Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.04.2011, 21:30   #1
Mingan
Junior Member
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 3
Verliebt in eine verheiratete Frau

Hallo zusammen und schön, dass es dieses Forum gibt!
Vor ungefähr acht Wochen ist meine Ex-Freundin aus unserem gemeinsamen Haus ausgezogen.Wir hatten uns auseinander gelebt und zum Schluß nur noch Streit und keinen Sex oder Liebe mehr.
Über Stayfriends habe ich eine ehemalie Bekannte wiedergefunden.Wir haben gechattet und irgendwann auch mal telefoniert.Das Gespräch ging über 2 Stunden und wir haben uns blendend verstanden.Sie sagte auch gleich, dass sie verheiratet ist und ein Kind hat. Ja und ? Ich wollte doch auch nur reden.
Wir haben uns dann mal in der Mittagspause getroffen und sind spazieren gegangen. Diese Knistern haben aber wir beide gespürt.
Nach dem Treffen haben wir gleich wieder telefoniert und uns für die nächste Pause verabredet. Die Pause lief anders. Wir haben uns wild geküsst. Hey und ich bin keine 16 mehr und habe mich eigentlich unter Kontrolle.
Ich kenne diese Frau nun seit Mitte März.
Sie sagte sie müsse mich unbedingt einmal alleine treffen um Sex zu haben, weil das mit ihrem Mann halt nur noch Pflichterfüllung ist.
Mittlerweile haben wir uns zweimal getroffen und hatten so wundervollen Sex. Wir beide waren uns einig, dass es nur um Sex geht. Von wegen.
Ich habe mich total in diese Frau verknallt.
Als ich diese Affäre nun beenden wollte, weil ich damit nicht klarkomme, fängt sie an zu heulen und sagt, dass wenn ihr Kind nicht da wäre sie sofort zu mir kommen würde. Wir haben lange miteinander gesprochen und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass wir weitermachen.
Ich bin nun kein Typ, vor dem die Frauen weglaufen, aber alle anderen verblassen neben ihr.
Was soll ich tun? Ich halte das nicht lange aus eine Affäre zu sein und sie nicht erreichen zu können. Ich kann nur warten, dass sie sich meldet oder Zeit hat für ein Treffen. Life sucks-

Geändert von Mingan (16.04.2011 um 21:45 Uhr)
Mingan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2011, 21:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Mingan, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 16.04.2011, 21:46   #2
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.074
Sie soll (alleine, und ohne ihren Mann zu informieren) in eine Ehe- und Familienberatung.

Denn das mit dem Kind ist erstmal nur eine faule Ausrede, damit sie mit DIr so weitermachen kann wie bisher.

Du bist die Affaere, und DU bist am kuerzeren Hebel. Sie kann sich zwei Maenner leisten, einen fuer Spass im Bett (und ohne jegliche Alltagssorgen), und den anderen, der ihr Sicherheit und den Anschein stetiger Ansdtaendigkeit fuer die Oeffentlichkeit bietet.

Da DU in der Rolle Dich nicht wohlfuehlst, solltest Du von ihr fordern, dass sie sich mit ihrer Rolle auseinandersetzt. Wenn sie das mit dem Kind als Hinderungsgrund fuer eine Trennung ernst meint, soll sie aufhoeren Dich zu benutzen.

Wenn sie ueber die Eheberatung weiter kommt, kann es aber auch passieren, dass sie sich entschliesst - aus sich heraus entschliesst, nicht weil Du lockst - dass sie ihren Mann verlassen will, um ihrem Kind keine lieblose Ehe, die nur auf Pflichterfuellung beruht, vorzuleben.

Und dann kannst Du wieder mit Dir ins Reine kommen.

Es ist fuer Dich aber auch bloed, sofort nach einer abgebrochenen Beziehung wieder verantwortung zu uebernehmen.

bin m 43j vh 1 Kind
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2011, 22:00   #3
Mingan
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 3
Alter Schwede,
danke für die klaren Worte!
Das mit der Eheberatung werde ich ihr glatt mal vorschlagen.
Meine Beziehung ist seit Mitte 2010 in die Brüche gegangen, klar habe ich immer noch gehofft, aber es war halt mehr die Gewohnheit, dass jemand da ist als das da noch Liebe oder Spaß war. Insofern bin ich bereit Verantwortung zu übernehmen.
Mingan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2011, 13:51   #4
Lothar-Troll
abgemeldet
Also grundsätzlich hat CtrlAltDel wohl recht. Das mit dem Kind als Hinderungsgrund klingt komisch.
Aber Mingan, Du schreibst nur, dass "Du mit der Situation nicht klar kommst". Was ist Dein Problem mit der Situation? Stört es Dich, dass sie ihren Mann betrügt, oder willst Du jetzt tatsächlich mit ihr eine Partnerschaft?
Wenn Du die Partnerschaft ernsthaft in Erwägung ziehst, folge ich den Vorschlägen von CtrlAltDel.
Andernfalls musst Du das m.E. nur mit Deinem Gewissen ausmachen.

LG
Lothar
Lothar-Troll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2011, 19:12   #5
Angie4
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: Wolke 4 - erste Reihe
Beiträge: 1.557
Zitat:
Ich halte das nicht lange aus eine Affäre zu sein und sie nicht erreichen zu können. Ich kann nur warten, dass sie sich meldet oder Zeit hat für ein Treffen
Tue dir das nicht an!

Sie wird ihren Mann sehr wahrscheinlich nicht verlassen. Du leidest und wartest sinnlos. Mach lieber ein Ende jetzt, irgendwann vergeht der Schmerz.

