Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.03.2011, 14:18   #1
michael72
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2010
Beiträge: 5
Krieg zwischen Emotionen und Gehirn

Hallo zusammen,

ich bin seit 15 Jahre verheiratet, 1 Kind (13J) , Haus, guter Job, quasi das perfekte Leben. Nur spüre ich schon lange das ich für meine Frau, sagen wir mal, nach meinem Geschmack nicht genug empfinde. Innerlich war ich schon lange auf der Suche... Jetzt habe ich seit Oktober eine "Freundin".
Ein Problem ist (und jetzt bitte keine sprüche mit Vorurteilen) das sie in der Ukraine lebt. Wir haben uns zufällig kennengelernt und nicht über eine Partnerseite. Ich liebe diese Frau so sehr und würde sie am liebsten sofort heiraten. Aber mein Verstand sagt mir,
- Du bist verheiratet
- hast ein Kind
- eine Hypothek
- Um mit der anderen zu leben musst Du sie heiraten und dich zuvor erstmal scheiden lassen.
- Wird die neue Beziehung diese ganzen Probleme überstehen

Kurz gesagt, ausser meinem Herz, spricht rational alles dagegen. Aber ich möchte sie trotzdem so gerne.

Was ratet ihr mir ? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht.
michael72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 14:18 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo michael72,
Alt 12.03.2011, 15:03   #2
Angie4
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: Wolke 4 - erste Reihe
Beiträge: 1.557
Es gibt ein Spruch:

"Manchmal muss man alles verlieren, um alles zu gewinnen"

Es ist schön wenn man im Leben was erreicht hat, einen guten Job, eine tolle Frau, Haus, Kinder... Jezt nur noch zurücklehnen und geniessen... Wäre da nicht diese Sehnsucht nach mehr...

Mit Verstand erreicht man gewisse Sicherheit und Wohlstand, ein geregeltes Leben, auch gesellschaftliches Ansehen, netten Freundeskreis... aber reicht das.. (sollte es!) um glücklich zu sein?

Ich kann dich verstehen dass du, weil du schon "alles" hast, wieder auf der Suche bist. In uns allen gibt es diese Sehnsucht noch mehr zu haben als man schon hat. Und wenn man es dann erreicht hat, sucht man weiter...

Du hast dir eine Freundin gefunden die in dir etwas geweckt hat, verliebtsein, sich begehrt fühlen, das kribbeln... Du weisst aber auch dass du auch mit ihr dieses Stadium wie jetzt mit deiner Frau erreichen wirst, und von da an gehst du wieder auf der Suche...


Oder, es kann sein dass es tatsächlich irgendwo so etwas wie ein Seelenverwandter gibt, diese eine einzige Seele die nur für dich bestimmt ist, und wenn man sie findet ist unsere Suche zu ende!

Was glaubst du, ist deine Freundin deine zweite Hälfte die du schon dein ganzes Leben lang gesucht hast? Ja?

Dann sollte sie dir das Risiko wert sein!

oder:

Zitat:
Aber ich möchte sie trotzdem so gerne
Ist es nur so eine Momentsituation, jetzt hätte ich sie gern, aber ich möchte keine Probleme und keinen Alltag mit ihr?

Dann lass es sein, du könntest sonst etwas verlieren ohne zu gewinnen.

Geändert von Angie4 (12.03.2011 um 15:07 Uhr)
Angie4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 15:20   #3
Tyr
abgemeldet
Unglaublich. Diese Charakterlosigkeit schreit doch zum Himmel. Anfagsbeitrag wie die Antwort von Angie.

Wenn der TE nicht mehr mit seiner Familie zusammen sein will dann kann er ja die Konsequenten ziehen. Aber warum muß da erst immer vorher jemand anders im Spiel sein?

