Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 29.03.2013, 11:06   #21
krankvorliebe
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 14
Vorgestern war es so weit. Mein Freund hat gesagt, daß es so nicht weitergehen kann und für ihn ist an dieser Stelle Schluss. Wir sollten uns Beide überlegen, wer auszieht oder ob sogar beide sich eine neue Bleibe suchen.
Nun ist seit zwei Tagen Funkstille. Heute ist er über Ostern zu seiner Family gefahren und mich bedrückt die ganze Sache sehr. Zumal ich alleine zu Hause sitze und nicht weiß, wie ich aus diesem Tief raus kommen soll. Ich habe keine Lust Freunde zu besuchen oder mit jemanden zu reden. Irgendwie liebe ich ihn doch immer noch aber weiß nicht, ob diese Beziehung überhaupt eine Perspektive hat. Gleichzeitig habe ich immer noch Angst vor Neuem, denn eigentlich wäre jetzt der Zeitpunkt zu sagen, ich lasse mich auf die neue Beziehung mit dem anderen ein und fange noch einmal ganz von vorne an. Doch was ist, wenn es floppt oder ich nach einiger Zeit feststelle, daß dieser Auszug und die Trennung falsch war? Ich bin nun am tiefsten Tiefpunkt angelangt und weiß überhaupt nicht mehr, was richtig oder falsch ist.
krankvorliebe ist offline  
Alt 29.03.2013, 11:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo krankvorliebe, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 29.03.2013, 11:27   #22
langstrumpf
Member
 
Registriert seit: 02/2013
Beiträge: 338
Vllt. Nutzt Du mal die Variable Unbekannt und bleibst erst Mal Single?
Jeder Neuanfang bereitet uns Angst, aber ist es nicht auch spannend?
Willst Du Dich immer von eine Abhängigkeit in die andere stürzen oder willst Du irgendwann eine Beziehung führen die klar ist und in der Du mit Sicherheit sagen kannst:"Ja, ich liebe ihn."

Nutze die Gelegenheit um Dich zu finden, lebe doch erst mal Dich und Dein Leben.
Wenn am Ende dieser Entwicklung einer der Beiden dort steht soll es so sein, wenn nicht...das Rad der Liebe dreht sich weiter...wenn Du es zulässt und mit ein bissel Glück , steigt aus dem Karussell der für Dich Richtige aus.

Also, trau Dich...
langstrumpf ist offline  
Alt 29.03.2013, 11:35   #23
krankvorliebe
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 14
DANKE (Pippi) Langstrumpf!!!
krankvorliebe ist offline  
Alt 29.03.2013, 12:00   #24
langstrumpf
Member
 
Registriert seit: 02/2013
Beiträge: 338
Gern geschehen
PS: Was die Wohnung betrifft ist es in meinen Augen sinnvoller wenn beide neu suchen...wer möchte schon täglich von Erinnerungen eingeholt werden...
langstrumpf ist offline  
Alt 31.03.2013, 16:55   #25
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.101
Du machst dir viel zu viele Gedanken und überlegst dir bei jeder nur möglichen Option was daran dann schlecht sein und schief gehen könnte - was dich am Ende vollkommen entscheidungsunfähig macht. Ist das auch in anderen Situationen für dich ein Problem (z.B. bei der Entscheidung für/gegen einen Job etc.?) oder erlebst du das gerade zum ersten Mal?
Wenn du öfter so gelähmt bist wenn es darum geht sich für irgendetwas oder gegen irgendetwas zu entscheiden würde ich ernsthaft darüber nachdenken probehalber mal mit einem Psychologen zu sprechen um vielleicht herauszufinden, wie sich daran arbeiten lässt. Stelle mir das sehr quälend ujd schwierig vor - in vielen Situationen.
Ich kenne auch dieses hin- und herwälzen von Argumenten und wie schlecht man sich fühlt wenn man nicht weiß was der beste Weg ist. Aber letztlich fühlt man sich hinterher immer besser wenn man sich für einen Weg entscheidet. Egal welcher es nun ist. Und man sollte sich auch klar machen dass es wenn man seinem Bauchgefühl und den Gründen die für einen in dem Moment zählen folgt auch später keinen Grund gibt das zu bereuen.
Kronika ist offline  
Alt 24.07.2013, 20:03   #26
krankvorliebe
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 14
Und wieder sind vier Monate vergangen und ich habe nichts geändert. Im Gegenteil, alles ist nur noch verwirrter und dafür für mich schlimmer geworden.
Ich habe einen Neuanfang nach dem Aus mit meinem langjährigen Freund gestartet. Doch ich konnte den anderen nie vergessen und habe mich weiterhin mit ihm getroffen.
Wir haben überlegt, ob wir uns eine Chance geben und ich hier ausziehe und dann mit ihm zusammen. Ich habe mich aber innerlich immer gewehrt, gerade was zu ändern, da ich mir nicht sicher war, was und wen ich will und schon gar nicht, wo ich sein möchte (räumlich).