So weitermachen wird dir nur noch mehr Qualen bereiten..
Angie4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2011, 15:33   #6
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.074
Zitat:
Zitat von Lothar-Troll Beitrag anzeigen
Also grundsätzlich hat CtrlAltDel wohl recht. Das mit dem Kind als Hinderungsgrund klingt komisch.
Aber Mingan, Du schreibst nur, dass "Du mit der Situation nicht klar kommst". Was ist Dein Problem mit der Situation?
hat er doch geschrieben. Z.B. kann er sie nicht anrufen, wenn er es will.
Zitat:
Stört es Dich, dass sie ihren Mann betrügt, oder willst Du jetzt tatsächlich mit ihr eine Partnerschaft?
Du solltest Dein Kaestchendenken aufweichen, Lothar. Nach dem Grundsatz "wenn schon, denn schon" will er mehr als sie ihm bieten kann, solange sie in einer festen Beziehung (zu einem anderen) gebunden ist.

Zitat:
Wenn Du die Partnerschaft ernsthaft in Erwägung ziehst, folge ich den Vorschlägen von CtrlAltDel.
nein, auch wenn Du einfach in der Lage sein willst zu Deinen Gefuehlen - wie auch immer sie sich entwickeln moegen - stehen zu koennen.

Zitat:
Andernfalls musst Du das m.E. nur mit Deinem Gewissen ausmachen.
den letzten Satz halte ich fuer Quatsch. Das gewissen ist wsl. noch gar nicht angeschaltet, und bei der Frau ganz bestimmt nicht. Bei ihr jedenfalls weniger als bei ihm.

Ich finde er sollte dafuer sorgen, dass das Gewissen aufwacht, damit er und sie auf Augenhoehe bewusst entscheiden koennen - sonst bleibt er auf ewig das Spielzeug und damit hat er sichtlich Probleme.
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2011, 16:21   #7
Lothar-Troll
abgemeldet
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
... Du solltest Dein Kaestchendenken aufweichen, .... den letzten Satz halte ich fuer Quatsch ...
Hmmm, klang bisher eigentlich vernünftig der Kollege ... na ja, meint er vermutlich nicht so ...

Zitat:
Das gewissen ist wsl. noch gar nicht angeschaltet, und bei der Frau ganz bestimmt nicht. Bei ihr jedenfalls weniger als bei ihm.

Ich finde er sollte dafuer sorgen, dass das Gewissen aufwacht, damit er und sie auf Augenhoehe bewusst entscheiden koennen - sonst bleibt er auf ewig das Spielzeug und damit hat er sichtlich Probleme.
Und wo widersprechen wir uns da jetzt? Er klingt, als ob er eine feste Beziehung möchte, sagt es aber nicht. Unabhängig davon sollte er sein Gewissen befragen.

Mann, die beiden sind sich jetzt seit 4 Wochen einigermaßen nah. Wenn sie das bisher getan haben, dann können sie auch noch weitere n Wochen in Affäre machen.

Du schlägst zusätzlich vor, er soll sich um ihr Gewissen kümmern? M.E. der direkte Weg ihr klar zu machen, dass er eine Partnerschaft möchte. Sonst könnte ihm ihr Gewissen so was von wurscht sein ...

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Lothar
Lothar-Troll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2011, 16:24   #8
Ducati
Moderator
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 10.080
Wer mit dem Feuer spielt hat halt manchmal Brandblasen...

Du wirst wohl geduldig sein müssen bis zu einem gewissen Punkt.
Ducati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2011, 16:27   #9
wikinger11
Special Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 5.032
Von ihr kam relativ wenig Aussage. Nur:

Zitat:
Zitat von Mingan Beitrag anzeigen
Als ich diese Affäre nun beenden wollte, weil ich damit nicht klarkomme, fängt sie an zu heulen und sagt, dass wenn ihr Kind nicht da wäre sie sofort zu mir kommen würde.
Was heißt das ? Sie müsste sch selber erstmal klarwerden, was sie will.
wikinger11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2011, 21:34   #10
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.074
@Lothar, es gibt auch vor und ausserhalb von Partnerschaftsbeziehungen so was wie Integritaet und Selbstachtung. Wir widersprechen uns nicht, aber Du hast die "Bedingungen" zu hoch angesetzt.

Anfaengerfehler oder logische Oberflaechlichkeit - kein Grund fuer Differenzen.

Er wird halt noch lange Zeit eine Beziehung mit sich selbst fuehren muessen. Das hat also nix damit zu tun, dass oder ob er eine Beziehung zu ihr will.

Ihr Gewissen soll er aus Selbstschutz anstellen.

Und das mit den paar Wochen siehst Du m.E. zu lax. Auch kein diametraler Widerspruch, aber eben eine andere Prioritaetenliste bei mir als bei Dir.
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2011, 21:34 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey CtrlAltDel, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
kind, verheiratet

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Glücklich verliebt und doch unglücklich? babylady031 Probleme in der Beziehung 18 07.01.2010 19:19
zum 4. mal in die gleiche verliebt strubel5 Singles und ihre Sorgen 0 12.08.2009 20:53
Verliebt oder nicht? Lapaya Herzschmerz allgemein 11 07.06.2006 21:11
Verliebt in eine verheiratete Frau SontiPuni Herzschmerz allgemein 3 05.01.2006 12:55
verliebt und verliebt stef81 Archiv :: Herzschmerz 6 11.07.2002 22:11




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:36 Uhr.