Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 04.03.2011, 14:31   #1
Suzi-AC
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 121
... und plötzlich ist es ganz still.

Hallo zusammen,

ich bin 37 Jahre alt und seit 9 Jahren verheiratet. Die Heirat war damals eine Vernunftsheirat. Die großen schönen Gefühle waren nach 10 Jahre Beziehung bereits dahin, aber da ich Kinder haben wollte und es mir die sichere und bekannte Wahl war, haben wir geheiratet. Zwei Jahre später kam meine Tochter und nochmal drei Jahre später mein Sohn zur Welt. Das nur mal als Hintergrundinformation.

Im Sommer 2009 habe ich eine flüchtige Liebschaft von damals über ein Freunde-Portal wieder gefunden. Wir haben uns seit dem sehr viele Mails geschrieben. Zuerst ganz harmlos normale und irgendwann sind es dann auch zu erotischen Mails geworden. Aber nicht ständig immer nur mal zwischendurch. Wir haben uns nach einem halben Jahr auch mal zufällig auf der Straße getroffen und es hat wie der Blitz eingeschlagen. Die zufälligen Treffen haben noch ein paar Mal stattgefunden. Vielleicht alle 2-3 Monate einmal. Er/Wir haben uns angesehen und Blicke konnten mehr sagen als alle Worte. Seitdem ist kein Tag vergangen an dem ich nicht an ihn gedacht habe. Richtig getroffen oder richtig fremdgegangen sind wir nie. Nur in unseren Träumen und Mails.

Anfang diesen Jahres wurde es etwas ruhiger von seiner Seite aus. Er schrieb nur noch einmal in der Woche, wenn überhaupt, und ich habe mir schon gedacht, es geht zuende. Ich habe ihm dann auch Mitte Februar (nachdem ich über 2 Wochen auf eine Mail von ihm gewartet habe) geschrieben, dass ich das GEfühl habe das es "Aus" ist und er mir doch sagen soll, wenn er keine Lust mehr zum Schreiben hat. Er hat das dann erst damit entschuldigt, weil er soviel zu tun hätte und es nichts mit mir zu tun hätte. Als ich darauf erstmal nicht geantwortet habe, kam dann abends noch eine Mail von seiner Arbeit aus, dass das Problem wäre, dass ihm der Briefkontakt nicht mehr reicht und er nach seinem GEschmack zu viel an mich denken müßte. BÄNG! Die Mail hat er dann wieder versucht zu wiederrufen, in dem er geschrieben hat, bitte vergiß die Mail, mir ist es lieber Du bist sauer auf mich, als das Du alles weißt! Dazu muß ich jetzt wohn noch sagen, dass er auch seid ca. 10 Jahren verheiratet ist und einen 9-jährigen Sohn hat. Ich habe daraufhin geschrieben, dass ich das nicht vergessen kann und auch nicht will. Naja, seitdem haben wir noch was hin und her geschrieben, auch erotisch, bis ich dann vorgestern abend eine Mail von ihm bekommen habe, dass er so nicht weitermachen könnte. Das wär seiner Frau gegenüber nicht fair und das hätte sie nicht verdient. Ich sollte doch wieder normal schreiben, so als wenn wir uns auf der Straße treffen würden. Als Freund halt. Boah... ich war wie vorm Kopf gestossen. Ich habe dann gesagt, dass er wohl ein größeres Problem mit der Situation als ich hätte und sein Problem wäre, dass er den Knopf nicht finden würde, wo er die GEfühle für mich ausschalten kann. Wenn er mich vergessen will, dann würde es nur eine Lösung geben, dass wir den Kontakt abbrechen. Danach habe ich noch was normales geschrieben und ihm einen schönen Tag gewünscht. Tja und dann kam seine Antwort: Ok, wenn Du meinst. CU und dann noch eine Antwort: Noch was, ich lösch den Account, also, machs gut! Ich könnte so heulen. Seitdem habe ich nichts mehr von ihm gehört, obwohl ich natürlich noch was hinterher geschrieben habe. Ich vermute auch, dass er die Antworten noch bekommen hat, weil ich keine Fehlermeldung erhalten habe. Oh man, wie konnte es nur so enden? Mein Herz ist seit gestern morgen zugefrostet, ich zitter und fühle mich so elend. Wie kann man nur alle Türen hinter sich zumachen? Mir noch nicht mal eine Chance zum Verabschieden geben... bin verzweifelt ... Kann mir jemand helfen?
Suzi-AC ist offline  
Alt 04.03.2011, 14:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Suzi-AC, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 04.03.2011, 14:52   #2
Purpleswirl
abgemeldet
Zitat:
Wie kann man nur alle Türen hinter sich zumachen? Mir noch nicht mal eine Chance zum Verabschieden geben... bin verzweifelt ... Kann mir jemand helfen?
Wie kannst du sowas fragen, nachdem du es doch warst, die sie verärgert zugeschmissen hat?

