Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.02.2011, 22:07   #31
Lana*
Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 60
Ich bin mir ziemlich sicher, dass du aus allen Wolken fallen würdest wenn du mal Kontakt zu dieser "Freundin" aufnehmen würdest. Ich tippe darauf dass er ihr erzählt ihr wärd getrennt. Aber ich wette davor hast du zu viel Schiß bzw. du vertraust ihm ja und dem was er sagt.
Lana* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 22:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Lana*,
Alt 13.02.2011, 10:50   #32
Jesajah
Senior Member
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 763
Zitat:
Zitat von desperate-wife Beitrag anzeigen

Eben das stimmt ja nicht ganz, er geht auf mich ein... er sagt selber, er weiß dass es schwer für mich ist und er will auch dass es besser wird zwischen uns. er gibt sich wirklich mühe... kommt bei mir in der arbeit vorbei und wenns mir wegen der sache schlecht geht und ich weine, nimmt er mich in den arm, als ich diese "nacht-sms" gelesen habe, kam er sofort heim um das zu regeln etc...
Da hast du dir ja einen besonders lieben Mann geangelt. Er betrügt dich aber ist so nett und tröstet dich. Nimmt dich in die Arme wenn du wegen der anderen weinst und regelt die Dinge indem er mit dir spricht.

MÄDEL WERDE WACH!

Wenn ich das lese, schlage ich die Hände über dem Kopf zusammen.
Dieser Typ ist nicht ganz dicht. Wenn er wirklich auf dich eingehen würde, würde er die Andere für dich sein lassen.
Dann würde er den Kontakt zur Anderen abbrechen und zusehn, dass eure Ehe wieder funktioniert.
Der macht das aber nicht. Warum sollte er auch? Du lässt dich von ihm jedes Mal einlullen, die Angst, dass du dich von ihm trennst muss er auch nicht haben und so kann er schön weiter zweigleisig fahren.
Jesajah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2011, 16:28   #33
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
schon mal überlegt, dass diese Freundschaft SEIN kleiner Lichtblick ist in einem zu Hause mit einer depressiven und damit eher klammernden, bedürftigen Ehefrau?

dass er genau daraus die Kraft tankt, in der Ehe es weiter zu versuchen?

das Leben mit jemand Depressivem bedeutet, dass man verdammt allein ist in dem was man selbst braucht, da der andere einen energiemäßig ziemlich aussaugt.

Dass er vllt nur darauf wartet, dass SIE sagt, er solle gehen, damit er einem freudlosen Alltag entfliehen kann, in dem sowieso nichts FÜR ihn wartet, außer den Kindern und einer Partnerin, die getröstet und aufgebaut werden muss wie ein Kind?

Dass die Therapeutin der TE keinen RAT gibt, sondern ihr sagt, sie solle nur das entscheidn, was sie wirklich entscheiden kann und will spricht absolut FÜR diese Therapeutin.

Und vielleicht kriegt die TE mit der ja ihre Depressionen so in den Griff, dass sie in der Beziehung auch wieder etwas geben kann, was der PARTNER braucht und sich anscheinend woanders zwischendurch auftankt.
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2011, 17:04   #34
Jesajah
Senior Member
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 763
Zitat:
Zitat von leonora Beitrag anzeigen
Dass er vllt nur darauf wartet, dass SIE sagt, er solle gehen, damit er einem freudlosen Alltag entfliehen kann, in dem sowieso nichts FÜR ihn wartet, außer den Kindern und einer Partnerin, die getröstet und aufgebaut werden muss wie ein Kind?
Wenns so schlimm für ihn ist, dann soll er doch gehen. Aber das gewohnte Nest verlassen will er anscheinend auch nicht also kann es so schlimm für ihn nicht sein.
Jesajah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2011, 17:56   #35
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.905
Liebe Ts..glaubst du wirklich was du da schreibst?
Hör endlich auf dir alles schön zu reden...er hat sie nie aufgegeben und es auch nicht vor wenn er immer noch heimlich mit ihr Kontakt hat...
Würde es ihm wirklich nur um die Freudschaft gehen, wäre er ehrlich, würde sich in deinem beisein bei ihr melden und offen sein..das ist er nicht!
Viel mehr hast du wie ein Wauwau den Knrochen zu schlucken den er dir ab und an hinwirft...gut, wenn dir das reicht bitteschön...
Wach auf....
So schwer wie es ist...er muss sich entscheiden, das Beste wäre er such sich einen anderen Job, DANN! wüsstest du das du ihm wirklich wichtiger bist als diese " Freundin"
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2011, 05:33   #36
Kopfkino
Member
 
Registriert seit: 09/2010
Ort: Mit beiden Beinen fest in den Wolken...
Beiträge: 437
Die Fotografenfotos von ihm und ihr, auf denen sie sich küssen...