Man bekommt im Leben vielleicht nicht auch nicht immer alles was man sich wünscht, das ist eben so. Und da sollte man irgendwann auch einmal erwachsen genug sein Verzicht üben zu können. Immerhin wären da ja auch Menschen von betroffen die für irgendwelche momentanen Hirnfürze des TEs gar nichts können aber arg in Mitleidenschaft gezogen würden. Frau und Kind tun mir echt leid. Der Te redet ja auch irgendwie so als sei die Frau irgendso ein Ding..."aber ich hätte sie doch so gerne"....unglaublich sowas.

Geändert von Tyr (12.03.2011 um 15:24 Uhr)
Tyr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 16:12   #4
michael72
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2010
Beiträge: 5
... ich glaube Du siehst das alles etwas zu einfach.. Oder ich habe mich falsch ausgedrückt. Vielleicht bin ich ja nur aus Gründen meines Gewissens und Pflichtgefühls bis heute bei meiner Familie, um niemanden zu verletzen.
Wenn die Situatio so wäre, wie Du sie nach meiner Beschreibung verstanden hast, würde ich Dir mit deinen Ausführungen recht geben. Aber es ist nicht immer alles so einfach wie es aussieht...
Nichts für ungut...
michael72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 16:19   #5
hanni2161
Member
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 129
Michael..., alles erreicht, das perfekte Leben ist eingerichtet. Familie stabil, Job solide, Konto solide.
Sollte das alles gewesen sein? Zurück lehnen und das Erreichte einfach nur genießen?
Nee, da muss doch noch mehr kommen, da wartet doch noch mehr auf dich?
Nochmal die Schmetterlinge im Bauch fühlen, dahin gehen, wo das Gras vermeidlich besser schmeckt und riecht?

Bitte tue dir einen Gefallen und google nach der Midlifecrisis. Du hast keine Ahnung, wieviele Männer genauso fühlen wie du und ihr Heil einzig nur in einer neuen Frau sehen, bei der alles viel besser sein soll. Es ist unglaublich, wieviel Geld und Sachwerte durch diese Problematik verbrannt werden.
Und hinterher schwer bereut wird, weil die Ehefrau mental so kaputt ist, dass es kein zurück mehr geben kann.
Bitte informiere dich, bevor du was zerstörst, was du nie wieder kitten kannst.
hanni2161 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 16:26   #6
Liebesfrei
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: Road to Hell & RB 48
Beiträge: 3.626
Das aktuelle Auffrischen das nebensächliche links liegen lassen, dann wird alles gut.
Liebesfrei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 16:45   #7
hanni2161
Member
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 129
Zitat:
Zitat von Liebesfrei Beitrag anzeigen
Das aktuelle Auffrischen das nebensächliche links liegen lassen, dann wird alles gut.
Nein, so einfach ist es nicht. Die andere Frau lässt sich nicht mehr so einfach aus seinem Kopf löschen, Michael hat angedockt.
Sie war zur richtigen Zeit am richtigen Ort, auf sie wird der Traum eines neuen spannenden Lebens projiziert.
Die tiefe Unzufriedenheit mit dem realen Leben, die momentan mit dem zuverlässigen Verstand kämpft, kann nicht ignoriert werden.
hanni2161 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 17:43   #8
michael72
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2010
Beiträge: 5
Hallo zusammen,

vielen Dank für Euer bisheriges Feedback. Hanni2161 hat völlig recht. Ich habe ja auch schon versucht sie "zu vergessen" und rational zu sein. Mir ist auch die Problematik der Midlifecrises bekannt und ich bin mir sicher das ich genau darin stecke.
Auch weiss ich das man sich, wenn man verliebt es, in einer Art psychose befindet.
Aber dennoch, ich bin mir so sicher das es das richtige ist.
Naja, mal sehen wie's weiter geht.