Was hat dich denn an seiner Bitte, dass ihr besser nur freundschaftlich miteinander umgehen solltet, so verärgert?
Dass er dich als Frau und sexuell nicht (mehr) wollte?
Kann er doch auch gar nicht, denn er ist verheiratet und du bist die Frau eines Anderen - es ist also völlig klar, wo eure jeweilige Sexualität hingehört.
Letztlich hat er dir doch damit nur demonstriert, dass du ihm mehr wert bist, als nur ein prickelndes Spiel mit erotischen e-mails, die einen ein bisschen in schmutzige Erregung versetzen und dass er, nachdem du als sexuelle Frau für ihn ausfällst, dann doch wenigstens den freundschaftlichen Umgang möglichst frei von irgendwelchen schmerzhaften Fantasien mit dir pflegen möchte.

Was war dieser Mann für dich?
Dein aufregendes Sexhäppchen für den Nachmittag der gelangweilten Ehefrau?
Etwas Anderes bedeutest du ihm nämlich mit deinem Verhalten nicht.
"Du kannst zwar nicht der Mann an meiner Seite sein, denn da steht ein Anderer, aber mir meinen grauen Ehealltag mit etwas Honig an die weibliche Backe solltest du mir schon versüßen. Wenn du nicht kannst oder willst, dann tschüss."

Überleg also noch mal, ob du es bist, die sich hier über sein Verhalten beschweren sollte oder ob es nicht er sein könnte, der Grund zur Beschwerde hätte.

Und wenn ihr euch dann darüber verständigt und wieder zu Himpelchen und Pimpelchen verschmelzt, dann solltet ihr euch beide mal ernsthafte Gedanken über eure ehelichen Situationen machen.

Geändert von Purpleswirl (04.03.2011 um 14:57 Uhr)
Purpleswirl ist offline  
Alt 04.03.2011, 14:53   #3
Angie4
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: Wolke 4 - erste Reihe
Beiträge: 1.557
Zitat:
Das wär seiner Frau gegenüber nicht fair und das hätte sie nicht verdient.
Recht hat er. Akzeptiere es.
Angie4 ist offline  
Alt 04.03.2011, 15:03   #4
Hab_Schnautze_voll
Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Bayern
Beiträge: 273
Lass den Mann in Ruhe und regel erst dein Leben selbst. Anscheinend weißt Du selbst nicht genau, was Du eigentlich willst.

Frage dich lieber, was für ein Leben Du gerade lebst. Diese Vernunftsehe war nichts weiter als ein Mittel zum Zweck, um deinen Kinderwunsch zu erfüllen. Das hat aber leider nichts mit Vernunft zu tun, sondern mit purem Egoismus. Mal ehrlich, hast Du Dir die Frage gestellt, in was für eine Familie Du deine Kinder auf die Welt gebracht hast? Hast Du die Folgen dieser "Vernunftsehe" überhaupt richtig bedacht?

Wie lange willst Du dieses Leben aus deiner "Vernunft" überhaupt noch führen wollen und können? Du sehnst dich nach Liebe, aber das bekommst Du nicht.

Deine ehem. Affaire hatte ganz sicher Gefühle für dich. In wie weit Du Gefühle für ihn hast, kann ich jetzt nicht beurteilen.

Ich verfolge schon lange (nicht in diesem Forum) solche Affairen. Diesbezüglich kann ich Dir sagen, dass er für sich den einzig (verbleibenden) vernünftigen Schritt getan und von Dir getrennt hat. Es waren nicht nur die Nachrichten, die ihr euch gegenseitig hin und her geschrieben habt, sondern vorallem deine uns seine Unkonsequentheit (du wolltest dich nicht von deinem Mann trennen und er anscheinend auch nicht). Sowas geht auf lange Sicht niemals gut und führt genau zu solchen Ergebnissen.

Wenn Du wirklich noch eine Chance (die klein ist - Männer bleiben meißt wegen den Kindern bei ihren Ehefrauen) willst in deinem Leben (muss nicht mit diesem Mann sein), solltest Du deine eigene Welt verändern.