Das ist doch sooooo klar, was die bedeuten: Die dokumentieren die Partnerschaft der beiden. Wie Hochzeitsfotos.

Man geht doch nicht zum Fotografen, nur um ein Bild unter Kollegen aufzunehmen... Auch nicht, um ein Kumpelbild zu knipsen...

Wo liegen die Fotos denn jetzt? Nimm sie an dich, du wirst sie in der Scheidungsphase brauchen.
Kopfkino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2011, 12:09   #37
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
Zitat:
Zitat von Jesajah Beitrag anzeigen
Wenns so schlimm für ihn ist, dann soll er doch gehen. Aber das gewohnte Nest verlassen will er anscheinend auch nicht also kann es so schlimm für ihn nicht sein.
könnte natürlich auch sein, dass er nur aus schlechten Gewissen weiter mit ihr "zusammen" ist, oder aus der Angst, dass, wenn er weggeht, sie noch depressiver werden könnte und er dann die "Schuld" angehängt bekommt

und dann gibt es einen Kreislauf aus dableiben, sich mies fühlen, sich woanders entlasten, weil es Probleme macht noch mieser fühlen, ganz viel versprechen, damit die Situation nicht "schlimmer" bei ihr wird, bei ihm noch mehr Entlastung ausßerhalb suchen müssen...

wenn da irgendwie irgenwann die Depris mal als Begründung für gefordertes "Wohlverhalten" seinerseits herhalten mussten, dann hat der Kreislauf da begonnen, und das wird dann immer schlimmer und alle sind drin gefangen
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2011, 13:10   #38
Jesajah
Senior Member
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 763
@Leonora: Und aus schlechtem Gewissen mit ihr zusammen zu sein macht die Sache besser? Er tut ihr mit seinem Verhalten verdammt weh und das sollte ihm klar sein. Ist es ihm auch aber er ist egoistisch und will den Weg des geringsten Widerstandes gehen.
Jesajah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2011, 15:54   #39
r.u.m.b.i
Nachtschwärmer
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 6.623
Zitat:
Zitat von Jesajah Beitrag anzeigen
Ist es ihm auch aber er ist egoistisch und will den Weg des geringsten Widerstandes gehen.
Richtig - ich vermute dies hat einen großen Anteil an seinem Vermeidungsverhalten. Nur dürfen wir nicht vergessen, dass hier eine Familie hinten dran hängt.

In einer Partnerschaft in den Mid-Twentys (DINK) bei Nicht-Funktionieren einen Schluss-Strich zu ziehen fällt schon so manchem schwer. Sind Kinder im Spiel, sollte immer und vor allem das Wohl der Kinder eine Rolle spielen.

Ihren Aussagen nach verhält er sich ganz offensichtlich bekloppt was die Kollegin angeht, in allen anderen Lebensbereichen jedoch nicht. Da scheint er sich zu kümmern, bspw. ein guter Vater zu sein. Besteht wirklich nicht der geringste Zweifel, dass es für die FAMILIE ALS GANZES am besten ist, wenn er einen Schluss-Strich zieht?

Macht es nicht vielleicht Sinn, in dieser speziellen Situation eben doch nach Lösungen zu suchen die darin münden, die Ehe zu erhalten und ihm sein unmögliches Verhalten klarzumachen?
r.u.m.b.i ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2011, 16:03   #40
Jesajah
Senior Member
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 763
Zitat:
Zitat von r.u.m.b.i Beitrag anzeigen
Besteht wirklich nicht der geringste Zweifel, dass es für die FAMILIE ALS GANZES am besten ist, wenn er einen Schluss-Strich zieht?
Klar ist es so am Besten. Schließlich bekommen die Kinder ihren ganzen Frust mit und auch wenn sie nichts sagen, spüren sie, dass etwas nicht stimmt.
Sie denkt an ihn und an die Kollegin aber ihre Kinder scheint sie zu vergessen.
Kinder sind dann glücklich, wenn ihre Mutter glücklich ist. Wenn sie ein regelmässiges Sorgerecht arrangiert, haben sie die Möglichkeit beide Eltern regelmässig zu sehen. Die TE wird sich irgendwann von dem Liebeskummer erholen und wieder ein normales Leben führen können. Irgendwann einen anderen Mann kennenlernen mit dem sie glücklich ist.
Jesajah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2011, 16:03 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Jesajah,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
trotz grosser liebe in jemanden anderen verliebt?!? Cresia Probleme in der Beziehung 17 08.06.2012 20:37
Meine Frau hat(te) eine Affäre Betrogener_Ehemann Probleme in der Beziehung 305 26.03.2009 03:02
Wenn dem Vater die Kinder egal sind.. Isdochegal Kummer und Sorgen 29 21.09.2006 09:31
In einen anderen verliebt... Was sagt da wohl der Freund dazu? Spläschi Archiv :: Herzschmerz 2008 7 27.07.2001 21:51




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:42 Uhr.