Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 08.11.2010, 14:52   #21
ayuwolle
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Angie4 Beitrag anzeigen
Also wirklich jetzt! Das stimmt doch überhaupt nicht!

Es geht da nicht um Frauen, sondern Menschen. Es ist und bleibt Frage des Charakters ob man betrügt oder nicht.
Warum lese ich dann immer wieder von Frauen, die nach x Jahren gaaaanz unerwartet ihre "Jugendliebe" wiedergetroffen haben. Ganz unvermutet wird erst telefoniert, dann wird sich plötzlich getroffen und gaaaanz unvermutet wird denn rumgeknutscht.

Gibt es für dieses Verhalten einen rational verständlichen Grund?
ayuwolle ist offline  
Alt 08.11.2010, 14:52 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 08.11.2010, 17:06   #22
Angie4
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: Wolke 4 - erste Reihe
Beiträge: 1.557
Zitat:
Zitat von ayuwolle Beitrag anzeigen
Warum lese ich dann immer wieder von Frauen, die nach x Jahren gaaaanz unerwartet ihre "Jugendliebe" wiedergetroffen haben. Ganz unvermutet wird erst telefoniert, dann wird sich plötzlich getroffen und gaaaanz unvermutet wird denn rumgeknutscht.

Gibt es für dieses Verhalten einen rational verständlichen Grund?
Glaubst nicht dass es auch Männer gibt die ganz "unerwartet" Jugendliebe, ehemalige hübsche Schulkollegin, ehemalige sexy Arbeitskollegin..usw treffen und genau das gleiche machen?

Vielleicht suchen manche da (auch unbewusst) nach solchen Geschichten und finden dann überraschend viele die auf diese Thema passen, das wäre dann so etwas wie der Tunnelblick.
Angie4 ist offline  
Alt 08.11.2010, 18:09   #23
Ikarus91
Member
 
Registriert seit: 09/2007
Beiträge: 80
Zitat:
Zitat von ayuwolle Beitrag anzeigen
Warum lese ich dann immer wieder von Frauen, die nach x Jahren gaaaanz unerwartet ihre "Jugendliebe" wiedergetroffen haben. Ganz unvermutet wird erst telefoniert, dann wird sich plötzlich getroffen und gaaaanz unvermutet wird denn rumgeknutscht.

Gibt es für dieses Verhalten einen rational verständlichen Grund?
Wenn es der Kuh / dem Esel zu wohl wird, geht sie / er aufs Eis...
Ikarus91 ist offline  
Alt 09.11.2010, 13:33   #24
schneefall2010
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: nirgendwo und irgendwo
Beiträge: 6
Hallo an alle,

ich wollte mir nur bei Euch für die ehrlichen Antworten bedanken, die mir auch sehr zu denken gegeben haben.
Ja, mit Sicherheit habe ich auch eine Midlife Crisis in gewisser Hinsicht und ja, ich sehe, das was ich getan hab, auch schon als "Fremdgegangen" an, auch wenn wir nicht miteinander geschlafen haben. Daher auch dieses Forum und nicht ein anderes.
ich werde mir alles noch einmal gut überlegen und erstmal Abstand zu meinem "Freund" suchen.
Danke und Grüsse
Schneefall2010
schneefall2010 ist offline  
Alt 10.11.2010, 19:07   #25
UncleCasey
Member
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 204
Zitat:
Zitat von ayuwolle Beitrag anzeigen

Gibt es für dieses Verhalten einen rational verständlichen Grund?
Hatte dazu mal was gelesen, die "erste große Jugendliebe", besondere Beziehungen etc, oder wie auch immer das jeder individuell nennt, sollen das Gehirn sehr stark prägen, d.h. bestimmte Regionen im Gehirn tragen buchstäblich eine Erinnerung an dieses besondere Gefühl davon. Ähnlich wie bei Suchtstoffen, die nach Abstinenz dem Körper zugeführt zu einem Rückfall in die Abhängigkeit führen können. Hier sind es halt körpereigene (angeblich amphetamin-ähnliche) Stoffe.

Kann leider nicht mehr genau sagen wo ich diesen Artikel gesehen habe, aber der Autor (ein Mediziner) verglich den Vorgang des "Wachrufens" der alten, besonderen Verliebtheit im Hirn mit dem High eines Kokain-Süchtigen. Das an sich wäre ja noch nicht das Schlimme, sondern das folgende Versagen jeglicher Balance des körpereigenen Haushalts an entsprechenden Botenstoffen (glaube es war Serotonin, bin nicht sicher), d.h. extreme Highs und Fall in die Depression wechseln sich ab, wenn die alte Liebe so richtig reinhaut. Lösung wäre wohl ein absolutes Fernhalten von jener Person, die so etwas in einem auslösen kann, falls man um seine seelische Unversehrtheit besorgt ist

Schwer vorstellbar für jemanden, der dieses neurotische Feuer nicht kennt, aber wer es erlebt hat, weiß dass man in diesem Zustand nicht mehr rational handeln KANN.