Nun ist die Lage wie folgt:
Mein Exfreund (oder Freund oder wie man dieses Zusammenleben auch immer nennen möchte) will mit mir ein Haus kaufen, um ganz neu anzufangen.
Der "neue" (wenn man davon noch reden kann nach fast drei Jahren) plant einen Hausbau und zusammen ziehen.

Ich hänge in der Luft, weiß nicht mehr, was ich will und muss definitiv eine Entscheidung treffen. Die ganze Sache macht mich psychisch total kaputt. Es ist schon so weit, daß ich teilweise ganztags im Bett liege und das Leben einfach so an mir vorüber zieht.

Warum fällt mir eine Entscheidung so schwer? Weil beide so liebe Menschen sind? Weil ich beide nicht verlieren will? Weil ich Angst habe, vor Neuem? Oder weil ein Hauskauf/-bau so unendlich klingt? Ich verstehe mich selbst nicht mehr.
krankvorliebe ist offline  
Alt 24.07.2013, 22:35   #27
guinea pig
Senior Member
 
Registriert seit: 01/2009
Ort: zu weit weg
Beiträge: 566
böse gesagt: du bist wohl feige.

du solltest von beiden abstand nehmen und dich dann endlich entscheiden, wenn ein hauskauf ansteht, solltest du dir vorher vollständig im klaren sein.
guinea pig ist offline  
Alt 27.07.2013, 20:58   #28
Teekanne1970
Member
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 322
Ich glaube Dein Problem ist nicht, dass Du beide liebst, sondern vielmehr das Du Angst hast alleine dazustehen.
Einen Hauskauf halte ich jetzt in dem Moment für eine sehr sehr schlechte Idee, da es das Problem nicht behebt. Das ist wie, wenn sich hetero Paare mal eben "ein Kind anschaffen" in der Hoffnung, dass es dann schon werden wird - wird es aber nicht. Es entsteht noch mehr Druck, Abhängigkeiten, finanzielle Verpflichtungen uvm.

Und ich denke auch, dass wenn Du einen der beiden RICHTIG lieben würdest, es gar nicht das Problem gäbe, sich über solch einen langen Zeitraum nicht entscheiden zu "können".

Finde Dich ersteinmal selbst, schau´ wer DU eigentlich bist, was DU eigentlich vom Leben möchtest, lerne alleine zu leben, alleine klar zu kommen und schaue DANACH nach einem Partner, der einfach "nur" Partner sein kann....
Teekanne1970 ist offline  
Alt 28.07.2013, 01:59   #29
Tansy
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2013
Beiträge: 740
Das hat schon was Masochistisches, was du da abziehst seit Jahren. Du führst 2 Beziehungen, die dich beide nicht glücklich machen. Andere hätten längst den Leidensdruck in irgendwelche Taten umgesetzt und die Situation beendet oder zum besseren gewendet. Du schaust nur Tag für Tag seit Jahren auf dein Elend und bewegst dich nicht von der Stelle. Du WEISST, dass das falsch ist, aber du tust trotzdem nichts. Das Tollste ist ja auch noch, dass auf diese Weise nicht nur dein eigenes Leben im Sumpf versinkt, sondern auch das der beiden Männer, die dir ja irgendetwas bedeuten. Solange du sie beide festhältst, haben sie keine Chance, ein besseres und erfüllteres Leben zu führen mit einem anderen Mann, der sie wirklich liebt und sich ehrlich eine Zukunft mit ihnen wünscht.

Höchste Zeit, den Arsch hochzukriegen....

Wenn du mich fragst, such dir eine eigene Wohnung und gehe zu beiden Männern nach einer klaren Ansage auf Abstand - und zwar ohne rückfällig zu werden. Nutz die Zeit alleine, um mal wieder irgendetwas ohne Partner hinzukriegen (Wohnung einrichten, ein tolles neues Hobby, abends mal wieder mit Freunden weggehen...), deine Stärke und Unabhängigkeit wiederzuentdecken und herauszufinden, was DU eigentlich willst, unabhängig von beiden verkorksten Beziehungen. Mach dir bewusst, dass es keinen Grund gibt, Angst zu haben. Es kann eigentlich nur noch bergauf gehen. Ich bin mir ziemlich sicher, nach einem kurzen Schock und ein paar Tagen Trennungsschmerz gewöhnst du dich an die neue Situation und wirst dich plötzlich befreit fühlen.

Falls du das nicht schaffst, z. B. weil du zuviel Angst hast, alleine dazustehen, oder weil du traurig und antriebslos bist, dann hol dir Hilfe, evtl. in einer Beratungsstelle oder Therapie.
Tansy ist offline  
Alt 28.07.2013, 01:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Tansy, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:12 Uhr.