Geändert von Hab_Schnautze_voll (04.03.2011 um 15:19 Uhr)
Hab_Schnautze_voll ist offline  
Alt 04.03.2011, 15:35   #5
Suzi-AC
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 121
Ihr habt alle recht. Dafür habe ich hier gepostet, um das ihr mir die Augen öffnet. Ich habe ihm vorgeschlagen den Kontakt abzubrechen, damit er wieder glücklich wird in seiner Ehe. Ich habe aber nicht mit der Kältewelle gerechnet, die mich nach seiner letzten Mail erreicht hat gerechnet...
Suzi-AC ist offline  
Alt 04.03.2011, 16:20   #6
Hillary_vs_Obama
Platin Member
 
Registriert seit: 02/2008
Beiträge: 1.666
Die Kältewelle ist aber gut, um Abstand rein zu bekommen.
Hillary_vs_Obama ist offline  
Alt 04.03.2011, 17:27   #7
Suzi-AC
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 121
Das wird es wohl sein. Aber ich habe einen guten Freund dazu verloren. Er fehlt mir jetzt schon und wenn ich daran denke, dass er mir nie mehr schreiben wird und ich ihm auch nicht mehr schreiben kann... das tut einfach weh. Warum muss man denn direkt den Account löschen? Interessiert es ihn denn gar nicht mehr, was ich ihm zu schreiben habe? Habe ich ihn so sauer gemacht, dass er mir nicht mehr die Möglichkeit geben will, mit ihm in Kontakt zu treten. Über die Portale werde ich das bestimmt nicht tun, weil das ja dann seine Frau lesen könnte und ich will ihn nicht in Schwierigkeiten bringen. Es ist so s******.
Suzi-AC ist offline  
Alt 04.03.2011, 17:32   #8
Angie4
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: Wolke 4 - erste Reihe
Beiträge: 1.557
Zitat:
Zitat von Suzi-AC Beitrag anzeigen
Warum muss man denn direkt den Account löschen? Interessiert es ihn denn gar nicht mehr, was ich ihm zu schreiben habe? .
Er schützt sich selbst damit. Um selber nicht in Versuchung zu geraten und weil du nicht loslassen kannst...
Angie4 ist offline  
Alt 04.03.2011, 18:34   #9
GiselleDortmund
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 12.618
Zitat:
Zitat von Suzi-AC Beitrag anzeigen
.....Ich habe dann gesagt, dass er wohl ein größeres Problem mit der Situation als ich hätte und sein Problem wäre, dass er den Knopf nicht finden würde, wo er die GEfühle für mich ausschalten kann.
Nun, Du könntest tatsächlich bei einem von Dir gewünschten kumpelfreundschaftlichen Kontakt
Zitat:
Zitat von Suzi-AC Beitrag anzeigen
Das wird es wohl sein. Aber ich habe einen guten Freund dazu verloren. Er fehlt mir jetzt schon und wenn ich daran denke, dass er mir nie mehr schreiben wird und ich ihm auch nicht mehr schreiben kann... das tut einfach weh. Warum muss man denn direkt den Account löschen? Interessiert es ihn denn gar nicht mehr, was ich ihm zu schreiben habe? Habe ich ihn so sauer gemacht, dass er mir nicht mehr die Möglichkeit geben will, mit ihm in Kontakt zu treten.
Deine Gefühle abstellen?
Schalte Deinen gesunden Menschenverstand ein und frage Dich, wo das hätte hinführen sollen. Sei ihm dankbar, dass er ein Ende mit Schrecken, einem endlosen und schrecklichen Gefühlschaos vorzieht.

Du scheinst (im Gegensatz zu ihm) keine Sorge zu haben, dass Dein Mann etwas von Deinen emotionalen Abwegen merkt, auch wenn Du Dich bisher notgedrungen noch auf der platonischer Ebene bewegt hast.

Wer mit dem Feuer spielt .......!!!!
und genau das würdest Du gerne weiterhin tun, ohne an die Konsequenzen zu denken.
GiselleDortmund ist offline  
Alt 05.03.2011, 00:25   #10
hesse16
Golden Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl
Beiträge: 1.098
Manchmal hat man aber doch lieber den Schrecken ohne Ende, denn so schlimm ist es ja gar nicht.
hesse16 ist offline  
Alt 05.03.2011, 00:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey hesse16, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sie will plötzlich den Kontakt abbrechen ... mryoda Singles und ihre Sorgen 3 09.05.2010 15:02
Plötzlich ignoriert... bad luck Singles und ihre Sorgen 14 09.03.2010 11:08
Und plötzlich kippt die Stimmung... nevermindme Singles und ihre Sorgen 220 12.02.2010 02:07
und plötzlich stand die ex vor der tür... aponi Probleme nach der Trennung 16 07.07.2008 13:56
Beziehung plötzlich zu Ende, Was kann ich tun? jimmy13 Herzschmerz allgemein 7 07.09.2006 22:45




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:52 Uhr.