Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.05.2011, 15:49   #21
deepsoul
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2011
Beiträge: 32
Zitat:
Zitat von GiselleDortmund Beitrag anzeigen
..... und auf dieser Ebene solltet Ihr Euch auch weiterhin bewegen.

Sie ist eine Arbeitskollegin, mit der Du täglich in der Firma zusammenarbeitest?

Du kennst die Warnung *NEVER FUCK COMPANY*? Du weißt, dass es die unmöglichsten Zufälle gibt, durch welche Heimlichkeiten ans Tageslicht kommen könnten, falls Ihr der Versuchung nicht widerstehen könntet?

Das mit der Firma ist kein Problem, will ich aber jetzt hier nicht näher drauf eingehen.

Du willst Dich doch nicht von Deiner Frau trennen und eine Partnerschaft *Out Of THE BLUE* mit Deinem Objekt der Begierde beginnen.
Wie also möchtest Du testen, ob Ihr auch im Alltag harmoniert? Soll sie, oder könntest Du nach einem Fehlversuch die Firma wechseln?

Du gehst ja implizit mit Deiner Frage davon aus, dass ich was Körperliches anfangen will. Genau das will ich nicht. Die Frage geht dahin, ob die "Liebe" auch ohne Sex überleben kann

Kannst anschließend reumütig zu Deiner Familie zurück? Wie alt sind Deine Kinder?

Da ich gar nix anfangen will, muss ich auch nicht reumütig zurückkehren. Ich hänge an meinen Kindern

Ich habe meinen Mann kurz vor der Silberhochzeit verlassen, aber nicht wegen eines anderen Mannes.

Ein Jahr später fand ich eine neue Liebe, die 10 Jahre gehalten hat.

Falls Deine Ehe jetzt wegen der Gefühle zur Kollegin den Bach runtergeht, solltest besser einen sauberen Schnitt machen. Entweder den Kontakt zu ihr meiden, oder Dich von Deiner Frau trennen.


Es gibt keinen 3. Weg für Euch.

Sorry, doch eben genau den, auf den sich meine Frage bezieht. Dann müßte ich ja im Extremfall zu allen Leuten bei denen sich potentiell eine körperliche Beziehung entwickeln könnte, meiden.
------------------------------------------------------------------------
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
deepsoul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 16:39   #22
GiselleDortmund
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 12.618
Zitat:
Zitat von deepsoul Beitrag anzeigen
Schön wärs, wenn es so wäre. Habe mir das auch schon häufiger vorgestellt, dass es in der von Dir genannten Rolle oder in der Bruderrolle funktionieren könnte. Aber dazu müßte ich mich derzeit wohl erst einmal entmannen. Die Vaterrolle habe ich nicht und sie sieht mich auch nicht als Vater an. Habe ihr letzte Woche noch gesagt, dass ich den Knopf im Kopf nicht finde, um den körperlichen Aspekt abzuschalten.
Nun, ich habe Dir doch gesagt, dass es die platonische Liebe gibt (wohlgemerkt, ich rede nicht von Kumpelfreundschaft), welche ohne Sex über Jahrzehnte halten kann.

Du aber kommst mit solchen Aussagen und sprichst davon, dass Du Dich derzeit wohl erst einmal entmannen müßtest.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
GiselleDortmund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 17:16   #23
ceres
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.690
Zitat:
Durchhalten ist hier im Sinne gemeint von: Entweder geht die Freundschaft über die Wupper oder sie lebt auch ohne Sex langfristig, das wäre dann Durchhalten oder besser gesagt überlebt die Liebe das. Ich verberge gar nix wegen irgendwelcher allgemeiner Werte...
Na, da hast Du Dir ja Deine Antwort schon selber gegeben. Ob eine Liebe hält, egal ob mit körperlichem Kontakt oder ohne oder auf Distanz oder auch mit täglichem Zusammenleben, weiß niemand und es kann Dir auch niemand garantieren oder sicher vorhersagen. Das solltest Du doch wissen!

Aber mir scheint, was Du hier eigentlich willst, ist eine Liste logischer Argumente und am besten noch mit statistischen Zahlen belegt, die Dir ein wenig von Deinen Zweifeln nehmen, das es so funktionieren kann, wie Du es gerne hättest; echte Antworten willst Du ja garnicht. Nächstes Mal schreibe keine "rhetorische Frage", wenn Dir die Antworten nicht passen oder Du Dich nicht mit ihnen im eigentlichen Sinne auseinander setzen willst.

Ob eine "platonische" Liebe, also eine Liebe ohne körperlicher Zweisamkeit hält, ob es sie gibt - eine Hoch-Zeit dieses Gedankens war das Minnetum. Ansonsten gibt es genügend (berühmte) Beispiele der Geschichte und Literatur, wo sich Liebende über Jahre bis Jahrzehnte nicht mal sehen konnten und vielleicht alle paar Jahre mal ein Brief ankam, der bereits ein halbes Jahr oder noch länger auf Reisen war und dennoch hielt eine tiefe Liebe bestand. Vielleicht gibt es so etwas in unserer heutigen schnellebigen Zeit nicht mehr, aber vielleicht auch doch. Und ob das funktioniert, ob Du dazu in der Lage bist - sein wirst, kannst Du nur selber "herausfinden".
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
ceres ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 17:49   #24
ceres
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.690
Zitat:
Zitat von deepsoul Beitrag anzeigen
Schön wärs, wenn es so wäre. Habe mir das auch schon häufiger vorgestellt, dass es in der von Dir genannten Rolle oder in der Bruderrolle funktionieren könnte. Aber dazu müßte ich mich derzeit wohl erst einmal entmannen. [...] Habe ihr letzte Woche noch gesagt, dass ich den Knopf im Kopf nicht finde, um den körperlichen Aspekt abzuschalten.
Wenn du das Beste für jemanden willst, dann ist das wohl Liebe, auch wenn du selber verzichten mußt. ...l