Danke Euch !
michael72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 18:30   #9
gitta.tuer
abgemeldet
Zitat:
Zitat von michael72 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich bin seit 15 Jahre verheiratet, 1 Kind (13J) , Haus, guter Job, quasi das perfekte Leben. Nur spüre ich schon lange das ich für meine Frau, sagen wir mal, nach meinem Geschmack nicht genug empfinde. Innerlich war ich schon lange auf der Suche... Jetzt habe ich seit Oktober eine "Freundin".
Ein Problem ist (und jetzt bitte keine sprüche mit Vorurteilen) das sie in der Ukraine lebt. Wir haben uns zufällig kennengelernt und nicht über eine Partnerseite. Ich liebe diese Frau so sehr und würde sie am liebsten sofort heiraten. Aber mein Verstand sagt mir,
- Du bist verheiratet
- hast ein Kind
- eine Hypothek
- Um mit der anderen zu leben musst Du sie heiraten und dich zuvor erstmal scheiden lassen.
- Wird die neue Beziehung diese ganzen Probleme überstehen

Kurz gesagt, ausser meinem Herz, spricht rational alles dagegen. Aber ich möchte sie trotzdem so gerne.

Was ratet ihr mir ? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht.
Hast du einmal darüber nachgedacht, dass sie einen DEutschen heiraten muss, um in Deutschland leben zu können........bleib bei deinem Kind....bringt es nicht um alles, für ein Gefühl, dass u.U. keine Zukunft hat.....
gitta.tuer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 18:43   #10
hanni2161
Member
 
Registriert seit: 03/2011
Beiträge: 129
Zitat:
Zitat von michael72 Beitrag anzeigen
Aber dennoch, ich bin mir so sicher das es das richtige ist.
War sich mein Mann auch. Er hätte noch nie so eine Verliebtheit gespürt, eine Seelenverwandtschaft. Alles andere wurde bedeutungslos, das reale Leben neben mir zur lästigen Last. Mehr noch... der Hemmschuh, der ihn von seiner wahren Liebe fern hielt.

Michael, der Drang zu der anderen ist nur ein Symptom unter vielen, leider aber das, was am meisten kaputt macht. Daneben gibt es noch vieles andere. Überprüfe mal deine Gedanken, wie oft du "ich weiß nicht" denkst, oder auch sagst. Wenn dich die Krise richtig trifft, bzw. du dich nicht wehren kannst, wirst du Entscheidungen treffen, die sich später als falsch und verhängnisvoll raus stellen. Wenn du das dann merkst, entscheidest du gar nichts mehr. Mit allen Konsequenzen.

Mein Mann steckt jetzt ca. 3 Jahren in der MLC, sowas kann man brauchen wie ein Furunkel auf der Nase. Es ist echt großer Mist, was daraus entstehen kann. Und eine Affäre ist noch eine Erscheinung, die relativ folgenlos bleiben kann. Da hängt soviel mehr dran.

Achso.... der Liebesrausch meines Mannes war im letzten Jahr, auch eine aus dem Internet. Er hat sich einige Male mit ihr getroffen, die Gefühle sind runter gegangen wie das Thermometer in Januarnächten. Aber das hätte er nie erfahren, wenn er es nicht erlebt hätte. Und er hätte es auch keinem geglaubt.
hanni2161 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 18:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey hanni2161,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
emotionen, rationalität

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sie ist so stark zwischen Kopf und Herz hin und her gerissen ... Wie damit umgehen? Matthias87 Singles und ihre Sorgen 4 11.10.2010 03:47
Angriff oder Abwarten ??? Wer kann mir helfen Jean21 Archiv :: Herzschmerz 50 16.09.2001 22:27
Was ist das ? Verliebtsein ? Brk<3 Archiv :: Herzschmerz 2008 33 02.07.2001 13:32
Was ist Liebe???? Princess_Toni Archiv :: Streitgespräche 11 25.03.2001 07:19
Was ist Liebe? Mark71 Archiv :: Herzschmerz 2008 16 02.02.2001 19:53




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:13 Uhr.