild durcheinander, aber das wichtigste daraus ist die Erkenntnis, dass dein Glück niemals ausserhalb von dir liegen kann. Es ist in dir. Nach dir die Sintflut, lebe und lebe wohl
HTCR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 11:12   #58
isa73
Platin Member
 
Registriert seit: 10/2010
Ort: Heute
Beiträge: 1.508
Hallo Desperate Dad,

was Du beschreibst ist sehr traurig.

Die Sehnsucht nach Liebe und Zärtlichkeit, die Du von Deiner Frau nicht bekommst, ins Außen zu projektieren, ist denke ich ganz normal.

Ich kann Leonora nur beipflichten.

Diese Signale ernst zu nehmen und die notwendigen Konsequenzen daraus zu ziehen erfordert Kraft und schmerzt sehr, zumal sie einem klar machen, dass der Kampf verloren ist und man kapitulieren sollte.

Besser ist es, nicht passiv auf das Ende zu warten, sondern aktiv, sich selber achtend, einen Kraftvollen Weg einzuleiten.
Ich wünsche Dir diese Kraft...

Die Seele weiß bereits wohin die Reise geht...

Dir ein gutes Neues Jahr 2011!

Viel Liebe, Gesundheit und Glück.

Auf das Du rettest, was zu retten ist,
das tust, was Du tun kannst,
und das sein lässt, was Du nicht verändern kannst.

Alles Gute

Isa
isa73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2011, 19:56   #59
Desperate Dad
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: nahe Stuttgart
Beiträge: 102
Ja Leonora, Du hast schon recht und ich werde niemals eine mich liebende oder von mir Liebe erhoffende Frau ausserhalb meiner Ehe als Kraftquelle missbrauchen und professionelle Dienste kann ich mir nur schwer vorstellen. Ich denke manchmal lediglich (und es wurde mir so geraten), dass wenn der Druck des reinen sexuellen Akts (und darüber hinaus) befriedigt ist, meine Geduld stärker wird und ich meine Frau weniger (unbewusst) bedränge und dies zu einer gewissen Entspannung in der Beziehung führen kann......reine Hypothese!

Ich bin erschöpft, meine Kraft schwindet und der Schrei nach Zärtlichkeit und Anerkennung wird immer lauter. Manchmal sage ich mir, dass ich nächste Woche die Scheidung einreichen werde, doch dann kommen wieder Momente, wo sie plötzlich wieder ganz umgänglich ist - ohne Körperlichkeit natürlich, Wir sind beide so erschöpft, dass wir kaum noch können. Unter dieser Erschöpfung kann keine neue Liebe entstehen. Ich stecke es scheinbar noch etwas besser weg als sie.

Nun ist es so, dass sie den ganzen Februar in einer Burn-Out-Klinik verbringen wird und ich mich nochmals aufraffe, meine Entscheidung bis zum März zu vertagen.

@HTCR
Was denkst Du, ist denn genau mein Problem? Der Sex spielt eine Rolle, aber keine tragende. Die Familie - drei Kinder und Frau - das ist mein Leben und das geht zur Zeit den Bach runter. Eine neue Beziehung kann ich jederzeit beginnen - doch ich versuche, meine Familie zusammen zu halten und mich bei meiner Frau wieder liebenswert zu machen. Aber wo liegt MEIN Problem?

@Isa
Zitat:
zumal sie einem klar machen, dass der Kampf verloren ist und man kapitulieren sollte.
Soweit bin ich noch nicht.

Zitat:
Viel Liebe, Gesundheit und Glück.
Auf das Du rettest, was zu retten ist,
das tust, was Du tun kannst,
und das sein lässt, was Du nicht verändern kannst.
Vielen lieben Dank, Isa. Ich bin am Retten und am Tun, was ich lassen soll, erkenne ich noch nicht.

@leonora
Hast Du meine Antwort zum Medium 5 Beiträge weiter oben bemerkt?

Herzliche Grüsse, DD
Desperate Dad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 11:19   #60
isa73
Platin Member
 
Registriert seit: 10/2010
Ort: Heute
Beiträge: 1.508
Zitat:
Zitat von Desperate Dad Beitrag anzeigen

@Isa
Soweit bin ich noch nicht.

Vielen lieben Dank, Isa. Ich bin am Retten und am Tun, was ich lassen soll, erkenne ich noch nicht.
Hallo Desperate Dad,

entschuldige bitte...
da bin ich selber wohl zu weit gegangen.

Natürlich steckt all die Hoffnung mit dem Fokus auf Februar in Dir.

Und das zu recht.

Ich wünsche es Dir.
isa73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2011, 11:19 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey isa73,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
ehe retten, familie retten, kinder, therapie

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sobald ich verliebt bin vermassle ich mir alles ! DomPaul Singles und ihre Sorgen 20 03.07.2010 02:19
Unglückliche in der "besten Freundin" verliebt geraldmoorefan Singles und ihre Sorgen 10 10.05.2010 19:55
der Bruder meines Freundes sich in mich verliebt ant6 Kummer und Sorgen 2 17.04.2010 14:44
Verliebt oder nicht? Lapaya Herzschmerz allgemein 11 07.06.2006 21:11
verliebt und verliebt stef81 Archiv :: Herzschmerz 6 11.07.2002 22:11




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:31 Uhr.