Zitat:
Zitat von deepsoul Beitrag anzeigen
Du gehst ja implizit mit Deiner Frage davon aus, dass ich was Körperliches anfangen will. Genau das will ich nicht. Die Frage geht dahin, ob die "Liebe" auch ohne Sex überleben kann

So und nun ließ Dir bitte noch mal beide Zitate von Dir durch und dann überleg, was Du tatsächlich willst und was Deine eigentliche Frage ist! Um es vielleicht abzukürzen:

1. Du willst mit ihr ins Bett, aber Deine moralischen Werte verbieten es Dir. Und um moralisch "integer" zu bleiben, möchtest Du lieben ohne dabei Sex zu haben. Wobei "lieben" wohl etwas mit "Prickeln" zu tun hat. Und dieses "Prickeln" soll dann über Jahrzehnte bleiben, ohne das je etwas passiert. Ist irgendwie wie Cyber-Sex; das ist auch Liebe ohne Anfassen.

2. Du bekommst es jetzt schon nicht richtig hin, zu lieben, ohne dabei an Sex zu denken oder es zu wollen. Also hat sich für Dich Deine Frage wohl bereits erledigt!
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
ceres ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 18:58   #25
blackboxx
Junior Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 4
Hi,
Weiß deine Frau von den Gefühlen der anderen gegenüber?

Glaubst du dass du deine Frau erst betrügst, wenn du mit der Anderen im Bett gelandet bist?
Deine Frau hat ein Recht auf Klarheit über die Situation.

Sprich mit deiner Frau über deine Seelenlage,trage etwalige Konsequenzen,handel fair allen Beteiligten gegenüber.
lG
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
blackboxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 19:33   #26
ceres
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.690
Zitat:
Zitat von GiselleDortmund Beitrag anzeigen
... dass es die platonische Liebe gibt ...
Zumindest wird seit fast 2.500 Jahren immer wieder darüber philosophiert - also wird es bestimmt schon mal jemanden gegeben haben, der sie "lebte" und bei dem sie funktionierte; zumindest spricht eine gewisse Wahrscheinlichkeit dafür.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
ceres ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 20:00   #27
GiselleDortmund
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 12.618
Zitat:
Zitat von ceres Beitrag anzeigen
Zumindest wird seit fast 2.500 Jahren immer wieder darüber philosophiert - also wird es bestimmt schon mal jemanden gegeben haben, der sie "lebte" und bei dem sie funktionierte; zumindest spricht eine gewisse Wahrscheinlichkeit dafür.
Nun ich brauche nicht darüber philosophieren, sondern selbst erlebt, wie ich in diesem Beitrag geschrieben habe...
Zitat:
Zitat von GiselleDortmund Beitrag anzeigen
Natürlich ist es möglich, jemanden *nur* auf der platonischen Ebene zu lieben.

Das ist mir in meinem langen Leben schon häufiger passiert und ich hatte nicht das Bedürfnis die Grenzen zu verletzen.
Entweder war er gebunden, oder ich war in einer Beziehung. Ich rede also nicht wie eine Blinde von der Farbe.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
GiselleDortmund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 20:07   #28
ceres
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.690
Zitat:
Zitat von GiselleDortmund Beitrag anzeigen
Nun ich brauche nicht darüber philosophieren, sondern selbst erlebt, wie ich in diesem Beitrag geschrieben habe...
Habe ich damit auch nicht sagen wollen.

Zitat:
Zitat von GiselleDortmund Beitrag anzeigen
Entweder war er gebunden, oder ich war in einer Beziehung. Ich rede also nicht wie eine Blinde von der Farbe.
Aber, ist es tatsächlich "rein platonisch", d. h. im Sinne von Platon oder nur "notgedrungen", weil die äußeren Umstände nicht mehr zugelassen haben?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
ceres ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 20:15   #29
GiselleDortmund
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 12.618
Zitat:
Zitat von ceres Beitrag anzeigen
Habe ich damit auch nicht sagen wollen.



Aber, ist es tatsächlich "rein platonisch", d. h. im Sinne von Platon oder nur "notgedrungen", weil die äußeren Umstände nicht mehr zugelassen haben?
Nun, selbstverständlich war es notgedrungen weil die äußeren Umstände nicht mehr zugelassen haben. Andernfalls hätten wir ganz sicher nicht auf Sex verzichtet. Warum auch? Ich benutze den Ausdruck platonische Liebe um den Unterschied zur Kumpelfreundschaft hervorzuheben, bei der man sich ebenfalls blind versteht, auf einer Wellenlänge liegt und die Chemie zwischen Mann und Frau stimmt. Allerdings knistert dann absolut nix.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
GiselleDortmund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2011, 12:32   #30
deepsoul
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2011
Beiträge: 32
Zitat:
Zitat von ceres Beitrag anzeigen
Habe ich damit auch nicht sagen wollen.



Aber, ist es tatsächlich "rein platonisch", d. h. im Sinne von Platon oder nur "notgedrungen", weil die äußeren Umstände nicht mehr zugelassen haben?
Ob es jetzt platonisch ist oder nicht, spielt für mich keine Rolle, reine Begrifflichkeit. Wichtig ist für mich, dass es jetzt knistert und die Freundschaft ohne SEX bestehen bleiben kann. Vielleicht gibt sich das ja auch mit der körperlichen Seite auf Dauer.
GiselleDortmund hat es ja scheinbar schon mehrfach hinbekommen.

Deepsoul
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
deepsoul ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie soll es langfristig weitergehen? LT-Gast Archiv: Allgemeine Themen 12 03.10.2004 16:54




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:04 Uhr.