Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.04.2011, 19:17   #31
gitta.tuer
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Lonelylove Beitrag anzeigen

! <- nochmal die Frage hierzu ... Was in Gottes Namen ist das???

?
Vielleicht ist das eine Krankheit?


Denn ich persönlich bin mit den Gefühlen (wie du sie beschreibst) nicht glücklich geworden...ich habe mir immer gewünscht einmal die große Liebe erleben zu dürfen....jetzt wünschte ich mir, ich hätte es nie erleben müssen....

Ich fühle mich ausglaugt.... gestresst und verkrampft....wünsche mir nur noch, dass es endlich aufhört.....
gitta.tuer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 19:17 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo gitta.tuer, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 06.04.2011, 20:13   #32
Lonelylove
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 30
Zitat:
Ich fühle mich ausglaugt.... gestresst und verkrampft....wünsche mir nur noch, dass es endlich aufhört.....
In diesem Punkt sind wir uns einig! Ganz bestimmt sogar!
Lonelylove ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 20:16   #33
gitta.tuer
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Lonelylove Beitrag anzeigen
In diesem Punkt sind wir uns einig! Ganz bestimmt sogar!
Und was macht man nun mit dieser Erkenntnis....?

Geändert von gitta.tuer (06.04.2011 um 21:05 Uhr)
gitta.tuer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 20:17   #34
gitta.tuer
abgemeldet
@Lonelylove - bist du mit den Gefühlen denn glücklich?

Oder - was müsste passieren, damit du mit diesen Gefühlen glücklich würdest?

Geändert von gitta.tuer (06.04.2011 um 21:05 Uhr)
gitta.tuer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 21:44   #35
Lonelylove
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 30
Nein. Bin ich nicht. Aber was soll ich tun?

Wie gesagt, ich ergreiffe nicht die Initiative. Ich habe den Kampf aufgegeben. Natürlich schwing noch Hoffnung mit, zumal sie ihre Ehe ja ganz gewaltig anzweifelt, meint, sie weiß nicht ob sie den Weg zu ihrem Mann zurückfindet; ja, sie meint sogar, sie hätte zu viel kaputt gemacht (obwohl er nichts davon weiß). Sie meint wohl, dass in ihr zu viel kaputt ist, dass der Weg zu ihm zurück nicht mehr möglich ist.

Alles in allem ist sie ratlos. Wie aber schon gesagt ... ich unternehme nichts mehr. Ich ergreiffe nicht die Initiative. Und genau so habe ich ihr das gesagt. Ich lasse sie quasi in Ruhe und warte einfach nur ab.

Ob mich das glücklich macht? Wohl kaum ... ich hege die Hoffnung, dass durch diese Trennung der Schmerz und das dumpfe Gefühl bald vorbei geht und ich wieder "Interesse" an anderen Frauen finden kann.

Ich warte - mehr oder weniger - unbewusst auf sie oder aber auf den Moment, wo sie mir nicht mehr "wichtig genug" sein wird und ich somit frei sein kann.
Lonelylove ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 08:22   #36
Ducati
Moderator
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 10.080
Zitat:
Zitat von Lonelylove Beitrag anzeigen
Nein. Bin ich nicht. Aber was soll ich tun?

Wie gesagt, ich ergreiffe nicht die Initiative. Ich habe den Kampf aufgegeben. Natürlich schwing noch Hoffnung mit, zumal sie ihre Ehe ja ganz gewaltig anzweifelt, meint, sie weiß nicht ob sie den Weg zu ihrem Mann zurückfindet; ja, sie meint sogar, sie hätte zu viel kaputt gemacht (obwohl er nichts davon weiß). Sie meint wohl, dass in ihr zu viel kaputt ist, dass der Weg zu ihm zurück nicht mehr möglich ist.

Alles in allem ist sie ratlos. Wie aber schon gesagt ... ich unternehme nichts mehr. Ich ergreiffe nicht die Initiative. Und genau so habe ich ihr das gesagt. Ich lasse sie quasi in Ruhe und warte einfach nur ab.

Ob mich das glücklich macht? Wohl kaum ... ich hege die Hoffnung, dass durch diese Trennung der Schmerz und das dumpfe Gefühl bald vorbei geht und ich wieder "Interesse" an anderen Frauen finden kann.

Ich warte - mehr oder weniger - unbewusst auf sie oder aber auf den Moment, wo sie mir nicht mehr "wichtig genug" sein wird und ich somit frei sein kann.
Träum weiter!!!
Ohne Jobwechsel wirst du keine Chance haben ,du siehst sie jeden Tag und willst sie dabei vergessen?
Welch eine Illusion!
Ducati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 09:54   #37
gitta.tuer
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Ducati Beitrag anzeigen
Träum weiter!!!
Ohne Jobwechsel wirst du keine Chance haben ,du siehst sie jeden Tag und willst sie dabei vergessen?
Welch eine Illusion!
So sehe ich das auch....
Mit dem sturen (zwar nachvollziehbaren) Aussitzen quält der TE sich und sie weiter....

Meiner Ansicht nach hat der TE nur 2 Möglichkeiten, wenn er der Qual ein Ende machen will....er geht....oder er räumt die Probleme aus dem Weg.....denn es muss Probleme geben, sonst würde sie sich für ihn entscheiden, wenn sie ihn so liebt wie er schreibt...zumal sie zu ihrem Mann keinen Draht mehr hat, wie der TE schreibt...(kein schlechtes Gewissen ist so groß, dass man dafür Schmerzen leidet)

Also Lonelylove - du musst etwas tun, wenn die Qual nicht weitergehen soll....der Wunsch, dass sich alles von alleine in Rauch auflöst, wenn du nur lange genug still sitzen bleibst, ist eine Illusion....
gitta.tuer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 10:05   #38
Lonelylove
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 30
Ducati, sorry, nicht persönlich nehmen, aber deine Beiträge überlese ich einfach. Sind nicht so mein Ding... (nicht der Meinung wegen, sondern dem "wie").