Geändert von UncleCasey (10.11.2010 um 19:30 Uhr)
UncleCasey ist offline  
Alt 10.11.2010, 21:35   #26
schneefall2010
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: nirgendwo und irgendwo
Beiträge: 6
Zitat:
Zitat von UncleCasey Beitrag anzeigen
Hatte dazu mal was gelesen, die "erste große Jugendliebe", besondere Beziehungen etc, oder wie auch immer das jeder individuell nennt, sollen das Gehirn sehr stark prägen, d.h. bestimmte Regionen im Gehirn tragen buchstäblich eine Erinnerung an dieses besondere Gefühl davon. Ähnlich wie bei Suchtstoffen, die nach Abstinenz dem Körper zugeführt zu einem Rückfall in die Abhängigkeit führen können. Hier sind es halt körpereigene (angeblich amphetamin-ähnliche) Stoffe.

Kann leider nicht mehr genau sagen wo ich diesen Artikel gesehen habe, aber der Autor (ein Mediziner) verglich den Vorgang des "Wachrufens" der alten, besonderen Verliebtheit im Hirn mit dem High eines Kokain-Süchtigen. Das an sich wäre ja noch nicht das Schlimme, sondern das folgende Versagen jeglicher Balance des körpereigenen Haushalts an entsprechenden Botenstoffen (glaube es war Serotonin, bin nicht sicher), d.h. extreme Highs und Fall in die Depression wechseln sich ab, wenn die alte Liebe so richtig reinhaut. Lösung wäre wohl ein absolutes Fernhalten von jener Person, die so etwas in einem auslösen kann, falls man um seine seelische Unversehrtheit besorgt ist

Schwer vorstellbar für jemanden, der dieses neurotische Feuer nicht kennt, aber wer es erlebt hat, weiß dass man in diesem Zustand nicht mehr rational handeln KANN.
ja, schwer in der Situation rational zu handeln. I do my very best
schneefall2010 ist offline  
Alt 10.11.2010, 22:44   #27
Regenbogenfee
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: hinterdemRegenbogen
Beiträge: 2.194
Zitat:
Zitat von UncleCasey Beitrag anzeigen
Hatte dazu mal was gelesen, die "erste große Jugendliebe", besondere Beziehungen etc, oder wie auch immer das jeder individuell nennt, sollen das Gehirn sehr stark prägen, d.h. bestimmte Regionen im Gehirn tragen buchstäblich eine Erinnerung an dieses besondere Gefühl davon. Ähnlich wie bei Suchtstoffen, die nach Abstinenz dem Körper zugeführt zu einem Rückfall in die Abhängigkeit führen können. Hier sind es halt körpereigene (angeblich amphetamin-ähnliche) Stoffe.
Das stimmt, zumindest so ähnlich ... habe ich selbst erlebt und auch gelesen, weil ich eben auch nicht verstehen konnte, was da in mir passiert.

@ayuwolle:
Kannst du eigentlich eins und eins zusammenzählen. Wenn eine FRAU ihre Jugendliebe wiedertrifft, trifft sie ja wohl (meistens) auf einen MANN, also trifft es wohl eben so viele Männer wie Frauen. Wir hatten ja bereits in einem anderen Thema festgestellt, dass Frauen nur mehr hier davon erzählen und sich die Männer vornehm zurückhalten. Frauen sprechen eben mehr über ihr Fremdgehen und Männer jammern mehr über das Verlassen werden. So ist der Trend hier!!! Musst du nur nachlesen und vielleicht mal ZÄHLEN, am besten mit Strichliste .
Regenbogenfee ist offline  
Alt 11.11.2010, 12:25   #28
ayuwolle
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Regenbogenfee Beitrag anzeigen
Kannst du eigentlich eins und eins zusammenzählen. Wenn eine FRAU ihre Jugendliebe wiedertrifft, trifft sie ja wohl (meistens) auf einen MANN, also trifft es wohl eben so viele Männer wie Frauen. .

Die Männer haben aber keine Familie und keine Kinder.
ayuwolle ist offline  
Alt 11.11.2010, 12:56   #29
Someguy
Someguysson
 
Registriert seit: 03/2000
Beiträge: 13.942
@te: ich weiss nicht, ob das schon jemand gefragt hat: liebst du deinen mann? oder ist es nur noch gewohnheit zw. euch?
Someguy ist offline  
Alt 11.11.2010, 13:16   #30
Regenbogenfee
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: hinterdemRegenbogen
Beiträge: 2.194
Zitat:
Zitat von ayuwolle Beitrag anzeigen
Die Männer haben aber keine Familie und keine Kinder.
Wer sagt denn so was??? Wird ganz sicher nicht bei allen zutreffen!
Regenbogenfee ist offline  
Alt 11.11.2010, 13:16 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verheiratet, dann dürfen solche Gefühle doch nicht sein!!! Skorpion Girl Fremdgegangen, was nun? 69 02.10.2010 20:02
Plötzlich verheiratet Verheiratete Probleme in der Beziehung 22 06.05.2010 20:39
Verheiratet und liebe eine Bekanntschaft Tommi36 Fremdgegangen, was nun? 12 09.04.2010 16:54
Verheiratet und verliebt in eine Andere weissnicht Probleme in der Beziehung 15 01.12.2008 12:33
Er ist verheiratet, soll ich ihn in Ruhe lassen? angel_leia Archiv :: Herzschmerz 30 07.08.2002 16:35




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:52 Uhr.