@gitta,
Nochmal ... es wird nicht gegangen (Job gewechselt). Wir sehen uns täglich und das ist auch so zu akzeptieren.

Probleme aus dem Weg räumen ... nochmal?! Was soll ich für Probleme aus dem Weg räumen? Soll ich in sie reinboren und noch mehr und mehr versuchen rauszuholen als das, was sie mir eh schon zig tausend mal gesagt hat? Sorry, nein. Ich werde nicht wissentlich einen Menschen wahnsinnig machen und 1000x die selben Fragen stellen. Die Antworten sind die selben!

Es ist mir vollkommen klar, dass ihr mich nicht kennen könnt, woher denn auch. Sie ebenso. Also könnt ihr auch nicht so recht wissen, wie wir mit dem "Problem" gerade umgehen, wie ich oder sie dabei fühlen.

Ganz ehrlich ... ich bin in keinster Weise beratungsresistent (sonst hätte ich hier wohl nicht um Rat gefragt), aber nach diesen 4 Seiten scheint es mir wirklich, als würde man versuchen mir ein Problem aufzuhalsen, was es - zumindest so wie dargestellt - garnicht gibt!

Bitte nochmals ... meine Beiträge komplett durchlesen. Vom ersten bis zum letzten, dann nochmal drüber nachdenken WER hier hauptsächlich ein Problem hat (ich oder sie) und dann nochmal über eine Antwort nachdenken.

Ist nicht böse gemeint, aber wie oben erwähnt scheint es mir, als würden hier einige Dinge einfach verdreht werden.
Lonelylove ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 10:11   #39
gitta.tuer
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Lonelylove Beitrag anzeigen
Ducati, sorry, nicht persönlich nehmen, aber deine Beiträge überlese ich einfach. Sind nicht so mein Ding... (nicht der Meinung wegen, sondern dem "wie").

@gitta,
Nochmal ... es wird nicht gegangen (Job gewechselt). Wir sehen uns täglich und das ist auch so zu akzeptieren.

Probleme aus dem Weg räumen ... nochmal?! Was soll ich für Probleme aus dem Weg räumen? Soll ich in sie reinboren und noch mehr und mehr versuchen rauszuholen als das, was sie mir eh schon zig tausend mal gesagt hat? Sorry, nein. Ich werde nicht wissentlich einen Menschen wahnsinnig machen und 1000x die selben Fragen stellen. Die Antworten sind die selben!

Es ist mir vollkommen klar, dass ihr mich nicht kennen könnt, woher denn auch. Sie ebenso. Also könnt ihr auch nicht so recht wissen, wie wir mit dem "Problem" gerade umgehen, wie ich oder sie dabei fühlen.

Ganz ehrlich ... ich bin in keinster Weise beratungsresistent (sonst hätte ich hier wohl nicht um Rat gefragt), aber nach diesen 4 Seiten scheint es mir wirklich, als würde man versuchen mir ein Problem aufzuhalsen, was es - zumindest so wie dargestellt - garnicht gibt!

Bitte nochmals ... meine Beiträge komplett durchlesen. Vom ersten bis zum letzten, dann nochmal drüber nachdenken WER hier hauptsächlich ein Problem hat (ich oder sie) und dann nochmal über eine Antwort nachdenken.

Ist nicht böse gemeint, aber wie oben erwähnt scheint es mir, als würden hier einige Dinge einfach verdreht werden.
Naja, dass sie ein Problem hat, habe ich schon bemerkt, das ist bei mir auch so angekommen......aber - sie sucht hier keinen Rat, also kann ich ihr auch nicht raten....

Ich kann ja nur dir einen Rat geben.....und mein Rat ist, dass du etwas tun musst, wenn du nicht weiter leiden willst.....denn du wirst weiter leiden, wenn du sie weiter jeden Tag siehst....
gitta.tuer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 10:16   #40
gitta.tuer
abgemeldet
Und natürlich will ich dir kein Problem aufhalsen....andere bestimmt auch nicht, da bin ich mir sicher....du hast ein Problem, sonst würdest du hier ja auch nicht schreiben...oder?

Also musst du das Problem lösen, und wie Ducati sagt, es ist eine Illusion von dir, zu glauben, dass du mit einem stillen Aussitzen dein Problem löst.....

Klar - du hoffst, dass SIE etwas ändert.....dass SIE vielleicht etwas erkennt....dass SIE.....was weiß ich.....

..und darauf willst du wirklich warten....willst dich und auch sie weiter quälen......oder willst du selber die Qual gar nicht beenden, weil du hoffst, dass sie unter der Qual irgendwann einknickt und zu dir kommt...?.(nicht böse gemeint)
gitta.tuer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 10:16 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey gitta.tuer, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nach 8 Jahren Trennung Zuspät Probleme nach der Trennung 191 27.02.2011 20:14
Ich komm über die Trennung nicht hinweg alleinohnedich Probleme nach der Trennung 7 23.12.2010 15:47
Trennung von Freundin ohne Freunde in fremder Stadt Snoop85 Probleme in der Beziehung 13 28.09.2010 14:25
Nach 7 Monate Trennung. Kann immer noch nicht abschließen. dorweiL Probleme nach der Trennung 30 01.09.2009 08:30
Trennung nach 5 Jahren Partnerschaft lostsoul1 Probleme nach der Trennung 21 24.07.2007 16:33




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:05 Uhr.